Bilder Upload

Was ich schon immer Wissen wollte

#1 von Wellnessi , 02.07.2017 13:05

Hej FAM,

beim abarbeiten von Alex Graswüstingen ist die Frage des Entlackens aufgetaucht. Ich wollte daraufhin eigentlich in dem Thread antworten,
aber ....

Mir viel bei meinem angefangenen Beitrag ein, das hier, als auch in anderen Foren, soviel Wissen in einzelnen Beiträgen auftaucht, das ich zu dem Schluss gekommen bin, dies in einem Thread ( aus meiner Sicht ) mal Versuche zusammenzufassen.

Grundsätzliche Vorraussetzung :

1. Keine Frau im Haus
2. keine Kinder mehr da
3. Eine Küche die Mann zum Labor machen kann, ohne die Herdplatte zuzuballern.
4. Eine Arbeitsplatte, die was ab kann - meine hat DD-Lack.
5. Viele Gläser mit Deckel in unterschiedlichen Grössen und unbedingt beschriftet !
6. Div. Spritzen aus der Apotheke - auf die Frage : "Wofür brauchen sie das ?" Kommt immer gut : Für meine Drogen ( vor allem bei 300ml und grosser Kanüle)
7. Div. Werkzeug - bes. Spitzpinzette vom Zahnarzt - meiner nimmt 5.- Euronen dafür - heisst auch Dr. Paradies - echt jetzt.
Zahnbürste(n), die hier natürlich im Bad geblieben sind.
8. Zeit - Zitat Marvin : Erzähl mir nichts über das Leben ( Aus D.Adams - Keine Panik )
9. Und ganz Wichtig - Umweltbewusstsein.


Materialien die ich verwende :

Bahnbaugestelle :
Dachlatten gehobelt / Sperrholz / Tischlerplatte/ MDF / Alu - KEINE Spanplatten ( rächt sich auf Dauer immer )

Dämmung : Matten aus Altreifengranulat. Nutz ich u.a. auch für meinen Rillenkratzer - manche stellen ihre tonnenschwere Maschinen drauf.
Trittschalldämmung

Oberfläche : Gips - ich nutze hierfür nur Stuckgips, weil längere Aushärtungszeit, hat ca. 10 Min. die Möglichkeit wie Knetmasse behandelt zu werden.

Farben / Entlacken / Metallreinigung :

CocaCola ( nur die ) : für Messing - ist Legierungsabhängig - bei meinen Falleries funzt es gut.
mit Alufolie : für einige Metalle zum Entrosten - ist Legierungsabhängig
Wasser und Spüli : zum Entfärben von Wasserfarben.
Backofenspray : zum Entlacken - habe ich aber inzwischen AdActa gelegt, weil viel zu teuer - Umwelt ?
Drano ( nur das ) : zum Entlacken bei Kunststoffen - mehrfach verwendbar - also ein grosses Glas und immer rein mit den Sachen - Achtung keine Chrom- und Glasklare Teile.
Ist eigentlich zum Rohrreinigen - kann ich aber nicht dafür empfehlen - kauft euch dafür eine Reinigungsspirale - Umwelt ?
Bremsflüssigkeit : Funzt an Metallen prima, greift aber auch Kuststoffe an ( sehr nette eigene Erfahrungen gesammelt ), muss Mann stündlich im Auge haben.
Kann Mann auch mehrfach nutzen und zur Entsorgung dem Altöl beimengen, ausser Mann spendet das Altöl einer Museumsbahn ( z.B. Bruchhausen-Vilsen )


Für den Farbauftrag :

Die drei Grundfarben als Binderfarbenzusatz - mit Reinweiss
als Kalkfarbenpigmente - mit Reinweiss / kostet aber was.
und
https://up.picr.de/29658486tr.pdf

Revellfarben : von C. - muss Mann nicht laufen, kann Mann bestellen. Umwelt !?!?
Die Eddinger-Stifte : z.B 3000
Die Eddinger-Stifte : Lack z.B.780

Gummi : Hier hat keines wirklich bei mir auf Dauer geholfen, aber Kurzfristig.

Oil WD 10/40
ATF-Oil : Meins aus der Servolenkung ( verdreckt ) zeigt schon was es kann. Habe mir gerade das Opel ATF Hellrot besorgt, das kommt jetzt bei meinem Winterhuder
Ring in Spe zum Testen.
Nivea-Creme ( auch hier nur das Original )
Hier empfehle ich : Neu kaufen, wie auch immer.

Kleber :

UHU : mit Zahnstocher
Patex Kontaktkleber : Gleisbau Bahndamm
Holzleim : für alles, weil nach dem Trocknem durchsichtig
Pattex Secundenkleber : Ich kauf immer nur die mit den drei kleinen Tuben.
und ... einen Kleber der wie Zeitschriften-CD-Halter ( Rolling Stone ) genutzt werden kann ( für meine kleinen Anlagenbewohner - die woln ja auch mal woanders hin )
Daran arbeite ich gerade ( FixoGum oder Uhu-Patafix ? )
Faller Expert : Ich baue mir ein Haus
Revell Contacta : Ich baue mir ein anderes Haus

Und :
Gitarrensaiten : E-Seite 0,9 ( SRVs 0,12 sind mir zu dick, klingen aber gut ) - zum Kanülen reinigen.
o.T. : für Käseschneider - ich spiel auch auf Bestellung
Isopropanol : Apotheke - zum Reine machen. Und für diese komischen schwarzen Scheiben. Bitte nicht trinken ! Knallt dolle ! Giftig !!

Jetzt ist erstmal genug : Das hat folgen, wenn mir noch was einfällt.

Mit Gruss
Wolfgang - der FuBa


Märklinist - Fallerist - Gitarrist - und das gnadenlos Analog ( geht das noch ? ) - FuBa

 
Wellnessi
Beiträge: 123
Registriert am: 05.04.2012


RE: Was ich schon immer Wissen wollte

#2 von Wellnessi , 02.07.2017 13:17

Hej,

schiebe ich zum Werkzeug noch nach



Des Blechners Traum

Mit Gruss
Wolfgang - der Vergessliche


Märklinist - Fallerist - Gitarrist - und das gnadenlos Analog ( geht das noch ? ) - FuBa

 
Wellnessi
Beiträge: 123
Registriert am: 05.04.2012


RE: Was ich schon immer Wissen wollte

#3 von Blech , 02.07.2017 16:02

Wolfgang,
die berühmte Heller-Zange suchen alle Kenner
-und das seit den Siebzigern.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.836
Registriert am: 28.04.2010


RE: Was ich schon immer Wissen wollte

#4 von Wellnessi , 27.08.2017 14:50

Tach auch FAM,

hier ist SIE - Aus deutschen Landen, frisch ( mehr oder weniger ) auf dem Tisch.


So, und aus aktuellem Anlass ( DHG500 Kontaktprobleme ) lege ich die jetzt in Alufolie eingewickelt in die Imperialistenbrause.

Hier noch ein Beispiel aus dem Sanitrbereich.

Zustand Unbehandelt



und einen BloMo


Hierzu sei geschrieben :
Die Platine ist nur mit einem Glasfaserpinsel behandelt. Lege ich aber inzwischen auch in DIE Brause.
Die Chassis lag drin ( 1 Tag ) und der Blitz spiegelt sich. Vorteil ist, dass die Kontaktflächen zur Platine auch frei werden. Kommt Mann sonst nur mit Schleifpapier ran.

Ach ja, ehe ich es vergesse :
https://www2.braunschweig.de/sdw/tgdw/07...stauration.html
Zweiter Beitrag

Mit Gruss
Wolfgang - der Glückliche


Märklinist - Fallerist - Gitarrist - und das gnadenlos Analog ( geht das noch ? ) - FuBa

 
Wellnessi
Beiträge: 123
Registriert am: 05.04.2012


   

Neues Gebäude auf meiner Anlage
Märklin H0 3030 E-Lok SJ Schweden nach 38 Jahren reanimiert

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen