Bilder Upload

10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#1 von nürnberger , 20.03.2017 21:39

Hallo BUB-Freunde,

bereits zwei Mal trafen sich Sammler und Spieler zum Präsentieren und Spielen mit Blechspielzeug der Nürnberger Firma BUB.
Das in Nürnberg für 2017 geplante dritte Treffen wird aufgrund vonTerminproblemen in Freinsheim stattfinden.

TERMIN:
10. und 11. Juni 2017

ORT:
Von-Busch-Hof, 67251 Freinsheim (Pfalz)

VERANSTALTER:
Förderverein des Spielzeughauses Freinsheim (BING-Museum) mit Uwe Groll

ZWECK der Veranstaltung: Erfahrungsaustausch unter BUB-Freunden und Interessenten sowie öffentliche Präsentation von altem BUB-Spielzeug

EXPONATE:
möglichst viele Varianten des Produktspektrums von BUB, CARETTE, ISSMAYER (hatten vor 1914 zusammengearbeitet)
Blecheisenbahnen der Spurweiten 00, H0, S, 0 und 1, aber auch - hoffentlich - Autos

A U F R U F :
Gesucht werden Mitstreiter, die ihre Schätze in Funktion vor den Besuchern zeigen möchten.
Wir wollen ein "Bewegendes BUB-Museum " präsentieren

INFORMATIONEN:
"bubbing@web.de" oder "PM" in diesem Forum an "Nürnberger"

Es grüßt Euch: Manfred und Uwe

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 13.05.2017 | Top

10. und 11. Juni : BUB (Karl Bub) Sonderausstellung

#2 von nürnberger , 12.05.2017 17:20

Hallo Freunde alter Blecheisenbahnen,

wie schon vor einiger Zeit angekündigt, findet am

10. und 11. Juni 2017

im Spielzeughaus Freinsheim (BING -Museum)

eine öffentliche Sonderschau mit altem Blechspielzeug der Nürnberger Firma Karl Bub statt.

Dabei werden u. a. Eisenbahnanlagen verschiedener Spurweiten (voraussichtlich 00, S, O und 1) im Fahrbetrieb mit ihren original alten Lokomotiven und Wagons gezeigt.
Einerseits soll den Besuchern die Produktpalette der neben BING bedeutenden Nürnberger Firma BUB präsentiert werden.
Was sonst höchstens im Spielzeugmuseum Nürnberg unbeweglich in Vitrinen gezeigt wird, kann hier in Funktion bestaunt werden.
Sammler aus ganz Deutschland zeigen ihre Schätze.
Gleichzeitig findet ein Treffen von BUB-Sammlern statt, so dass ausreichend Gelegenheit für Fachsimpelei besteht.

Obwohl bereits etliche Zusagen von Ausstellern vorliegen, besteht noch die Möglichkeit, eigene Schätze dort auf bereitgestellten Tischen zu präsentieren.

Und über viele interessierte Besucher und ausgiebige Fachsimpelei freuen sich dann die Aussteller.
Besucher dürfen gerne ihre BUB-Fahrzeuge für Testrunden auf den Anlagen mitbringen.

Adresse: Von-Busch-Hof, 67251 Freinsheim / Pfalz
Veranstalter: Förderverein des Spielzeughauses Freinsheim (BING-Museum) mit Uwe Groll

Kontakt über "bubbing@web.de"

Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 12.05.2017 | Top

RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#3 von nürnberger , 13.05.2017 18:59

10. und 11. Juni : BUB (Karl Bub) Sonderausstellung

ERINNERUNG !!!

Hallo Freunde alter Blecheisenbahnen,

wie schon vor einiger Zeit angekündigt, findet am

10. und 11. Juni 2017


im Spielzeughaus Freinsheim (BING -Museum)

eine öffentliche Sonderschau mit altem Blechspielzeug der Nürnberger Firma Karl Bub statt.

Dabei werden u. a. Eisenbahnanlagen verschiedener Spurweiten (voraussichtlich 00, S, O und 1) im Fahrbetrieb mit ihren original alten Lokomotiven und Wagons gezeigt.
Einerseits soll den Besuchern die Produktpalette der neben BING bedeutenden Nürnberger Firma BUB präsentiert werden.
Was sonst höchstens im Spielzeugmuseum Nürnberg unbeweglich in Vitrinen gezeigt wird, kann hier in Funktion bestaunt werden.
Sammler aus ganz Deutschland zeigen ihre Schätze.
Gleichzeitig findet ein Treffen von BUB-Sammlern statt, so dass ausreichend Gelegenheit für Fachsimpelei besteht.

Obwohl bereits etliche Zusagen von Ausstellern vorliegen, besteht noch die Möglichkeit, eigene Schätze dort auf bereitgestellten Tischen zu präsentieren.

Und über viele interessierte Besucher und ausgiebige Fachsimpelei freuen sich dann die Aussteller.
Besucher dürfen gerne ihre BUB-Fahrzeuge für Testrunden auf den Anlagen mitbringen.

Adresse: Von-Busch-Hof, 67251 Freinsheim / Pfalz
Veranstalter: Förderverein des Spielzeughauses Freinsheim (BING-Museum) mit Uwe Groll

Kontakt über "bubbing@web.de"

Manfred und Uwe

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 13.05.2017 | Top

RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#4 von nürnberger , 31.05.2017 17:28

Öffentliches BUB-Treffen in Freinsheim 10. und 11. Juni 2017

DER COUNTDOWN LÄUFT

Es lohnt sich, nach Freinsheim zu kommen:

a) für Sammler und Spieler: Bringt eure BUB-Sachen mit, sei es um auf den entsprechenden Anlagen mit zu spielen,
sei es, um mit anwesenden Fachleuten darüber zu fachsimpeln
b) für Besucher: Erlebt den Charme der alten Blechspielzeuge. Bei den einen kommen Kindheitserinnerungen hoch,
die anderen (jüngeren) staunen, dass man sich auch ohne Smartphone beschäftigen konnte.

Also:
Nichts wie hin!!!


BUB Zugparade Spur 0 (auf einem vorjährigen BUB-Treffen)

Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 31.05.2017 | Top

RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#5 von maeflex , 10.06.2017 17:59

Hier einige Bilder von heute:




















Wer kann, sollte diese Ausstellung zu besuchen ( auch wegen des hervorragenden Kuchens im Spielzeugmuseum der Famile Groll )

ein sonniges Wochenende


Gruss
Roland

 
maeflex
Beiträge: 1.314
Registriert am: 13.05.2010


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#6 von caepsele , 10.06.2017 23:13

Hi Roland,
Danke für die pics! Macht Appetit :-)
Werde mich morgen auf mein Moped schwingen und mal "über die Brügg" fahren. Von Monnem ist es nach Freinse nicht so weit. Und das Eis ist auch lecker bei Marion und Uwe ;-)

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 686
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 10.06.2017 | Top

RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#7 von nürnberger , 12.06.2017 15:44

Hallo Freunde alter TINPLATE -Bahnen,

noch wenige Bilder von der BUB-Veranstaltung des letzten Wochenendes in Freinsheim.
Die Bilder sind nur von mittlerer Qualtät aufgrund meiner einfachen "Knipskiste".
Denoch bekommt man einen kleinen Eindruck.



Spur 0 18 Volt Anlage, vorne 1´B 1´ BUB-Lok 2270 von 1927/1928, erste Bub-Elok mit einem 18 Volt Motor gemäß neuer VDE-Vorschrift vom 1.1.1927


Spur 0 Uhrwerkanlage, Gesamtansicht. BUB-Modellgleise aus Mangel an BUB-Uhrwerkgleisen


Spur 0 Uhrwerkanlage der 50/60er Jahre. Breites Spektrum verschiedener BUB-Züge


Spur S Anlage, Gesamtansicht


Spur S, Baureihe 05 mit modernem D-Zugwagen


Spur 0 18 Volt Anlage, rechter Anlagenteil


Spur 0 18 Volt Anlage, Zug mit vierachsigen Güterwagen und Zug mit 40 cm D-Zugwagen


Spur 0 Uhrwerkanlage, Bahnhofsszene mit rot-beigem "Alpenexpress"


Spur 0 18 Volt Anlage mit zwei 2´B 2´ Loks

Viel Spass beim Betrachten

Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 12.06.2017 | Top

RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#8 von Udo , 12.06.2017 15:54

Hallo, Manfred,

trotz deiner "Knipskiste" finde ich, dass die Bilder ganz gut geworden sind. Immer mit dem Licht knipsen, dann wird das was.
Vielen Dank für das Zeigen.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.341
Registriert am: 10.02.2014


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#9 von maeflex , 12.06.2017 16:07

..und noch ein paar Ansichten:






















einen guten Start in die neue Woche....


Gruss
Roland

 
maeflex
Beiträge: 1.314
Registriert am: 13.05.2010


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#10 von nürnberger , 12.06.2017 16:25

Lieber Udo,
ich hatte fest mit Deinem Besuch gerechnet.
Schade, Herr Schade, dass Du nicht dabei warst.
Du bist immer willkommen, auch wenn Du evtl. nur wenige Bub-Fahrzeuge hast (nächstes Jahr in Nürnberg)
"Gucken" und Mitspielen geht immer.
Der Tipp mit der Fotografierrichtung lässt sich nur dann umsetzen, wenn man entweder das Licht oder das zu knipsende Objekt in die richtige Richtung verdreht. Ersteres ging nicht (die Sonne ist Millionen km entfernt und das Zweite wäre nur durch Anbheben und Umdrehen der Anlage möglich gewesen. Dazu waren wir zu wenig starke Männer.
Nischt für unjuut!
Gruß
Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#11 von joha30 , 12.06.2017 17:44

Habt ihr auch mehr Bilder für die dürstende Spur-1-Fraktion?


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.870
Registriert am: 11.02.2013


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#12 von nürnberger , 12.06.2017 21:39

Lieber Joha 30,
leider waren einige der Spur 1 Freunde verhindert ( Geburtstag der Ehefrau, Fahrradbegeisterung, etc.)
Christian hatte ein Spur 1 Oval aufgebaut und mit 2 Zügen befahren, davon die in einem oben gezeigten Foto abgelichtete BUB 2´B 1´ Dampflok, die leider nach kurzer Betriebszeit einen Kurzschluss hatte, der vor Ort nicht repariert werden konnte. Die zweite BUB Spur 1 Lok war eine Uhrwerkmaschine, die tapfer die Vertretung fuhr. Sehr schön waren die 4 BUB Vierachser D-Zugwagen. Rainer brachte dann am Sonntag noch eine B-Dampflok mit Zweiachser-Personenwagen mit. Damit waren dann doch zwei Spur 1 Züge im Einsatz.
Eine stärkere Präsenz der Spur1 wäre wünschenswert gewesen.
Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 12.06.2017 | Top

RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#13 von horst-dieter , 12.06.2017 23:16

Hallo Spurristen,
könntet ihr mir mal etwas über das Eisenbahngeschütz erzählen.
Ich habe dieses Teil in Natura noch nicht gesehen.


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.174
Registriert am: 20.11.2014


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#14 von nürnberger , 13.06.2017 07:08

Hallo Horst-Dieter,
bitte stelle diese Frage über "PM" an "rudi 80014" in diesem Forum.
Er hatte das Geschütz mit Knallplättchen vorgeführt.
Gruß
Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 153
Registriert am: 04.09.2014


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#15 von Rudi80014 , 16.06.2017 17:13

Nachträglich noch einige Bilder

























Viele Grüße Frank

Rudi80014  
Rudi80014
Beiträge: 29
Registriert am: 13.12.2015


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#16 von Rudi80014 , 16.06.2017 18:46

Hallo horst - Dieter

Dieses Eisenbahngeschütz wurde 1938 bis 1940 von der Firma Günthermann hergestellt. Warum Günthermann Bub - Kupplungen verwendet hatte ist nicht bekannt.

Geschütz von der Seite mit dem Auslösehebel



Geschütz von der Seite mit dem Aufzugsrad für das Uhrwerk



Der Verschluß muß geöffnet werden



Die Geschoßhülse mit Feder kann herausgenommen werden



Eine Holz- oder Gummigranate kann in die Geschoßhülse eingesetzt werden



Die Zündplättchen werden vorbereitet



Die Hülse wird wieder in das Geschütz geschoben und ein Zündplättchen angeheftet


Der Verschluß ist noch entspannt


Der Verschluß wird gespannt


Über den Auslösehebel wird der Mechanismus in Gang gesetzt. Das Geschützrohr hebt sich und das Geschütz wird abgefeuert.



Über den Schlag des Verschlußbolzens wird das Zündplättchen ausgelöst und das Geschoß herausgeschleudert.


Viele Grüße Frank

Rudi80014  
Rudi80014
Beiträge: 29
Registriert am: 13.12.2015


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#17 von Udo , 16.06.2017 21:40

Hallo, Frank,

danke für die Erklärung und die exakten Bilder.

Habe ich das so richtig verstanden, dass das Uhrwerk für das Heben des Geschützrohrs eingebaut worden ist und dass das Heben letztendlich den Verschluss so anhebt, dass dieser aus seiner Startstellung geschoben wird und nach vorne schnellt und den Abschuss auslöst ? Wie weit fliegt das Geschoss ?

Ich kenne das Geschütz nur in Tarnfarbe lackiert. Das hier ist in grau. Das ist wohl original so, dürfte aber die ältere Ausführung sein (?)

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.341
Registriert am: 10.02.2014


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#18 von Rudi80014 , 16.06.2017 23:02

Hallo Udo

Das Uhrwerk ist nur für das Heben und Senken des Geschützrohres zuständig. Beim Heben stößt der Kopf vom Auslösehebel gegen das obere Gehäuse und schiebt den Hebel aus der Arretierung.
Wenn ich das Geschütz vorgeführt hatte, habe ich keine Geschosse benutzt. Außerdem nehme ich immer zwei Zündplättchen, da eins zu leise ist. Ein Freund hatte mir kleine Holzgranaten angefertigt,
die man vorne in die Geschoßhülse einsetzen kann. Ausprobiert habe ich es noch nicht.
Das Geschütz gab es in Mimikry und grau. Bei einem Produktionszeitraum von ungefähr zwei Jahren gibt es wahrscheinlich keinen Unterschied von älterer und jüngerer Ausführung.

Viele Grüße
Frank

Rudi80014  
Rudi80014
Beiträge: 29
Registriert am: 13.12.2015


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#19 von koef2 , 17.06.2017 00:11

Hallo zusammen,

tolle Bilder und muss eien tolle Veranstaltung gewesen sein.

Viele Grüße
Kai
Koef2

 
koef2
Beiträge: 1.291
Registriert am: 30.10.2010


RE: 10./11. Juni 2017 BUB-Treffen in Freinsheim

#20 von Blech , 17.06.2017 08:41

Udo,
das Grau kam allgemein mit dem Polen-Feldzug,

Frank,
Robert Dreßler+ hat mir mal bei einem Nürnberger Gartenstadt-Tauschmarkt erzählt,
dass es einen Teile(!)-Austausch zwischen Bub und Günthermann, sowie Tippco
und weiteren Firmen gegeben habe, die ja nun mal keine "gewichtigen" Eisenbahnhersteller gewesen sind.
Schönes Wochenende wünscht
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.617
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 17.06.2017 | Top

   

nächster MIST 47 am Freitag, den 23.06.2017
120 Jahre Straßenbahn in Libereichenberg

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen