Bilder Upload

Frage zu Postwagen 4047

#1 von SAH , 20.04.2017 19:59

Guten Abend liebe Forenmitglieder,

der 24cm Blechpostwagen 4047 existiert laut Koll in zwei Varianten:
einmal mit 5 Lüfterschlitzen auf der Seite und einmal mit 7 Schlitzen.

Gibt es evtl. auch einen mit 6 Schlitzen?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php

SAH  
SAH
Beiträge: 2.482
Registriert am: 19.06.2007


RE: Frage zu Postwagen 4047

#2 von MS 800 , 20.04.2017 20:15

Wieso, Stephan-Alexander,

hast Du einen solchen? Also "planmäßig" kann ich mir das nicht vorstellen. Ich habe dazu folgende Theorie: Ursprünglich, also1967, hatte der Wagen wohl 7 geprägte Schlitze. Das war von 1967 bis 1969 so. Irgendwann in 1969 ist durch Verschleiß bzw. einen Bruch am Prägewerkzeug ein Schlitz "verloren gegangen". Bis man's merkte, wurden nur 6 geprägt. Bei der Inspektion zur Überarbeitung des Werkzeugs merkte man, dass ein weiterer Prägehöcker angerissen war, sodass man diesen gleich mit entfernte, da waren's nur noch 5. Auch das hielt wieder gute 2 Jahre, von 1969 bis 1971. Als es dann weitere Brüche gab, wurde die Produktion des 4047 eingestellt, zumal er ohnehin kein Verkaufsrenner gewesen sein dürfte. Den Wagentyp gab es später nie mehr, auch nicht in anderer (Pop- oder ozeanblau/beiger) Farbgebung .

VlG

MS 800


Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht (Eugène Ionesco).
Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.

 
MS 800
Beiträge: 2.667
Registriert am: 08.01.2011


RE: Frage zu Postwagen 4047

#3 von Märklin3047 , 20.04.2017 20:36

Auch wenn der Wagen kein Verkaufsrenner gewesen ist. So wie hier behauptet. Ich finde ihn schön mit den beiden schnuckeligen Posthörnern auf jeder Seite. Habe einen mit 7 Schlitzen und delfacto sogar noch neu! Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein


Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 509
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 20.04.2017 | Top

RE: Frage zu Postwagen 4047

#4 von claus , 20.04.2017 21:10

Zitat von MS 800 im Beitrag #2
Als es dann weitere Brüche gab, wurde die Produktion des 4047 eingestellt, zumal er ohnehin kein Verkaufsrenner gewesen sein dürfte. VlG

MS 800


Moin,

wohl ein Grund, warum die Postwagen zu recht guten Kursen in der Bucht gehandelt werden.

http://www.ebay.de/itm/LOT-38252-Schoner...%3D322486502194


Viele Grüsse,

Claus

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
claus
Beiträge: 13.339
Registriert am: 30.05.2007


RE: Frage zu Postwagen 4047

#5 von 60903 , 20.04.2017 22:10

Eine wirklich Rarität ist der 4047 nicht. Die Bucht ist voll- von schlecht bis sehr gut. In irgendeinem Replikaset wird auch der noch auftauschen. Ein Postjubiläum.


Grüße

Martin

60903  
60903
Beiträge: 498
Registriert am: 05.06.2007


RE: Frage zu Postwagen 4047

#6 von Einmotorer , 20.04.2017 22:52

Hallo zusammen,
auch wenn er keine Rarität ist, aber mir gefällt er mit den gelben Posthörnern der Deutschen Bundespost sehr gut. Deswegen habe ich ihn letztens auch von FAM-Mitglied Andreas (sammelspieler) gekauft, obwohl D-Züge zu meinem Anlagenthema nicht passen. Ich habe damit, mit dem Gepäckwagen 4044 und dem Güterwagen 4627 einen kleinen Post- und Expressgutzug zusammengestellt, gezogen von der MÄRKLIN-V 160:



Viele Grüße aus dem Siebengebirge


MÄRKLIN-Nostalgieanlage entsteht (10)
Osterbilder aus Johannesthal


 
Einmotorer
Beiträge: 410
Registriert am: 10.01.2015


RE: Frage zu Postwagen 4047

#7 von Power , 20.04.2017 22:58

Hallo Freunde meiner wird streng bewacht

Ralf















 
Power
Beiträge: 1.175
Registriert am: 13.01.2008


RE: Frage zu Postwagen 4047

#8 von boehmi59 , 21.04.2017 08:47

Hallo "Einmotorer", hallo alle zusammen,

ich fand diesen Wagen auch immer besonders schön und habe mir daher Ende letzten Jahres auch einen gegönnt. Er war preislich noch gerade okay. Die Anzahl der Schlitze weiß ich gar nicht Muss mal nachsehen...

Aber die 4047, die derzeit in der Bucht angeboten werden, haben schon echt stolze Preise. Als Auktion zum Mitbieten ist jedenfalls keiner dabei. Die paar wenigen sind alle zum recht hohen Sofortkaufpreis von Händlern. So voll ist die Bucht derzeit also gar nicht...

Der Zug von "Einmotorer" ist genial und passend

Man könnte auch zwei Postwagen nehmen und diesen Zug von einer V 36 ziehen lassen. Habe ich irgendwo schon mal auf einem alten Foto gesehen. Weiß nur nicht mehr genau wo... Es war aber eine Rangierfahrt. Sah aber gut aus.

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.661
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 21.04.2017 | Top

RE: Frage zu Postwagen 4047

#9 von united.trash , 21.04.2017 09:32

Moin,

früher hat man diese Postwagen oft auf den Bahnhöfen gesehen und eine V 36 passt prima dazu, in Oberhausen war es immer die V 60 von Giorgio, der nebenher noch eine urige kleine Musikkneipe in der Innenstadt hatte, wo es neben Snooker, Dart und Altbier sehr nette Dieselgespräche gab. Das war nicht nur lehrreich, sonder auch prägend für meinen Musikgeschmack!

Diese BR 261 war übrigens Bundesbahneigentum. Deshalb hier am Rande einmal die Frage, was es mit der Post- 261er von Primex auf sich hat: Hatte die Post eigene Loks? Ich habe jedenfalls nie eine solche Maschine mit Posthorn beobachtet, auch nicht in Düsseldorf, wo damals auch ein richtig großer Postbahnhof war.

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.151
Registriert am: 09.01.2015


RE: Frage zu Postwagen 4047

#10 von telefonbahner , 21.04.2017 09:42

Hallo zusammen,
solltet ihr noch Wagen für eure GEX-, Post- oder LEIG- Züge suchen hat euer "Haus-und Hoflieferant" diese im Angebot:



Mir sind diese mal als Anhängsel auf einem Flohmarkt zugelaufen als ich die LEIG-Einheit von PIKO gekauft habe. Der Verkäufer wollte diese unbedingt zusammen verkaufen und da habe ich diese eben notgedrungen mitnehmen müssen. Ob diese jemals GS- Achsen bekommen werden

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.636
Registriert am: 20.02.2010


RE: Frage zu Postwagen 4047

#11 von U 406er , 21.04.2017 13:56

Hallo
Ich habe zwei von den Blech Postwagen 4047,einen im alten hellblauen Karton.
Beide haben sieben Lüftungsschlitze ... aber diese sind verschieden stark geprägt.
Siehe Bilder,











Die Preise für dieses Modell ( mit Karton ) sind schon höher angesiedelt,wenn man ebay und Börsen beobachtet.
Meine beiden habe Ich aber günstig erstanden.

Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 783
Registriert am: 18.08.2011


RE: Frage zu Postwagen 4047

#12 von boehmi59 , 21.04.2017 14:36

Zitat von united.trash im Beitrag #9
Moin,

früher hat man diese Postwagen oft auf den Bahnhöfen gesehen und eine V 36 passt prima dazu, in Oberhausen war es immer die V 60 von Giorgio, der nebenher noch eine urige kleine Musikkneipe in der Innenstadt hatte, wo es neben Snooker, Dart und Altbier sehr nette Dieselgespräche gab. Das war nicht nur lehrreich, sonder auch prägend für meinen Musikgeschmack!




Das kann ich mir lebhaft vorstellen Hört sich sehr schön an. Ich liebte solche Kneipen. Gibt's heute kaum noch oder gar nicht mehr. Auch das Hören von guter Musik scheint bei vielen abhanden gekommen zu sein... Wenn man gesagt bekommt: " Ich habe alle meine Platten geschrottet (O-Ton) und hör eh nur noch Spotify"..." Das sagt alles zur heutigen Einstellung und zum Qualitätsanspruch...

Will aber nicht ausschweifen...

Mein 4047 hat 5 (!) Lüftungsschlitze

Grüße
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.661
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 21.04.2017 | Top

RE: Frage zu Postwagen 4047

#13 von *3029* , 05.05.2017 13:51

Hallo zusammen,

hier mal das ältere Pendant zum 4047, der Schürzen-Postwagen 346/4:



Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.931
Registriert am: 24.04.2012


RE: Frage zu Postwagen 4047

#14 von metallmania , 05.05.2017 13:57

Hallo Hermann,

das ist aber der Gepäckwagen mit der Zugführerkanzel, der Postwagen hatte die Nr. 346/5 und ein gerades Dach mit Oberlichtern, ohne Kanzel.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK

 
metallmania
Beiträge: 1.510
Registriert am: 03.12.2014


RE: Frage zu Postwagen 4047

#15 von Charles , 05.05.2017 14:59

Hallo,

damit man eine ungefähre Vorstellung vom Vorbild hat :

http://www.bahnbilder.de/bild/Deutschlan...-070516-in.html


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.418
Registriert am: 31.03.2009


RE: Frage zu Postwagen 4047

#16 von SAH , 05.05.2017 15:27

Guten Tag zusammen,

zuerst zur Nachfrage (wenn auch spät): ich hatte am Abend das Modell in den Händen und *dachte* es seien nur 6 Schlitze und habe mehrmals gezählt. Als ich dann (nach den ersten Antworten) mit Hilfe eines Bleistifts nachgezählt habe, waren es plötzlich wieder sieben. Mir hat da offenbar das Augenlicht einen Scherz getrieben; denn bei hellerem Licht waren die sieben richtig.

@Charles vielen Dank für den Querverweis!

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php

SAH  
SAH
Beiträge: 2.482
Registriert am: 19.06.2007


RE: Frage zu Postwagen 4047

#17 von Wellnessi , 17.06.2017 10:01

Guten Tag, die Herren,

habe hier zufällig mal reingeschaut und weil der Wagen bei mir extrem griffbereit stand : Ich, ähh, der hat auch sieben, statt sechs

Aber, der hat keine Puffer am Drehgestell. Den hatte ich letztens als Märklin-Wg. gekauft. Also kurz Coolection ( auch griffbereit ) bemüht und nachgesehen. Aber auf dem dortigen Foto und auch auf euren konnte ich keine erkennen.
Ich dachte immer, dass nur die Primex-Drehgestelle Pufferlos bei den D-Zugwagen sind.

Ist es so ? Oder nicht ?

MG
Wolfgang - der Überraschte


Märklinist - Fallerist - Gitarrist - und das gnadenlos Analog ( geht das noch ? ) - FuBa

 
Wellnessi
Beiträge: 97
Registriert am: 05.04.2012


RE: Frage zu Postwagen 4047

#18 von *3029* , 17.06.2017 11:13

Hallo Wolfgang,

auch einer meiner 4047 Postwagen war extrem griffbereit

Was mich ebenfalls immer extrem ärgert, dass, wenn man ein bestimmtes Detail genauer betrachten will,
dieses auf den Bildern nicht zu erkennen ist ...

Beim 4047 befinden sich an den Drehgestellen keine Puffer, sondern am Wagenaufbau:





Ich hoffe, es ist gut zu sehen.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.931
Registriert am: 24.04.2012


RE: Frage zu Postwagen 4047

#19 von Wellnessi , 17.06.2017 12:11

OOHHHH diese vier Zahlen ( Drei - Null - Zwei - Neun ! Dazu später mehr im Prolog " Die WKB " )

Hej,
Danke für die Info Hermann - mit den guten Augen.

Da stellt sich mir natürlich die Frage :
Gab es von Märklin noch andere D-Zug-Wg. ( Blech ) ohne Pufferanbau am Drehgestell ?
Da ich meine Wg. i.d.Regel ohne OVP kaufe, habe ich diese immer als Primex-Wg. ohne genaue Detailprüfung abgelegt ( wo ist dieser sch....Umzugskarton ?

Dann kommen jetzt - erschlagt mich nicht - die anderen Drehgestelle drunter. Habe noch welche von Schlachtorgien ( dito oben )

Ich bin leider auch der DBP-Wagen verfallen, da war Dieser natürlich Suchtstoff.

LG
Wolfgang - der Süchtige


Märklinist - Fallerist - Gitarrist - und das gnadenlos Analog ( geht das noch ? ) - FuBa

 
Wellnessi
Beiträge: 97
Registriert am: 05.04.2012


RE: Frage zu Postwagen 4047

#20 von antenna , 17.06.2017 12:53

Hi Wolfgang,

kauf mir bloß nicht alle Postwagen weg. Ich suche auch noch einen.

Wegen der fehlenden Puffer am Drehgestell... die Silberlinge (4082 & Co) betrifft das auch. Die sind dann aber wie gesagt am Gehäuse angeformt.

Gruß,
Axel


Graswüstingen

antenna  
antenna
Beiträge: 397
Registriert am: 16.04.2014


RE: Frage zu Postwagen 4047

#21 von KaHaBe , 17.06.2017 13:35

Zitat von Wellnessi im Beitrag #19

...

Dann kommen jetzt - erschlagt mich nicht - die anderen Drehgestelle drunter. Habe noch welche von Schlachtorgien ( dito oben )

...




Moinsen Wolfgang,

dann beachte aber bitte, wenn Du dem 3047 Pufferdrehgestelle verpasst: Ohne Änderung der Kupplungsausschnitte an den Wagenenden läuft der nur noch auf ganz großen Radien (die auch 1:87-Modellen zu Gesicht stehen).

Liebe Grüße

Klaus Hinrich

(1:87? Nie nich mehr... Miniatureisenbahn von MÄRKLIN)

 
KaHaBe
Beiträge: 2.283
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 17.06.2017 | Top

RE: Frage zu Postwagen 4047

#22 von Gleis3601 , 18.06.2017 08:33

Hallo ,

nicht vorhandene Puffer an den Drehgestellen bei den 40xx Modellen der 1960er Jahre , hat absolut nichts mit PRIMEX oder Märklin zu tun . Fast alle 40xx Modelle der europ. Bahnverwaltungen haben auch keine Puffer an den Drehgestellen ... Ausnahmen sind die dän. und österreich Modelle .
Fehlende Puffer sind eher Konstruktions bedingt , wie KaHaBe schon erwähnte.


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 1.041
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 20.06.2017 | Top

RE: Frage zu Postwagen 4047

#23 von Wellnessi , 20.06.2017 09:23

Guten Tag auch,

@ Axel : Ich verspreche, das werde ich nicht tun

@ Klaus-Hinrich : Das finde ich jetzt aber doof ! Du hast recht. Wobei der Radius der dann hin muss, hat schon was.

@ Andeas : Dem werde ich beizeiten mal nachgehen müssen. So viele sind das ja nicht. Da ich eigentlich nur noch DB Epoche III auf dem Schirm habe, hatte ich meine ganzen Export-Wg. vor Jahren schon verkauft. Ich habe nur noch einige ausländische Güterwagen, die nach meiner Vorstellung zum Erscheinungsbild für Märklin Güterzüge passen.

Ich bin/war ja nun Automechaniker, also Flex gegriffen, kann Mann ja nun mal alles mit wegflexen ( auch schon mal fast den eigenen Daumen ) und ........

Nein, grämmt euch nicht, DAS würde ich nun auch nicht machen, DAS führt zu weit, einen Blechwagen zu beflexen.

In diesem Sinne mit Gruss
Wolfgang - der manchmal die Dinge so lässt, wie sie sind.


Märklinist - Fallerist - Gitarrist - und das gnadenlos Analog ( geht das noch ? ) - FuBa

 
Wellnessi
Beiträge: 97
Registriert am: 05.04.2012


   

Hellblaue Kartons ohne Styropor-mit Kartoneinsatz
Problem mit BR194 aus 3300

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen