Bilder Upload

Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#1 von Redfox1959 , 24.11.2017 22:59

Hallo Mobafreunde
Ich habe nun mal eine Frage an Euch alle. Auf einer Börse habe ich die auf dem Bild zu sehende Ampulle entdeckt. Das Teil war in einer dieser berühmten Kramschachteln, ich hab sie kurzerhand mit dem gesamten anderen Gedöns günstig erworben. Sie ist von der Fa. Seuthe, allerdings bezweifel ich sehr, das es sich dabei um Dampföl handelt.
Den großen Gockel habe ich schon befragt, aber das brachte mir kein Ergebnis.
Also nun die Frage : Was ist in der Pülli für eine Flüssigkeit ?
Der Kunststoff ist sehr weich und transparent, d.h. die Flüssigkeit hat diese rötlich braune Farbe.

Nun aber endlich das Bild...



Ich bin schon gespannt, was Ihr mir dazu sagen könnt. Vermuten würde ich mal ein Maschinenöl der Fa. Seuthe, aber davon habe ich noch nie etwas gehört. Die Pülli ist auch noch verschlossen und völlig unversehrt.

Na dann.... Viele Grüße vom GG1 Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#2 von Sammelwahn , 24.11.2017 23:09

H0 Fit war doch immer der Reiniger von Seuthe, nur die Farbe ist merkwürdig.

mit bestem Gruß
Arne


Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.213
Registriert am: 30.03.2010


RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#3 von Charles , 24.11.2017 23:21

Hallo,

H0-Fit war ein Reinigungsöl für Gleisprofile in Verbindung mit dem Steigungsriffler :

http://www.modelleisenbahnfan.de/wp-cont...henablage10.jpg


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.691
Registriert am: 31.03.2009


RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#4 von Märklin 3095 , 25.11.2017 10:48

Hallo,
ich habe das Seuthe H0 Fit zum Schienenreinigen vor 40 Jahren von meinem
Händler hier in Rendsburg bei Spielzeug Carstensen gekauft. Mit Q-Tipp bekam
man auch den festen Staub vom Lokgehäuse. Das war in einer etwa 150 ml
großen Plastikflasche mit einer Ausgiesstülle wie beim Nähmaschinenöl.
Die Farbe war meiner Erinnerung nach ein sehr helles Blau.

Viele Grüße Rudi


Märklin 3095  
Märklin 3095
Beiträge: 29
Registriert am: 27.05.2017

zuletzt bearbeitet 25.11.2017 | Top

RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#5 von Redfox1959 , 25.11.2017 17:47

Hallo Carles
Du hast mich " erleuchtet ", dieser Schienenriffler war auch mit in der ominösen Kiste mit Bastelkram.
Jetzt sind mir die Zusammenhänge klar geworden. Diese Pülli mit dem Öl oder so, gehört in den Vorratstank des Rifflers hinein.

Ich hatte von so einem Teil noch nie gehört, etwas dumm nur von mir : Den Schienenriffel-Dingsbums habe ich irgendwie verlegt, Ok, wenn er bei mir wieder auftaucht, dann gibst davon auch noch Bilder, versprochen.
Dieses Oberteil vom Riffler sieht ein wenig nach Einwegfeuerzeug aus, hab auch daran gedreht, es kam aber kein Feuer..... Lach Hab ich wirklich, könnt Ihr glauben !

Vielen Dank für Eure Auskünfte zu meinem Riffel-Dingsbums, ist echt ein Ding, das Teil. Naja, man lernt eben nie aus.

Viele Grüße sendet der GG1 Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#6 von Charles , 25.11.2017 18:10

Hallo,

mit dem "Feuerzeugende" konnte man auf Steigungen Riefen in die Profile drücken damit die Lokräder nicht so schnell durchdrehten. So war es jedenfalls gedacht, ich weiß nicht ob es funktioniert hat.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.691
Registriert am: 31.03.2009


RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#7 von *3029* , 25.11.2017 18:41

Hallo Ghert und Charles,

gell. was sich alles so an "Raritäten" in den Kartons unter den Tischen entdecken lässt ...

Ich kenne das Teil auch, allerdings unter der Bezeichnung "Steigungsriffler" um ein Durchrutschen
der Lokräder bei Steigungen zu vermeiden, die von dir gezeigte Ampulle kannte ich bisher nicht.
Selbst besessen habe icn das aber nicht, sodass ich über die evtl. Erfolgsaussichten nichts sagen kann.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.577
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 25.11.2017 | Top

RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#8 von Charles , 25.11.2017 23:44

Hallo Hermann,

Steigungsriffler ist ja auch richtig, ich hatte diesen Link hier schon im Beitrag #3 gepostet :

http://www.modelleisenbahnfan.de/wp-cont...henablage10.jpg


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.691
Registriert am: 31.03.2009


RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#9 von Redfox1959 , 13.12.2017 21:59

Hallo Bastelfreunde
Heute hab ich mal Zeit und kann endlich mal die Fotos von dem Steigungsriffler hier noch mit einstellen. Die Seuthe Ampulle war mit den Riffelding in einer Tüte. Da ich aber keinen Zusammenhang bei den beiden Teilen erkannte, hatte ich den Riffel-Apparillo extra weggepackt.
Nun fiel er mir wieder in die Finger und daher gibt es nun auch gleich ein paar Bilder von dem Teil.
Ich bin ehrlich zu Euch, als ich das Teil das erste Mal in der Hand hatte, habe ich an dem Rädchen gedreht.... Aber es kam kein Feuer ???? !!!
Naja, es sieht doch fast aus wie ein Kaminfeuerzeug, oder ?

Hier aber nun ein paar Bilder von dem Riffeldingsbums... Ihr seht da auch, das man damit durchaus auch Gleise befeilen bzw. abraspeln kann.











So, nun ist meine Vorstellung vom Gleisriffler hier komplett.
Vielleicht fällt ja dem Ein oder Anderen noch etwas zu dem Teil ein. Ich kann mir immer noch nicht so genau vorstellen, das da tatsächlich Moba-Freunde auf den Gleisen mit rumgerubbelt haben.

Ok, das war es mit diesem ominösen Teil.

Ganz viele Grüße sendet allen der GG1 Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014

zuletzt bearbeitet 01.01.2018 | Top

RE: Seuthe Ampulle auf einer Börse gefunden.

#10 von Hein Lok , 01.01.2018 11:15

Hallo zusammen,

das Gleispflegegerät wurde auch von der Fa. "Noch" vertrieben, zusammen mit einer Ampulle von Seuthe. In der Anleitung auf der Rückseite wird darauf hingewiesen, dass es sich um ein Patent von Seuthe handelt.






Peter
--------------------------
Born to be child
(Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät)


 
Hein Lok
Beiträge: 248
Registriert am: 27.02.2011


   

Farbberatung für Dach
Wie entferne ich Preisschildreste von alten Wikingern ?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen