Bilder Upload

Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#1 von Jawaman75 , 04.10.2017 10:34

Hallo. Hier ein paar Bilder meiner Spur 1 Lok "Marchioness of Stafford". Leider fehlt an der Rauchkammertür ein Rad. Da ich sie bis jetzt in keinem Katalog gefunden habe, weiss ich nicht, wie es aussehen muß. Bei ebay kam jüngst eine Vergleichbare in Grün zum Angebot. Was da vorn für ein Rad dran war, sah wunderlich aus. Vieleicht ann ja einer von Euch etwas dazu sagen.
Baujahr müsste so um 1908 sein, da diese Art der Schiebersteuerung laut Katalog ( hier an einer deutschen Lok) erstmals auftrat. Im Bing-Katalogbuch Archiv Nr. 17 zweiter Teil ist auf Seite 53 die Lok als 4-4-0 Lok dargestellt, allerdings mit der "alten " Steuerung. (Vergleiche Seite 105)
Der Tender ist auch nicht orginal, zumindest ist er aber von der gleichen Bahngesellschaft.
(Bei Youtube ist sie unter Dampf zu sehen (Rene Trippstein))https://youtu.be/15vKByjjO_c

[img]





[/img]

Jawaman75  
Jawaman75
Beiträge: 74
Registriert am: 28.09.2017

zuletzt bearbeitet 04.10.2017 | Top

RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#2 von Wolko , 04.10.2017 13:30

Hallo René,
die hier gezeigte Lok ist trotz Übermalung sehr interessant, wirft aber generell einige Fragen auf, bevor eine genauere Zeitbestimmung erfolgt. Ich habe von meinen englischen Sammlerfreunden gelernt, dass die Namen der englischen Loks stets nach einer männlichen Person benannt sind. Hier haben wir es jedoch mit der "Markgräfin von Stafford" zu tun. Erstmalig also eine weibliche Person. Deutsche Loks tragen zumeist weibliche Namen. Das hier gezeigte Messingschild ist manuell und ziemlich ungleichmäßig gestanzt. Ob Bing das so gemacht hat, möchte ich bezweifeln. Zusätzlich ist im vorderen Bereich ein ovales Schild angebracht, das ebenafalls eine ungleichmäßige Stanzung zeigt, römische Ziffern MCMII, was 1902 bedeutet. Da die Radabdeckung, die das Namensschild trägt auf dem Bild ziemlich neu wirkt, also
im Vergleich zum krakeligen und übermaltem Lack, denke ich, dass es sich hier um eine nachträgliche Veränderung der Original-Lok handelt.
Viele Grüße
Wolfgang

Wolko  
Wolko
Beiträge: 322
Registriert am: 14.12.2014


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#3 von ElwoodJayBlues , 04.10.2017 13:38

Zitat von Wolko im Beitrag #2
Ich habe von meinen englischen Sammlerfreunden gelernt, dass die Namen der englischen Loks stets nach einer männlichen Person benannt sind.
Viele Grüße
Wolfgang


Da hast Du Dir einen sauberen Bären aufbinden lassen...

Siehe z.B. hier:

Beispielliste englischer Lokomotivnamen

Gruß,

Felix


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.761
Registriert am: 10.07.2011


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#4 von ElwoodJayBlues , 04.10.2017 13:40

... oder auch hier...

Naming of British railway stock


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.761
Registriert am: 10.07.2011


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#5 von bulli66 , 04.10.2017 13:51

Hallo,
ob nun die Lok echt oder nachbearbeitet ist, kann ich nicht beurteilen.
Aber immerhin findet sich in Wikipedia ein Bild einer Lok mit dieser Bezeichnung.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:...nger_Engine.png
Auf Ebay kann man auch diverse antike Fotosaufnahmen dieser Lok käuflich erwerben.
http://www.ebay.co.uk/itm/LONDON-amp-NOR...=p2047675.l2557
Natürlich hat die Originallok nicht viele Gemeinsamkeiten mit dem Modell, aber es zeigt, dass es eine Lok mit diesem Namen gegeben haben muss.
Stephan

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
bulli66
Beiträge: 182
Registriert am: 02.11.2016


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#6 von Wolko , 04.10.2017 14:51

Danke Felix, wieder was gelernt! Hatte ichnie nachgeprüft, da diese Loks nicht mein Sammelgebiet sind. Aber was hälst Du als Edelbastler von dem Messingschild?
Viele Grüße
Wolfgang

Wolko  
Wolko
Beiträge: 322
Registriert am: 14.12.2014


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#7 von ElwoodJayBlues , 04.10.2017 14:54

Ich halte beide Schilder für "Eigenbauten" und zwar mit früher handelsüblichen Prägebuchstaben, bzw Schlaglettern.
Graviert sind die Schilder nicht.

Gruß,

Felix


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.761
Registriert am: 10.07.2011


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#8 von Eisenbahn-Manufaktur , 04.10.2017 14:57

Zitat von Wolko im Beitrag #6
Danke Felix, wieder was gelernt! Hatte ichnie nachgeprüft, da diese Loks nicht mein Sammelgebiet sind. Aber was hälst Du als Edelbastler von dem Messingschild?
Viele Grüße
Wolfgang


Sieht irgendwie so aus wie die Blechplatten, die wir bei der Bundeswehr an einer Kette um den Hals tragen mußten... Für den Fall, daß jemand uns mal identifizieren mußte....


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus

 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.281
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 04.10.2017 | Top

RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#9 von ElwoodJayBlues , 04.10.2017 15:03

Ja Klaus... sage ich ja... Prägelettern... deswegen schaut auch jeder Buchstabe in ne andere Richtung...


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.761
Registriert am: 10.07.2011


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#10 von Sammelwahn , 04.10.2017 15:45

Hallo Rene,
eine schöne Maschine. Die Jahresangabe 1908 stimmt nicht, in England gab es diese Steuerung aufgrund der höheren Ansprüche der Kunden schon eher.
Hier ein Bild aus dem englischen Katalog 1906. Ich denke deine Lok war eine von diesen.



mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.130
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#11 von Jawaman75 , 04.10.2017 17:16

Vielen Dank. Jetzt weiss ich auch, wie das Rad aussehen muß. Kataloge sind Gold wert (wenn man welche besizt).
Wegen dem Abdeckblechen: Laut Vorbesitzer war der Lack auf Grund massiver Brandschäden nicht mehr "ansehnlich", worauf er die Teile neu gelackt hat. Den Rest der Maschine hat er nur Partiell getupft. Klar ,die Linien hat er nachgezogen (nicht besonders schön, aber bleibt erstmal so)
Wegen des Namensschildes: Habe in Erfurt bei einer Modellbahnbörse eine englische Lok gesehen (natürlich nicht fotografiert) welche auch so ein Messingschildbogen trug. auch da war der Name nur eingeschlagen (King Edward). Wie selbstgebastelt sieht meines nicht aus. Hätte es sich, aufgrund geringer Stückzahlen (es gibt einen Loktyp mit unterschiedlichsten Namen und Bahngesellschaften) gelohnt, für jeden Namen einen Letternstock zu bauen?
Das andere Schild:
Crewe Eisenbahn Werke ist eine britische Eisenbahn-Engineering-Anlage im Jahre 1840 von der Grand Junction Railway gebaut. Es befindet sich in der Stadt Crewe, in Cheshire. Es ist derzeit im Besitz von Bombardier Transportation.
MfG Rene

Jawaman75  
Jawaman75
Beiträge: 74
Registriert am: 28.09.2017


RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#12 von riera , 05.10.2017 13:46

Hallo!
Erinnert mich an den Beitrag von vor 4 1/2Jahren
Im Thread taucht auch das gesuchte Rad auf.

Korrektur einer „verschlimmbesserten" L.N.W.R. Bing "Black Prince" Spirituslok, Spur I, von 1904.
Korrektur einer „verschlimmbesserten" L.N.W.R. Bing "Black Prince" Spirituslok, Spur I, von 1904.

Grüße,
Rie

riera  
riera
Beiträge: 548
Registriert am: 26.02.2012

zuletzt bearbeitet 05.10.2017 | Top

RE: Bing Spirituslok für den englischen Markt Spur 1

#13 von Jawaman75 , 05.10.2017 14:54

Hallo Riera.
Ja, den hatte ich mal gelesen (das Rad war mir aber völlig entgangen, da ich einfach nicht darauf geachtet hatte).
Fantastische Lok- sehr gute Arbeit. Schrecke bei meiner vor Fremdfarbabtrag zurück, da ich die Folgen nicht abschätzen kann- Was bleibt Übrig? Ist ja bis auf die Streifen gar nicht so schlimm

MfG Rene

Jawaman75  
Jawaman75
Beiträge: 74
Registriert am: 28.09.2017


   

Neu im Bing-Regal
BUB Automatische Kupplung

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen