Bilder Upload

Überholweiche aus Packung 4009

#1 von dino , 06.09.2017 15:28

Bislang galt die Überholweiche selbst bei den Hardcore- Faller- AMS- Sammlern als nicht existent. Nun , ich hatte vor wenigen Tagen zwei (Handmuster?) in Händen, stammen zu 100 % von Faller in Gütenbach. gleich vorweg, sie sind unverkäuflich. Sobald ich wieder herausgefunden habe, wie man hier Bilder hochlädt, folgen diese in Kürze.

 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#2 von telefonbahner , 06.09.2017 15:34

Der foreneigene Kundendienst verrät dir wie man hier Bilder ganz leicht hochladen kann:

BILDERUPLOAD mit PICR.DE

Wichtig noch der Hinweis: Nach dem Hochladen die Bilder bei picr nicht löschen sonst war die ganze Arbeit umsonst und die Bilder sind hier nicht mehr zu sehen.

Gruß Gerd aus Dresden (Admin.

 
telefonbahner
Beiträge: 8.623
Registriert am: 20.02.2010


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#3 von Charles , 06.09.2017 15:48

Hallo,

die Existenz der Handmuster ist hier bekannt, Bilder aus der Ebay Aktion hatten wir schon in diesem Thread, leider mussten diese aus rechtlichen Gründen gelöscht werden. Da wären selbstgemachte Fotos hilfreich :

Video mit 4724 Überhol-Weichenpaar aus Phantompackung 4009


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 06.09.2017 | Top

RE: Überholweiche aus Packung 4009

#4 von dino , 06.09.2017 15:50

Bild einfügen hat geklappt:





Leider habe ich nur von der im Bild 2 ersichtlichen oberen Überholspur nur ein von den Aschenbechern teilweise verdecktes Foto von der Vorderseite. Man sieht aber schön den Schwung nach innen beider Fahrbahnen, die untere Bahn war dann die endgültige Version. Die Aschenbecher hatte ich wegen der unterschiedlichen Beschriftung aufgenommen, die mir bisher nicht bekannt war. Der Aschenbecher mit dem Käfer kam dann wohl in Dauerserie, der Badewannenaschenbecher ist sicher ein ganz frühes Exemplar.

 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#5 von dino , 06.09.2017 15:57

"die Existenz der Handmuster ist hier bekannt, Bilder aus der Ebay Aktion hatten wir schon in diesem Thread, leider mussten diese aus rechtlichen Gründen gelöscht werden. Da wären selbstgemachte Fotos hilfreich :"

Die vorstehenden Aufnahmen habe ich selbst gemacht. Nach sehr zuverlässiger Information stammen diese Muster nicht aus der ebay-Auktion von 2014 (oder einer anderen Auktion).

 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#6 von Charles , 06.09.2017 16:09

Hallo Dino,

ganz herzlichen Dank. Eindeutig nicht die Fahrbahnen von der Auktion. Da lagen die Stromleiter separat bei.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#7 von dino , 06.09.2017 16:13

Doch noch gefunden:

 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#8 von mitropa , 06.09.2017 18:29

Hallo Dino,

ich hatte auch die Auktion mit den Faller Weichen damals beobachtet. Gingen gar nicht so teuer weg. Waren die nicht sogar noch dreistellig geblieben. Für so eine Rarität nicht zu viel.

Vielen Dank das Du uns an diesen Bilder teilhaben läßt. Interessant ist ja der zweite Versuch die Technik doch noch zu beherrschen.

Eigentlich gehört so etwas ins Museum. Aber es ist ja die Frage wie viele Packungen 4009 hergestellt wurden und wie viele davon ans Werk zurückkamen.

Liebe Grüße

Axel

P.S.: Was sind denn das für Schienen mit den Nippeln am Bildrand?

mitropa  
mitropa
Beiträge: 452
Registriert am: 17.12.2010


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#9 von Wellnessi , 07.09.2017 00:26

N´Abend Dino und AMSler,

da lese ich DIE vier Zahlen und denke, ach nicht schon wieder..... UND dann DAS, was Handfestes, echte nachvollziehbare Bilder.

Es sei Dir gedankt. Vor allem, weil, die Drei-Spur-Idee kannte ich ja noch gar nicht. Ein Hammer für mich.

Bei dieser Fahrbahn finde ich interesant, das sie drei Querstreben hat, habe ich bei meinen normalen Fahrbahnen bisher nur ohne Streben gesehen. Ausserdem muss die Entwicklung schon ziemlich weit gewesen sein, weil Vertiefung für die Spule, Schraubenhalterung für die Halteplate, Zapfen für Kabel schon dran sind.

Ich bin beidruckt.
Mehr ?

Gruss
Wolfgang - der Überraschte


Märklinist - Fallerist - Gitarrist - und das gnadenlos Analog ( geht das noch ? ) - FuBa

 
Wellnessi
Beiträge: 96
Registriert am: 05.04.2012


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#10 von dino , 07.09.2017 00:48

Hallo Wolfgang,

du scheinst der Erste zu sein, der die Besonderheit der "Drei-Spur-Weiche" entdeckt hat. Leider gibt es keine Fortsetzung bzw. Anbaustück dazu. Ich habe in den privaten "Katakomben" noch einige Einzelstücke von AMS-Fahrzeugen gefunden, z.B. einen Cadillac mit angedeutem "Ausschnitt" über den Hinterrädern, verschwand wohl noch vor Serienproduktion, oder einen BMW blau mit Scheibenwischern. Stelle ich demnächst hier unter Faller AMS Raritäten mal ein.
Grüße
Gerhard

 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Überholweiche 4724 aus Packung 4009

#11 von mitropa , 07.09.2017 10:21

Hallo Gerhard,

naja, ich dachte Du hättest verstanden, was ich mit dem zweiten Versuch meinte. Ich habe es halt nicht wiederholt und ausgemalt.

Für alle nicht AMS ler:

Die Überholweiche Typ 1 mit braunem Rand stammt aus den ersten Jahren bis vielleicht 1966/67 (Übergang zu den weißen Schienen). Im Katalog 1963/64 und einem Prospekt von 1963 wurde die Weiche als Nummer 4724 für 1964 angekündigt. Im Katalog 1964/65 sind einige Schienen dann als Neuheiten verbucht. Allerdings die Weiche und auch das Schaltgleis für später angekündigt.

Interessant ist aber hier die fotografische Abbildung der Weiche in einem Kleindiorama und die Abbildung der Packung 4009. Auch hier ist die Weiche auf dem Foto zu erkennen. Im 1965/66 Katalog spielte die Weiche keine Rolle mehr und auch die Packung 4009 war verschwunden. Im Neuheitenprospekt 1965, vermutlich im Frühjahr herausgegeben, wurde die Packung 4009 mit lieferbar 1966 angegeben. Ab dem 1967 Katalog lagen dann die weißen Schienen vor.
Faller bekam Probleme mit der technischen Funktion und zog die bereits angekündigte Packung 4009 zurück. Die Frage, ich wiederhole mich, wie viele Weichen hat Faller für die Packungen und den möglichen Einzelverkauf hergestellt, wie viele Packungen 4009 sind dann tatsächlich an den Handel gelangt und sind davon welche nicht zurück ans Werk geliefert worden.
Die zweite Variante, ich denke generell unbekannt, da keine Abbildungen im Gegensatz zur ersten, bekannt waren, zeigt das Faller noch 1-2 Jahre später versucht hat, jetzt mit der Dreischienenvariante, das Problem in den Griff zu bekommen. Das zeigt nicht nur der weiße Rand sondern auch die neuere Art der Fahrbahngestaltung. Es fehlt die z.B beim braunen Rand vorkommende Querriefung neben den Stromleitern zur besseren Haftung der Reifen.

Zum Produktionsbeginn der weißen Rändern kann ich gerade nichts genaues sagen, da ich mein Material nicht zur Hand habe. Die Übergänge dürften aber auch fließend sein. Datierend für den weißen Rand sind die Bögen aus den Packungen 4222, 4345 und 4363, die im 1964/65 noch nicht lieferbar waren und ab 1965/66 in teilweisen anderen Packungszusammenstellungen geliefert wurden. Hier fehlt mir die Übersicht, ob diese mit braunen Rändern vorkommen.

Mein lieber Wolfgang, natürlich sind die Stege etwas besonderes: Faller hatte ja hier im Querschnitt zwei zusätzliche Rillen (für den Leitkiel und einen für den Stromschiene eingelassen). Das trägt möglicherweise zur Instabilität der Fahrbahn bei und darum könnten die Querstege zur zusätzlichen Stabilisierung gedacht sein.

So long
Axel

P.S. Gerhard: Es wäre schön meine Frage zu den Fahrbahnen am Rand mit den Noppen zu beantworten. Ist mir jetzt gerade kein Beispiel dazu vor den Augen.

mitropa  
mitropa
Beiträge: 452
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 07.09.2017 | Top

RE: Überholweiche 4724 aus Packung 4009

#12 von JIm&Molly , 07.09.2017 11:54

Ein oder zwei Kommentare zu Axels Ausführungen.

Es gab braune Schienen mit Riffelung und ohne. Auch gab es nicht alle Schienentypen in der Ausführung mit Riffelung.

Desweiteren würde ich das Jahr für die 3Spur Schiene nicht an der Farbe des Randes festmachen, da er meines Erachtens nach, nicht weiss lackiert sondern gar nicht lackiert wurde.

Ich vermute, dass die 3Spur nochmals ein weiterer Versuch eine Überholmöglichkeit im Spiel zuschaffen, aber letztlich an der EInführung der neueren Stromeinspeisung durch das Universalschaltgerät gescheitert ist. Man hätte die Nullleiter der Überholspur und der entgegengesetzten Spur nicht mehr zusammen fassen können. Weiterhin sind durch das Aneinanderrücken der Spuren die Breite der Fahrzeuge noch weiter limitiert.

Hermi

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 211
Registriert am: 21.09.2014


RE: Überholweiche 4724 aus Packung 4009

#13 von mitropa , 07.09.2017 12:57

Hallo Hermi,

Du hast recht. Die Farbwirkung der Randsteine ist doch zu gering um sie als weiß lackiert zu bezeichnen. Meine Datierungsansätze zu den beiden Weichenvarianten aufgrund der Randsteinfarbe ziehe ich damit zurück.

Das es auch braune Schienen ohne Riffelung gab, sieht man an der abgebildeten Weiche. Schienen mit Riffelung gab es nur in der ersten Serie 1963 und vielleicht noch 1964. Ergo: Betrifft das auch nur Schienen die da herausgekommen sind. Dann hat Faller diese Riffelung zugunsten einer rauheren Fahrbahn weggelassen.
Aber mir ging es nicht um eine genaue Schienentypologie sondern um eine zeitliche Einordnung der beiden Weichenvarianten.

So long
Axel

mitropa  
mitropa
Beiträge: 452
Registriert am: 17.12.2010


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#14 von Charles , 07.09.2017 14:03

Zitat von mitropa im Beitrag #8
P.S.: Was sind denn das für Schienen mit den Nippeln am Bildrand?


Hallo Dino,

ja, das würde mich auch interessieren. Bei den gebogenen Fahrbahnen links unten am Bildrand. War das die erste Steilkurvenausführung ?


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 07.09.2017 | Top

RE: Überholweiche aus Packung 4009

#15 von JIm&Molly , 07.09.2017 14:33

axel:

Riffelung hat es bei einigen Schienen noch lange gegeben, bis in die Weißer-Rand-Zeit, wie z.B. die Kreuzung.
Was die zeitliche Einordnung der Riffelung angeht, magst du recht haben, obwohl ich meine, dass es sich um eine Art Zwischenphase in der Produktion handelte, nach dem Motto, mal sehen, ob es so nicht besser geht. Soweit man es z.B. von den Prototypenfotos auf Packungen etc. erkennen kann, haben die ganz frühen keine Riffelung.

charles.

ich glaube bei den links abgebildeten Schienen handelt es sich um N-Spur Schienen.

Hermi

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 211
Registriert am: 21.09.2014

zuletzt bearbeitet 07.09.2017 | Top

RE: Überholweiche aus Packung 4009

#16 von Charles , 07.09.2017 15:35

Zitat von JIm&Molly im Beitrag #15
ich glaube bei den links abgebildeten Schienen handelt es sich um N-Spur Schienen. Hermi


Hallo Hermi,

stimmt, wenn man genau hinschaut sieht man den verringerten Anstand zwischen Schiene und Rille. Das würde aber bedeuten, dass es zwei verschiedene N-Systeme gab. Bei der Variante, die ich kenne, sitzen die Nibbel weiter außen, etwa da, wo die Randbedruckung beginnt.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#17 von dino , 07.09.2017 16:06

"ich dachte Du hättest verstanden, was ich mit dem zweiten Versuch meinte."

Hallo Axel,
ich habe es schlicht überlesen, sorry.

Zur Schiene am linken Rand. Ich habe in Erinnerung, dass es eine "normale" Fahrbahn war, nicht Einspur oder N. Sie war auch nicht gebogen, sondern flach. Beim nächsten Besuch , dauert aber ein bisschen, nehme ich mir die Teile im Detail vor.

Zu den abgebildeten Überholweichen: diese waren definitiv nicht im Handel und hatten bis zum Auffinden (bei einer Entsorgungsaktion) das Faller Werk nie verlassen.

Die 3 Spur-Überholweiche hat neben Made in Germany die Nr. 4724 B oder 8 eingeprägt.

 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Überholweiche aus Packung 4009

#18 von Charles , 07.09.2017 17:32

Hallo,

die Überholgarnitur in stilisierter Darstellung auf dem Titel des Faller Kataloges 1964 :

http://www.conradantiquario.de/ca/img/ka...al1964/lb01.jpg

Beim Packungsinhalt :

http://www.conradantiquario.de/ca/img/ka...al1964/lb10.jpg

Als Einzelartikel 4724 :

http://www.conradantiquario.de/ca/img/ka...al1964/lb12.jpg

Und auf einem Schaustück, 2. Bild von oben :

http://www.conradantiquario.de/ca/img/ka...al1964/lb11.jpg


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009


RE: Überholweiche 4724 aus Packung 4009

#19 von mitropa , 07.09.2017 19:59

Hallo Charles,

Danke, das habe ich aber alles schon weiter oben dargelegt. Aber Danke für die Links.

Hallo Gerhard,

Danke.

Kannst Du noch sagen im welchen Jahr die Säuberung war? Ist schon interessant. Das mit der Nummer hatte ich oben auch schon geschrieben. Charles hat sie aus der Überschrift wieder gelöscht.

Oder hat das erst mit den Insolvenz Geschichten der letzten Jahre zu tun?

Liebe Grüße
Axel

mitropa  
mitropa
Beiträge: 452
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 07.09.2017 | Top

RE: Überholweiche 4724 aus Packung 4009

#20 von Charles , 07.09.2017 20:22

Zitat von mitropa im Beitrag #19
Hallo Charles,

Danke, das habe ich aber alles schon weiter oben dargelegt. Aber Danke für die Links. .... Charles hat sie aus der Überschrift wieder gelöscht. Liebe Grüße
Axel


Hallo Axel,

klar hast Du das schon geschrieben, deshalb konnte ich ja die Links raussuchen. Im Betreff habe ich nichts gelöscht, ich habe auf einen Beitrag mit exakt diesem Betreff geantwortet.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009


RE: Überholweiche 4724 aus Packung 4009

#21 von JIm&Molly , 08.09.2017 09:20

Um Charles Aufstellung noch zu ergänzen:

- erste Darstellung im Katalog 63/64 S.6, graphische Dartstellung und Ankündigung für 64;
- Druckschrift 851/D erschienen ca. Ende 63 S.36, komplette Erklärung der Funktionsweise mit graphischer Darstellung des Aufbaus;
- Neuheiten Prospekt 64;
- Neuheiten Prospekt 65 Ankündigung der Packung 4009 für 66.

Da die Drucklegung der Kataloge und Prospekte einens ordentlichen Vorlaufs bedürfen, komme ich zum Schluss, dass Faller schon ca. Ende 62 an der Schiene gearbeitet und in einem fortgeschrittenem Stadium war und Ende 64 immer noch die Hoffnung hegte diese bis 66 in Produktion zu bringen. D.H. im Umkehrschluss Faller muss ordentlich Zeit und Geld investiert gehabt haben, ansonsten hätte man das Projekt vorraussichtlich früher gestoppt.

Hermi

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 211
Registriert am: 21.09.2014

zuletzt bearbeitet 08.09.2017 | Top

RE: Überholweiche 4724 aus Packung 4009

#22 von mitropa , 08.09.2017 09:48

Nu hab ich die faxen langsam Dicke.

Lest Ihr Euch eigentlich die vorherigen Beiträge auch durch?
Warum macht man sich eigentlich die Arbeit hier.
Ich bin hier draußen.
Danke Gerhard für die tollen Bilder.
(sehr verärgerte Grüße)
Axel

mitropa  
mitropa
Beiträge: 452
Registriert am: 17.12.2010


Würdigung

#23 von Charles , 08.09.2017 10:51

Hallo,

Axel ist verärgert weil seine Ausführungen im Beitrag #11 nicht genügend gewürdigt wurden.

Ich habe schätzungsweise 20000 Beiträge in deutschen und amerikanischen Modellbahnforen gepostet. In Wikipedia haben Leute absatzweise Texte von mir eingestellt. Meine Beiträge auf Facebook wurden über 40000x geliked aber nirgends hat man mir bisher ein Denkmal gebaut. Die Welt ist ungerecht und böse.

Na und ?

https://www.swr.de/blog/1000antworten/an...en-dicke-haben/


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 08.09.2017 | Top

Neues über die 4009 :

#24 von Charles , 12.11.2017 19:19


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.411
Registriert am: 31.03.2009


RE: Neues über die 4009 :

#25 von Udo , 12.11.2017 21:22

Charles, danke für den link. Jetzt weiß ich auch, woher der Begriff "Heilges Blechle" kommt.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.417
Registriert am: 10.02.2014


   

Bauer/Faller AMS Rennanlage im Keller bei Eisenbahnoldie
"Mil-Routes" - Straßenspiel aus Frankreich 50'er Jahre

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen