Bilder Upload

Identifikation eines alten Fertiggeländes

#1 von Boris , 29.07.2017 17:08

Hallo Zusammen ...

Ich brauche dringend Hilfe da ich wissen möchte was für ein fertiggelände ich hier habe.

Ich bin neu im Forum und hoffe das ich das mit dem Bilder einstellen hinbekomme.

Ich Modellbahne seit 30 Jahren hatte aber bislang noch nie ein Fertiggelände. Bislang baute ich immer selbst. Musste aber leider vor 7 Jahren meine Anlagen aufgeben da die erste Lütte zur welt kam.

Heute möchte Sie auch gerne mit Papas Loks spielen... tja da keine Zeit für einen selbstbau ist kam mir mein Sperrmüll fund gerade recht ...

Sie ist nicht die schönste aber ich denke ich kann sie etwas aufpepeln ...

Wer kann mir sagen was ich da habe? Gibt es dafür Gleispläne?

Besten Dank und viele Grüße

Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#2 von Boris , 29.07.2017 17:11

So jetzt ein Bild ...

Ok ... bekomme es im Moment nicht hin ...

Ich geh später nochmal ran ...

Sorry ....

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#3 von telefonbahner , 29.07.2017 17:20

Hallo Boris,
immer wieder gern unser Kundendienst für "lesefaule" Neumitglieder.
Steht auf der Startseite unseres Forums:

BILDERUPLOAD mit PICR.DE

Damit klappt das bildereinstellen sehr gut und einfach.

Gruß Gerd aus Dresden (Admin.)

 
telefonbahner
Beiträge: 8.527
Registriert am: 20.02.2010


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#4 von MMichael , 29.07.2017 18:30

Hallo Boris,

herzlich willkommen im FAM und gutes Gelingen beim Bilder einstellen. Nur mit der Ruhe - mit der von Gerd verlinkten Anleitung wird es schon klappen mit dem Bild einstellen. Da sind wir mal gespannt !

MfG Michael


Märklin M-Gleis und Restaurierung alter Teleskope
Beispiel http://www.amateurastronomie.com/klassik...eestersRefr.pdf

 
MMichael
Beiträge: 393
Registriert am: 28.03.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#5 von aus_Kurhessen , 29.07.2017 23:29

Hallo Boris,

auch ich heiße Dich willkommen im Forum. Wichtig ist auch, das Fertiggelände unten drunter abzusuchen. Manchmal klebt da eine Marke, vielleicht auch vom Rahmen oder Einbauelemten verdeckt.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.01.2014


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#6 von Boris , 30.07.2017 06:10

Jetzt aber ....



Hoffe das klappt ....

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#7 von Boris , 30.07.2017 06:20

... ja ...

So .... jetzt erst nochmal vielen Dank für die freundliche Begrüßung und danke für den Link der Lesefaulen.

Ich hab es dann doch hingekommen.

Beim absuchen des Geländes ist mir nur ein Aufkleber mit einer mit Bleistift geschriebenen Zahl 1978 aufgefallen .... Jahresangabe?

Auf einen Hersteller bzw eine nummer gibt es keinen Hinweis ...

Sorry wg des rel. schlechten Bildes ... hab die Platte gefunden in die Garage verfrachtet ein Bild gemacht und fertig ... das gute Stück musste erst mal trocknen.

Wenn man so zu wenig erkennt mach ich gerne mehr Bilder... weiss ja jetzt wie es mit dem Einstellen geht ...

Beste grüße und schönen Sonntag

Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#8 von Willoughby , 30.07.2017 11:44

Hallo Boris,

es müßte sich um das Modell "Burghausen" von Noch handeln.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#9 von Boris , 30.07.2017 13:53

Ok .... ja ... das könnte passen ...

Na mahlzeit .... da is schwer mit zwei Zug betrieb so das man auch mal die Gleise wechseln kann...

Hab mir mal die gleispläne dazu im Netz abgeschaut... ernüchternd .... wenn ich von außen nach innen fahr is Essig ... dann geht es nur rückwerts wieder raus ... mmmmh ...

Hat jemand ne Idee das zu lösen.... ich mein jetzt ohne ne neue Anlage zu bauen...

Will halt schon gern bei M Gleis bleiben ...

Ach herrje....

Trotzdem ganz herzlichen Dank soweit ...

Man muss halt nehmem was der sperrmüll so hergibt... hihi

Lg Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#10 von juerje , 30.07.2017 19:05

Hallo Boris,



So siehts aus.
Ob das mit den beiden Weichenverbindungen unten klappt, hängt stark davon ab, wie sehr das Ganze schon in Steigung oder Gefälle liegt.
Sind da heftige Knicke drin, kanns im Fahrbetrieb zu Entgleisungen kommen.
Deshalb wärs natürlich gut, wenn Du das ausprobieren könntest, sofern denn passendes Gleismaterial vorhanden ist.


Gruß
Jürgen

Spielbahnen
https://youtu.be/yR3cLwhpJ0Y

 
juerje
Beiträge: 2.031
Registriert am: 24.07.2010


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#11 von Boris , 31.07.2017 00:37

Gute Frage ...

Das größte Problem sehe ich auf der rechten Seite ... da wo im innen liegenden Abzweig die weiche liegt geht das Gleis auf meiner Anlage nicht durch . .. hat keine Verbindung zur weiche im hinteren Bereich der Anlage.. das endet da vor einem Berg .. . Ich weiß .... man sieht es auf dem Bild schlecht ...

Aber ... Gleis hab ich mehr als genug .... sollte kein Theme sein .. ist alles da.

VIELEN VIELEN DANK FÜR DEN ÜBERARBEITETEN GLEISPLAN ...

Das ist ne Richtschnur .... es wird gewiss eng könnte aber funktionieren...

Nochmal vielen Dank..

Ich werde berichten und Bilder einstellen sobald was weiter geht...

Beate Grüsse aus mittelhesse

Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#12 von aus_Kurhessen , 31.07.2017 00:55

Hallo Boris,

der Gleisplan ist der gleiche, wie bei meinem Fertiggelände Bad Gastein nur spiegelbildlich.


Also, ich kann da in jeder Richtung problemlos von außen nach innen und innen nach außen fahren ohne zu rangieren. Die DKW und die innere Gleisverbindung machen's möglich.
Bei Jürgens Vorschlag kämen bei mir die beiden Weichen im Innenkreis schon im beginnenden Gefälle zu liegen.

Viele Grüße
Jürgen

P. S. Jürgen war mal ein bliebter Name für Babys. Heute sind sie alle schon ein bisschen älter


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.01.2014


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#13 von aus_Kurhessen , 31.07.2017 01:17

Hallo Boris,

unsere Beiträge haben sich wohl gekreuzt.

Zitat von Boris im Beitrag #11

Das größte Problem sehe ich auf der rechten Seite ... da wo im innen liegenden Abzweig die weiche liegt geht das Gleis auf meiner Anlage nicht durch . .. hat keine Verbindung zur weiche im hinteren Bereich der Anlage.. das endet da vor einem Berg .. . Ich weiß .... man sieht es auf dem Bild schlecht ...



Ist dieser Berg denn Original oder wurde der nachträglich eingefügt. Ansonsten ist das Gelände nämlich identisch mit "Burghausen". Ich habe mir mal erlaubt, Dein Bild zu modifizieren. Ich meine den Berg, wo der rot eingezeichnete Gleisverlauf sein müsste. Vielleicht ist die Gleistrasse noch von unten zu erkennen.


Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.01.2014


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#14 von Boris , 31.07.2017 06:30

Hallo Jürgen

Auch erst mal danke für deine Bemühungen...

Ob da irgendetwas modifiziert wurde schau ich mal nach ... glaube ich aber nicht... schaut ziemlich original aus ...

Mit der DKW und der inneren kreis Verbindung ergibt der Gleisplan sinn muss ich dir recht geben ...

Mich irritiert sowieso das endende Gleis auf meiner Anlage... da wo du rot gemalt hast ... ???

Ich hol das Teil heute mal aus der Garage und fang an zu putzen und nehme eine genauere Untersuchung in Angriff...

Melde mich mit meinen Erkenntnissen...

Beste Grüße

Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#15 von Boris , 31.07.2017 10:18

So ... nochmal ein paar Bilder vom Gelände vor der Reinigung...













Denke hier sieht man etwas mehr...

Habe mal noch nach bilder von "Burghausen" gesucht ... bin mir nicht sicher ob meines das gleiche ist ...?

Hat noch jemand eine andere Idee?

Das mit dem Berg haut nicht hin ...

Beste Grüsse

Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#16 von Boris , 31.07.2017 10:20

P.s. Der Aufkleber auf der Rückseite ? Sagt der irgendwem was? Steht glaube ich 1973 drauf nicht 78 wie zuerst gelesen ... hilft das was?

Lg Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#17 von Boris , 31.07.2017 22:42

Hab heute geputzt... ging gut ...

... dann SCHOCK ich hab doch nicht die passenden Gleise ...

Eine Stunde probiert irgrndwas sinnvolles aufzulegen... keine Chance.

Ich weiss jetzt im Moment auch nicht weiter ...

Beste Grüsse Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#18 von MMichael , 31.07.2017 23:03

Hallo Boris,

im 1973er Kibri Katalog gibt es das Fertiggelände 5000, aber das kommt wohl auch nicht ganz hin ?

MfG Michael



edit : sehe gerade, das passt gar nicht..sorry


Märklin M-Gleis und Restaurierung alter Teleskope
Beispiel http://www.amateurastronomie.com/klassik...eestersRefr.pdf

 
MMichael
Beiträge: 393
Registriert am: 28.03.2017

zuletzt bearbeitet 31.07.2017 | Top

RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#19 von claus , 31.07.2017 23:13

Zitat von MMichael im Beitrag #18

im 1973er Kibri Katalog gibt es das Fertiggelände 5000, aber das kommt wohl auch nicht ganz hin ?




Hallo Michael,

weiter oben wurde doch schon festgestellt, dass es sich eindeutig um eine Abwandlung der NOCH Burghausen Anlage handelt.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.147
Registriert am: 30.05.2007


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#20 von aus_Kurhessen , 01.08.2017 00:16

Hallo Boris,

so wie es aussieht ist der Hügel mitten auf der Gleistrasse wohl tatsächlich in die Geländeplastik eingeformt. Ansonsten stimmt Dein Gelände aber völlig mit Noch "Burghausen" überein. Meiner Meinung nach kann es sich nur um einen Produktionsfehler handeln, aus folgenden Gründen:
- Ich kann mir nicht vorstellen, dass Noch ein separates Gelände produziert hat, das nur derart geringe Unterschiede zu einem anderen Gelände aufweist.
- Der gebogenen Gleisstummel in der Steigung macht keinen Sinn, da man keine Wagen abstellen kann.
- Die Begrünung um den Extrahügel ist anders als die übrige Begründung, offenbar musst nachträglich noch mal von Hand nachbegrünt werden.

Was tun? Ich würde den Gleisstummel ganz weglassen und die Trasse begrünen. So bleiben noch die beiden Gleisovale. Da wäre es dann sinnvoll, die modifizierte Gleisverbindung entsprechend Jürgens Vorschlag zu versuchen.

Zitat von juerje im Beitrag #10
...
[/url]
...


Sollten die inneren Weichen genau auf dem Übergang von der Geraden zum Gefälle zu liegen kommen, könnte man es vielleicht auch mit Bogenweichen probieren, die dann weiter rechts und links lägen und damit vollständig im Gefälle. Aber mit Märklingleisen kenne ich mich nicht gut aus.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.01.2014


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#21 von Gleis3601 , 01.08.2017 08:04

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #12
Hallo Boris,

der Gleisplan ist der gleiche, wie bei meinem Fertiggelände Bad Gastein nur spiegelbildlich.



Hallo ,

das ist durchaus gewollt ... wird doch bei der Firma NOCH, die Produktion der Fertig Gelände,nachfolgend getätigt. Durch entsprechende Metall- Rahmen wird die Anlagengröße festgelegt und anschließend können die schweren Metall Positive mit Bergen und Rampen Setzkasten artig eingelegt werden.
Durch diese Formen Teilung können immer wieder neue Kombinationen unterschiedlicher Größe entstehen ...noch heute benutzt man dafür Formen der Anfangsjahre . Anschließend wird dann ein grauer Tiefzieh-Rohling übergelegt ,erhitzt und Vakuum gezogen ...
Frühe Noch Gelände sind lediglich in verschiedenen Farbtönen spritzlackiert geliefert worden , die Grasflocken gab es erst später.

Ob bei Boris " nachträglich" etwas verändert wurde ,lässt sich leicht an der Innenseite der Plastik erkennen . Dort muss der ursprüngliche Trassenverlauf zu sehen sein...


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 937
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 01.08.2017 | Top

RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#22 von Boris , 01.08.2017 10:14

Von unten ist alles "original " keine Bauarbeiten zu erkennen ... leider ...

Aber ich überlege schon zur Oszisäge zu greifen ...

Muss erst noch ein bisschen mit den Gleisen ausprobieren... die Landschaft von unten verstärken und dann wird das schon ...

Heute möchte ich erst mal irgend eine Form von Spielbetrieb herstellen ... die Frustrationsschwelle bei meinen Nachwuchseisenbahnerinnen ist recht niedrig ...

Beste Grüße... Bilder folgen

Boris

Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#23 von MMichael , 01.08.2017 17:04

Zitat von claus im Beitrag #19
Zitat von MMichael im Beitrag #18

im 1973er Kibri Katalog gibt es das Fertiggelände 5000, aber das kommt wohl auch nicht ganz hin ?




Hallo Michael,

weiter oben wurde doch schon festgestellt, dass es sich eindeutig um eine Abwandlung der NOCH Burghausen Anlage handelt.


Jo Claus,

hast ja recht. Ich hatte nur noch mal geguckt, weil Boris sich dann wohl selber nicht mehr ganz sicher war, wie in #15 geschrieben:

"Habe mal noch nach bilder von "Burghausen" gesucht ... bin mir nicht sicher ob meines das gleiche ist ...?

Hat noch jemand eine andere Idee?

Das mit dem Berg haut nicht hin ...

Beste Grüsse "
[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.png


Märklin M-Gleis und Restaurierung alter Teleskope
Beispiel http://www.amateurastronomie.com/klassik...eestersRefr.pdf

 
MMichael
Beiträge: 393
Registriert am: 28.03.2017

zuletzt bearbeitet 01.08.2017 | Top

RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#24 von claus , 01.08.2017 17:34

Hallo Michael,

das Katalog-Archiv kennst du sicherlich auch.
Hier aus dem 68-er NOCH Katalog ein paar der Vorgängerversionen Modell Burghausen...




Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.147
Registriert am: 30.05.2007


RE: Identifikation eines alten Fertiggeländes

#25 von Boris , 01.08.2017 17:55

Sooo der Spielbetrieb ist am Start ... besser hab ich es nicht hinbekommen ... wie ich da auch nur ein Signal setzen will ist mir noch ein Rätsel aber der Zug dreht seine Runden und der Nachwuchs ist begeistert...

Jetzt mal schauen was für papa da an spass noch drin ist...

Beste Grüße

Boris


Boris  
Boris
Beiträge: 17
Registriert am: 29.07.2017


   

Noch Fertiggelände 8078 See-Alpe
Offizielle Strecke für die MicroSizer Championship 2003

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen