Bilder Upload

Trix Hondekop - 2281

#1 von noppes , 10.03.2017 19:47

Hallo zusammen,

nach doch langer Suche habe ich ein sammelwürdigen "Hondekop" in rot mit OKT bekommen. Das Modell hat nicht viel im Betriebsalltag geleistet und auch die farblichen Gebrauchsspuren sind recht gering.

So, genug geschrieben! Hier die Bilder














Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 5.758
Registriert am: 24.09.2011


RE: Trix Hondekop - 2281

#2 von Henk , 10.03.2017 20:56

Schöner Fang!
Suche ich auch noch, allerdings in der märklinisierten Version.
Viel Spaß mit dem schönen Stück.

Gruß


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage

 
Henk
Beiträge: 600
Registriert am: 06.02.2010


RE: Trix Hondekop - 2281

#3 von Sandor69 , 10.03.2017 21:56

Hallo zusammen,

Das ist ein schöner fang.
Ich Weiss nicht ob sie einiges wissen uber die geschichte der "Hondekop" aber die rote farbgebung stimmt nicht fur electrischer triebfahrzeuge, rot war die farbe der diesel triebzüge der niederländische staatseisenbahnen in die sechziger jahre.
Die grüne farbe auf den OVP ist die richtige fur die "Hondekop" der sechziger.
Sie wurde in die funfziger jahre in dienst gestellt in eine art olive grün mit eine rote band am unterseite, in die sechziger wurde sie dan dunkel grün mit den gelbe nase band.
Im siebzigger jahre wurde sie dan gelb, und nach einer grundige überholung bekamen einige von sie eine blaue band rundum die venster(wie das alte Lima modell der achtziger jahre).
Da waren die version von Trix mit zwei wagen und einer version mit 4, der hat dan auf beide triebköpfe zwei stromabnehemer.
Aber es bleibt ein schöner fang, ich habe in Holland noch nie einer gesehen auf einer börse oder im moba geschäft.
Viel spass damit.

Freundlicher Grusse Sandor.


Interesse an Fleischmann und Faller modellen bis 1985.

 
Sandor69
Beiträge: 56
Registriert am: 01.11.2016


RE: Trix Hondekop - 2281

#4 von Spielkind , 11.03.2017 18:42

Hallo zusammen,

Norbert, meinen Glückwunsch zu Deinem "Hundekopf".

Der sieht richtig gut aus und Du weißt ja, wo Du ihn fahren lassen kannst.

Und Sandor, vielen Dank für Deine Informationen. Auch die NS hatte tolle Züge!

Viele Grüße,

Volkmar




Märklin Schaufensteranlage von 1981

Kompaktes BW als Anlagenerweiterung: Lummerland-Huegel

Schrottreifes 3048-Gehäuse neu lackiert

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 592
Registriert am: 21.12.2013


RE: Trix Hondekop - 2281

#5 von Glienicker , 12.03.2017 19:11

Liebe Leute,

H I E R fährt der rote Hondekop sechsteilig.
Ein Vorbesitzer hat in den ersten Zwischenwagen einen zusätzlichen Motor eingebaut.
(Ich weiß, sechsteilig ist nicht vorbildgetreu).

Und H I E R fährt der grüne vierteilig.

Viel Freude daran!

Eckhard


 
Glienicker
Beiträge: 331
Registriert am: 12.11.2011


RE: Trix Hondekop - 2281

#6 von noppes , 12.03.2017 20:25

Hallo Eckhard,

klasse Video!!! Das zeige ich meiner Freundin , wenn sie das nächste mal sagt: "bei dir sieht es chaotisch aus!"

Danke fürs zeigen!!

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 5.758
Registriert am: 24.09.2011


RE: Trix Hondekop - 2281

#7 von Kieffer , 13.03.2017 08:06

Zitat von Sandor69 im Beitrag #3
Hallo zusammen,

Das ist ein schöner fang.
Ich Weiss nicht ob sie einiges wissen uber die geschichte der "Hondekop" aber die rote farbgebung stimmt nicht fur electrischer triebfahrzeuge, rot war die farbe der diesel triebzüge der niederländische staatseisenbahnen in die sechziger jahre.
Die grüne farbe auf den OVP ist die richtige fur die "Hondekop" der sechziger.
Sie wurde in die funfziger jahre in dienst gestellt in eine art olive grün mit eine rote band am unterseite, in die sechziger wurde sie dan dunkel grün mit den gelbe nase band.
Im siebzigger jahre wurde sie dan gelb, und nach einer grundige überholung bekamen einige von sie eine blaue band rundum die venster(wie das alte Lima modell der achtziger jahre).
Da waren die version von Trix mit zwei wagen und einer version mit 4, der hat dan auf beide triebköpfe zwei stromabnehemer.
Aber es bleibt ein schöner fang, ich habe in Holland noch nie einer gesehen auf einer börse oder im moba geschäft.
Viel spass damit.

Freundlicher Grusse Sandor.


Moin moin,

Stimmt! Noch etwas dazu: in blau gab es ein paar, die fuhren zwischen Brussel und Amsterdam, der sogenannte Benelux Zug. Rot: die Dieselloks eher Rotbraun, wirklich Rot die 'Stromlinien' Diesels, und Postwagen.
Alle aus der Zeit dass es in Holland eine eigene Eisenbahnindustrie gab, Werkspoor, Stork (Maschinen) und Heemaf (Elektromotoren). Ist jetzt Geschichte, leider...
Dann, es gab Hondekoppen aber auch Apenkoppen, Affenkopf, die Nachfolger. Haben eine etwas flachere Nase. Die mussen wohl stark gewesen sein, haben lange ihre Runden gedreht und wurden immer wieder eingesetzt wenn die neuere Modelle ausfielen.
Es gab sie Elektrisch aber auch als Diesel.
In den 80er Jahre standen auf einmal Hondenkoppen in Amsterdam, sollten verschrottet werden. Ein Eisenbahnfreund und ich dahin, ich hatte gedacht, da ist niemanden. Aber nein, reger Betrieb von Fans mit Werkzeug, sogar mit Sitze sind die davon gelaufen! Vor allem die Schildchen waren immens gefragt, die waren noch aus Metall und nicht wie heute als Aufkleber.


Gruss, Kieffer


Kieffer  
Kieffer
Beiträge: 120
Registriert am: 06.03.2016


RE: Trix Hondekop - 2281

#8 von Sandor69 , 13.03.2017 21:50

Hallo Kieffer,

Und dan vergest du Allan (Rotterdam) fur die stromlinien diesels(blaue engel/roter teufel) und Beynes( Haarlem) ich glaube die elektrischen stromlinien mat'46 wurde damals dort gebaut.
und damals standen die züge nicht still wann es snee oder eis gab, sie liefen ja fast immer.

Grusse Sandor


Interesse an Fleischmann und Faller modellen bis 1985.

 
Sandor69
Beiträge: 56
Registriert am: 01.11.2016


RE: Trix Hondekop - 2281

#9 von Kieffer , 14.03.2017 08:14

Zitat von Sandor69 im Beitrag #8
Hallo Kieffer,

Und dan vergest du Allan (Rotterdam) fur die stromlinien diesels(blaue engel/roter teufel) und Beynes( Haarlem) ich glaube die elektrischen stromlinien mat'46 wurde damals dort gebaut.
und damals standen die züge nicht still wann es snee oder eis gab, sie liefen ja fast immer.

Grusse Sandor


Hallo Sandor,

ich glaube man konnte mit Recht stolz sein, ein kleines Land mit einer eigene Eisenbahnindustrie. Die 46'ers sind wohl eine Fortsetzung gewesen auf die Vorkriegsdieselreihe Diesel III. Der Entwurf war sogar von Raymond Loewy gepriesen.
Und ich muss sagen, zurecht. Der Diesel III war eine Sensation damals, aber das war einmal...genau wie die Fokker Erfolge, Schiffsbau...
In Haarlem werden immer noch die Wagons und E Material gewartet. Ich war mal da, das war recht imposant, und da war noch wirklich was von der Stimmung wie es mal gewesen sein muss, Leute in Overall, mit Werkzeug...
Es gibt dort eine Halle mit Astreinen Boden, wo die Wagons auf Luftkissen gestellt werden, und so gedreht werden. Da darf nicht mal eine Schraube liegen.

Gruss, Kieffer


Kieffer  
Kieffer
Beiträge: 120
Registriert am: 06.03.2016


RE: Trix Hondekop - 2281

#10 von Sandor69 , 14.03.2017 19:28

Hallo Kieffer,

Man kónte sicher stolz darauf sein.
Vor dem krieg waren da auch schon elektro triebwagem in selber entwurf als die diesel III(DE3), das war mat '36, die waren glaub ich auch in 2 oder 4 wagen ausfuhrung.
Und daraus sind nach dem krieg die mat '46 enstanden.
Und noch in 1940 wurde ein kleine serie von 17 diesel 5(DE5) triebwagen in dienst genommen, die hätte schon der modernere nachkriegs stromlinien kopf die man später am Mat"46 und die blaue engel verwendet hat.
Es ist ja schade das ich keine bilder habe wovon ich die bildrechte habe, anders könte ich unsere freunde hier auf dem forum zeigen wovon wir reden.


Grusse Sandor


Interesse an Fleischmann und Faller modellen bis 1985.

 
Sandor69
Beiträge: 56
Registriert am: 01.11.2016


RE: Trix Hondekop - 2281

#11 von Kieffer , 19.03.2017 11:40

Hallo Sandor,

ich bin da auch vorsichtig, Bilder zu posten wovon die Urheberrechte nicht freigegeben sind.
In Amsterdam gibt es ein kleines Museum, das Werkspoormuseum. Vorher anmelden...der Ehrenamtlicher/ehem.Werkspoor Angestellter will erst mal wissen warum man 'sein' Museum besichtigen will...weiss nicht ob er noch immer da ist aber sobald man das Haus betreten hat ist man nicht ohne Aufsicht. Trotzdem, klein aber fein, und auch Modelle von Werkspoor Loks und Wagons. (Und sogar Bilder von einem Werkspoor Flugzeug! Neben Fokker, Koolhoven und Pander hat auch Werkspoor einmal ein Versuch gestartet)
Unter anderen die sg. Kreupele Marie, oder Diesel 2801 in hellblau. Sieht super aus.
Das Museum liegt in der Nahe vom Scheepvaartmuseum und Kromhoutmuseum. Kromhout, auch Geschichte.

Gruss, Kieffer


Kieffer  
Kieffer
Beiträge: 120
Registriert am: 06.03.2016


   

Bilder meiner im Bau befindlichen Trix Express Anlage
ÖBB Schienenbus

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen