Bilder Upload

Schneepflug Märklin Basis

#1 von Heiligsblechle , 19.11.2017 17:26

Hallo liebe Freunde alter Modellbahnen,
heute mal meine neueste Errungenschaft von der gestrigen Börse in FR für meine Uhrwerksbahn. Die Basis ist wohl der Märklintender 889/0 und der Rest denke ich Eigenbau oder sehr gut gemachte Kleinserie. Das Räumschild ist beweglich ausgeführt, siehe letztes Bild. Habe das Teil gesehen und es hat mit gleich gefallen. Wollte es Euch nicht vorenthalten und vielleicht dient es ja dem ein oder anderen hier als Inspiration auch mal einen Schneepflug zu bauen...









Grüsse Markus


Heiligsblechle  
Heiligsblechle
Beiträge: 106
Registriert am: 29.04.2013


RE: Schneepflug Märklin Basis

#2 von bulli66 , 20.11.2017 10:40

Hallo Markus,
süßen Schneepflug hast Du an Land gezogen. Solche Basteleien schweben mir auch noch i Kopf rum, wobei ich da gleich ein wenig größer denke, an eine Dampfschneeschleuder.
Hast Du den Wagen schon getestet wie er läuft. Muss ja von der Lok geschoben werden. Viele Dampfloks haben ja vorne keine Kupplung. Müsstest vermutlich zu einer E-Lok greifen.
Aber ist eine schöne Anregung, vor allem mit dem verstellbaren Räumschild. Ich habe bisher nur einen Schneepflug an eine meiner Straßenbahnen gebastelt.
Kleine Straßenbahn-Bastelei
Stephan


 
bulli66
Beiträge: 220
Registriert am: 02.11.2016


RE: Schneepflug Märklin Basis

#3 von Heiligsblechle , 20.11.2017 14:32

Hallo Stephan,
schön das Dir der Schneepflug gefällt. Na das mit der Dampfschneeschleuder schwebt mir auch schon lange im Kopf rum und ist seit einiger Zeit am werden, allerdings für Märklin Maxi Spur1. Werde dann berichten wenn es soweit ist. Es gibt aber hier soweit ich mich erinnere auch infos über Dampfschneeschleudern. Versuchs mal mit der Suchfunktion.

Laufen tut der Schneepflug gut, hat ein Gewicht drin damit er nicht so schnell entgleist. Das mit der Lok ist kein Problem, habe eine schrottige R 880 ohne Schlepp-Tender, aus der wird eine Tenderlok gebaut. Ich glaube "Swiss-Tinplater" hat hier mal sowas vorgestellt und die bekommt dann beidseitig ne Kupplung und ist dann prädestiniert für solche Sachen. habe mir auf der Börse auch noch einen schrottigen MÄ-Packwagen und 2 Teile vom MÄ-Metallbaukasten mitgenommen, da soll dann mal noch ne Schneeschleuder für Spur 0 entstehen, da die originalen Teile ja meist sehr teuer sind. Es kommen ja jetzt die dunkleren Tage, ideal für Basteleien das passt ja.

Grüsse, Markus


Heiligsblechle  
Heiligsblechle
Beiträge: 106
Registriert am: 29.04.2013


RE: Schneepflug Märklin Basis

#4 von S3/6 , 20.11.2017 19:39

Hallo Markus,
nen schönen kleinen Schneepflug hast Du da! Die Idee ist gut, zumal ja beim Vorbild auch ausrangierte Tender zu Schneepflügen umgebaut wurden. Ich denke beim Thema "Schneeräumen" immer zuerst an die alte Dampfschneeschleuder in Villingen an der Schwarzwaldbahn. Das war ein richtiges Monster mit 4-achsigem Tender. Sie stand bis mindestens Mitte der 70er gegenüber dem Bw Villingen. Heute kann man so eine u.a. noch in Camlik bei Izmir in der Türkei sehen. Wenn Ihr, Markus oder Stephan sowas vorstellt, ich bau mit!
Gruß Jürgen


 
S3/6
Beiträge: 95
Registriert am: 27.09.2017


RE: Schneepflug Märklin Basis

#5 von bulli66 , 20.11.2017 20:19

Hallo Jürgen,
ich fürchte, da muss ich Dich noch ein wenig vertrösten. Im Moment steht bei mir noch das Haus an erster Stelle. Die dunklen Winterabende nutze ich zum Aufarbeiten der Bahn meines Vaters, die endlich seit 2 Jahren an Weihnachten bei mir im Keller seine Runden dreht. Da eine Schneeschleuder doch etwas komplizierter und umfangreicher wäre wird sich das Projekt bei mir noch ein wenig hinziehen. Ich muss da auch erst ein wenig üben im Metall-/Blechbau bis ich mich an so etwas dran wage. Mir schwebt die Schleuder Modell Königsberg vor. Wobei mit zu schiebenden Tender plus Schleuder sicherlich allein von der Traktionsfähigkeit eine Herausforderung ist. Als Schublok würde ich gerne die Tenderlok von Tioka/Ikaria einsetzen. Die muss aber auch noch auf Vordermann gebracht werden. Aber vielleicht fange ich auch mal mit einem kleinen Schneepflug an. Mal sehen.
Stephan


 
bulli66
Beiträge: 220
Registriert am: 02.11.2016


RE: Schneepflug Märklin Basis

#6 von Heiligsblechle , 21.11.2017 08:25

Hallo Jürgen,

jaja, die Dampfschneeschleudern...
Da ich aus Bad Dürrheim stamme wo es früher die Stichbahn (Salzbähnle) Villingen-Marbach-Bad Dürrheim gab, kenne ich das früherer BW Villingen der BD Karlsruhe und die Fahrzeuge dort noch sehr gut aus meiner Kindheit und Jugend. Leider ist von diesem grossen BW wie vielerorts heute nichts mehr zu sehen. ich kann mich noch gut an die BR 39 (P10) erinnern oder die V200 etc. die dort standen. Wo früher die Drehscheibe zum BW war stehen heute die Neuwagen vom Autohaus meines Cousin. Ich kann mich noch gut erinnern, als dort bei Erweiterungsarbeiten die Drehscheibe zum Vorschein kam und alles zugeteert wurde. Leider finde ich die damals gemachten Bilder heute nicht mehr.
Als Kind sah ich noch gut die vielen Räumfahrzeuge die im BW Villingen standen, da wir ja früher viel Schnee hatten und man von der alten und neuen Strassenbrücke über die südliche Bahnhofseinfahrt einen guten Blick aufs BW hatte.

Hier mal ein Auszug aus dem Buch "Die Schwarzwaldbahn und das Bahnbetriebswerk Villingen" vom EK

Es waren im Bw Villingen wohl folgende Henschel Dampfschneeschleudern, Baujahr 1944 beheimatet. Die Kar 6403 und Kar 6405. Die erste Dampfschneeschleuder soll im Sommer 1953 vom Bw Mayen nach Villingen gekommen sein, die zweite muß zwischen 1954 und 1956 nach Villingen gekommen sein, da im Buch von Sondereinsätzen ausserhalb des Bw Bezirks bei der BD München, im Jahre 1956, die Rede ist. (Seite 241)

Die Dampfschneeschleuder Kar 6403 ( 3080 947 5 161-4 )war laut einem Bild ( Seite 252 )im obengenannten Buch noch im Dezember 1973 im Bw Villingen. Die beiden Dampf-schneeschleudern müssen dann einmal in Immendingen auf den Lokfriedhof gestanden haben,so Mitte der 70er Jahre ).

Weiters waren in Bw Villingen noch folgende Schneeräumfahrzeuge einmal beheimatet:

Klimaschneepflug Kar 6202 ( laut einem Bild in EK (Seite 252) noch im April 1972 in Villingen )
Klimaschneepflug Kar 6404
Dieselschneeschleuder Beilhack 30 80 947 5 154-3 -> 40 80 947 5 154-7
Dieselschneeschleuder Beilhack 30 80 947 5 197-8 -> 40 80 947 5 197-6
Dieselschneeschleuder Beilhack 40 80 947 5 180-2
Schneepflug Beilhack 30 80 947 5 206-5
Dieselschneeschleuder Beilhack 30 80 947 5 195-0

Soweit mal hierzu. Und es freut mich, wenn es andere wie Dich und Stephan inspiriert auch was zu bauen.

Grüsse, Markus


Heiligsblechle  
Heiligsblechle
Beiträge: 106
Registriert am: 29.04.2013


RE: Schneepflug Märklin Basis

#7 von S3/6 , 21.11.2017 17:52

Hallo Markus,
ja, die Stichbahn nach Bad Dürrheim ist ebenfalls hoch interessant! Die Trasse ist wohl heute noch erkennbar, Betrieb habe ich aber nicht mehr erlebt. Auch keine P10 oder 58er, die goldene Villinger Zeit war '70 schon vorüber und erst da habe ich begonnen, zu fotografieren. Die Beilhack Schleuder habe ich im Schuppen noch auf Film gebannt, die Fotos warten aber bestimmt noch einige Zeit darauf, digitalisiert zu werden. Wenn ich sie finde, kann ich hier Fotos posten. Aber das kann dauern...
Jedenfalls steht jetzt auch eine Tinplate Schneeschleuder auf meiner Wunschliste!
Grüße
Jürgen


 
S3/6
Beiträge: 95
Registriert am: 27.09.2017


   

Märklin-Weichen? Produktionszeitraum
Märklin Spur-0 Wagen 17190 Exportmodell für Belgien ???

Xobor Ein eigenes Forum erstellen