Bilder Upload

RE: GLeistrasse Schotterwerksbahn

#51 von M Gleis Fan , 28.12.2017 21:52

Hallo Udo
Echt schöne Videos zum anschauen.
Ich gestehe das der Ton nichts für mich ist.
Der Titel passt hervorragend.
Ich habe meinen Enkeln auch die Augsburger Puppenkiste nahegebracht.
Sehr schöne Kindheitserinnerungen.
Der Bau gefällt mir. Da ich ja auch noch Gebirge bauen will werde ich aufmerksam dabei bleiben.
Guten Rutsch ins neue Jahr


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 334
Registriert am: 15.11.2016


RE: GLeistrasse Schotterwerksbahn

#52 von WINKI , 29.12.2017 10:53

Hallo Arno,

für den Kleinen geht es Analog um den Kurs. Ist aber so vorbereitet das digital gefahren werden darf.
Da auf der Anlage mit Chinchilla Sand gebaggert und gespielt wird, ist Analog fahren das beste.
die Gleise werden mit Chinchilla Sand eingeschottert und im Innenbereich mit Pulverfarben ausgemalt.


Wünsche Dir und der Familie und Allen im Forum einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

VG Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


Styrodur Steinbruch und Felsen

#53 von WINKI , 29.12.2017 13:08

Hallo ,

.... der Kalkberg und Steinbruch hat seine Form bekommen. Nächster Schritt sind die Gipsund Modellierarbeiten.
Die beiden Zugangslucken für den Inneren Bereich sind eingepasst. MIt der Gipsmasse werden die Konturen und Spalten
an den Endstücken fertigbearbeitet. Eine Kleinigkeit wird noch nachgereicht die Zufahrtstrasse zum oberen Bereich.
die Strasse wird zum Schluss gebaut, wenn die Entladestation links eingepasst ist. Hier folgt zu einem späteren
Zeitpunkt der Baubericht.

Anbei noch einige Bilder

Viele Grüße Udo












Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Styrodur Steinbruch und Felsen

#54 von haraldkeib , 29.12.2017 15:38

Hallo Udo,
Wie schaut es mit dem Salzgehalt bei diesem Sand aus? Wenn Du salzhaltigen Sand mit Bettlungsleim an die Schienen bringst, hast Du eine gute Korrosionspampe (was allerdings bei den paar Gleisen zu verschmerzen ist) Die Schienen mit Pulverfarben einstauben sieht genial aus, ich habe das mit Spur Z Gleisen gemacht. Hat aber einen Haken: Die Pulverfarbe sammelt sich mit Wolllust im Inneren der Lok und setzt sich überall ab. Der feine Staub wandert in die Ankerlager, in die Getriebe usw.
Wie willst Du die Pulverfarbe auf den Gleisen fixieren? Probiere mal Vallejo-Farben aus. (wasserverdünnbar)Die sind hoch pigmentiert und für die Patinierung ideal. Man kann sie stark verdünnt mit einem Pinsel auftragen und erhält den Pulverfarbeneffekt.
Die kleine Anlage wird ein Kleinod. Toll finde ich die Opa/Enkel AG. So pflanzt man Eisenbahn-Gene in den Nachwuchs ein.

Tolle Baubeschreibung, vielen Dank!
Gruß Harald

haraldkeib  
haraldkeib
Beiträge: 757
Registriert am: 07.12.2011

zuletzt bearbeitet 29.12.2017 | Top

RE: Styrodur Steinbruch und Felsen

#55 von WINKI , 29.12.2017 18:10

Hallo Harald,

von der Firma Noch gibt es einen Fixierspary, damit halten dann die Pulverfarben, habe dies bei meiner großen Anlage auch so durchgeführt. Aber der Tip mit der Vallejo ist gut. Danke dir.
Der Sand ist frei von jeglichen Stoffen, ist der Badesand für Hamster. Sehr gute Erfahrung mit dem Sand gemacht.
Verklebt wird der sand mit latexkleber, hat den Vorteil mit Wasser wieder anfeuchten, bekommt man alles wieder ab. So
können die Gleise wieder verwendet werden.

Viele Grüße udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


Gipsarbeiten am Steinbruch

#56 von WINKI , 29.12.2017 20:51

Hallo zusammen,

damit die Bildserie nicht abbricht, die ersten Bilder der Gipsarbeiten. Der Gips wird in
mehreren Schichten aufgetragen. es gibt verschiedene Wege um hier den gewünschten Effekt
zu erzielen.

Vorgehnesweise von mir: die erste Schicht Gips ist von der Konsistenz so das man den Gips mit dem Pinsel auftragen kann.
Mit Hilfe von Spüli kann die Verabreitungszeit auf ca 25 Min. verlängert werden.
Insgesamt werden 3 Schichten aufgetragen, die Letzte Schicht ist etwas dickflüssig , aber immer noch streichfähig.
Denke nächste Woche wird die Gipserei durch sein.
Morgen Nachmittag kommt der Kleine, werde mit Ihm die Rückwand modellieren.

Wünsche eine schönen Abend
Gruß Udo








Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#57 von boehmi59 , 30.12.2017 15:47

Hallo Udo,

das wird eine tolle Kleinanlage. Für meine wesentlich kleineren Hügelchen und einige Landschaftsunebenheiten auf meiner Kleinanlage werde ich wohl auch mit Styrodur und Gips arbeiten.... Viel Spaß weiterhin

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.737
Registriert am: 08.04.2010


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#58 von WINKI , 30.12.2017 17:07

Hallo Martin,

denke , das wird werden. Heute Nachtmittag hat er mal wieder mitgeholfen zu Gipsen. war ein Riesenspass. Danach wurde erstmals gespielt.
der Kleine Blaue Märklin Kran dürfte herhalten, wir haben 2 1/2 Stunden Rettungsaktionen durchgespielt. Also Null Langeweile.
Die Bilder sprechen für sich.

Wünsche einen Guten Rutsch in das Neue Jahr.

Gruß Udo












Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#59 von maeflex , 30.12.2017 17:35

Hallo Udo,
mir gefaellt deine "Steinbruchbahn" sehr gut !
Hier sieht man, dass auch auf kleinstem Raum sowohl eine interessante Gleisfuehrung als auch
eine landschaftlich ansprechende Gestaltung moeglich ist.

Nicht zu vergessen : ein ausgezeichneter Spielfaktor !

Respekt..


Gruss
Roland

 
maeflex
Beiträge: 1.388
Registriert am: 13.05.2010

zuletzt bearbeitet 30.12.2017 | Top

RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#60 von matze , 30.12.2017 17:45

Hallo Udo,
eigentlich bin ich ja Nuller. Angefangen hat bei mir auch alles in H0 mit M-Gleismaterial. Ich verfolge den Baufortschritt mit großem Interesse. Jetzt weiss ich, was ich mit meinem Enkel in 3 Jahren machen könnte.
Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und mit dem Enkel weiterhin viel Spaß beim Bauen und Spielen.
Gruß,
Martin


Der Mensch ist nur dort ganz Mensch, wo er spielt (Schiller)

matze  
matze
Beiträge: 223
Registriert am: 15.01.2013


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#61 von boehmi59 , 30.12.2017 19:39

Hallo Udo,

schön sieht das aus
Wenn der Nachwuchs mit M-Gleisen und dem alten Kran spielt. Auch wirkt aus dieser Persektive die Anlage sehr gut

Ich wünsche einen guten Rutsch !

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.737
Registriert am: 08.04.2010


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#62 von Märklin3047 , 30.12.2017 19:50

Zitat von maeflex im Beitrag #59
Hallo Udo,
mir gefaellt deine "Steinbruchbahn" sehr gut !
Hier sieht man, dass auch auf kleinstem Raum sowohl eine interessante Gleisfuehrung als auch
eine landschaftlich ansprechende Gestaltung moeglich ist.

Nicht zu vergessen : ein ausgezeichneter Spielfaktor !

Respekt..

Ich wünschte ich wäre noch mal im seinem Alter und hätte das Modellbahnwissen von heute und darüber hinaus noch die allgemeine Lebenserfahrung. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein


Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 528
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 30.12.2017 | Top

RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#63 von aus_Kurhessen , 30.12.2017 20:05

Hallo Udo,

finde ich toll, was Du da zusammen mit Deinem Enkel baust. Schön dass er auch so eine Ausdauer hat. Mit meinem 5-jährigen Patenkind klappt das noch nicht so gut. Aber wir sehen uns auch nicht so oft, da er 830 km weit weg wohnt.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.468
Registriert am: 10.01.2014


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#64 von WINKI , 31.12.2017 11:04

Hallo an Alle,

vielen Dank für das große Interesse an der kleinen Bahn.nach dem der kleine Eisenbahner wieder zu Hause abgeliefert ist, setzte ich eine kleine Idee um.
Die Bahn ist ja Privatgelände, in einem Steinbruch angesiedelt, also was spricht dagegen, die Gleise links und rechts mit groben Steinschotter anzufüllen.
Als Steine wird Katzenstreu verwendet, dies mit PonalClassic verklebt, hebt nach dem trocknen bombenfest. Loses Geröll wird zum Schluss nach dem Trocknen
abgesaugt. Der Feinschliff folgt mit verschiedene Farbtönungen. Denke das gibt ein gutes Gesamtbild.

Zum Schluss wird alles mit feinem gelblichem Sand bestreut. Der Sand wird mittells Sprühkleber zum haften gebracht. Dadurch entsteht eine super Optik und Haptik.
Da der Kleine Eisenbahner bastelt, werde ich mit Ihm auch die Fichten und Tannen bauen. Er hat mir gestern Nachmittag noch gezeigt wo er gerne Bäume auf der Anlage
sehen will. Ok. Machen wir ja alles..

Jetzt noch etwas Bilder des Baufortschritt, sowie einige Bilder über die Bäume welche wir bauen werden.

Guten Rutsch, ein Gutes Neues Jahr, wir hören uns dann in 2018 wieder.
Gruß Udo








Bild der Bäume

die Bäume swurden aus Kokosmatte gefertigt. Sobald wir diese wieder bauen , werde ich eine Bauanleitung zum selber bauen einstellen.
von der Größe werden diese zwischen 10-18cm sein.


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#65 von Einmotorer , 31.12.2017 11:38

Hallo, Udo!
Das sieht ja super aus. Da bekommt man richtig Lust, auch so eine kleine Bahn zu bauen, die in den Kofferraum passt und die man überall hin mitnehmen kann. Bei mir wurde gestern auch ausgiebig mit meiner MÄRKLIN-Nostalgieanlage Johannesthal gespielt. Wir hatten Frühstücksbesuch von Freunden, und nicht nur der Sechsjährige, sondern auch die beiden 10 und 15 Jahre alten Mädchen hatten richtig Spaß. Besonders gefallen haben ihnen die Entkupplungsgleise und die Baureihe 81 mit ihrer TELEX-Kupplung - und der Höllenlärm, wenn auf beiden M-Gleis-Kreisen die Güterzüge durch Johannesthal donnerten.
Ich wünsche dir und deinem Enkel noch viel Freude beim Weiterbau und werde deine Bauberichte weiter aufmerksam verfolgen.
Guten Rutsch und viele Grüße aus dem Siebengebirge
Johannes


 
Einmotorer
Beiträge: 477
Registriert am: 10.01.2015


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#66 von WINKI , 01.01.2018 17:29

Hallo, wünsche zuerst ein Gesundes und Erfolgreiches Jahr 2018,

die ersten farbtupfer wurden gesetzt, es gibt ja verschieden Kalktöne, also für die untere Ebene ein leichtes grau mit kalkweiß angesetzt, nach oben zum Steinbruch werden
sich die fFrben in einen Lehmton bis ins Gelbliche ändern. das Ganze wird mit Quarzsand eingestreut,so das eine rauhe Oberfläche entsteht.
Die wenigen Bäume, welche den Steinbruch einrahmen, konnte ich noch in meinen Landschaftskartons finden. Also etwas Glück hat dazu gehört.
Werde aber auf alle Fälle eine Bauanleitung für Tannen einstellen.

Nun die ersten Bilder für 2018 der Baustelle.


Viele Grüße
Udo












Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#67 von M Gleis Fan , 01.01.2018 18:44

Hallo Udo
Wieder einmal eindrucksvolle Bilder.
Ich bin immer wieder erstaunt in welcher Geschwindigkeit du voran kommst.
Gruß Arno


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 334
Registriert am: 15.11.2016


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#68 von czfrosch , 01.01.2018 18:47

Hallo Udo,
besonders gefallen mir die Bilder, wie Dein Enkel "arbeitet".
Aber auch die Anlage beeindruckt.
LG und alles Gute fuer 2018
Wolfgang

 
czfrosch
Beiträge: 821
Registriert am: 25.02.2010


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#69 von maeflex , 01.01.2018 18:59

Hallo Udo,
die Gestaltung der Steinbruchfelsen finde ich sehr gelungen. Die Plastizitaet und die Verwitterung der Felsen kann noch besser zur Geltung gebracht werden und soll nur als Anregung verstanden werden:
Entweder die Felsen nochmals mit stark verduennter, dunklerer Farbe ueberstreichen ( Die Farbe laeuft dann in die Vertiefungen und gibt einen verstaerkten plastischen Tiefeneffekt)
oder die hervorstehenden Felsspitzen und - grate mit heller Farbe ( sog. Trockpinsel ) leicht ueberstreichen; der
Effekt ist in etwa derselbe.

So habe ich meine "Felsen" verwittert:




Ich freue mich auf Bilder des Baufortschritts.

einen erfolgreichen Start in die neue Woche....


Gruss
Roland

 
maeflex
Beiträge: 1.388
Registriert am: 13.05.2010


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#70 von WINKI , 01.01.2018 19:30

Hallo Roland,

danke für die Anregungen... das Grau muss noch einiges dunkler werden, damit die Kanten ,Grate besser rüberkommen.
Mache eine Basaltsteinbruch,dann kommt die Palstizitat besser rüber. Die weißen Kanten und Erhebenungen setzten sich gegenüber dem hellgrau zu schwach ab.

Das ist bei deinem Steinbruch eine super gelungene Arbeit.


VG Udo


Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Gipsarbeiten am Steinbruch

#71 von WINKI , 02.01.2018 12:30

Hallo Alle,

da ich bis 04.02.2018 Urlaub habe, kann ich fast jeden Vormittag an der kleinen Anlage etwas bauen.
Die Gipsarbeiten sind bis auf die 2 rausnehmebahren Sücke fertiggestellt.
Sobald der Gips durchgetrocknet ist geht es an die Farbgestaltung. es bleibt also
spannend.

Wünsche eine schöne Woche
VG Udo






Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


Landschaftsgestaltung des Steinbruch

#72 von WINKI , 03.01.2018 10:19

Hallo zusammen,

die nächsten Tage sind für die Landschaftsgestaltung vorgesehen. Folgende Idee hatten wir, die Bilder der Landschafstforttschritte stelle ich aktuell nach dem jeweiligen Bauzustand ein.
Somit können die einzelnen Schritte genau verfolgt werden.
Wir haben am linken Teil der Anlage begonnen,gehen Stück für Stück nach rechts rüber.
Der basltgraue Antsrich kommt nun einmal komplett über die Felsstruktur als Grundanstrich.
Nach genügend Trockenzeit kommen die nächsten Farbschichten, zum Schluss werden die Kanten
und Erhebungen bearbeitet. Dort wo kein Farbanstrich mehr folgt wird die Fläche fertiggestellt.
Die nächste Aufgabe für den Enkelsohn, ( ist sein Vorschlag gewesen) er will die Sandfläche auffüllen
und bearbeiten...

Viel Spass beim reinklicken.
VG Udo




Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Landschaftsgestaltung des Steinbruch

#73 von WINKI , 03.01.2018 14:58

Hallo,

noch ein paar Bildchen der Linken Seite.......

VG Udo




Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


RE: Landschaftsgestaltung des Steinbruch

#74 von roggalli , 03.01.2018 15:07

Hallo Udo,

das sieht hervorragend aus.
Gutes gelingen weiterhin, ich schau weiter zu.


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!

 
roggalli
Beiträge: 1.172
Registriert am: 05.04.2016


RE: Landschaftsgestaltung des Steinbruch

#75 von WINKI , 04.01.2018 17:08

Hallo,

Tagesziel von heute.........
im Frontbereich ist fast alles bearbeitet. Kleinigkeiten an diversen unübersichtlichen Stellen nacharbeiten.....
Etappenziel für diese Woche erreicht. Wenn das Vollmer Kieswerk kommt geht es mit dem Enkel weiter.

VG Udo






Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Die 3 Burgenbahn
Schotterwerksbahn
www.udo-maerklin-metallgleis.de

 
WINKI
Beiträge: 225
Registriert am: 20.07.2017


   

Märklin Bilderkartons mit Stern gestempelt
Märklin Lok-Story (FAM-like) 1957 - 1983 hier: 3000

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen