Bilder Upload

Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#1 von vivien1504 , 02.12.2017 02:19

Schon lange in meinem Besitz befindlich zwei Holzhäuser ohne Bodenplatte, ich vermute Eigenbau. Oder könnte da doch ein Hersteller dahinter stecken?

Gruß Heiko









vivien1504  
vivien1504
Beiträge: 943
Registriert am: 05.05.2009


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#2 von *3029* , 02.12.2017 02:29

Hallo Heiko,

meine Vermutung geht da in Richtung Eigenbau,
bei der Kirche z.B. sind die Fensterstreben sehr unterschiedlich,
was auf Bastelarbeit schliessen lässt.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#3 von pete , 02.12.2017 08:02

Hallo Heiko,

die Kirche ist auf alle Fälle nache einem Plan von Graubele entstanden:

Kennt jemand die Firma Graubele?

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.297
Registriert am: 09.11.2007


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#4 von timmi68 , 02.12.2017 09:27

Hallo zusammen,
Peters Idee war auch meine erste.
Die Kirche ist ja schon geklärt. Die wurde nach dem Bauplan Graubele 3448 gebaut.
Das Stellwerk könnte nach dem Bauplan 3114 (Einheitsstellwerk) gebaut sein.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.529
Registriert am: 13.11.2013


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#5 von vivien1504 , 02.12.2017 09:35

Super ja das passt schon eher, dann sind beide Gebäude Bausätze von Graubele?, das würde auch passen, da ich die beiden Häuser mit einem großen Posten an alten RS und Faller Häuser bekommen habe.

PS. Der Hersteller sagt mir nichts.

beste Grüße Heiko

vivien1504  
vivien1504
Beiträge: 943
Registriert am: 05.05.2009

zuletzt bearbeitet 02.12.2017 | Top

RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#6 von vivien1504 , 02.12.2017 09:56

Die kirche passt schon mal optisch zu dem Katalogbild aus 1953 mit dem Kreuz auf der Spitze. Und die Ausfertigung war ja durch den Bausatz immer individuell.
Gruß Heiko

vivien1504  
vivien1504
Beiträge: 943
Registriert am: 05.05.2009


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#7 von Charles , 02.12.2017 12:51

Hallo Heiko,

Graubele wurde zu Graupner. Diese Häuser waren auf Sperrholzplatten gedruckt oder gestempelt und wurden vom Käufer mit der Laubsäge augesägt.

GRAUBELE Nr. 3415 Stellwerk Einheitstyp


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.604
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 02.12.2017 | Top

RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#8 von Ralf-Michael , 03.12.2017 11:06

Hallo in die Runde,
für Graubele(Graupner)Häuser sehen die Kirche und das Stellwerk sehr gut aus,da die "Bausätze" neben dem Bauplan lediglich aus bedruckten Sperrholzplatten bestanden.Die meisten Graubele Häuser die man findet sind (von Kindern?) oft recht rustikal ausgesägt und sehen wie Eigenbauten aus.Durch den Thread "kennt jemand die Fa.Graubele" habe ich übrigends das FAM vor einigen Jahren erst "entdeckt" (nach Google Eingabe "Graubele").
Grüßw,Ralf


Ralf-Michael  
Ralf-Michael
Beiträge: 234
Registriert am: 26.01.2013


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#9 von timmi68 , 11.12.2017 07:16

Hallo zusammen,

was das Stellwerk angeht, muss ich mich korrigieren. Für das Einheitsstellwerk von Graubele ist dieses hier
zu flach. Also meiner Meinung nach, eher ein Eigenbau, der dem Graubelemodell entfernt nachempfunden ist.
Aber es ist ja auch egal, da die Sachen gerade in der Bucht aufgetaucht sind.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.529
Registriert am: 13.11.2013


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#10 von haraldkeib ( gelöscht ) , 11.12.2017 14:02

Hallo zusammen,
....und schon bei eBay verfügbar......
https://www.ebay.de/itm/Graubele-Kirche-...x8AAOSwVtZaLZIJ

Immer wieder gern gesehen. ☹️
Gruß Harald

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
haraldkeib

RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#11 von collect-60 , 11.12.2017 14:49

Ja, so ist das im Leben.
Das freut den, der die Infos beigesteuert hat.

Gruß
Kurt

collect-60  
collect-60
Beiträge: 638
Registriert am: 09.01.2008


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#12 von vivien1504 , 21.12.2017 00:23

Hallo wo ist jetzt das Problem, ich helfe auch jedem sehr gerne weiter der hier eine frage hat, da bei uns Nachwuchs Nummer drei ins Haus steht und ich verkleinern muß, geht alles was man so über Jahre ansammelt weg. Ich brauche auch für meine Informationen keine Dankesschreiben, sondern ich freue mich wenn ich helfen konnte, unter Kollegen sollte Wissensaustausch doch unproblematisch sein oder.


In diesem Sinne vielen dank für die Informationen.


gruß Heiko

vivien1504  
vivien1504
Beiträge: 943
Registriert am: 05.05.2009


RE: Herstellersuche Gebäude H0 oder Eigenbau?

#13 von timmi68 , 21.12.2017 07:11

Hallo zusammen,

wenn ich es mir recht überlege, muss ich Heiko Recht geben, schließlich geht es hier nicht um einen Neueinsteiger,
der sich mal eben hier angemeldet hat um größtmöglichen Profit aus einem Erbstück zu schlagen.
Ich könnte mir vorstellen, dass die meisten von uns mal was in ihren Fundus bekommen, was sie nicht einordnen können,
aber loswerden möchten.

Adventliche Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.529
Registriert am: 13.11.2013


   

[Spur HO] Unbekannte Häuser
Wohnhaus von Iris # 103

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen