Bilder Upload

Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#1 von Morzi , 27.09.2017 10:55

Hallo ihr,

auch wenn die Led-Licht Nachrüstung bei diesem Loktyp ein alter Hut ist, zeig ichs dennoch:

Hab dazu die Lichtleiter einer serienmäßig beleuchteten Schrott-DHG500 genommen und ins Gehäuse eingesetzt.

Nachdem ich viele warmweiße Leds besitze (stammen von einer defekten Weihnachtsbeleuchtung), hab ich diese mit je einem 3,3 KOhm
Widerstand und Diode (mit reichlich Lötzinn wie ihr an den Bildern sehen könnt) am Motorschild verlötet.
Theoretisch könnte man die Leds auch am FRU anlöten, um richtungsabhängiges Licht zu haben.

Mein ursprünglich favorisierter Umbau war eigentlich die Lösung mit Gleichrichter, Elko und Widerstand. Aber es geht dermaßen eng zu,
daß für diese Teile kein Platz ist. Mit einem kleinen Gleichrichter über´n Motor und Widerständen dürfte es aber gehen. Habs aber (noch)
nicht ausprobiert.

Nach der ersten Probefahrt hab ich innen das Gehäuse schwarz angemalt weil der Lichtaustrittswinkel der Led klein ist und die Motorhaube
bei Dunkelheit unschön beleuchtet wurde. Das Licht nach vorne war dann allerdings etwas schwach. Hab dann noch Alufolie ins Gehäuse geklebt
um eine bessere Ausleuchtung/Reflexion auf die Lichtleiter zu erzielen. D.h. die schwarze Bemalung hätt ich mir sparen können.

Jetzt hat sie für mich eine ausreichende Beleuchtung (sorry für tlw. schlechten Bilder, habs an dem Tag einfach nicht besser hinbekommen).

Viel Spaß beim eventuellen Nachbau.

Gruß
Martin











Morzi  
Morzi
Beiträge: 227
Registriert am: 01.02.2011

zuletzt bearbeitet 27.09.2017 | Top

RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#2 von koef2 , 28.09.2017 23:17

HAllo MArtin,

danke. Guter Tip zum Basteln

VG
Kai
Koef2

 
koef2
Beiträge: 1.498
Registriert am: 30.10.2010


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#3 von klein.uhu , 29.09.2017 16:29

Moin,

Man kann auch einfach die Glühlampen durch LED-Ersatzleuchten mit gleichen Sockel und eingebautem Vorwiderstand + Schutzdiode ersetzen. Diese LED-Lämpchen kosten manchmal sogar weniger als die Original-Ersatzglüh-Lämpchen und sind für alle üblichen Modellbahnsockelformen (MS4 - E5.5 - BA5s) erhältlich.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 394
Registriert am: 19.09.2009


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#4 von Eugen & Karl , 29.09.2017 17:57

Hallo,

die Lichtkörper sind heute unter der Märklin Ersatzteilnummer E226330 (4 Stück) im gut sortierten Spielwarenhandel zu haben.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.460
Registriert am: 06.02.2011


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#5 von DOCMOY , 09.11.2017 22:31

Zitat von klein.uhu im Beitrag #3
Moin,

Man kann auch einfach die Glühlampen durch LED-Ersatzleuchten mit gleichen Sockel und eingebautem Vorwiderstand + Schutzdiode ersetzen. Diese LED-Lämpchen kosten manchmal sogar weniger als die Original-Ersatzglüh-Lämpchen und sind für alle üblichen Modellbahnsockelformen (MS4 - E5.5 - BA5s) erhältlich.

Gruß klein.uhu


Hallo und Servus in die Runde!

Problem bei der gelben DHG: Sie hat keine Zuleitung/Kontaktplatten zu Lampen, die Kontaktplatten lassen sich zar nachrüsten, dazu muß man der Lok aber die Kupplungshaken "ziehen" da ist leider nix alleine mit "LED-Birnchen mit Vorwiderstand", da kommt man um etwas Pfriemelei nicht herum ...

Probleme bei LED und Lichtleitern sind die anderen Abstrahlwinkel, im Gegensatz zu einer Glühlampe mit "Kugellicht" strahlen die LED gerichtet, hab länger gebraucht, bis das 3 Licht Spitzensignal meiner "Gelben" , die ich digitalisierte gleichmäßig brannte, hatte das gleiche Problem, wie auf dem "Nachtbild" oben, oberste Leuchte viel zu stark ... die Idee mit den Aluminiumbändern zur Lichtabdeckung finde ich gut, simpler aber weniger schön geht das mit Haushaltsalufolie und etwas Kontaktkleber.

Schön, wenn auch einmal Billigmodelle wieder ins Laufen kommen ...

LG
Fritz

DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 212
Registriert am: 02.03.2015

zuletzt bearbeitet 09.11.2017 | Top

RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#6 von kurtgeorg5 , 22.11.2017 12:04

Dein Model ist wirklich nett ... deine Gedanken sind auch ziemlich relevant ..!


kurtgeorg5  
kurtgeorg5
Beiträge: 8
Registriert am: 05.11.2017


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#7 von KGBRUS , 22.11.2017 16:19

Hallo Martin,

eine Frage, wie hast Du die Diode verbaut? In Reihe oder Antiparallel? Bei ersterem wird dir irgendwann die LED hops gehen, da die Sperrspannung der LED maximal 5V beträgt.

Dein Vorwiderstand ist auch etwas hoch. Bei 20V kommst Du auf 1k Ohm bei einer weißen LED mit 18mA. Oder hast du den extra so gewählt, damit die LED´s dunkler sind?

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 1.013
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 22.11.2017 | Top

RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#8 von Morzi , 23.11.2017 14:20

Hallo Kay,

die Diode ist Antiparallel.

Und die Widerstände hab ich aus gutem Grund so hoch gewählt, damit das Licht nicht zu hell ist! Geh da einfach auf Nummer sicher, daß die
Led den Umschaltimpuls aushält.

Gruß
Martin

Morzi  
Morzi
Beiträge: 227
Registriert am: 01.02.2011


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#9 von KGBRUS , 23.11.2017 16:05

Hallo Martin,

ok ich wusste nicht das du damit so bewandert bist. Viele schließen die direkt an AC wird sogar ohne die Diode als Set für Wechselstrom angeboten. Die gehen dann aber irgendwann hops.


Andere Frage, Du hast mich da auf eine Idee gebracht meine DHG 500er auch mit Licht bzw Lichtwechsel auszustatten. Ich werde wohl andere LED´s nehmen 1,8mm Dom LED, die passen in die vorhandenen Löcher und ich spare mir den Lichtleiter.
Ist ev eine blöde Frage von mir aber das weis ich wirklich nicht, in Fahrtrichtung immer weiße Beleuchtung und an der anderen Seite immer Rot? Ist das so korrekt?

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 1.013
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 23.11.2017 | Top

RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#10 von Morzi , 24.11.2017 07:51

Hallo Kay,

naja, soooo bewandert wie du jetzt meinst, bin ich sicher nicht. Habs nur mal gelesen, daß man bei AC eine Diode verwenden soll. Die schneidet
eine Halbwelle ab, damit die Led nicht ständig umgepolt wird. Genau das mögen sie nicht und sind dann schnell defekt.

Den Tip für die Diode hab ich vor Jahren mal bekommen bei meinem Wiedereinstieg in die Moba. Trotzdem hab ich schon welche gehabt, die nach
knapp 15 Minuten hin waren. Am Widerstand kanns nicht gelegen haben, der war immer überdimensioniert. Stammten übrigens alle von der
ganz oben erwähnten Weihnachtsbeleuchtung. Die Diode hab ich nach jedem Defekt durchgemessen, die waren immer ok.
Egal, ich hab noch so viele Leds, daß ich richtig verschwenderisch sein darf.

Noch besser ist allerdings DC für Ledbeleuchtung. Vielleicht überarbeit´ ich die Lok mal und probiers mit einem kleinen Gleichrichter übern Motor.
Der könnte gerade noch unters Gehäuse drunterpassen.

Genau, wenn du vorbildgerecht Fahren/Spielen willst, müsstest du nach hinten 2 rote Lichter haben. Kannst ja rot/weiße Duoleds nehmen.
Ich habs nicht so mit dem Vorbild, mir genügts so.

Gruß
Martin

Morzi  
Morzi
Beiträge: 227
Registriert am: 01.02.2011


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#11 von klein.uhu , 24.11.2017 23:44

Zitat von Morzi im Beitrag #10

Genau, wenn du vorbildgerecht Fahren/Spielen willst, müsstest du nach hinten 2 rote Lichter haben. Kannst ja rot/weiße Duoleds nehmen.
Ich habs nicht so mit dem Vorbild, mir genügts so.


Moin,

Das ist so auch garnicht mal verkehrt, vorne und hinten weiß.

Vorbildgerecht wäre:
- vorne weiß / hinten rot, nur wenn die Lok alleine fährt ohne Zug
- wenn ein Zug dran hängt, ist das Licht zugseitig aus bei Streckenfahrt, das Schlußlicht ist am letzten Wagen
oder
- bei Rangierfahrt vorne und hinten weiß, kein rot

Da diese Lok zum Rangieren ist, wird sie eher selten auf Strecke fahren, also wäre in diesem Fall die einfachste und vorbildgerechte Lösung das "Rangierlicht", vorne und hinten immer weiß.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 394
Registriert am: 19.09.2009


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#12 von noppes , 25.11.2017 08:16

Hallo zusammen,

schöner Umbau und Danke für die kurze Beschreibung. Ein paar Vorbildfotos zur DHG (glücklicherweise mit Beleuchtung vorne und hinten) habe ich vor einigen Jahren mal hier eingestellt:

Henkellok am frühen Morgen

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.628
Registriert am: 24.09.2011


RE: Led-Licht Nachrüstung DHG 500 gelb (Märklin 3080)

#13 von KGBRUS , 27.11.2017 08:50

Zitat von Morzi im Beitrag #10
Hallo Kay,

naja, soooo bewandert wie du jetzt meinst, bin ich sicher nicht. Habs nur mal gelesen, daß man bei AC eine Diode verwenden soll. Die schneidet
eine Halbwelle ab, damit die Led nicht ständig umgepolt wird. Genau das mögen sie nicht und sind dann schnell defekt.

Den Tip für die Diode hab ich vor Jahren mal bekommen bei meinem Wiedereinstieg in die Moba. Trotzdem hab ich schon welche gehabt, die nach
knapp 15 Minuten hin waren. Am Widerstand kanns nicht gelegen haben, der war immer überdimensioniert. Stammten übrigens alle von der
ganz oben erwähnten Weihnachtsbeleuchtung. Die Diode hab ich nach jedem Defekt durchgemessen, die waren immer ok.
Egal, ich hab noch so viele Leds, daß ich richtig verschwenderisch sein darf.

Noch besser ist allerdings DC für Ledbeleuchtung. Vielleicht überarbeit´ ich die Lok mal und probiers mit einem kleinen Gleichrichter übern Motor.
Der könnte gerade noch unters Gehäuse drunterpassen.

Genau, wenn du vorbildgerecht Fahren/Spielen willst, müsstest du nach hinten 2 rote Lichter haben. Kannst ja rot/weiße Duoleds nehmen.
Ich habs nicht so mit dem Vorbild, mir genügts so.

Gruß
Martin




na aber deine "Bewanderung" reicht aus, das die LED´s ganz bleiben :-)

Danke für die Aufklärung zum Lichtwechsel

Mir geht es nicht um 100% vorbildgerecht sondern um die Umsetzung, also so nahe wie möglich. Zu den duo LED´s, leider gibt es anscheinend keine rot weiße in der DOM Bauform.
Wenn ich denn einmal dazu komme das Umzusetzten mache ich einen Bericht.

Die LED´s kannst du ohne Probleme an Wechselspannung betreiben (mit der antiparalellen Diode) eine Gleichrichtung ist nicht nötig.


@ klein Uhu,

auch dir, danke für die Erklärung, nur ob sich das so in Analog umsetzten lässt... Mhhh


Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 1.013
Registriert am: 24.07.2014


   

Märklin Drehscheibe 410 BG
Kupplung am Märklin DL 800 wechseln

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen