Bilder Upload

RE: ... ein paar Arnold Anlagen

#26 von Peter R. , 02.05.2018 23:13

Hi
Mein Mobahändler sagte mir vor 20 Jahren, die Schaumstoffbettung dünn mit Tuschfarbe anmalen. Das schützt vor Lichteinfall und erhöht die Lebensdauer von dem Zeug. Dünn deswegen um die Geräuschdämmung nicht zu gefährden. Hab das Kram damals trotzdem nicht gekauft.
lg
Peter


 
Peter R.
Beiträge: 29
Registriert am: 08.12.2016


RE: ... ein paar Arnold Anlagen

#27 von *3029* , 03.05.2018 00:01

Hallo zusammen,

die Schaumstoffgleisbettungen von Noch ex Mössmer sind nicht alterungsbeständig,
nach ein paar Jahren zersetzt und zerbröselt der Schaumstoff.

Letztes Jahr habe ich eine grössere Menge Meterware und viele Weichenbettungen,
alles eigentlich neu und original verpackt, in den Müll entsorgt, ein ziemlicher finanzieller Verlust.

Ebenso die Schaumstoffstrassenfolie von Busch/Vollmer - nur noch für die Tonne,
das Zeug hat sich regelrecht aufgelöst, liess sich mit den Fingern zerreiben ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.577
Registriert am: 24.04.2012


RE: ... ein paar Arnold Anlagen

#28 von Lucky Lutz , 03.05.2018 11:02

Hallo zusammen,

das mit der begrenzten Haltbarkeit der Schaumstoffbettungen habe ich auch schon verschiedentlich gelesen und auch schonmal "live" erlebt, als ich eine gebrauchte Uralt-Anlage gekauft habe. Das waren aber noch die wirklich alten Mössmer-Teile bzw. Mössmer/Noch. Noch ohne Schotterung.

Der Posten Bettungen, den ich gekauft habe, war gebraucht und größtenteils in Streifen geschnitten. Eine OVP war auch noch mit dabei und die war noch in DM ausgezeichnet, also schon mindestens 17 Jahre alt. Dafür ist das Zeug noch ziemlich gut in Schuss. Passt sich prima den Schwellen an, ist dehnbar und geht nach dem Ziehen wieder in den Ausgangszustand zurück. Kommt wahrscheinlich auch immer auf die Lagerung, die Charge, Umwelteinflüsse etc. an. Ich poste mal Bilder, wenn die ganze Anlage fertig ist.

@*3029* Das mit den Strassenfolien kann ich nur bestätigen, Hermann. Das ist ein übles Zeug, das wahnsinnig verklebt und auch beim Auflösen nur sehr schwer von glatter Fläche rückstandslos zu entfernen ist.

@Kubuku Stimmt, Kurt, ich hänge voll an der Nadel! Da trägst Du natürlich eine nicht unerhebliche Mitschuld! ;-)

Viele Grüße

Lutz


Lucky Lutz  
Lucky Lutz
Beiträge: 10
Registriert am: 06.02.2018


   

Arnold rapido: Suchen Infos zu unserer Anlage
Enstehung einer Anlage aus überwiegend alten Arnold-Materialien

Xobor Ein eigenes Forum erstellen