Bilder Upload

Herstellungsjahr des Karton

#1 von Emmielie , 08.10.2017 22:03


Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und eigentlich der Firma Schuco verfallen. Ich bekam ich diesen Karton mit der Uhrwerk Lok 890 in Braun angeboten. Wann wurde der Karton gefertigt? Ist er wirklich 30ger Jahre, wie behauptet?
Vielen Dank im Voraus für die Infos...
Grüße
Joachim


Schöne Grüße von
Emmielie
Joachim


Emmielie  
Emmielie
Beiträge: 5
Registriert am: 08.10.2017


RE: Herstellungsjahr des Karton

#2 von Eugen & Karl , 08.10.2017 22:34

Hallo,

gibt es ein Foto von der Innenseite des Kartondeckels mit den Gleisanlagen und eines von dem Etikett?


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.460
Registriert am: 06.02.2011


RE: Herstellungsjahr des Karton

#3 von Emmielie , 08.10.2017 22:53

Leider nur sehr schlechte Aufnahmen



Schöne Grüße von
Emmielie
Joachim


Emmielie  
Emmielie
Beiträge: 5
Registriert am: 08.10.2017


RE: Herstellungsjahr des Karton

#4 von ElwoodJayBlues , 10.10.2017 08:59

Ich fürchte, da wirst Du noch mehr und bessere Bilder liefern müssen... was ist denn mit dem Inhalt?

Gruß,

Felix


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.033
Registriert am: 10.07.2011


RE: Herstellungsjahr des Karton

#5 von Eugen & Karl , 10.10.2017 10:38

Hallo,

hilfreich wären tatsächlich Fotos des Etikettes und der linken unteren Ecken der Gleisanlagen und der Anleitung mit dem Impressum.

Grundsätzlich gab es diese grünen Kartons bis 1955. Ausnahmen aus der Kriegs- und Nachkriegszeit (blau bzw. unbedruckt) bestätigen die Regel. Das Deckelbild ist bei Packungen mit der R 890 noch bis in den November 1949 verwendet worden. Dagegen wurde die Anleitung in dieser Grundform nur bis 1943 beigelegt. Auch die Farbe der Innenseite des Kartondeckels spricht eher für einen Karton aus der Vor- bzw. Kriegszeit.

Sollten die beiden Impressen aus den Jahren nach 1938 stammen, dann war die braune R 890 nicht Teil dieser Packung.


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.460
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 17.10.2017 | Top

RE: Herstellungsjahr des Karton

#6 von Emmielie , 10.10.2017 18:29

Zuerst einmal herzlichen Dank für die sehr präzisen Hinweise, die ich mir als Laie auf dem Gebiet nicht aus dem Internet klauben könnte. Dazu muss man Fachmann sein. Ich stelle die Tage mal schöne Fotos ein, auch von dem Inhalt. Vorab nochmals herzlichen Dank!


Schöne Grüße von
Emmielie
Joachim


Emmielie  
Emmielie
Beiträge: 5
Registriert am: 08.10.2017


RE: Herstellungsjahr des Karton

#7 von Emmielie , 16.10.2017 21:29

Hier neue Fotos:

















Ich hoffe, die Fotos sind aussagefähiger 😃


Schöne Grüße von
Emmielie
Joachim


Emmielie  
Emmielie
Beiträge: 5
Registriert am: 08.10.2017


RE: Herstellungsjahr des Karton

#8 von ElwoodJayBlues , 16.10.2017 21:51

Es wird sich bestimmt noch jemand mit soliderem Fachwissen einschalten.... Bodo.... aber ich sage mal, es handelt sich um eine Fantasiezusammenstellung.

Gruß Felix


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.033
Registriert am: 10.07.2011


RE: Herstellungsjahr des Karton

#9 von ElwoodJayBlues , 16.10.2017 21:52

Die Lok selbst ist aus mehreren Loks zusammengebaut.
Eine braune R890 sollte keine Gußzylinder und kleine, geteilte Windleitbleche haben.
Da ist was faul.


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.033
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 16.10.2017 | Top

RE: Herstellungsjahr des Karton

#10 von Eugen & Karl , 17.10.2017 08:47

Hallo,

grundsätzlich gibt es auch späte braune R 890. Aus dem Neuheitenblatt 1938:

"R 890/3

Personenzug, Spur 0, Ausstattung
wie bisheriger Zug R 890/21/3
aber mit 2 Personenwagen 1719 und
Gepäckwagen 1720."

Von einem Wechsel der Farbe der Lok ist hier noch nicht die Rede. In den Jahren zuvor ist die neue schwarze Ausführung der entsprechenden Maschinen in den Neuheitenblättern angekündigt worden. Erst der Katalog zeigt dann im Herbst 1938 nur noch die schwarze R 890.

Uhrwerk- Fahrwerke wurden und werden häufig getauscht.

Die Gleisanlagen und die Anleitung sind aus dem Jahre 1936. Neuauflagen dieser Anleitung gab es dann im Juli 1937, im Juli 1938, im Juni 1939, im März 1940 und im November 1940.

Die Wagen sind zwar ab 1938 nicht mehr im Katalogprogramm, bleiben aber bis in den Krieg hinein lieferbar.

Bemerkenswert ist die bewegliche Tür an dem Gepäckwagen. Nicht selten wird diese nicht dokumentierte Ausführung in der Literatur als früh bezeichnet. Möglicherweise ist sie aber eher spät.

Den hellen Gleisen begegnet man ab Sommer 1939.

Zu der Eingangsfrage: So wie es aussieht stammen Karton und Anleitung theoretisch aus der Zeit zwischen Mitte 1936 und Mitte 1937.

Ein Foto des Etikettes an der Stirnseite des Kartons wäre hilfreich. Auch im ebay- Angebot 112546484936 ist es nicht zu erkennen, dafür sieht man dort die häufig fehlenden Abstandhalter im Karton.


Viele Grüße


 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.460
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 17.10.2017 | Top

RE: Herstellungsjahr des Karton

#11 von ElwoodJayBlues , 17.10.2017 20:42

Thema gesperrt.
Die Packung schwimmt in der Bucht.


Hasse mal ne Mark..äähm Link?
vg claus

War wohl falscher Alarm...


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.033
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 18.10.2017 | Top

RE: Herstellungsjahr des Karton

#12 von Emmielie , 19.10.2017 19:25

Ich habe den Kasten gekauft, war aber noch immer vom Verkäufer ohne mein Wissen in der Bucht.


Schöne Grüße von
Emmielie
Joachim


Emmielie  
Emmielie
Beiträge: 5
Registriert am: 08.10.2017


RE: Herstellungsjahr des Karton

#13 von t.horstmann , 19.10.2017 22:44

Hallo,

es war übrigens diese Auktion.

Thomas

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
t.horstmann
Beiträge: 661
Registriert am: 27.10.2010


   

Aufarbeitung Hochbordwagen 1951 + Ladung
Märklin 40cm-Wagen Spur 0 Stromversorgung nachrüsten

Xobor Ein eigenes Forum erstellen