Bilder Upload

Filme über die Reinigung + Inspektion einer Märklin 3047 ( BR 44)

#1 von Märklin3047 , 22.04.2017 13:43


Habe den Eindruck als ob nur wenige diesen Film gesehen haben. Und der ist Brandneu! Deswegen eröffne ich ein neues Thema für diesen Sachfilm, nämlöich in dieser jetzigen Rubrik. Der Film schien mir in einem älteren Thema "untergegangen" zu sein. Gut, ich hätte besseres Hochdeutsch sprechen sollen, auch kommt zu oft "so" vor. Aber so einfach ist das nicht sich vor einer Kamera als unerfahrener zu geben. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 30.12.2017 | Top

RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#2 von Casey Jones , 22.04.2017 19:41

Hallo Stefan,

keine falsche Bescheidenheit: klasse gemacht.
Und Dein Ruhrpott-Slang macht mir die Sache besonders sympathisch.

viele Grüße

axel


Casey Jones  
Casey Jones
Beiträge: 671
Registriert am: 05.08.2009


RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#3 von *3029* , 22.04.2017 20:52

Hallo Stefan,

ich habe mir dein Video auch angeschaut, kann Axel nur beipflichten,
echt gut gemacht, finde das ganz toll.

Danke!!!

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.578
Registriert am: 24.04.2012


RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#4 von haraldkeib ( gelöscht ) , 23.04.2017 15:53

Hallööschen Stefan,

ein dolles Pflegefilmchen im Jupp Ellerseck-Stil, woll! Sehr anschaulich und erfrischend kommentiert. Es ist gut nachvollziehbar und - für mich ganz wichtig- nicht oberlehrerhaft. Du nimmst damit vielen Hobbyanfängern sicherlich die Angst, mal eine Lok zu behandeln. Ein kleiner Punkt ist mir aufgefallen: die Mengen an Öl, die Du verwendet hast. Für Spur Z wäre das äusserst ungünstig, weil die Zahnräder das Öl auf die Gleise schleudern. Meine Frage an alle: Ist das für H0 zu viel Öl oder muß das so. Ich habe mich immer dagegen gesträubt gem. Märklin-Anleitung die Achsen zu schmieren, vielleicht liege ich auch falsch. Wir (mein Vater und ich) haben bei der 44er nur Öl in das Schmierkissen eingefüllt. Einen Extaklecks auf das Ankerlager war nicht nötig.
Aber nochmals: Vielen Dank für die schöne Anleitung!

Viele Grüße
Harald
PS: meine Tante hat in dem weißen Hochhaus in DU-Bissingheim gewohnt, direkt an der Haltestelle DU-Bissingheim am Wedauer Rangierbahnhof, ich selbst habe in den Schulferien bei Stahlberg-Rönsch (Schienenschweisswerk) in DU als Kranführer gearbeitet . Also schönen Gruß nach Duisburg!


haraldkeib

RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#5 von Märklin3047 , 23.04.2017 16:13

Zitat von haraldkeib im Beitrag #4
Hallööschen Stefan,

ein dolles Pflegefilmchen im Jupp Ellerseck-Stil, woll! Sehr anschaulich und erfrischend kommentiert. Es ist gut nachvollziehbar und - für mich ganz wichtig- nicht oberlehrerhaft. Du nimmst damit vielen Hobbyanfängern sicherlich die Angst, mal eine Lok zu behandeln. Ein kleiner Punkt ist mir aufgefallen: die Mengen an Öl, die Du verwendet hast. Für Spur Z wäre das äusserst ungünstig, weil die Zahnräder das Öl auf die Gleise schleudern. Meine Frage an alle: Ist das für H0 zu viel Öl oder muß das so. Ich habe mich immer dagegen gesträubt gem. Märklin-Anleitung die Achsen zu schmieren, vielleicht liege ich auch falsch. Wir (mein Vater und ich) haben bei der 44er nur Öl in das Schmierkissen eingefüllt. Einen Extaklecks auf das Ankerlager war nicht nötig.
Aber nochmals: Vielen Dank für die schöne Anleitung!

Viele Grüße
Harald
PS: meine Tante hat in dem weißen Hochhaus in DU-Bissingheim gewohnt, direkt an der Haltestelle DU-Bissingheim am Wedauer Rangierbahnhof, ich selbst habe in den Schulferien bei Stahlberg-Rönsch (Schienenschweisswerk) in DU als Kranführer gearbeitet . Also schönen Gruß nach Duisburg!

Ist das da vorne gewesen, wo die Eller-Montan Tanke war, oder weiter durch, Richtung Entenfang? Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 23.04.2017 | Top

RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#6 von haraldkeib ( gelöscht ) , 23.04.2017 16:29

Hallo Stefan,
siehe PN
Gruß
Harald


haraldkeib

RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#7 von Henk , 23.04.2017 21:47

Ich find's super!

Gruß


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage


 
Henk
Beiträge: 643
Registriert am: 06.02.2010


RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#8 von koef2 , 25.04.2017 20:03

HAllo zusammen,

danke für den schönen Film.

In Ergänzung zu den Reinigungen im Film öffne ich auch die Motorabdeckung und reinige das Motorgehäuse und den Anker und Tausch die Bürsten. Dazu gibt es hier unter Workshop auch einige Beispiele zu anderen Lokomotiven.

Viele Grüße
Kai
Koef2


 
koef2
Beiträge: 1.499
Registriert am: 30.10.2010


RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#9 von Märklin3047 , 25.04.2017 20:57

Für mich war der Motor in Ordnung, aber trotzdem danke. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 25.04.2017 | Top

RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#10 von roggalli , 26.04.2017 05:36

Hallo,

Guter Film, ob das zuviel Öl ist, wird man an den Gleisen sehen ob sich da ein Ölfilm bildet.
Aber das kann man weg wischen, besser als gar keins und die Maschine müßte leiden.
Zum reinigen der Räder habe ich einen Tipp.
Ich lege die Lok mit Räder nach oben in eine Auhagenbox und halte zwei Kabel an die Laufflächen.
Dann werden die drehenden Räder mit dem Proxxon, Drehmel geht auch, abgebürstet.
Wenn man die weiche Messingbürste nimmt gibt es keine Kratzer an den Laufflächen.
Die nicht angetriebenen Räder drehen sich von alleine mit.

Dauert nur ein paar Sekunden und alles blitzt wie neu.


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!


 
roggalli
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.04.2016

zuletzt bearbeitet 26.04.2017 | Top

RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#11 von Erich Müller , 10.06.2017 16:21

Hallo,

wenn man Schmierfilm auf den Schienen hat, ist es zu spät... zu viel Öl am Motor ist es jedenfalls, mehr nämlich als von Märklin empfohlen: das Schmierkissen oberhalb des Ankerlagers dient ja gerade zur Schmierung des Ankerlagers und erübrigt darum einen weiteren Tropfen Öl auf die Ankerwelle.
Auch brauchen die Zahnräder eher kein Öl auf die Zähne (wenn, dann hauchdünnes Fett - Öl fliegt eh weg), auch möglichst nicht auf die Seitenflächen (das klebt nur und hemmt den Motor), sondern bestenfalls dann und wann (aber keinesfalls alle 40 Stunden) ein winziges Tröpfchen auf die Achsen.
Auch die Radlager öle ich nur einmal im Jahr, bei Vielfahrern.
Überhaupt, Tröpfchen - die können noch kleiner sein. ;) Halb so viel nützt genau so viel, und gibt weniger Verlust in die Umwelt (sprich Anlage). Auch wenn der Verlust vorbildgetreu ist.
Den Motor hätte ich zumindest mal kontrolliert: sind die Bürsten noch in Ordnung? (Auch die Kohlebürste ist eine Bürste.) Und wenn die Bürsten runter sind, dann ist auch Dreck im Motor; den rauszumachen kostet nicht viel Zeit, vermeidet aber späteren Ärger.

Die Seife ist gut - wenn sie parfümfrei ist. In Frankreich gibt es "savon de Marseille", eine reine Seife auf pflanzlicher Basis (also nicht aus eingekochtem Fleischabfall), aber ohne weitere Zusätze. Das Zeug ist für viele Sachen gut, die Variante "savon noir" putzt besser als die meisten Produkte, die für teuer Geld vertrieben werden, und hinterlässt keine Rückstände.
Man kann aber auch ohne viel fließendes Wasser waschen, wenn man nur die End-Spülung unter fließendem Wasser durchführt; für alles andere tut's die Spülschale.


Viele Grüße

Erich


Erich Müller  
Erich Müller
Beiträge: 31
Registriert am: 23.04.2016


RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#12 von Märklin3047 , 21.06.2017 21:09

Zitat von Erich Müller im Beitrag #11
Hallo,

wenn man Schmierfilm auf den Schienen hat, ist es zu spät... zu viel Öl am Motor ist es jedenfalls, mehr nämlich als von Märklin empfohlen: das Schmierkissen oberhalb des Ankerlagers dient ja gerade zur Schmierung des Ankerlagers und erübrigt darum einen weiteren Tropfen Öl auf die Ankerwelle.
Auch brauchen die Zahnräder eher kein Öl auf die Zähne (wenn, dann hauchdünnes Fett - Öl fliegt eh weg), auch möglichst nicht auf die Seitenflächen (das klebt nur und hemmt den Motor), sondern bestenfalls dann und wann (aber keinesfalls alle 40 Stunden) ein winziges Tröpfchen auf die Achsen.
Auch die Radlager öle ich nur einmal im Jahr, bei Vielfahrern.
Überhaupt, Tröpfchen - die können noch kleiner sein. ;) Halb so viel nützt genau so viel, und gibt weniger Verlust in die Umwelt (sprich Anlage). Auch wenn der Verlust vorbildgetreu ist.
Den Motor hätte ich zumindest mal kontrolliert: sind die Bürsten noch in Ordnung? (Auch die Kohlebürste ist eine Bürste.) Und wenn die Bürsten runter sind, dann ist auch Dreck im Motor; den rauszumachen kostet nicht viel Zeit, vermeidet aber späteren Ärger.

Die Seife ist gut - wenn sie parfümfrei ist. In Frankreich gibt es "savon de Marseille", eine reine Seife auf pflanzlicher Basis (also nicht aus eingekochtem Fleischabfall), aber ohne weitere Zusätze. Das Zeug ist für viele Sachen gut, die Variante "savon noir" putzt besser als die meisten Produkte, die für teuer Geld vertrieben werden, und hinterlässt keine Rückstände.
Man kann aber auch ohne viel fließendes Wasser waschen, wenn man nur die End-Spülung unter fließendem Wasser durchführt; für alles andere tut's die Spülschale.

Ich sehe das aber anders. Und bin stets gut damit gefahren. Aber jeder soll hier herumwirtschaften wie er möchte. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012


RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#13 von Märklin3047 , 13.09.2017 18:15

Es folgt Teil 2 von derartigen Wartungsarbeiten an einer 3047. In dem Film sprach ich davon, daß der Umschalter nach dem Abschmieren der Lok wieder normale Funktion zeigt. Vermutlich traten mangels Schmierung Spannungsspitzen auf, weil der Motor den Strom nicht voll umwandeln konnte in eine Drehbewegung, so daß der Umschalter bockte. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 13.09.2017 | Top

RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#14 von gn800 , 14.09.2017 09:09

Hallo Stefan, was hat die Schmierung mit Spannungspitzen zu tun?

Der Motor konnte ich wahrscheinlich mangels Schmierung nicht bewegen.

Schmierung sorgt ja auch für leichteren Lauf oder dafür, dass sich ein Teil überhaupt bewegt.

Der Umschalter (FRU) darf nicht geölt oder geschmiert werden!

Das führt zu Schwergänigkeit und/ oder Totalausfall.

Vermutlich muss der Unterbrecher oben auf dem FRU gerichtet oder ersetzt werden.

Ersetzen ist aber nicht so ganz einfach, weil das Spulenende umgelötet werden muss.

Grüße

Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.


 
gn800
Beiträge: 3.679
Registriert am: 31.10.2009


RE: Ein Film über die Reinigung und dergleichen einer Märklin 3047 ( BR 44 )

#15 von Märklin3047 , 14.09.2017 11:23

Zitat von gn800 im Beitrag #14
Hallo Stefan, was hat die Schmierung mit Spannungspitzen zu tun?

Der Motor konnte ich wahrscheinlich mangels Schmierung nicht bewegen.

Schmierung sorgt ja auch für leichteren Lauf oder dafür, dass sich ein Teil überhaupt bewegt.

Der Umschalter (FRU) darf nicht geölt oder geschmiert werden!

Das führt zu Schwergänigkeit und/ oder Totalausfall.

Vermutlich muss der Unterbrecher oben auf dem FRU gerichtet oder ersetzt werden.

Ersetzen ist aber nicht so ganz einfach, weil das Spulenende umgelötet werden muss.

Grüße

Johannes

Ist doch mein Reden, daß der Motor sich nicht dreht, weil mangels Schmierung. Natürlich habe ich den Umschalter nicht geölt.



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012


Märklin 3048, darüberhinaus gehende Wartungsarbeiten TEIL 2

#16 von Märklin3047 , 21.10.2017 19:27

Hier ist Teil 2 über die Reinigung und Pflege einer 3047. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012


RE: Märklin 3048, darüberhinaus gehende Wartungsarbeiten TEIL 2

#17 von Spielkind , 21.10.2017 20:39

Hallo Stefan,

ich finde Deine Filme gut gemacht. Insbesondere sieht man als Anfänger gut, wie man eine 44er aufschraubt und wieder zusammensetzt. Was habe ich mir beim ersten Mal einen abgebrochen, inbesondere beim Vorläufer.

Prima fand ich die Reparatur der Telex-Kupplung. Für mich waren die Infos bzgl. der Telex-Kupplung hilfreich, da ich bisher noch nicht daran musste.

Vielen Dank.

Viele Grüße, Volkmar


Märklin Schaufenfensteranlage von 1981


 
Spielkind
Beiträge: 625
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 21.10.2017 | Top

RE: Märklin 3048, darüberhinaus gehende Wartungsarbeiten TEIL 2

#18 von Märklin3047 , 21.10.2017 21:33

Zitat von Spielkind im Beitrag #17
Hallo Stefan,

ich finde Deine Filme gut gemacht. Insbesondere sieht man als Anfänger gut, wie man eine 44er aufschraubt und wieder zusammensetzt. Was habe ich mir beim ersten Mal einen abgebrochen, inbesondere beim Vorläufer.

Prima fand ich die Reparatur der Telex-Kupplung. Für mich waren die Infos bzgl. der Telex-Kupplung hilfreich, da ich bisher noch nicht daran musste.

Vielen Dank.

Viele Grüße, Volkmar

Danke für Dein Lob. Ja, daß habe ich mir alles über Jahre selbst beigebracht. Wobei auch hinzu zu fügen muß ich, daß der Grundstein durch diesen Märklin Ratgeber "Wartung, Funkionsdiagnose, Fehlerbehebung-Ratgeber Service Nr. 0739 gelegt wurde. Aber der noch größere nachfolgende Baustein wurde halt durch basteln, tüfteln, ausprobiern und was weiß ich noch alles gelegt. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 21.10.2017 | Top

RE: Märklin 3048, darüberhinaus gehende Wartungsarbeiten TEIL 2

#19 von Märklin3047 , 21.10.2017 22:33

Warte noch auf Teile von M. dann werde ich an der gleichen Lok mal die Haltestange am Gehäuse wechseln. Wenn man genau hinsieht ist eine Haltestange leicht verbogen. Auch dafür ist ein Film geplant. Diesmal bin ich aber die treibende Kraft und nicht mein Sohn. Ist aber noch nicht sicher ob die Teile auch kommen, da über ein Zwischenhändler bei M. bestellt. Angeblich sind diese Teile nur noch über Händler zu bziehen, aber nicht für Privatbestellungen abgreifbar. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 22.10.2017 | Top

Zitat vormerken Ein Film über die Reinigung + Inspektion einer Märklin 3047 ( BR 44) Teil 3

#20 von Märklin3047 , 28.12.2017 12:27

Stelle ich den dritten Teil ein. Vergessen wurde zu erwähnen das auch eine nicht unerhebliche Zahl von 3047er ab Werk ohne Halteknäufe ausgeliefert wurde. Mir erzählte mal jemand, daß die Spritzform oder auch Formen des Tenders ausgeschossen ist. Gleiches gilt auch für die 3048. Noch ein Versprecher zu der Digital-Lok. Wenn Sie Rückwärts fährt, hat natürlich hinten weißes Licht zu erscheinen und vorne dann rotes, was aber Bauartbedingt nicht möglich ist.



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 28.12.2017 | Top

Zitat vormerken Ein Film über die Reinigung + Inspektion einer Märklin 3047 Teil 4

#21 von Märklin3047 , 30.12.2017 10:21

Haftreifenwechsel an einer 3047. Stefan aus Duisburg-Laar



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 30.12.2017 | Top

RE: Zitat vormerken Ein Film über die Reinigung + Inspektion einer Märklin 3047 Teil 4

#22 von pete , 30.12.2017 11:26

Hallo Stefan,

ich habe deine Beträge zusammengefasst, es macht keinen Sinn sich durch das Workshopforum zu wühlen, wenn man die einzelnen Teile sucht!

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.396
Registriert am: 09.11.2007


RE: Zitat vormerken Ein Film über die Reinigung + Inspektion einer Märklin 3047 Teil 4

#23 von Märklin3047 , 30.12.2017 11:33

Sehr vernünftig. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein



Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 552
Registriert am: 21.10.2012


RE: Zitat vormerken Ein Film über die Reinigung + Inspektion einer Märklin 3047 Teil 4

#24 von Erich Müller , 23.01.2018 11:14

Hallo Stefan aus Duisburg,

der Zahnstocher ist ein guter Tipp! Ich benutze bisher einen kleinen Schraubenzieher oder die gekröpfte Pinzette, aber so leicht geht es damit dann auch nicht.
Die 3047 macht es einem insofern einfach, als die Treibstange in vier Teile je Seite geteilt ist.

Die Gegenkurbel zeigt immer ungefähr (!) auf die Radmitte.

Ich versuche besonders bei der Mutter der Treibachse darauf zu achten, dass die Nuss des Werkzeugs nicht ganz auf den Stangen aufsitzt, wenn die letzte Umdrehung gemacht ist. Dann kann ich mit etwas Gefühl die Mutter in der Nuss wieder auf den Bolzen aufdrehen. Diese kleinen Dinger mit den Fingern wieder aufzusetzen ist fiese Fummelarbeit - und noch fieser bei den in den Neunzigern "renovierten" Modellen, denen mit brünierten Rädern, da ist der Sechskant noch mal eine Nummer kleiner. Bäh!

Und ehe ich es vergesse: deine Filme haben dich Zeit und Nerven gekostet, aber ich meine: es hat sich gelohnt.

Seit Anfang Dezember steht hier auch eine 3047, da hat mal jemand das Relais herausoperiert, und sie fährt nur noch vorwärts. Die Telex ist kaputt, die Schraube vom Tendergestell scheint eingeschweißt... Mal sehen, ob ich da am Tender noch was retten kann, sonst baue ich die Telex-Zunge aus, und fertig ist die Sause.


Viele Grüße

Erich


Erich Müller  
Erich Müller
Beiträge: 31
Registriert am: 23.04.2016

zuletzt bearbeitet 23.01.2018 | Top

   

Burgen vorbildgerecht bauen
Erfahrung / Tipp für Dreh-/ Fräsmaschinen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen