Bilder Upload

Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#1 von Sammelwahn , 18.03.2017 18:40

Vor ein paar Tagen habe ich einen Bing uralt Motor bekommen, dieser musste zerlegt und entrostet werden. Es war noch bei keinem Motor so einfach, man benötigt nur einen Schraubenzieher.

Motor komplett zerlegt, entrostet und gereinigt.



Der Zusammenbau braucht nur ein paar Minuten.







Der Schleifer benötigt noch ein Federblech, dieses war gebrochen, muss ich noch anfertigen.



Der Motor hat keine Kohlen, sondern Schleifbleche aus Messing. Diese müssen auch noch angefertigt werden.



mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.002
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#2 von Sammelwahn , 19.03.2017 18:42

Heute habe ich die fehlenden Teile ersetzt. Da die Suche nach Ersatzteilen wohl aussichtslos wäre, ging nur Eigenbau. Das Federblech vom Schleifer wurde durch ein Stück 0,3 mm Fühlerlehre ersetzt. Schwieriger waren die fehlenden Schleifkontakte. Diese wurde durch Kontakte aus einem alten Relais mit den Haltern aus Bakelit ersetzt.



Trotz des Alters von über 100 Jahren läuft der Motor jetzt wieder richtig gut.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.002
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#3 von aus_Kurhessen , 19.03.2017 21:09

Hallo Arne,

finde ich toll, sowas altes wieder zum Laufen zu bringen. Ein Frage, da ich mich mit so alten Motoren nicht auskenne: Haben die Drähte der Ankerwicklungen eine Stoffummantelung? Lackdraht gab es damals wohl noch nicht?

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.341
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#4 von Sammelwahn , 19.03.2017 21:14

Hallo Jürgen,
ja, die gesamten Drähte des Motors sind mit grünem Stoff ummantelt.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.002
Registriert am: 30.03.2010


RE: Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#5 von SAH , 19.03.2017 21:21

Guten Abend Arne,

herzlichen Dank für Deine schönen Fotos! Es ist auch für mich eine Freude, solche Dokumentationen zu sehen.
Eine Frage: sehe ich das richtig, der Motor hat einen Trommelkollektor (also Bürstenzuführung von der Seite)?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php

SAH  
SAH
Beiträge: 2.459
Registriert am: 19.06.2007


RE: Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#6 von Sammelwahn , 19.03.2017 21:36

Hallo Stephan-Alexander,
ja genau, ist ein Motor mit Trommelkollektor für 4V DC. Die Spulen sind alle in Reihe geschaltet, fährt also nur in eine Richtung.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.002
Registriert am: 30.03.2010

zuletzt bearbeitet 19.03.2017 | Top

RE: Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#7 von Udo , 19.03.2017 21:40

Arne, bring den Motor doch morgen zum Stammtisch nach Witten mit, denn so etwas interessiert mich sehr.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.339
Registriert am: 10.02.2014


RE: Bing um 1905, der vermutlich wartungsfreundlichste Spur 0 Motor

#8 von mastermurkser , 22.03.2017 20:48

Hallo,
viele Grüße an alle.

Eine alte Relaisfeder, wo der Kontaktpimpel (der heißt wirklich so) mit dem Kollektor zusammenarbeitet, ist sicher die solideste Lösung.
Wer das nicht vorrätig hat, kann sich Federbronze/ Phosphorbronze als 0.3 oder 0.5 mm Blech bestellen. Im Internet leicht zu finden, und es kostet nicht die Welt.
Ich bin hochzufrieden. Das Material läßt sich schneiden und feilen, ist also viel weicher als Federstahl.
Es federt auch schlechter......aber immer noch sehr viel besser als Messing.
Und es läßt sich bestens löten.

Blechfeder auf Trommelkollektor ist gar nicht soo selten bei frühen Baujahren. Ich habe eine Bing- Dampflok (Gußgehäuse, USA Version) mit Scheibenkollektor und Blechfedern als Bürsten. Auch das gab es.

Viele Grüße
Reinhard

mastermurkser  
mastermurkser
Beiträge: 15
Registriert am: 09.11.2013


   

Bing Bahnhof 10/6136
2 Bing Spur 0 Funktionsgleise

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen