Bilder Upload

Eigenbauten und kurioses

#1 von Skimble , 23.12.2017 12:33

Hallo Ihr,

ich wollte mal einen Thread mit alten Eigenbauten in Spur 0 starten.

Hier kommt mein erstes Objekt:




Fas Fahrwerk scheint industriell hergestellt zu sein, hat aber keine Msrkierung.
Das Lokgehäuse war mal eine Schuhcremedose.
Es steht noch "ERDAL" unter dem Umlaufblech.
Die Wagen dazu sind fast komplett aus Sperrholz.
Unter dem Blechdach eines Wagens steht "Gebäck zum Tee", war wohl mal eine Keksdose.

Den Zug habe ich mal billig bekommen. Über seine Geschichte kann ich nichts sagen.

Was habt Ihr für Einzelstücke?

Viele Grüße

Holger

 
Skimble
Beiträge: 1.098
Registriert am: 15.12.2009


RE: Eigenbauten und kurioses

#2 von Sammelwahn , 23.12.2017 17:00

Hallo Holger,
wenn du ein paar Detailbilder machen kannst lässt sich das Fahrwerk bestimmt zuordnen.
Die Verwendung von Blechdosen für Modelle ist aber kein Zeichen bon Eigenbauten, das haben auch diverse Hersteller so gemacht.
Was mir so auf Anhieb einfällt:
Paya hat teilweise in den Tendern die Bedruckung von Olivenöldosen.
Bei Bub sind im Inneren oft Bedruckungen von anderen Bub Spielzeugen.
Beim amerikanischen Hersteller Marx gibt es dutzende unterschiedliche Lebensmitteldosen im inneren und der Unterseite.
Das Halteblech vom alten Trix Planwagen hat oft Bedruckungen von anderen Trix Wagen.

Diese Liste lässt sich noch beliebig fortsetzen, also wahrlich kein Beweis für Eigenbauten.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.165
Registriert am: 30.03.2010


RE: Eigenbauten und kurioses

#3 von Lastra 38 , 23.12.2017 18:25

Hallo Holger,

meine diesjährige Weinachtsanlage besteht zu 80% aus solchen Eigenbauten. Ich werde mal über Weinachten ein paar Bilder machen.

MfG und ein frohes Fest Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.089
Registriert am: 08.10.2009


RE: Eigenbauten und kurioses

#4 von caepsele , 23.12.2017 20:11

Schöne Idee!

Bin mal gespannt was so zusammen kommt!

Von kurios-kreativ bis professionell?

Irgendwo habe ich ein Foto von einem Flügel-Signal was mir mal in die Hände kam. Sehr schräg mit viel Relais-Klapperatismus.

Am Anfang meiner Tinplaterei hatte ich in einem Trödelladen in Bremen ein Krokodil in SUR 1 entdeckt. Hätte ich günstig bekommen, da der Staubschicht nach mehr als ein Ladenhüter. Sehr toll und fein gemacht mit zwei fetten Motoren. Aber für mich nicht von Interesse, da kein Tinplate, keine Spur 0 und kein Platz...
Bei der letzten Lankes-Auktion waren sehr viele Eigenbau-Gebäude. Stammen wohl alle aus einer Hand und wohl Anlage?

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 752
Registriert am: 03.12.2009


RE: Eigenbauten und kurioses

#5 von Lastra 38 , 25.12.2017 19:51

Hallo,

dann mache ich hier mal weiter.




40cm Sitzwagen, Wagenkasten aus Sperrholz, Drehgestelle aus Alu Guß, Kupplungen org. Märklin, gebaut laut einem Stempel auf dem Wagenboden 7. Mai 1948, der Wagen wurde nur grob gereinigt und muß noch restauriert werden, Erbauer nicht bekannt, von diesem Wagen besitze ich zwei Stück


40cm Packwagen, Wagenkasten aus Sperrholz, Drehgestelle aus Alu Guß jedoch anderer Drehgestelltyp, Kupplungen org. Märklin, der Wagen wurde nur grob gereinigt und muß noch restauriert werden, Erbauer nicht bekannt


40cm Sitzwagen, der Wagen wurde komplett aus Blech gefertigt, Drehgestelle sind org. Märklin, Erbauer nicht bekannt


2C1 Dampflokomotive mit Tender, komplett in Blech gefertigt, Antrieb mit zwei Uhrwerken von Trix, Erbauer nicht bekannt

Ob es sich bei den ersten zwei gezeigten Wagen um Eigenbauten oder um Kleinserienmodelle handelt kann ich nicht sagen. eventuell weis hier jemand genaueres.
In meiner Sammlung befinden sich noch weitere Eigenbaumodelle, ich muß sie nur noch fotografieren.

MfG und noch Frohe Weinachten, Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.089
Registriert am: 08.10.2009


RE: Eigenbauten und kurioses

#6 von DOCMOY , 25.12.2017 20:47

Servus,
ebenfalls ein Frohes Fest und danke für den "Augenschmaus" :-)

LG
Fritz

DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 140
Registriert am: 02.03.2015


RE: Eigenbauten und kurioses

#7 von Rollbock , 28.12.2017 09:46

Hallo,
Ich habe da auch mal ein Eigenbau,von der Spur her 0,von der Größe her 1





Gruß Rene

Rollbock  
Rollbock
Beiträge: 30
Registriert am: 18.06.2016


RE: Eigenbauten und kurioses

#8 von toy-doc , 28.12.2017 09:58

Moin zusammen!
Netter Thread hier.
Dann zeige ich als nächstes mal meine E 44 in Spur 0.Sie weist ein Knick-Fahrgestell auf, ähnlich einem Krokodil uind kann damit auch engere Radien problemlos befahren.
Ich habe sie mal durchmessen lassen, weil sie mit keinem meiner Trafos laufen mochte.
Sie verlangt nach 30 V und 50 VA.





Gruß
toy-doc

 
toy-doc
Beiträge: 3.359
Registriert am: 28.08.2011


RE: Eigenbauten und kurioses

#9 von Skimble , 28.12.2017 10:59

Hallo Ihr,

da kommen ja interessante Stücke zum Vorschein.
Ich leg mal nach mit einer "unauffälligen" aber praktischen Bastelei:





Mein TWE 12930 hat eine 66er Umschaltung.
Aufgrund der Machart würde ich schon fast an einen Werksumbau denken.

Viele Grüße

Holger

 
Skimble
Beiträge: 1.098
Registriert am: 15.12.2009


RE: Eigenbauten und kurioses

#10 von pvmann , 30.12.2017 14:56

Hallo zusammen,

die zwei Schwedische Personenwagen hinter einer 12910-er habe ich vor paar Jahren in der Deutschen Bucht gefangen. Sie wurden von einem unbekannten Meister in der besten Tinplate Tradition gebaut. Der vierachsige hat sogar Märklin Drehgestellen. Es freut mich sehr sie in meiner Sammlung zu haben.

Schöne Grüße!
Sandor

 
pvmann
Beiträge: 231
Registriert am: 12.11.2013


RE: Eigenbauten und kurioses

#11 von Skimble , 30.12.2017 19:45

Interessant, was sich hier so zeigt.

Ich leg mal nach:







Vorbild unbekannt, ich tendiere aber in Richtung Schweiz.

Viele Grüße

Holger

 
Skimble
Beiträge: 1.098
Registriert am: 15.12.2009


RE: Eigenbauten und kurioses

#12 von Skimble , 21.01.2018 10:13

Hallo Ihr,

da es hier etwas still geworden ist, lege ich mal nach:
(die Bilder sind schon etwas älter. Da war die Anlage noch im Aufbau)











So ganz als Schnelltriebwagen geht er nicht durch. Er bewegt sich eher gemächlich.
Scheint ein kompletter Eigenbau zu sein.
Fahrtrichtungswechsel incl. Lichtwechsel geschieht durch den Hebel am Motorteil.

Viele Grüße

Holger

 
Skimble
Beiträge: 1.098
Registriert am: 15.12.2009


   

Spur 0 Tinplate Anlage auf der Anlagenschau Kammgarnspinnerei
Österreichische 310 von Selzer in Spur 0

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen