Bilder Upload

RE: Anlage ohne Namen im Bau

#101 von M Gleis Fan , 08.10.2017 18:21

Hallo zusammen
konnte dann auch bisschen Probebetrieb durchführen und möchte euch einen kleinen Einblick geben.


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#102 von Omm33 , 08.10.2017 19:44

Hallo Arno,

Zitat von M Gleis Fan im Beitrag #99
...dass immer vor abweisenden Weichen Signale stehen...

...das kann man so nicht sagen.

Ich hab mal die Standorte eingezeichnet, wie sie plausibel wären:
Gruß, Frank




Märklin der 50er und 60er Jahre; Werksanlagen; Gleispläne
Frankenthal 1966

Omm33  
Omm33
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2009


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#103 von sumsi , 08.10.2017 19:46

Hallo, Arno,
Schön zu sehen das deine Anlage wieder läuft ))

Sag hast du schon diverse Häuser oder in welcher ZeitEpoche deine Anlage entstehen wird ?
Bleibt das M-Gleis so erhalten oder wird es noch eingeschottert ?

Gruß Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.381
Registriert am: 15.04.2012


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#104 von M Gleis Fan , 08.10.2017 19:56

Zitat von Omm33 im Beitrag #102
das kann man so nicht sagen.

Ich hab mal die Standorte eingezeichnet, wie sie plausibel wären:
Gruß, Frank

Hallo Frank
danke für die Zeichnung. Ich fahre auf dem äußeren Gleis immer rechts und auf dem inneren immer links rum. Bleibt das dann so?


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#105 von M Gleis Fan , 08.10.2017 19:59

Zitat von sumsi im Beitrag #103
Sag hast du schon diverse Häuser oder in welcher ZeitEpoche deine Anlage entstehen wird ?
Bleibt das M-Gleis so erhalten oder wird es noch eingeschottert ?

Hallo Thomas
auf den Bildern kannst du ein paar der vorhandenen Häuser sehen.
Ich plane zu schottern ;-)





Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#106 von Omm33 , 08.10.2017 21:09

Hallo Arno,

zu #104:
ja, das bleibt so.


Märklin der 50er und 60er Jahre; Werksanlagen; Gleispläne
Frankenthal 1966

Omm33  
Omm33
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2009


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#107 von raily , 08.10.2017 21:30

Hallo Arno,

noch ein Wort zur Gleislage:




Warum baust du dir nicht den äußeren Abzweig mit einer Bogenweiche, denn so wie es ist, passt es doch nicht:
Bei den beiden Pfeilen von rechts hast du 2 ordentliche Knicke in der Geraden
und bei dem Pfeil von links klatscht das Gleis gegen die Wand, glaube kaum, daß dort ein Zug ohne Anschrappen durchkommt ???

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.494
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#108 von MMichael , 08.10.2017 22:13

Hallo Arno,

da hat Dieter recht: das wird an der Wand nicht ohne Rempeleien abgehen. Oder hättest Du zur Not noch die Möglichkeit, die Platte etwas von der Wand abzuschieben ? Wobei eine bessere Gleisverlegung immerhin eleganter wäre !

mFG Micha

Edit: wie ich grad gesehen habe, bist Du an der anderen Anlagenseite auch ganz an der Wand dran...ich fürchte, da musst Du noch mal neu verlegen..leider ! Aber besser jetzt, als wenn es nachher zu spät bzw. wirklich zu umständlich wird. Ich mache beim Anlagenbau grundsätzlich Probefahrten nicht nur mit einer Lok, sondern auch mit mehreren möglichst langen Waggons bzw. mit Personenwagen. Wo ne 89er urchkommt muss ein Schlafwagen noch lange nicht kollisionsfrei durchkommen

LG Micha


WAS verbirgt sich wirklich hinter Bielefeld ? Wer kennt Personen, die vorgeben aus Bielefeld zu kommen ?

 
MMichael
Beiträge: 454
Registriert am: 28.03.2017

zuletzt bearbeitet 08.10.2017 | Top

RE: Anlage ohne Namen im Bau

#109 von Omm33 , 09.10.2017 10:51

Hallo,

#Dieter:
mit einer Bogenweiche an der eingezeichneten Stelle lägen die geraden Gleise unmittelbar nebeneinander - ohne Abstand. Ein Abstand müßte dann erst mit einer Schlenkerkurve hergestellt werden, was völlig besch.... aussähe.

Tip: Anstelle der vorhandenen Weiche eine "Parallelgleis" - Weiche 5202 mit dem entsprechenden Gegenbogen bringt einen deutlich geringeren Gleisabstand.
zusätzlich den Bahnhof in der Länge um eine viertel-Gleislänge reduzieren, bringt an den Seiten auch noch etwas Entspannung.

Arno: du solltest von Gleismitte zum Anlagenrand grundsätzlich wenigstens 5 cm einhalten.

Gruß, Frank


Märklin der 50er und 60er Jahre; Werksanlagen; Gleispläne
Frankenthal 1966

Omm33  
Omm33
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2009


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#110 von telefonbahner , 09.10.2017 11:18

Hallo zusammen,
ich kenne ja die Märklinsche Gleisgeometrie nicht aber lässt sich nicht mit einer einfachen Rechtsweiche auf der "Betonfläche" und dem Anschlußbogen an das Wandgleis in Höhe des dort unmotiviert herumstehendem Signal etwas einrichten ?

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.636
Registriert am: 20.02.2010


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#111 von sumsi , 09.10.2017 14:43

Hallo Arno,

da hast du schon einiges an tollen Häusern zusammen,einige Sachen finden sich auch bei mir auf der Anlage
Zu den Signalen,da muß ich meinen Vorrednern recht geben einige stehen wirklich nicht so ideal.
Und das Gleis so knapp neben der Wand entlang mit der Weiche und der großen Laterne würde ich sicher entschärfen da sicher einige lange D-Zugwagons daran hängen bleiben werden.
Ich habe meine Weichen alle mit kleiner Laterne auf den Hauptstrecken verbaut damit ich mit dem neueren Märklinmaterial (Wagenkästen) keine Probleme habe.

Gruß Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.381
Registriert am: 15.04.2012


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#112 von M Gleis Fan , 09.10.2017 15:26

Hallo zusammen
erst einmal vielen Dank für die rege Beteiligung an meinem Bau :-) Ich freue mich sehr darüber und nehme das auch alles sehr ernst.
Die Kiste mit den Signalen werde ich auch so übernehmen und sie dementsprechend verschieben. Macht auch aus meiner Sicht durchaus Sinn.
Was die Zu- und Ausfahrt angeht, stimme ich zu, das es sehr eng an der Wand liegt, aber weder das eine noch das andere bereitet Probleme. Ich habe hinten Platz für Züge mit 2 langen Personenwagen oder bis zu 5 Güterwaggons und habe mit dieser Anzahl an Anhängern und verschiedenen Dampf- und Dieselloks Probefahrten durchgeführt.
Das funktioniert also. Kein hängenbleiben oder an der Wand entlang schrabben ;-)


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#113 von raily , 10.10.2017 14:18

Hallo Frank, hallo Kollegen.

Zitat von Omm33
... mit einer Bogenweiche an der eingezeichneten Stelle lägen die geraden Gleise unmittelbar nebeneinander - ohne Abstand.
Ein Abstand müßte dann erst mit einer Schlenkerkurve hergestellt werden, was völlig besch.... aussähe.



Im Prinzip: Ja,
aber nur, wenn man von der 'üblichen' Gleisverlegung ausgeht, mit ein wenig Tüftelei, läßt sich das Ganze für einen angenehmen
Zuglauf auch entschärfen (gelb):




Und ebenso der direkte Gegenbogen beim inneren Abzweig (grün).


Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.494
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#114 von M Gleis Fan , 10.10.2017 14:35

Hallo Dieter
danke für das sehr anschauliche Bild und die Ausarbeitung :-) Ich schau mal dabei, wenn ich Zeit finde und das könnte eventuell morgen nachmittags soweit sein :-)
Naja spätestens am Freitag oder Samstag wird sich ein Zeitfenster finden lassen.


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#115 von Redwest , 14.10.2017 07:17

Moin Arno,
nimm doch die Weiche mit dem 3/4 Abzweiggleis.
Märklin 2604(5137)


Grüssle-Peter

 
Redwest
Beiträge: 1.888
Registriert am: 11.09.2012

zuletzt bearbeitet 14.10.2017 | Top

RE: Anlage ohne Namen im Bau

#116 von M Gleis Fan , 22.10.2017 12:43

Hallo zusammen
da ich beruflich unterwegs war und die Enkelkinder den Opa erfreuen wollten, gibt es nicht viel neues zu berichten.
Die Sache mit dem Abzweig ist noch in Arbeit.
Die Signale sind neu aufgestellt.
Was die Weiche im Schattenbahnhof angeht, die schaltet, aber wenn sie warm wird, hört sie damit auf, von daher habe ich sie entfernt und ausgetauscht.
Die Tage bin ich mit dem Schattenbahnhof und der Verkabelung beschäftigt.
Wünsche allen ein schönes Wochenende. Bilder kommen nach


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#117 von M Gleis Fan , 23.10.2017 14:25

Hallo zusammen
nachfolgend mal 2 Bilder von links bzw. rechts aufgenommen mit der neuen Ausrichtung der Signale.




Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#118 von M Gleis Fan , 23.10.2017 14:34

Hier mal noch ein Video, das einen Ablauf des Schattenbahnhofs zeigt, wenn auch nur mit Loks und noch ohne Waggons.

https://youtu.be/DFqKux2qXIY


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016

zuletzt bearbeitet 23.10.2017 | Top

RE: Anlage ohne Namen im Bau

#119 von Preussenhusar , 23.10.2017 14:59

Hallo Arno,

Schön anschaulich und man kann den Ablauf auch nachvollziehen.
Steuerst Du die Züge jetzt manuell ?

Gruß
Stefan

Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 72
Registriert am: 10.05.2017


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#120 von M Gleis Fan , 23.10.2017 15:19

Hallo Stefan
ja und nein . Ich stelle von Hand alles auf Anfang. Der erste Zug fährt damit nach Ausfahrt auch wieder in Gleis 1 ein. Er stellt dann selbst über Schaltgleise die Weiche um und sein Signal auf Rot. Ich stelle dann dem auf Gleis 2 von Hand das Signal auf grün. Er fährt dann selbstständig wieder in Gleis 2 ein und schaltet die Weiche und das eigene Signal um. Dann stelle ich auf Gleis 3 das Signal auf grün und er fährt seine Runde und wieder in Gleis 3 ein. Das Signal stelle ich von Hand auf Rot. Nach Einfahrt stelle ich die beiden Weichen wieder auf Anfang und das Spiel kann von neuem beginnen, oder ich lasse eben eine Zeit lang einen anderen Zug seine Runden drehen.
Ist vielleicht oder wahrscheinlich nicht die ideale Lösung, aber ich kann ganz gut damit leben.


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#121 von Preussenhusar , 23.10.2017 16:53

Ah, habs verstanden. Jeder Zug stellt sich selbst erstmal auf Stop - grundsätzlich.
Später kannst Du die Freigabe des "nächsten" Zuges ja an das Schaltgleis binden, das "sich" auf rot stellt.
Da die Reise länger ist als jeder zug, wird die Freigabe in jedem Falle immer den Zug "wegschubsen" und dann hinter dem Schaltgleis stoppen.
So sind 3 Schaltgleise für 3 Signale und 3 Weichensteuerungen aktiv - oder 6 . Je nachdem wie Du es einbaust.
ich mag solche analogen Automatiken !
Gruß
Stefan

Preussenhusar  
Preussenhusar
Beiträge: 72
Registriert am: 10.05.2017


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#122 von M Gleis Fan , 30.10.2017 11:16

Hallo zusammen
@ Stefan, ja so ähnlich kann es laufen
Derzeit geht es, nicht so wirklich weiter. Von daher gibt es nichts zeigenswertes und erst später wieder neue Bilder.
Ich habe die Signale alle verkabelt und die Stell- und Schaltpulte vorab schon mal hingestellt und muss sie noch fixieren.
War eigentlich schon ziemlich stolz, als ich mit dem Schattenbahnhof und den Signalen fertig war und habe mir selbst auf die Schulter geschlagen aber als ich dann wieder unter der Anlage war, sind mir die vielen hängenden Kabel aufgefallen, die eine Korrektur erfordern und das hält doch ziemlich auf. Bei der Verkabelung der Weichen ist mir dann auch noch aufgefallen, das eine der Kurvenweichen nach längerer Betriebszeit leider heiss wird und nicht mehr schaltet. Die muss ich also noch austauschen und habe diese Seite leider nicht mehr hier, sodass ich da nächstes Wochenende mal auf einer Börse danach Ausschau halten werde.
Der Schattenbahnhof ist seit Fertigstellung immer mit 3 Zügen belegt und ich "spiele" derzeit immer mal wieder den Ablauf nach, wie es am sinnvollsten ist, die Gleise zu wechseln. Neben den 3 Zügen habe ich im vorderen Bereich des Bahnhofs ebenfalls 3 Züge stehen, die immer mal wieder abwechselnd ihre Runde drehen dürfen, eine Dampflok im Rangierbereich und dazu den Schienenbus, der ja auch mal hin und her fahren muss, damit die Preiserleins zur Burg und zurück kommen.
Heute steht erstmal die Märklin Schatzsuche auf dem Programm. Danach ist noch einiges an Zeit an der MoBa eingeplant. Alles schon vom Haushaltsvorstand genehmigt


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#123 von Omm33 , 30.10.2017 12:00

Hallo Arno,

wie auch immer du die linke Bahnhofseite gestaltest - ein (Bahnsteig-)Stumpfgleis ohne Umsetzmöglichkeit ist nur ein Betriebshindernis (entspricht eher der aktuellen DB-Endzeit).
Das Stumpfgleis könntest du auf der linken Seite anbinden, s. Skizzen (unmaßstäblich); so hättest du bessere Fahrmöglichkeiten.
Solange noch keine Landschaft gebaut ist, ist es noch nicht zu spät für Korrekturen.
Wenn du die Signale an den Bahnhofsgleisen etwas mehr Richtung Gleisende verschiebst, hast du längere Nutzlängen der Gleise.
Das Zufahrtgleis zum Bw sollte mit einem Sperrsignal gesichert werden.

Variante 1:



Variante 2
etwas eleganter wäre die separate Ausfädelung der "Nebenstrecke", die bislang irgendwo etwas unmotiviert vom Streckengleis abzweigt.
Gönne dem Endpunkt der Nebenbahn einen richtigen Bahnhof (der momentan noch gar keiner ist) - also eine Umsetzmöglichkeit, damit z.B. der Motorwagen des Vt95 umsetzen kann. So könnte da richtiger Bahnbetrieb ablaufen.
Gruß, Frank


Märklin der 50er und 60er Jahre; Werksanlagen; Gleispläne
Frankenthal 1966

Omm33  
Omm33
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2009

zuletzt bearbeitet 30.10.2017 | Top

RE: Anlage ohne Namen im Bau

#124 von Morzi , 31.10.2017 07:37

Zitat von M Gleis Fan im Beitrag #122
... daß eine der Kurvenweichen nach längerer Betriebszeit leider heiss wird und nicht mehr schaltet. Die muss ich also noch austauschen und habe diese Seite leider nicht mehr hier, sodass ich da nächstes Wochenende mal auf einer Börse danach Ausschau halten werde.



Hallo!

Da ist dir sicher schon der Weichenantrieb durchgebrannt. Vielleicht auch schon die Kabel. Überprüf da mal den dazugehörigen Schalter beim Weichenstellpult. Bin mir sicher, daß da die Fehlerquelle sein wird.
Wenn du bei der Börse nicht fündig wirst, kannst ja die Weiche ausbauen und von einer intakten Weiche den Spulenantrieb nehmen und austauschen.

Gruß
Martin.

Morzi  
Morzi
Beiträge: 207
Registriert am: 01.02.2011


RE: Anlage ohne Namen im Bau

#125 von M Gleis Fan , 01.11.2017 19:12

Hallo zusammen
bin bei den Schalt- und Stellpulten ein paar Schritte weiter gekommen, zwar noch nicht fertig, aber völlig okay für mich



Die Signale sind alle angeschlossen. Es fehlen noch ein paar Weichen und die Entkupplungsgleise. Ansonsten sieht es jetzt mittlerweile ganz gut aus unter der Platte.
Wird allmählich Zeit ober weiter zu machen. Könnte aber dauern, da ich jetzt im November noch 2 Wochen auf Dienstreise bin. Aber nun gut, man wird sehen.
@ Frank, danke für deine Vorschläge und Ideen. Ich werde das mal checken und kund tun, wie es links weiter geht. Alternative 1 kommt in Frage, die 2 eher nicht, da ich keine weitere Strecke anbringen möchte.
@ Martin, ich plane am WE auf eine Börse in Troisdorf zu gehen. Mal schauen, ob ich was finde oder basteln ansteht.


Gruß
Arno
Nach einigen Jahren wieder zurück in der MoBa Welt :-)
Anlage ohne Namen im Bau

 
M Gleis Fan
Beiträge: 272
Registriert am: 15.11.2016


   

Digitale Technik auf der Analogbahn
3021 mit Lagerspuren vom Polystyrol

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen