Bilder Upload

WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#1 von Retrobahner , 08.08.2017 11:38

Hallo „Häuslebauer“,

leider hat meine Rekonstruktion der WIAD-Turmhochhäuser Wiad Hochhäuser (oder: Wiad Hotel und Co. mal anders...) ;-) noch keine Kommentare bekommen – daher versuch ich‘s mal mit was anderem, bevor ich aufgebe (vielleicht liegt’s ja am Sommerloch oder es gibt einfach zu wenige „WIAD-Fans“ auf dieser Welt. Denn wo sonst, wenn nicht hier, sollte man noch welche finden…? ).

Im Katalog von 1962 (und soviel ich weiß nur dort) befindet sich folgende Ankündigung für eine Interessante Variante, gebaut aus „WIAD- Fahrstuhl-Fabriken/Hotels“:



Abgebildet ist hier sicherlich der Prototyp - ob das Modell jemals in den Handel gelangt ist, ist zumindest mir nicht bekannt. Gesehen habe ich so etwas (oder annähernd Ähnliches) jedenfalls noch nie.

Grund genug also, eine Rekonstruktion zu versuchen.

Hier das Ergebnis meiner „experimentellen Archäologie“.
Dabei wurde klar, dass für dieses Modell sicherlich einige Bauteile hätten neu angefertigt werden müssen. Zumindest kenne ich keine WIAD-Modelle, die auch nur annähernd ähnliche Bauteile enthalten hätten, die z.B. zum Bau des verglasten Treppenhausmittelteils geeignet gewesen wären. Als Besonderheit wäre auch noch die (entgegen den original Bauteilen) zweite „verglaste“ Aufzugseitenwand zu erwähnen.

Leider ist das Bild im Katalog recht klein und grob – sodass die damaligen Veränderungen viel Raum für Spekulationen bieten. Ich denke aber, im Prinzip wird es so umgesetzt worden sein, wie es mein Modell nun zeigt.













Hoffe, es gefällt!

Beste Grüße in die Runde,
Frank

P.S sollte jemand so ein Modell besitzen oder jemals in Natura gesehen haben, würde ich mich sehr über weitere Informationen/Bilder freuen.


Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

 
Retrobahner
Beiträge: 62
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 08.08.2017 | Top

RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#2 von aus_Kurhessen , 08.08.2017 15:59

Hallo Frank,

das hast Du aber gut hinbekommen - alle Achtung. Nur von einem Katalogbild so etwas zu bauen ist schon klasse. Ich nehme an, Du hast Polystyrol-Platten verwendet. Wie hast Du die Treppen gemacht?

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.393
Registriert am: 10.01.2014


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#3 von bubblecar234 , 08.08.2017 16:12

Ich kann, außer großem Lob leider nichts beisteuern. Tolles Teil.
Henner

bubblecar234  
bubblecar234
Beiträge: 327
Registriert am: 01.01.2012


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#4 von Schwelleheinz , 08.08.2017 16:58

Hallo Frank,

imposante Teile deine Hochhäuser, das sich zu dem andern Trööt keiner gemeldet hat könnte daran liegen das noch keiner diese Häuser gesehen hat.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.665
Registriert am: 14.01.2012


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#5 von Retrobahner , 08.08.2017 19:00

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #2
Ich nehme an, Du hast Polystyrol-Platten verwendet. Wie hast Du die Treppen gemacht?

Hallo Jürgen,

ja, genau, 2mm Polystyrol-Platten für die Treppenhausetagen. Und Polystyrol-Mauerplatten "Putz", ich meine von Auhagen... Glasfronten aus Copolyesterplatten (1mm tiefziefähige Klarsichtfolie "VIVAK" von Bayer). Ein Set mit H0-Treppen gibt es aktuell von Faller als Zubehörteilepackung. Da war was Brauchbares bei.

Grüße,
Frank


Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

 
Retrobahner
Beiträge: 62
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 08.08.2017 | Top

RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#6 von gs800 , 08.08.2017 19:39

Hoi Frank,

dieses WIAD Modell kannte ich bisher auch noch nicht.
Der Prototyp ist dir jedenfalls gut gelungen.

Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.029
Registriert am: 26.02.2012


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#7 von Pogo1104 , 09.08.2017 16:06

Hallo Frank

Ja dein Haus hat was.
Der Kontrast mit den bunten Fenstern und
Balkons finde ich gut. Klasse Arbeit von dir.
Die moderne Architektur im Nachkriegsdeutschland
der Wirtschaftswunderzeit.

Gruß Andreas



Modellbahn-Impressionen - Eine Modellbahnanlage entsteht

Neues Projekt: 1 Modellbahnzug durchfährt 100 Bahnhöfe
Früher ... Bilder von einer längst vergangenen Zeit ...
Modellbahn-Besuch
Sonntagsbilder

 
Pogo1104
Beiträge: 1.134
Registriert am: 05.08.2013


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#8 von *3029* , 10.08.2017 21:41

Hallo Frank,

das Gebäude ist einfach der Hit - ich bin begeistert ...
Ich glaube nicht, dass es das wirklich von Wiad gegeben hat.

Für Wiad interessiere ich mich generell, den anderen Thread habe ich leider nicht gesehen.
sonst hätte ich einen Kommemtar hinterlassen.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.996
Registriert am: 24.04.2012


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#9 von Skl , 11.08.2017 09:09

Hallo Frank,

Sommerloch trifft zu, ich habe auch zufällig mal reingeschaut und die neuen Beiträge gefunden. Klasse, wie du die Prototypen umgesetzt hast. Das trifft genau den Stil der Vorbildzeit, einschließlich damaliger Bausünden. Ich würde das Gebäude eher als Verwaltungsgebäude oder Firmenzentrale sehen. Aber WIAD hat es anders genannt.Wie lang ist denn das Gesamtgebäude gworden? DasOriginal ist ja schon ziemlich mächtig für eine kleine Spielanlage.

Danke fürs Zeigen und die Umsetzung


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

 
Skl
Beiträge: 514
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 11.08.2017 | Top

RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#10 von Retrobahner , 14.08.2017 17:08

Zitat von *3029* im Beitrag #8
Ich glaube nicht, dass es das wirklich von Wiad gegeben hat.
Hallo Hermann,
dann hätten die in ihrem offiziellen Katalog von 1962 etwas angekündigt, was sie nicht liefern konnten? Das wäre ja schon ziemlich dämlich, so eventuelle Käufer zu verärgern und würde so gar nicht zu den früheren Geschäftspraktiken von Kleinunternehmen passen. Da musste man schon Wort halten, denke ich - nicht so wie heute...
Zitat von Skl im Beitrag #9
Wie lang ist denn das Gesamtgebäude gworden?
Hallo Wolfgang,
die Grundplatte misst 31.5 x 10,5 cm, das Gebäude selber ca. 29,5 x 9,5 cm.

Grüße,
Frank


Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

 
Retrobahner
Beiträge: 62
Registriert am: 24.07.2014


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#11 von Gleis3601 , 14.08.2017 18:41

Hallo Frank ,

auch wenn ich mich "spät" melde . Deine Bau-Projekte gefallen mir außerordentlich gut . Von mir dafür 12points .


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 1.062
Registriert am: 07.12.2015


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#12 von Skl , 15.08.2017 15:37

Hallo Frank,

ich hätte es für größer gehalten, da ich das Hotel noch nie zusammengebaut gesehen habe. Bemerkenswert ist auch, daß du für alle Teile den gleichen Farbton getroffen hast. Höchste Punktzahl auch von mir.
Ich habe mir nochmal da Katalogbild angesehen. Da waren offenbar 3 Bausätze erforderlich: Grundteil (Hotel), 314B Treppenhaus und 315B abgespeckter Bausatz ohne Aufzug. Ist was über die Preise bekannt?
Vielleicht hat Willi Ade wie du den Prototypen gebaut und dann eventuell eine kleine Anzahl Bausätze im Schubfach gelagert. Als die Bestellungen ausblieben, hat er das Bild wieder aus dem Katalog genommen. Die damaligen Kunden konnten ihm ja oft gedanklich nicht folgen.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

 
Skl
Beiträge: 514
Registriert am: 09.07.2010


RE: WIAD-Wohnblock 1962 - eine Rekonstruktion

#13 von Retrobahner , 15.08.2017 18:54

Hallo,

@Gleis3601 - Danke für das positive Feedback!

Zitat von Skl im Beitrag #12
Da waren offenbar 3 Bausätze erforderlich: Grundteil (Hotel), 314B Treppenhaus und 315B abgespeckter Bausatz ohne Aufzug. Ist was über die Preise bekannt?

Ich habe online den Katalog gefunden, den ich auch habe. Allerdings hat meiner (noch?) keine Preise...!?
Hier mal der Ausschnitt aus dem Katalog mit den Preisen:



Offensichtlich nur zwei Bausatzpackungen - ich vermute das Treppenhaus im "Ergänzungsteil".

Ich kann noch folgende Dinge ergänzen:
Verwendet wurden von mir zwei bereits gebaute Bausätze, die ich vorsichtig zerlegt habe. Die farbliche Übereinstimmung erklärt sich durch eine Neulackierung der Bauteile. Nachträgliche Lackierung habe ich erstaunlicher Weise auch schon bei ungebauten Bausätzen gesehen (z.B. rosafarben auf grauem Kunststoff), die offensichtlich bereits "ab Werk" so gespritzt waren. Das erklärt aber die genaue farbliche Übereinstimmung bei meinem Modell, die tatsächlich bei diesen Gebäuden relativ selten ist. Habe hier noch einige liegen - sind in den gleichen Farbtönen immer auch farblich deutlich unterschiedlich.

Zusätzlich kann man erkennen, dass die langen Seiten bei beiden Gebäudeteilen um eine Fensterfrontbreite gekürzt waren - von fünf auf vier.
Bei dem Teil ohne Aufzug wurde zusätzlich der "Aufzugteil" entfernt.

In den gekürzten Aufzugteil passt so gerade noch die Aufzugmotormechanik. Das würde also auch mit bewegtem Aufzug funktionieren. Den Einbau des Motors habe ich mir erst einmal noch gespart.

Grüße,
Frank


Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

 
Retrobahner
Beiträge: 62
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 15.08.2017 | Top

   

Wiad 1006 Einfamilienhaus und 1017 Bungalow
Wiad Hochhäuser (oder: Wiad Hotel und Co. mal anders...) ;-)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen