Bilder Upload

Gleis und Kabelverlegung einer Rokalmodellbahn.

#1 von mobafan2210 , 29.09.2017 13:14

Hallo Rokalisten.
Möchte mich nicht als Doktor allwissend hervortun,bitte Euch dies richtig zu verstehen.
Gleismaterial vorletzte Generation (Hohlprofil) sind teilweise mit hohlgebogene Verbindungen
vorhanden.Diese sollten vor dem Einbau mit einem Seitenschneider leicht aufgebogen werden,
und auch polieren.Damit erspart ihr Euch unter Umständen Ärger,wenn alles mal aufgebaut ist.
Dann gibt es auch kein Ruckeln und Stillstände der Loks.Es ist wie bei einem Hausbau,ist das
Fundament gut,steht das Haus auch gut.Es gibt viele Modellbahner,die ihre Bahn schnell laufen
sehen möchten,dazu gehört jedoch gute Vorarbeit.
Kabelverlegung,auch so ein Thema.Was im Verborgenen liegt sollte gewissenhaft verarbeitet werden.
Kabel sollten nicht durchhängen,im Volksmund auch Affenschaukel genannt wird meist nicht
beachtet.Habe es mir angewohnt,Kabel immer in den Gleichen Farben zu verwenden.Nur ein Bei-
spiel.Wohnhausbeleuchtung in Doppellitze gelb-braun.Gleisanchschlüsse schwarz-blau.Somit kann man
Fehler schneller finden.Dieses Thema habe ich bewusst einmal gewählt,da es sehr selten behandelt wird.
Für mein Steuerpult habe ich im Internetkaufhaus das richtige Kabel für Rokalweichen gefunden.
schwarz-grün-rot.50 Mtr. 27,90 € inkl.Versand.2adrig rot-blau für Häuser 50 Mtr.13,90 € inkl.Versand.Habe mal wieder
zuviel geschrieben und evtl. gelangweilt,sorry.Wollte Euch nur einen Hinweis geben.

Gruß.Wolle aus Nettetal

mobafan2210  
mobafan2210
Beiträge: 141
Registriert am: 25.03.2013

zuletzt bearbeitet 29.09.2017 | Top

   

ROKAL: Bakelitanlage
ROKAL: Fremdzubehör

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen