Bilder Upload

RE: Suche Fotos für Bing Schnellbahn-Lok 180/531 oder 1170

#26 von Sammelwahn , 21.03.2017 20:04

Hallo Harry,
den Rost auf der Lithographie habe ich natürlich erst entfernt. Das ganze Gehäuse wurde erstmal ausgiebig mit Wasser und Seife gereinigt, sonst hat man den Schmutz ja auch mit im Lack. Die wirklich stark rostigen Teile waren zum Glück nur die Trittstufen, welche ich deshalb erneuert habe. Und der Motor und die Räder waren sehr rostig, was aber problemlos mit Schleifvlies zu entfernen war.

Das temperaturbeständige Silikon kaufe ich bei Ebay, da gibt es viele Anbieter.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 965
Registriert am: 30.03.2010


RE: Suche Fotos für Bing Schnellbahn-Lok 180/531 oder 1170

#27 von Sammelwahn , 15.04.2017 17:41

Heute war ich auf einer Eisenbahnbörse in Houten / Niederlande. Da waren die passenden Wagen für die Lok zu finden.

Ein Bild aus dem Bing Katalog 1906 zeigt die Lok mit einem Wagen.



Mit zwei Wagen sieht es aber besser aus.



Die Wagen, der dritte war auch heute dabei.







mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 965
Registriert am: 30.03.2010


RE: Suche Fotos für Bing Schnellbahn-Lok 180/531 oder 1170

#28 von caepsele , 15.04.2017 20:43

Hallo Arne,

waren da keine mit Kennung der englischen Bahngesellschaften dabei?
Oder hat man es dann doch mit den Waggons nicht so genau genommen.

Was macht denn die andere Lok, dein Bauprojekt? Liegt auf Eis?

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 680
Registriert am: 03.12.2009


RE: Suche Fotos für Bing Schnellbahn-Lok 180/531 oder 1170

#29 von Sammelwahn , 15.04.2017 21:41

Hallo Harry,
ich kenne von diesen Wagen keine mit englischen Beschriftungen, sie sind ja auch eigentlich neutral beschriftet, passen also überall. In den englischen Katalogen 1906 und 1912 ist die Lok auch nur unbeschriftet abgebildet. Im französischen Katalog 1907 ist sie aber mit der CLR Beschriftung zu finden, bezeichnet als Typ P.O. (Paris-Orleons).
Vermutlich wurden diese kleinen leichten Wagen auch nicht von Bing gebaut, sondern zugekauft. Der Autor Michael Bowes schreibt sie Issmayer zu, zu finden im Buch "Issmayer Trains, the missing catalogue".

Die anderen Projekte liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf "Eis", im Bastelkeller sind es momentan noch 13 Grad, das ist zu kalt zum Lackieren.

mit bestem Gruß
Arne

PS, für diese Lokomotive ist mir auch kein Vorbild bekannt, das Nachfolgemodell von Bing hat einen anderen Fensterausschnitt und entspricht damit ziemlich einer orginalen CLR (Central London Railway) Lokomotive, sieh hier:

CLR Lok

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 965
Registriert am: 30.03.2010

zuletzt bearbeitet 15.04.2017 | Top

   

Bing Tilbury in Spur 1 - Detailfrage zu den Hähnen
Bing Militärwagen, ein paar Fragen dazu

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen