Bilder Upload

RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#26 von WINKI , 09.12.2017 15:38

......... einmal Nahaufnahme,,,,,,,



Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#27 von M-Nostalgiker , 09.12.2017 15:59

OK,
es muss dir gefallen, ich würde es nicht machen.
Ich will jetzt nicht weiter meckern, es ist aber logisch dass kleine Kurvestücke Radius 420 mm mit kleinen Zwischengeraden nie eine elegante Kurve mit 2 Meter Radius ergeben können. Sieht man jetzt auch am Gewackel zwischen Lok und Tender.

Aber egal, es muss dich zufriedenstellen

Für deinen Anlagenplan hätte ich K-Flex genommen und dieses in der Optik dem M-Gleis angepasst.


Gruss, Serge :-)

die 60er waren eine schöne Zeit !

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.321
Registriert am: 17.09.2012


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#28 von koef2 , 09.12.2017 18:37

Hallo zusammen,

ich finde es einen guten Kompromiss mit dem großen Bogen.

Und bei NICHT-Flex-Gleisen ist eh schon beim Eintritt in die Kurve ein leichtes Wackeln des Zuges vorhanden Aufgrund Übergang gerader Bereich in den Bogen.

Viel Erfolg beim Aufbau

Viele Grüße und schönen 2. Advent
wünscht
Kai
Koef2

 
koef2
Beiträge: 1.410
Registriert am: 30.10.2010


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#29 von WINKI , 09.12.2017 20:16

...Hallo,...,

zusammenfassend, es ist ein vertretbarer Kompromiss,mit dem es für mich mit dem M-Gleis realisierbar ist.
Nicht mehr und nicht weniger. Es ist wie die unendliche Geschichte zwischen Analog/Digital, 2 Leiter/3 Leiter..
Geniesst den 2.Advent

Viel Grüße aus der Vorweihnachstzeit
Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#30 von WINKI , 12.12.2017 20:17

Hallo,

....die Vorbereitung des neuen Anlagenteil hat begonnen. Platz schaffen für Planungsarbeiten, um einfach mal zu sehen wie das in etwa
nun wirken könnte,einige Geise lose ausgelegt um sich mit der Dimension auseinder zu setzen. Wie gesagt beide Anlagen sind über die
Rückseite des Kniestock verbunden, hier wir eine Trasse von ca 5m Länge gebaut,über die es dann von Links nach rechts oder umgekehrt
geht. auf dem beigefügten Bild sieht man in etwa wohin die Reise geht. Auf dem 2 Bild ist der Künftige Blick rüber zur bestehenden Anlage.


Viele Grüße Udo




Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#31 von boehmi59 , 12.12.2017 20:24

Hallo Udo,

ja.. Sieht wirklich gut aus. Auch das Bild durch die Tür aufdie Berge. Eindrucksvoll

Du hast ja monumentale 5 m ! Und das Gleisbild sieht gut aus. Auch oder gerade wegen der M-Gleise
Viel Spaß beim Planen und Bauen... Ich begnüge mich derzeit bekanntlich mit 1,35 m x 0,85 m

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.737
Registriert am: 08.04.2010


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#32 von WINKI , 12.12.2017 21:07

Hallo Martin,

Stimmt die Arbeit fürs Hobby geht nicht aus. Drüben wartet noch die Bahn vom Enkel, da geht es am Samstag mit dem Trassenbau
weiter. Aber dein Lindental wird genial.

Viele Grüße Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#33 von M-Nostalgiker , 13.12.2017 14:03

Anlage integral bis zum Boden, sieht gut aus.
Sieht man nicht oft.

TOP


Gruss, Serge :-)

die 60er waren eine schöne Zeit !

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.321
Registriert am: 17.09.2012


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#34 von raily , 13.12.2017 16:32

Hallo Udo,

die Idee der Erweiterung der M-Gleisradien mit diversen Ausgleichstücken ist ja nicht neu.
Selbst hatte ich seinerzeit beim Bau meines Testkreises auch überlegt, die größeren Radien auf diese Weise
zu schaffen, doch eines hat mich davon abgehalten,

nämlich die dann unheimlich vielen Gleisstöße in kürzesten Abständen.

Da war ich mir nicht sicher, in wie weit sich das negativ auf die Haftreifen und die Laufflächen auswirkt
und ausprobieren wollte ich es nicht, daher das C-Gleis beim Testkreis.

Das Modellgleis wäre u. U. noch eine Option gewesen,
aber als ich die Preise gesehen hatte, habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt.

Bin mal auf deine Erfahrungen dazu gespannt, wenn sich der große Bogen im Betrieb befindet.


Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.541
Registriert am: 30.05.2007


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#35 von WINKI , 13.12.2017 17:36

Hallo Dieter,

von dieser Überlegung bin ich anfänglich auch ausgegeangen. die Gleisstücke sind fast neu,
passen Ausnahmsweise sehr gut. Die großen Radien werden auch nicht geschraubt, sondern
mit Ponal geklebt. Auf die Gleistösse habe ich ein besonderes Augenmerk beim verbauen.
ich berichte auf alle Fälle.

Viele Grüße Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#36 von M Gleis Fan , 15.12.2017 12:13

Hallo Udo
das sieht echt mal gut aus und vor allem der Blick auf den fertigen Teil.
Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 334
Registriert am: 15.11.2016


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#37 von Redwest , 16.12.2017 06:14

Moin Udo,
das sieht Top aus,
so wollte ich meine Winteranlage auch bauen,ging aber nicht
wegen der Dachschräge.
Ich wollte die Anlage vom Boden bis zur Decke bauen,
nur Berge,das wäre bombastisch geworden,
aber was nicht geht ,geht halt nicht.


Grüssle-Peter

 
Redwest
Beiträge: 1.976
Registriert am: 11.09.2012


RE: Ergänzungsanlage ,der Radius 2225 mm

#38 von WINKI , 16.12.2017 08:56

Servus Peter,

stelle fest das du ein richtiger Gebirgs Fan in Sachen MOBA bist. solche Anlagen haben die besten Voraussetzungen in 3D zubauen, da man über alle Maßstäbe ab Spur 0 ,H0,N,Z bauen kann. Ich denke das ist auch genau dein Ding.
Gut die Räumlichkeiten sind natürlich nicht immer optimal. Die beiden Zimmer bei mir sind eigentlich Dachschrägen mit stumpfer Decke. Konntest es ja schon auf den Bilder sehen.
ich hatte das Problem die Tiefe richtig zur Höhe darzustellen, daher auch die Felswände Überhänge bis zum Boden. Die Neue Anlage wird ein komplettes Gegenstück.

einmal Ebene Null, das Gefälle/Steigung des großen Bogen und eine 4m lange verdeckte Kehrschleife auf Ebene -1. Kein SHB. die Landschaft wird in der Kopfplanung von 3 Burgen dominiert. eine Spur N im Hintergrund, Im großen Bogen vorne eine große Burg,
denke die wird auf einer Höhe von 1,50m angesiedelt, der Auslauf zum Bahnhof gibt ein Viadukt ähnlich dem des Landwasser bis zum Boden . Rechts habe ich nochmals den Gleisplan überarbeitet dort kommt die 3te Burg hin. Höhe ca 1,20m.
Danach wird dann die restliche Geländekontur der Anlage modelliert. Es wird eine Mischung aus Tal und Gebirge mit flachen Ausläufern geben. diesesmal sollen alle Punkte der Anlage einfach erreichbar sein.

Dein Zimmer mit der Dachschräge habe ich oft angesehen, es ist schwierig durch die beiden Fenster, aber du hast auf alle Fälle das Optimum herausgeholt,nur das zählt. Ich kenne das selbst man ist doch nie ganz damit im Reinen. Hier noch
etwas ändern, da noch etwas ändern. Eine Moba wird nie richtig fertig und das ist auch gut so.So wie ich dein Threads kenne, baust du dir noch so ein Teil in die Dachschräge ein.

Viele Grüße Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


Paradestrecke ,Finaler Gleisplan

#39 von WINKI , 16.12.2017 18:27

Hallo,

der Gleisplan wurde nochmals im rechten Bereich überarbeitet. Die Ausladung des rechten Teilstück wurde nun auf 1m reduziert.
Der Gleisvrlauf in rot ist die aktuelle Fahrstrecke. Die beiden Radien führen den Gleisverlauf unter die Ebene 0. Zwischen Ebene 0
und Ebene -1 ist eine lichte Höhe von 15 cm,dass reicht um eventuell einen entgleisten Zugverband wieder rauszunehmen.
Der nächste Schritt sind nun die Schwerlastkonsolen zu verbauen. Ich verzichte hier auf die übliche Rahmenbauweise. die Anlage
hat maximal 2 verstallbare Stützpfosten. einmal im Frontbereich des Linken Teil, der 2te am rechten Teil.

Gruß Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Paradestrecke ,Finaler Gleisplan

#40 von raily , 18.12.2017 14:07

Hallo Udo,

ab wo sieht man die untere Strecke ?

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.541
Registriert am: 30.05.2007


RE: Paradestrecke ,Finaler Gleisplan

#41 von WINKI , 18.12.2017 14:28

Hallo Dieter,

Die Beiden „ rot“ gezeichneten Radien gehen in eine Kurze Gerade über, am Ende der Gerade geht es in die beiden Tunnelbögen über. Die beiden Radien sind sichtbar.


Viele Grüße Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


Die 3 Burgenbahn

#42 von WINKI , 20.12.2017 20:17

Hallo ,

.......jetzt steht die neue Anlage,vom Namen und von der Gleisführung. die aktuellen beigfügten Bilder zeigen den Gleisverlauf .
der schwarz graue Gleisverlauf ist nun 2 Gleisig ausgestaltet mit Tunnel und freien sichtbaren Streckenabschnitten. Ebenso sind
die Brücken schon eingearbeitet. Hoffe das die Bilder einigermassen ausagekräftig sind. Nachdem nun dieser Anlagenplan steht,
gibt es auch den Nammen. die Anlage wird heißen die 3 Burgenbahn. Ist auch auf den Bildern zu erkennen.
Jetzt hat dann Vorrang die Schotterwerksbahn. Am Freitag kommt das M-Gleis für die Kleine Anlage. DIe 3 Burgenbahn ruht jetzt
ersteinmal.

Schone Grüße , ein besinnliches Weihnachstfest wünscht euch Allen
Udo










Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017

zuletzt bearbeitet 21.12.2017 | Top

RE: Die 3 Burgenbahn

#43 von raily , 21.12.2017 11:59

Hallo Udo,

oh ja, das wird schön!

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.541
Registriert am: 30.05.2007


RE: Die 3 Burgenbahn

#44 von WINKI , 21.12.2017 17:15

Hallo Dieter,

danke für das kurze Statement..... Beim bauen, sieht man ob sich der Plan auch so 1:1 umsetzen lässt. Bin aber Optimist,
Mir macht noch Kopfzerbrechen, die Rahmenkonstruktione für die Aufhängung. die Bahn soll freischwebend auf den Betrachter wirken.
es gibt ja keine Steuerpult, keine Rahmenaufnahmen für die Steuerung,Weichenbedienung. Gefahren wird über die Roco Z21 mit
WlAN-Maus. (also Kabellos)

Viele Grüße , besinnliche Festtage, jetzt wird ertmal die Anlage für den Enkel soweit vorangebracht, dass Fahrproben durchgeführt werden
können.


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Die 3 Burgenbahn

#45 von aus_Kurhessen , 21.12.2017 17:37

Hallo Udo,

ein schöner und interessanter Plan.

Zitat von WINKI im Beitrag #44
....Mir macht noch Kopfzerbrechen, die Rahmenkonstruktione für die Aufhängung. die Bahn soll freischwebend auf den Betrachter wirken.



Wie wär's mit einem Bein mittig unter der vorderen Burg, einem stabilen Rahmen und einer ebenfalls stabilen Wandbefestigung? Das wäre dann ein Gegensatz zur bestehenden Anlage, die bis zum Boden reicht.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.468
Registriert am: 10.01.2014


RE: Die 3 Burgenbahn

#46 von WINKI , 21.12.2017 18:11

Hallo Jürgen,

Werde mich mit deinem Lösungsansatz auseinander setzen. 👍😉.

LG Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


   

Märklin 411 B Lokschuppen
Kleine Anlage mit hohen Spielwert für Kinder, Ideen sammeln!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen