Bilder Upload

Kupplung am Märklin DL 800 wechseln

#1 von Redfox1959 , 24.11.2017 22:45

Hallo Gussfreunde
Heute hab ich mich endlich mal meinem DL 800 zugewendet. Er braucht ja nicht nur optisch eine leichte Aufwertung, sondern auch ein paar kleinere technische Reparaturen.
Nun hab ich mich heute zum Wechsel der Kupplung entschlossen, einige wissen ja bestimmt, das das ein wenig aufwändiger ist als bei den meisten anderen Modellen von Tante " M ".

Hier nun mal ein paar Bilder.

Als erstes habe ich mal das Drehgestell ausgebaut. Da das wirklich kein großer Akt ist, habe ich nicht jedes Detail einzeln im Bild festgehalten.
Hier nun das ausgebaute Teil...



Ihr ahnt hier bestimmt schon, was ich mit etwas aufwändiger gemeint habe. Die Aufhängung für das Drehgestell im Gehäuse mit der Kupplung besteht aus einem einzigen Blechteil.
Die Kupplung ist allerdings mittels Punktschweißung mit dem Aufhängungsblech verbunden. Das Blech ist am Drehgestell mit zwei kleinen Gewindeschrauben befestigt.
Hier habe ich es schon mal vom Drehgestell getrennt, die neue Kupplung liegt auch schon daneben. Das Teil habe ich bei Herrn Ritter bestellt, es entspricht von den Maßen her genau dem Original.
Man kann auf dem Bild die beiden Schweißpunkte gut erkennen.



Um nun die punktgeschweißte Kupplung vom Halter trennen zu können, habe ich mit einem kleinen Fräser die Schweißpunkte weg gedremelt....
Das geht wirklich ganz prima.
Auf dem nächsten Bild ist die Sache schon erledigt. Der Trick bei der Sache ist die optisch saubere Befestigung der neuen Kupplung.



Jetzt heißt es die neue Kupplung und auch den Kupplungshalter auf den nötigen Flächen schön sauber machen. Dazu habe ich feines Schmirgelleinen verwendet.
Auf den nächsten Bildern ist die neue Kupplung bereits wieder am Blech befestigt. Damit das nicht so langweilig wird mit meinem Bericht, frage ich Euch jetzt mal wie ich das gemacht habe.
Nun die Bilder der fertigen Arbeit...









Na, wer hat es denn schon raus, wie ich die Kupplung mit dem Blechteil verbunden habe ?
Ich freue mich schon auf Eure Anrworten.
Hoffentlich macht es Euch auch ein wenig Spaß ?

Die Antwort gibt es nachher oder vielleicht auch erst Morgen, falls es eventuell schon zu spät sein sollte.

Dann bis bald und ganz viele Grüße vom GG1 Ghert

 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


RE: Kupplung am Märklin DL 800 wechseln

#2 von AlterSchwede , 25.11.2017 11:17

Mit Metallkleber!
Gruß
Matthias


AlterSchwede  
AlterSchwede
Beiträge: 87
Registriert am: 24.03.2017


RE: Kupplung am Märklin DL 800 wechseln

#3 von raudteelane , 25.11.2017 12:27

Hallo,

als "militanter Lötopa" hätte ich das gelötet (enweder mit normalem Lötzinn, oder mit Hartlot ... aber beides mit Gasbrenner) ,
aber "Sekunden-bäbb" ging auch

Viele Grüße
R.T.L.

 
raudteelane
Beiträge: 23
Registriert am: 28.07.2017


RE: Kupplung am Märklin DL 800 wechseln

#4 von Eils Wolfgang Kaeppel , 25.11.2017 14:23

Hallo Ghert

schön geklebt mit Sekundenkleber.

ich hätte je zwei Löcher gebohrt und M 2er Gewinde reingeschnitten

Dann die uberstehende Schrauben weggefeilt und noch mit dem Hammer vernietet.

Schöne Grüße aus dem Taunus

Eils Wolfgang


Eils Wolfgang Kaeppel  
Eils Wolfgang Kaeppel
Beiträge: 576
Registriert am: 27.10.2013


RE: Kupplung am Märklin DL 800 wechseln

#5 von Redfox1959 , 25.11.2017 15:31

Hallo Leute
Nun will ich das Geheimniss lüften. Ich habe die Kupplung tatsächlich angelötet. Dazu habe ich die Kupplung und auch das Gegenstück schön blank geschmirgelt.
Danach beide Teile mit etwas Flussmittel schön verzinnt. Ich brauchte sie dann nur noch sauber fixieren und das Ganze mit dem Löteisen erhitzen.

Ich hatte auch Sekundenkleber in Erwägung gezogen, aber der wollte nicht so richtig halten.
Die Idee von Eils Wolfgang wäre auch gegangen, aber man hätte es viel deutlicher gesehen.
Meiner Meinung nach, ist es so am unauffälligsten. Es hält übrigens echt bombig, also kann der gute DL bestimmt einiges an den Haken nehmen ohne das die Kupplung sich löst.

Leider habe ich von den ganzen Zwischenschritten keine Bilder gemacht, aber mit etwas Fantasie seht Ihr bestimmt meine Lötkünste bei dieser Aufgabe auch auf den vorhandenen Bildern.

Dann bis bald wieder viele Grüße vom GG1 Ghert

 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


   

Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)
Motorschilder FLN selber potentialfrei machen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen