Bilder Upload

BING Kurvenbahn

#1 von Udo , 14.05.2017 21:21

Hallo,

davon hatte ich vorher noch nie etwas gehört, von der BING Kurvenbahn mit Uhrwerk. Ein Bodenläufer, der verschiedene Figuren fährt.

http://www.ebay.de/itm/BING-Spur-0-Kurve...x4AAOSwK6RZGI1d

Es fehlen die Scheiben, und der Anbieter behauptet, man könne die Scheiben "sicherlich leicht nachfertigen". Aber da ist nichts mit leichtem Nachfertigen. Die Scheiben sind zweiteilig und dreidimensional. Sie bestehen aus Kunststoff. Hier kann man sie sehen:

http://www.europeana.eu/portal/de/record...Datensatz_.html

Schönen Gruß
Udo

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
Udo
Beiträge: 3.095
Registriert am: 10.02.2014


RE: BING Kurvenbahn

#2 von Eisenbahn-Manufaktur , 14.05.2017 21:56

Hallo Udo, woher kommt Deine Annahme, die Kurvenscheiben seien aus Kunststoff? Kunststoff war zu Bing's Zeiten nicht gerade gebräuchlich. Am ehesten käme noch Bakelit in Frage,


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus

 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 1.777
Registriert am: 11.02.2012


RE: BING Kurvenbahn

#3 von Sammelwahn , 14.05.2017 23:08

Ich hatte eine solche Bahn vor einigen Jahren mal in der Hand, soweit ich mich erinnere waren die Scheiben aus Metallguss. Diese Scheiben werden auf eine Antriebswelle vom Federwerk gesteckt und betätigen über eine Hebelmechanik die Lenkung.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 938
Registriert am: 30.03.2010

zuletzt bearbeitet 14.05.2017 | Top

RE: BING Kurvenbahn

#4 von joha30 , 14.05.2017 23:38

Das ist sicher Metallguss. Man sieht doch noch die Auswerfer. Das Original ist bekannt, ein Nachguss dürfte kein Problem sein. Letztlich kann man das alles auch auf der Fräse bauen.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.669
Registriert am: 11.02.2013


   

Bing`s Balkanroute
Nochmal Bing für Amerika

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen