Bilder Upload

Lionel 260 E eingetroffen

#1 von Minormanie , 06.12.2017 20:04

Hallo zusammen,

heute aus der neuen Welt eingetroffen

Lionel 260 E

Entstehungsjahr 1936
48 cm Gesamtlänge,
Lokgewicht ohne Tender 2030 Gramm

Leider sind die Spurkränze für meine Buco Gleise zu hoch.
Hat jemand Gleismaterial auf dem die Lionel läuft ?




Hier im Vergleich zu Merkur Mikado








Viele Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016

zuletzt bearbeitet 06.12.2017 | Top

RE: Lionel 260 E eingetroffen

#2 von geopiri , 06.12.2017 20:22

Hallo Stefan,

......bildschön, die 260E ist einer der schönsten VK Loks von Lionel,
wie schon gesagt, sie fahren auf Mä gut, aber immer abhängig vom Schleifer, Rollenschleifer sind normalerweise kein Problem, und die sind ja auf der 260E, welche Kupplung hast du hinten....?

mit Grüssen Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 599
Registriert am: 16.08.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#3 von gunter , 06.12.2017 20:39

Hallo Stefan,

eine schöne Lok.
Würde auf meinen Lionel Gleisen guten fahren.

Grüße Gunter


Märklin Digital H0 CS2 und WDP, Märklin Spur 0

gunter  
gunter
Beiträge: 256
Registriert am: 25.06.2009


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#4 von Minormanie , 06.12.2017 20:48

Hallo Georg,

hier Bilder von der Kupplung.
Sie passt zu meinen Pullmanwagen, jetzt brauche ich nur noch vernünftige Gleise...
Es ist wirklich eine beeindruckende Maschine.
Natürlich hab ich gleich mal eine von den Fähnchen abgebrochen.







Gruß, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#5 von Minormanie , 06.12.2017 20:49

Hallo Georg,

hier Bilder von der Kupplung.
Sie passt zu meinen Pullmanwagen, jetzt brauche ich nur noch vernünftige Gleise...
Es ist wirklich eine beeindruckende Maschine.
Natürlich hab ich gleich mal eine von den Fähnchen abgebrochen.







Gruß, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#6 von geopiri , 06.12.2017 20:49

Stefan,

schau mal hier, das wären die passenden Wagen dazu....

https://www.ebay.de/itm/MM-Lionel-Prewar...k4AAOSw8DJaII2O

furchtbar teuer, und die sind auch nicht in gutem Zustand, aber trotzdem....

habs mir gerade angesehen, das sollen sogenannte "latch couplings" sein, und deine 260E hat Rollenschleifer, irgendwann hole ich sie mir auch....

Mit Grüssen, Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
geopiri
Beiträge: 599
Registriert am: 16.08.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#7 von Minormanie , 06.12.2017 20:57

Danke für den Hinweis.
Ich habe schon vier Pullmänner, jetzt noch die Lok dazu.
Damit soll mein Ausflug zu Lionel auch beendet sein....



Gruß, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#8 von t.horstmann , 06.12.2017 21:18

Hallo Stefan,

das mit der abgebrochenen Flagge ist natürlich ärgerlich. So etwas kann man sich selbst (ähnlich) nachfertigen oder auch aus den USA beziehen:

Dieses Angebot ist extrem teuer.

Bei diesem Händler ist's günstiger. Leider kommen die hohen Versandkosten dazu. Bei dem Händler gibt es aber auch noch andere interessante Ersatzteile, so dass sich ein kombinierter Kauf evtl. lohnen kann.

Viele Grüße

Thomas

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
t.horstmann
Beiträge: 657
Registriert am: 27.10.2010


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#9 von Minormanie , 06.12.2017 22:00

Hallo Thomas,

danke für den Hinweis.
Hab schon Eine neue zum löten fertig gemacht.
Zeige ich dann, wenn sie fertig ist, alles halb so wild...

Viele Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#10 von pvmann , 06.12.2017 23:27

Hallo Stefan,

ich gratuliere auch. Bezüglich Gleise würde ich Dir die neue Merkur Gleise empfehlen. Die sind günstig, massiv und sehen sogar sehr ähnlich den originellen Lionel Gleisen aus. Mit den von Georg empfohlenen 700 Serie Personenwagen muß man vorsichtig sein, weil sie "übergroß" sind und passen eher zu einigen auch "übergroßen" Lionel E-Loks. Deine Wagen passen -- meiner Meinung nach -- viel besser zu Deiner Lok.

Schöne Grüße!
Sandor

 
pvmann
Beiträge: 231
Registriert am: 12.11.2013


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#11 von Udo , 07.12.2017 00:09

Hallo,

zu all diesen angeführten Artikeln, ob Waggons oder Flaggen, kommen noch etwa 30 % Zollabgaben hinzu (da macht sich Pitney Bowes die Taschen voll), die hohen Versandkosten nach Deutschland und, das wird oft vom Käufer übersehen und steht auch nicht im Angebot, die Versandkosten innerhalb der USA an Pitney Bowes, die der Verkäufer in Rechnung stellt.

Also, in den USA nur kaufen, wenn es unbedingt sein muss und man das Teil nicht woanders bekommt. Mit der Methode von eBay, Zollabfertigern die Möglichkeit zu geben, die Ware zu verzollen, hat sich eBay ins eigene Fleisch geschnitten, denn jetzt überlegen sich viele Käufer aus dem Ausland genau, was sie überhaupt noch in den USA kaufen sollen. Man darf auch nicht vergessen, dass die Zollabfertiger wegen der Ausfuhr zusätzlich noch die amerikanische Umsatzsteuer erstattet bekommen. Davon erfährt der Verkäufer aber nichts. Diese Tätigkeit ist wie eine Gelddruckmaschine.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.645
Registriert am: 10.02.2014


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#12 von pvmann , 07.12.2017 07:47

Lieber Udo,

was mich in dieser Geschichte ärgert und darüber habe ich schon auch mal im FAM gemeckert: warum Old TImer Autos nur mit dem ermässigten 7% Einfuhrumsatzsteuer besteuert sind? Sogar auch schon aus den 50gern!

Über Versandkosten sind nicht zu reden, bei Privatsendungen gibt`s auch keinen US Steuern, aber was immer gibt ist der 19% Einfuhrumsatzsteuer! Gäbe den ermässigten Steuer nur für "echte" Antiquitäten würde ich es verstehen, aber -- meiner Meinung nach -- haben unsere Züge auch den selben historischen Wert (und öfters sogar viel mehr) als ein späterer Old Timer, die als Ausnahme gehandelt werden.

Gruß, Sandor

 
pvmann
Beiträge: 231
Registriert am: 12.11.2013

zuletzt bearbeitet 07.12.2017 | Top

RE: Lionel 260 E eingetroffen

#13 von Minormanie , 07.12.2017 07:58

Guten Morgen Sandor, Udo,

Auf die Idee mit den Merkur Gleisen bin ich nicht gekommen, danke für den Tip.
Erstmal versorgt mich ein lieber Forumskollege mit übrigen Märklin Gleisen.
Mal sehen, wie das funzt.

Udo, alles richtig, was Du schreibst.
Ich habe das Glück, Verwandte in den USA zu haben. Ich ändere also die Lieferadresse und habe so die Versandkosten erheblich reduziert.
Bei der 260 E musste ich aber die kompletten Abgaben zahlen, der Verkäufer bestand auf die Auslandsabwicklung.
Und ich gebe zu, daß die Freude über die Lok, den Ärger über die Absahner überwiegt.
Insgesamt habe ich 500 Euro übern Teich geschoben und bin mit dem, was ich dafür bekommen habe absolut zufrieden.
Ach was, ich bin hin und weg.
Leute, dieses Monster von Lokomotive begeistert mich gerade restlos !

Wenn ich die Gleise habe mache ich ein kleines Filmchen vom fahrenden Zug.

Viele Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#14 von pvmann , 07.12.2017 10:51

Hallo Stefan,

Deine helle Freude über Deine neue Lionel Lok kann ich gut verstehen. Mir bereiten meine große American Flyers aus der selben Ära die gleiche Freude. Als Beispiel schau mal bitte die zweite und dritte Photo unter diese Link und dort kannst Du auch die Merkur Gleise beobachten.

Viele Grüße!
Sandor

Mini Weihnachstanlage 2015

 
pvmann
Beiträge: 231
Registriert am: 12.11.2013

zuletzt bearbeitet 07.12.2017 | Top

RE: Lionel 260 E eingetroffen

#15 von Udo , 07.12.2017 11:16

Hallo, Sandor,

du weist auf die 19 % Einfuhrsteuer aus dem Ausland, also hier aus den USA, hin. Es ist aber so, dass der Verzoller in den USA nicht 19 % einkassiert, sondern etwa 30 %. Ob davon aktuell die 19 % Einfuhrsteuer an die deutschen Zollbehörden ausbezahlt werden, ist nicht klar. Zudem kommt, dass du als Käufer hier in Deutschland einen Freibetrag hast, den Pitney Bowes nicht anerkennt. Dann müssen von den 19 % Einfuhrsteuer die Erstattungen der amerikanischen Umsatzsteuer abgezogen werden. Das wird nicht gemacht.

Artikel, die man in den USA kauft und die der ermäßigten 7 %-igen Einfuhrsteuer unterliegen wie beispielsweise Druckwerke, werden trotzdem bei Pitney Bowes mit einem etwa 30 %-igen Aufschlag weitergegeben.

Was man vllt noch für diejenigen, die noch keine Erfahrung zu dieser Verzollungsmethode haben, sagen sollte, ist, dass die 19 %-ige Einfuhrsteuer vom Käufer auch auf die Versandkosten bezahlt werden müssen. Und zu der Verzollungsmethode von Pitney Bowes und anderen Verzollern muss man auch sagen, dass man die Sendung hier in Deutschland direkt ausgeliefert bekommt und nicht zum Zollamt laufen muss, um die Einfuhrsteuer dort zu bezahlen, was ja ganz praktisch ist. Trotzdem ist das ganze Verfahren von den Verzollern in den USA teuer. Der Verkäufer muss dieses Verfahren nicht akzeptieren, kann es aber in einem Kästchen anklicken mit dem Hinweis, dass ihn das Ganze nichts kostet und der zu versendende Artikel über den Verzoller sicher verschickt wird (was ja auch stimmt, vor allem in den USA, wo Massen von Postsendungen unter weiten Mänteln verschwinden).

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.645
Registriert am: 10.02.2014


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#16 von pvmann , 07.12.2017 11:39

Hallo Udo,

ja ich wies auf die lokale 19% hin, weil das ist was wir unbedingt (-- und leider nicht nur 7% --) abgeben müssen. Zu den verschiedenen US "Versand Abwicklern und Abzockern" kann ich nichts sagen. Ich versuche dort einzukaufen, wo der Seller mir einen direkten USPS Versand machen würde. Vielleicht bin ich überglücklich, aber in meiner mehr als 10 Jahren US Sammler-Erfahrung ging mir noch nichts verloren, was mir mit USPS und Sendungsverfolgung geschickt wurde.

Die Besteuerung von Versandkosten kommt leider aus der kaufmännischen Denkweise der Gesetzgebern. Sie vermuten, daß was Du gekauft hast, Du auch mal verkaufen wirst und Du wirst auch Deine evtl. Nebenkosten auch in die Rechnung stellen. Eine 99% falsche Einstellung in unserem Fall. Aber leider so geht das.

Viele Grüße!
Sandor

 
pvmann
Beiträge: 231
Registriert am: 12.11.2013


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#17 von Minormanie , 07.12.2017 12:09

So, nu lassen wir mal die Geldsorgen beiseite.
Also was da für Ersatzflaggen aufgerufen wird ist ja wohl dem Reich der Phantasie entsprungen.

Zum Glück hab ich immer Blech und Lötzinn im Haus :



Nur noch anmalen, fertig.
Beim ausbohren des Fahnenhalters ging auch alles glatt.

Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016

zuletzt bearbeitet 07.12.2017 | Top

RE: Lionel 260 E eingetroffen

#18 von Eisenbahn-Manufaktur , 07.12.2017 12:19

Hallo Stefan, wenn Du schon mal dabei bist: mach Dir doch gleich ein zweites Fähnchen, Du wirst es brauchen.....


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus

 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.390
Registriert am: 11.02.2012


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#19 von Minormanie , 07.12.2017 12:33

Ooch, Menno, Klaus !
Jetzt hab ich gerade alles weggeräumt.

Alles gut, geht auch beim nächsten Mal; ruck zuck.

Viele Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#20 von geopiri , 10.12.2017 19:21

Hallo Stefan,

angeregt durch deinen Bericht über die Fahnenreparatur habe ich mich mal gewagt auch zwei Fahnen zu löten und habs tatsächlich geschafft ein Kupferblech an eine Messingstange zu löten....
muss ich auch anmalen, doch welche Farbe muss ich noch herausfinden, bei dir sind beide Fahnen weiss.....?
dann mache ich sie auch weiss....



mit Grüssen Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 599
Registriert am: 16.08.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#21 von Minormanie , 11.12.2017 00:05

Hallo Georg,
sieht gut aus.
Ja, die Fahnen sind weiß, und es sieht auch so aus, als sei das die Originalfarbe.
Gruß, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#22 von pvmann , 11.12.2017 12:53

Hallo Georg, Stefan,

die Lokfahnen in der US hatten die folgende Bedeutung "in den alten Zeiten":

Weiß : Extrazug, heißt nicht im Fahrplan. Güterzüge liefen öfters als Extras, wahrscheinlich deswegen favorisierte auch Lionel die typische weiße Fahnen.

Grün : erster oder Zwischnteil von mehrteiligen Zügen.

Bezüglich American Flyer Loks kenne ich keine die mit Fahnen ausgestattet worden wäre. Habe ich nie eine gesehen und in meinem AF Greenberg's Guide habe ich auch gar nichts darüber gefunden.

Viele Grüße!
Sandor

 
pvmann
Beiträge: 231
Registriert am: 12.11.2013


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#23 von Minormanie , 11.12.2017 13:34

Hallo Sandor,

danke für die Info.
Georg, vielleicht steht dazu auch was in der Lionel Broschüre.

Viele Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 266
Registriert am: 12.10.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#24 von geopiri , 11.12.2017 14:23

Hallo Sandor,

ja, super, und danke für die Bedeutung der Fahnen.....

ich habe auch noch was gefunden, es gibt sogar rote Fahnen.... müsst weiter nach unten scrollen, etwa bis zum letzten drittel....

http://cs.trains.com/ctt/f/95/t/116423.aspx?page=14

Die ganzen Berichte von cs.trains sind ganz interessant, aber das sind unmegen Seiten,
und ich habe die Fahnen bereits weiss bepinselt, sieht gut aus, und wenn der Fahnenhalter schon da ist, Sandor, die Loks sind aus dem Jahr 1931.....

Stefan, in der Broschüre ist nur Wartung, Pflege der Loks und Umgang mit Weichen und Trafos, keine Fahnen....Broschüre ist unterwegs

mit Grüssen Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 599
Registriert am: 16.08.2016


RE: Lionel 260 E eingetroffen

#25 von geopiri , 11.12.2017 14:44

Zitat von pvmann im Beitrag #22
Hallo Georg, Stefan,

die Lokfahnen in der US hatten die folgende Bedeutung "in den alten Zeiten":

Weiß : Extrazug, heißt nicht im Fahrplan. Güterzüge liefen öfters als Extras, wahrscheinlich deswegen favorisierte auch Lionel die typische weiße Fahnen.

Grün : erster oder Zwischnteil von mehrteiligen Zügen.

Bezüglich American Flyer Loks kenne ich keine die mit Fahnen ausgestattet worden wäre. Habe ich nie eine gesehen und in meinem AF Greenberg's Guide habe ich auch gar nichts darüber gefunden.

Viele Grüße!
Sandor



Hallo Sandor,
das ist eine sehr gute Begründung, und ich bleibe jetzt bei der weissen Fahne, sieht wirklich gut aus....
und oben am Kessel sind noch zwei Einbuchtungen, da kommen noch grüne kleine Strasssteine hinein...



mit Grüssen Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 599
Registriert am: 16.08.2016


   

Englischer Bahnhof von Adolph Schuhmann
BR 01057 StadtIlm Spur0

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen