Bilder Upload

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#51 von WINKI ( gelöscht ) , 05.03.2016 18:27

Hallo,

hier noch ein paar Eindrücke für das We.Mountaincity ist das letzte Haus gebaut. Im Tal wird es langsam grün.

Gruß Udo











WINKI
zuletzt bearbeitet 05.03.2016 18:40 | Top

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#52 von Gerhard , 05.03.2016 21:51

hallo Udo.
super anlage, ganz nach meinem Geschmack. Wie soll denn das neue Bergdorf erreicht werden ?

Gut gefällt mir auch der wohl überwiegende Dampfbetrieb. Oder gibt's auch andere Loks ?


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#53 von WINKI ( gelöscht ) , 05.03.2016 22:07

Hallo Gerhard,
Danke für die Blumen,das Dorf wird über eine kleine Bergstraße erreicht,die wird noch gebaut. Die Versorgung wird dann über einen Materiallift sichergestellt.
Die Anlage wird nur mit Dampfloks bestückt. Es kommt noch eine T3 und die neue von Märklin C 5/6 Elefant dazu. Der Elefant ist eine schwere Gebirgsgüterzuglokomotive.

Was macht deine Idee mit der Kleinbahn?

VieleGrüsse Udo

WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#54 von Gerhard , 05.03.2016 22:22

hallo Udo,
ja, da bin ich immer noch am planen. Am liebsten würde ich die Schiebebühne nicht einbauen und wieder verkaufen für 209 taler, die ich auch bezahlt habe und eine kleine einfache anlage für die Minex Bahn bauen.

Ob das wohl Kartonmodelle für Spur 0 gibt ?


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#55 von WINKI ( gelöscht ) , 05.03.2016 22:35

Hallo Gerhard,
Ich meine von Makamo - Modell gibt es. Kartonmodelle für Spur 0.

Gruß Udo

WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#56 von WINKI ( gelöscht ) , 07.03.2016 11:55

Einen wunderschönen Wochenanfang ,

da ich am 07.03 und 08.03.2016 zwei freie Tage vor mir habe, hier die Arbeit vom WE.

Die ersten Schritte die Berge zu gestalten. Das Moos an verschiedene Stellen folgt noch.





VG Udo und eine Schöne WE

WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#57 von Gerhard , 07.03.2016 15:42

Das ist sowas von Supergeil wie die Bergflanke gestaltet wurde, alles, auch die Runsen ist zu erkennen und typisch wie der Stadel am Abgrund hängt. Sehr authentisch dargestellt. War früher viele Jahre in den Schweizer bergen und weiß wie es da aussieht.

Dein Bergdorf könnte irgendwo in der Schweiz sein, deshalb habe ich mich ja auch für die Erreichbarkeit auf deiner Moba interessiert.

Ich kann kaum erwarten wie es bei dir weitergeht und bleibe dran.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#58 von WINKI ( gelöscht ) , 07.03.2016 18:00

Hallo Gerhard,

Danke für die Blumen, das Gebirge hat mir auch schlaflose Nächte bereitet. Da es komplett aus Styrodur Rahmen geschnitten und geformt wurde, anschließend die Feinkonturen nur mit Fliegengitter und Gipsbinden herausgearbeitet wurden. Habe dafür mehere Ansätze im hinformen gebraucht. Die Anlage ist unten offen , so das man eigentlich im Berg steht.
Ich bin genauso gespannt wie Du, wie der Gesamtkomplex irgendwann wirken wird.

VG Udo

WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#59 von WINKI ( gelöscht ) , 07.03.2016 19:34

Hallo Gerhard,

so kurz vor dem Feierabendbier, hier der Teil 2 des unteren Gebirgszug.









WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#60 von WINKI ( gelöscht ) , 08.03.2016 17:42

Hallo.

habe versucht soweit es möglich ist mit einem Handy, die Anlage im derzeitigen Bauzustand abzulichten.

VG Udo





WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#61 von sumsi , 08.03.2016 20:08

Hallo Udo,

einfach Klasse deine Anlage [flash]
Freu mich schon auf weitere Bilder von der Anlage...

Gruß Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.381
Registriert am: 15.04.2012


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#62 von horst-dieter , 08.03.2016 20:34

Servus Udo,
jetzt wird es interessant.
Die Häuser am Berg sind aus der Schieflage gekommen.
Deine Farbgestalltung gefällt mir sehr gut.
Ich habe im Modellbahnverein bei Felsimmitationen, die ausgewaschenen
Rückständen von Pinsel ect.aus dem Glas in der Air Brush ,oder mit einem Pinsel aufgetragen.
Bei Styrophor hat sich dann eine völig neue Struktur ergeben,
weil der Verdünner sich unregelmäßig da reingefressen hat.
Gibt tolle Effekte. Nur 1-2 Tage warten, vor der weiteren Arbeit.


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.174
Registriert am: 20.11.2014


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#63 von claus , 08.03.2016 20:36

Hallo Udo,

es geht ja richtig gut voran bei dir.. Respekt!
Sag mal, verkleidest du die zahlreichen Tunneleinfahrten ( ugs.auch Mauselöcher genannt ) von innen noch nachträglich mit Mauerplatten o.ä. ?


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.350
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 08.03.2016 | Top

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#64 von WINKI ( gelöscht ) , 08.03.2016 21:04

Hallo Claus,

die Tunneleinfahrten, werden zum Schluss wenn,alles passt von innen mit den Noch Tunnelwänden verkleidet. Da ich von unten in die Anlage überall Zugang habe
ist das relativ einfach zu handhaben.

VG Udo

WINKI
zuletzt bearbeitet 08.03.2016 21:16 | Top

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#65 von WINKI ( gelöscht ) , 08.03.2016 21:14

Hallo Horst Dieter,

danke für den Hinweis, diese Technik ist wie du sagst bei Styropor genial. ( wichtig die Wartezeit sowie du es beschreibst,ansonst gibt es ein Problem)
Diesemal habe ich es mit 5 verschiedenen Pinslen verschiedener Stärke ausgeführt. Unter anderem 2 Make-Up Pinsle meiner Frau zweckentfremdet,natürlich mit Rücksprache,ansonstenhhätte es ein Lawinenunglück am Berg gegeben.

Bin selbst gespannt wie das zum Schluß mit dem oberen Teil der Anlage wirkt. Lassen wir uns übberraschen.
Es folgen noch genügend Bilder....

VG Udo

WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#66 von claus , 08.03.2016 21:41

Zitat von WINKI im Beitrag #68
Unter anderem 2 Make-Up Pinsle meiner Frau zweckentfremdet,natürlich mit Rücksprache,ansonstenhhätte es ein Lawinenunglück am Berg gegeben.

VG Udo


Hi Udo,

aber vergiss nicht, dass deine Liebste dich bei übermäßigem Bedarf ganz locker in den mannshohen Berg eingipsen kann... der alte ZDF Fernsehfilm " Liebe, Tod und Eisenbahn " einschl. Anleitung läßt grüßen..


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.350
Registriert am: 30.05.2007


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#67 von Gerhard , 08.03.2016 22:23

ja Claus, jetzt weiss ich warum du keine berge hast.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#68 von claus , 08.03.2016 22:58

Moin Gerd,

die kommen noch... zumindest einer, und der reicht dann auch.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.350
Registriert am: 30.05.2007


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#69 von adebar , 09.03.2016 00:09

Hallo Udo,

tolle Anlage, gefällt mir gut.
Hab da mal ne Frage: wie hast du das Schaltpult gemacht,
ist es aufgezeichnet oder sind die Gleise mit Abreibelinien
aufgetragen? Muss für meine Anlage auch noch soetwas
bauen.

Gruß
Gerd



Wer auf die Schnelle etwas macht,
macht auch schnell etwas verkehrt!

 
adebar
Beiträge: 85
Registriert am: 17.03.2014


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#70 von WINKI ( gelöscht ) , 09.03.2016 12:48

Hallo Gerd,

die Schalttafel ist aus 3 mm MDF,wurde von mir in weissgrau lackiert. Das Gleisbild, oder besser der Gleisplan der gesamten Anlage ist mit einem 3mm breitem schwarzen Zierstreifen geklebt. Jederzeit wieder ablösbar, falls Änderungen im Gleisplan ,oder an der Anlage vorgenommen werden. Die Taster sind einpolige Weichentaster aus dem Modellbau. Rest ist viel
Geduld , bohren schrauben,löten und Strippen ziehen.

Wünsche viel Spass dabei.

Gruß Udo

WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#71 von Gerhard , 09.03.2016 16:19

Udo, die felsformation oberhalb des stellwerks, gesicht mit so grossen augen und langer Nase, finde ich persönlich scheußlich. Aber das bleibt wohl nicht so oder ? Und ich muß ja nicht alles gut finden. pass auf, gleich bekomme ich haue.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#72 von WINKI ( gelöscht ) , 09.03.2016 16:45

Hallo Gerhard,
Wird doch noch fertiggestalltet. Der Rübezahl bleibt so nicht
Gruß udo

WINKI

RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#73 von horst-dieter , 09.03.2016 17:13

Hallo Udo, ich habe dann, wenn es mit dem Spachteln fertig ist, auch von dieser Lösung
etwas abgetönt auf die Felsformationen gesprüht.
Die Natur ist nicht immer Hellgrün.
Gerade Gebirge sind überwiegt schwarz-grau-braun, mit etwas grün.
Aber nur wenig.
Schön, wie du vorgehst.


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.174
Registriert am: 20.11.2014


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#74 von Gerhard , 09.03.2016 19:27

Zitat von WINKI im Beitrag #75
Hallo Gerhard,
Wird doch noch fertiggestalltet. Der Rübezahl bleibt so nicht
Gruß udo


hallo Udo,
Gott sei dank äh Udo sei dank.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Märklin H0 M-Gleis MOBAGEBIRGE

#75 von WINKI ( gelöscht ) , 11.03.2016 19:28

Wünsche ein schönes Wochenende,

heute wurde die linke Aussenseite in Angriff genommen. Habe hier zwei Bilder vorher und nachher.


VG Udo



WINKI

   

Anlage Vier
Stellpult Märklin Kran 7051

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen