Bilder Upload

Schaltpilzwagen?

#1 von ricard , 08.04.2017 16:15

Hat jemand Erfahrungen einem "Schaltpilzwagen" zu bauen? Mit das meine ich ein Wagen das mit ein Fleischmann-Schaltpilz ausgestattet ist, um Fremdloks auf einer Fleischmann-Bahn der mit Kontaktscheinen ausgerüstet ist. Meine idée ist ein Zugbegleitwagen wie 5301 nehmen (hat schon Stromaufnahme) und mit einem Kontaktpilz zurüsten. Ist noch nur eine Idée...

ricard  
ricard
Beiträge: 101
Registriert am: 03.12.2009


RE: Schaltpilzwagen?

#2 von JeanLuc7 , 30.12.2017 16:27

Hi,

ich habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen. Ich habe mich vor vielen Jahren mit dem Thema beschäftigt und damals auch einen Güterwagen umgebaut. Meine Anlage läuft vollautomatisch, und ich hatte damals eine erhebliche Menge dieser Schaltkontakte im Einsatz. Letztlich funktionierte das ganze aber nicht stabil genug; das mag an meinen damals sehr beschränkten mechanischen Mitteln gelegen haben. Letztlich bin ich jedoch froh, damals mit den Schaltkontakten gebrochen und alles auf Reed-Kontakte umgestellt zu haben - die sind ja inzwischen billig zu haben und auch sher unauffällig, wenn man nicht auf das spezielle Fleischmann-Gleis mit seinem unförmigen "Beton"-Klotzgehäuse setzt. Seitdem ist mein Fuhrpark deutlich umfangreicher geworden, und Fleischmann-Loks machen davon nur noch etwa 60% aus. Aber auch eine Digitalisierung ist dann einfacher, falls Du das irgendwann einmal ins Auge fassen willst.

Grüße,
JL7/Frank


Digitale Anlage auf 3m x 1,60m. Baureihen 18, 23, 36, 39, 41, 74, 89, E03, E10, E94, V100, V160, V200, VT95, VT58, 614 und ein neuer LINT.

 
JeanLuc7
Beiträge: 6
Registriert am: 10.04.2017


   

? Gehäuse Fleischmann 4400?
Fleischmann 4400 ( VT98 ) mal anders

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen