Bilder Upload

Bilder von DDR Signalen -Test misslungen

#1 von telefonbahner , 10.08.2017 22:26

Nur mal testweise eingestellt, die Qualität der Bilder ist selbst für meine Begriffe totaler Mist.
Da muss ich wohl nochmal ran
Die anderen brauch ich da gar nicht erst probieren- 3 Stunden Arbeit für die Katz...



















Da muss ich aber nochmal sehr viel Langeweile haben um den ganzen Müll nochmal fotogerecht zu drapieren.
Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.711
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 10.08.2017 | Top

RE: Bilder von DDR Signalen -Test misslungen

#2 von Sammelwahn , 10.08.2017 23:55

Hallo Gerd,
ich kann auch nicht gut fotografieren, aber was mich bei deinen Bildern am meisten stört, ist der Hintergrund, besonders die Kante zwischen Boden und Rückwand. Ich verwende ein großes Stück helle Pappe, welches gebogen ist, so gibt es keine Kante.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.079
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bilder von DDR Signalen -Test misslungen

#3 von telefonbahner , 11.08.2017 09:04

Hallo Arne,
nicht nur die Teilung sondern auch die Farbe des Hintergrundes war ein Flop. Auch die Kameraeinstellung (Bildauflösung) war alles andere als optimal.
Ich muss mich nun wirklich nochmals hinsetzen und das ganze Zeugs nochmals auspacken und ablichten.
Dabei werde ich wohl wieder auf diese Methode zurückgreifen:











Ist zwar immer noch Bilderpfusch, aber besser krieg ich das nicht hin.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.711
Registriert am: 20.02.2010


RE: Bilder von DDR Signalen -Test misslungen

#4 von haraldkeib , 11.08.2017 09:18

Hallo Gerd,

nicht ärgern! Mit einfachen Mitteln kannst Du Dir eine Lichtbox bauen. man kann die Dinger auch kaufen, lohnt sich wenn man häufiger solche Fotos macht.
Anleitung dazu gibt es bei youtube z.B. Der Materialaufwand ist auch gering. Ein Pappkarton, weißes Transparentpapier (oder Butterbrotpapier) 2 Nachttischlampen und weissen A3-Karton. Selbst mit den normalen Digitalknipsen gibt es dann brauchbare Ergebnisse. Soll es etwas mehr sein, wird es etwas teurer und komplexer. Sonst arbeitet man im Makrobereich mit Ringblitz und mehreren Aufhellblitzen, um bei der Produktfotografie die Schlagschatten zu entfernen. Im Makrobereich brauche ich viel Schärfentiefe. Den Zusammenhang Blende, Verschlußzeit und Schärfentiefe kann man überall besser nachlesen, als ich das erklären kann.

Beste Grüße
Harald

PS: hier einer von vielen Links:https://de.paperblog.com/lightbox-profes...-machen-997933/

 
haraldkeib
Beiträge: 707
Registriert am: 07.12.2011

zuletzt bearbeitet 11.08.2017 | Top

RE: Bilder von DDR Signalen -Test misslungen

#5 von hannes , 11.08.2017 18:19

Hallo Gerd,

ein Kesseldorfer mit Häuschen habe ich auch noch nicht gesehen. Sieht aus wie von Temos?

Gruß Matthias

 
hannes
Beiträge: 348
Registriert am: 27.02.2012


   

tseT
Test

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen