Bilder Upload

RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#76 von John Wayne , 24.02.2017 10:03

Hallo Martin,

Güterwagen (auch nicht die Kesselwagen) haben keine "Führerstände". Das sind Bremserhäuser...

Liebe Grüße
Christian


John Wayne  
John Wayne
Beiträge: 127
Registriert am: 25.07.2011


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#77 von boehmi59 , 24.02.2017 10:07

Äh Natürlich... Einfach so dahin getippt "Freud'scher Versprecher"...

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.661
Registriert am: 08.04.2010


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#78 von *3029* , 24.02.2017 19:27

* Märklin H0 / 00 TM 800 / 3004 *

Hallo zusammen,

diese TM 800/3004 habe ich vor kurzem als mein zweites Exemplar mit anderen Märklin Loks zusammen bekommen.
Es fehlt zwar die vordere Kupplung was aber gar nicht schlecht ausschaut, werde die aber wieder ersetzen.

Das schöne "Fotografierwetter" heute Nachmittag habe ich für ein paar Bilder im Bahnhof St. Urban genutzt ...






Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.931
Registriert am: 24.04.2012


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#79 von M-Nostalgiker , 24.02.2017 19:57

Ergänzung zum Thema 3004,
meine TM 800.2, nicht ganz jungfräulich, aber so gut wie




Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.181
Registriert am: 17.09.2012


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#80 von ostseecamper71 , 24.02.2017 20:11

Deine Tm sieht echt noch Klasse aus . ist das original ?

gruss Andreas

 
ostseecamper71
Beiträge: 64
Registriert am: 08.01.2017


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#81 von *3029* , 24.02.2017 20:58

Zitat von boehmi59 im Beitrag #76
Hallo Werner, ...

Zur Zugbildung mit der TM 800:

Bereits im 1954er Katalog gab es schon die Thermoplastik-Güterwagen. Zum Beispiel den Vorgänger 4508 mit roter Kühlwagen-Aufschrift oder den 4507 (Aufschrift Stückgut). Dann werde ich mir davon für die TM800 ein paar zulegen. ...

Aber ich bevorzuge für die geplante TM den o.g. Güterzug

Gruß
Martin


Hallo Martin,

die TM 800 fristete bei mir bisher eher so ein "Mauerblümchen-Dasein" ...
Die erste habe ich vor langen Jahren im Zusammenhang mit dem Kauf anderer Loks bekommen,
bei der zweiten war es ähnlich ...
Nun ja, inzwischen gefällt sie mir doch ganz gut

Mit deiner Idee, die TM mit den frühen Thermoplastik-Güterwagen ihre Runden drehen zu lassen
hast du mich heute begeistert - habe eben mal den 306/2 (4507) hervorgeholt.
Ich finde, es schaut sehr gut aus ...



Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.931
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 24.02.2017 | Top

RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#82 von M-Nostalgiker , 24.02.2017 21:33

Zitat von ostseecamper71 im Beitrag #81
Deine Tm sieht echt noch Klasse aus . ist das original ?
gruss Andreas


Ja ist es
Es gibt sie noch, oder immer wieder, die Schätzchen die in Ihrer Jugend nie oder nur selten angefasst wurden.


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.181
Registriert am: 17.09.2012

zuletzt bearbeitet 25.02.2017 | Top

RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#83 von *3029* , 25.02.2017 00:01

Hallo Serge,

deine TM schaut super aus ... so macht das Spass

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.931
Registriert am: 24.04.2012


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#84 von Gleis3601 , 25.02.2017 09:45

Hallo zusammen,

hab meine 3004 auch mal raus gesucht. Im OK fand sich noch ein Wartungs- Hinweis eines Händlers .






Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 1.041
Registriert am: 07.12.2015


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#85 von maeflex , 25.02.2017 09:54

Zitat von boehmi59 im Beitrag #76
Hallo Werner,


Zur Zugbildung mit der TM 800:

Bereits im 1954er Katalog gab es schon die Thermoplastik-Güterwagen. Zum Beispiel den Vorgänger 4508 mit roter Kühlwagen-Aufschrift oder den 4507 (Aufschrift Stückgut). Dann werde ich mir davon für die TM800 ein paar zulegen. Die alten Blechkesselwagen mit Führerstand gefallen mir auch.

Gruß
Martin



Hallo Martin,
Thermoplast-Gueterwagen wurden ab 1951 im Maerklin - Katalog angeboten.

schoenes Wochenende
Gruss
Roland


Gruss
Roland

 
maeflex
Beiträge: 1.331
Registriert am: 13.05.2010


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#86 von Henk , 26.02.2017 18:45

Hallo in die Runde,

noch mal etwas zum Thema 3004/TM 800.

in meinem Fuhrpark finden sich drei dieser Modelle. Da diese Loks vor meiner Märklin-Jugendzeit im Programm waren, habe ich diese schweren Gußklumpen erst im Laufe meine Sammlerkarriere an Land gezogen. Da ich ohnehin gern mit den alten 800ern fahre und dabei auch die ganz alten Personenwagenr oder frühe Güterwagen nutze, kommt auch die TM/3004 durchaus öfter zum Einsatz.



Meine älteste TM 800 (siehe oben) ist die Variante ohne Haftreifen. Das Gehäuse ist nicht lackiert, sondern brüniert. Mit ihr ist viel gespielt worden und ich habe erst einmal das komplette Innenleben gereinigt. Jetzt surrt sie mit einer Geschmeidigkeit und einem Sound über das Metallgleis, den nur diese Loks an sich haben, die hunderte von Betriebsstunden auf dem Buckel haben. Ihr wisst, was ich meine?
Im Laufe ihres über 60 Jare langen Lok-Lebens hat mal irgendjemand versucht, die Kennzahlen mit Weiß hervorzuheben. Hätte er es mal besser gelassen.



Meine "jüngste" 3004 (seiehe oben) habe ich im Rahmen eines Konvoluts angekauft, sie ist so gut wie neu und kaum gefahren. Sie klingt - obwohl gut gewartet - viel mechanischer. Das Foto tut der Guten irgendwie Unrecht. Der seidenmatte, schwarze Lack sieht echt perfekt aus und ist an keiner Stelle abgegriffen. (Die hellen Spitzen an den Kanten müssen Reflexionen sein!) Obendrein war auch noch der originale mit 3004 gekennzeichnete Rautenkarton vorhanden. Die zweite 3004, die ich nicht fotografiert habe, ist in einem sehr ordentlichen Zustand und schon über 10 Jahre bei mir. Sie hat wie die oben gezeigte 3004.3 ebenfalls Haftreifen.

Mich fasziniert wie bei allen 800er Märklin Loks, diese scheinbare Unverwüstlichkeit. Die Loks sind schwer, können ganz langsam fahren und fast meint man die Mechanik zu spüren, obwohl man nur am Trafo dreht. Herrlich!

Gruß


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage

 
Henk
Beiträge: 625
Registriert am: 06.02.2010

zuletzt bearbeitet 26.02.2017 | Top

RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#87 von M-Nostalgiker , 26.02.2017 19:39

Zitat von Henk im Beitrag #87
. . . . . . . . Die Loks sind schwer, können ganz langsam fahren und fast meint man die Mechanik zu spüren, obwohl man nur am Trafo dreht. Herrlich!

gut ausgedrückter Alt-Märklin-Flair
kommt noch der spezielle Geruch dazu (Ozon vom Bürstenfeuer) und warmes Öl, ist alles perfekt und um X Jahre versetzt !


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.181
Registriert am: 17.09.2012


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983 - 3005

#88 von M-Nostalgiker , 27.02.2017 09:08

So,
diese Woche dann die 3005

dürfte ja nicht nur hier vielerorts vorhanden sein


Als Kind hab ich diese Lok nie gemocht und auch lange nicht gehabt, stand sie doch in meinen Kindheitsträumen immer im Schatten der BR 01.
Heute geht's natürlich nicht ohne

Meine Fahr-23er (3005) :








und eine jungfäuliche DA :







Wünsche eine angenehme Woche in die Runde !


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.181
Registriert am: 17.09.2012

zuletzt bearbeitet 13.11.2017 | Top

RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#89 von Schwelleheinz , 27.02.2017 10:41

Hallo Leute,

hier mal meine beiden,
3005

DA800


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.659
Registriert am: 14.01.2012


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983 - 3005

#90 von boehmi59 , 27.02.2017 11:05

Hallo hier im Forum,

nun melde ich mich zu diesem schönen Beitrag. Und habe auch was beizutragen

Es muss so um 1965 oder 1966 gewesen sein... Ich weiß es nicht mehr genau… Ich war 6 oder 7 Jahre alt. Da wurde ich vom Märklin – Virus befallen. Die Krankheit ist bis heute nicht geheilt worden. Angesteckt bei meinem Patenonkel, weil er mir wohl aus Unachtsamkeit so einfach fahrlässig einen 1964er Märklin – Katalog zum Anschauen in die Hände gab. Als Krankheitsherd wurden auch diverse Nachbarsjungen ausfindig gemacht, mit denen ich damals wohl auch in Kontakt gekommen sein muss… Die Ärzte sind noch immer ratlos… Bis heute… Und haben mich kürzlich aufgegeben.

Meine ersten Loks stammen alle aus dieser Zeit. Eine davon war… Ja… Das war (natürlich) eine 3000er. Die zeige ich jetzt aber nicht

Dann eine grüne E 41 sowie eine BR 23. Alle diese Loks erhielt ich in der Weihnachtszeit 1965 und 1966. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich die E 41 oder die BR 23 zu Weihnachten oder zum Geburtstag bekam. Mein Geburtstag liegt ziemlich dicht an Weihnachten dran… Da solche Geschenke für meine Eltern eine sehr teure Angelegenheit waren, beteiligte sich mein Patenonkel, selber „Märklinist“, großzügig daran. Auch der „Rote Brummer“ (3016) kam dazu.

Die 3000 und der „Rote Brummer“ wurden von mir vor 9 Jahren bei Ebay verkauft. Grund war eine Sammlungsbereinigung. Aber ein paar Jahre später sollte ich das bitter bereuen Auch die E 41 ging in Folge eines langen Modelllebens irgendwann in andere Hände. Ihr Zustand war nicht mehr ansehnlich. Die 3000 und den „Roten Brummer“ (3016) habe ich mir allerdings erst kürzlich (2012) wieder zugelegt. Sogar gleich zwei von der 3000er ! Eine 89 005 und eine 89 006. Beide in OVP und sehr gutem Zustand. Bei der E 41 kam es zum sogenannten „Hütchentausch“. Das originale Gehäuse ging mit falschem und defekten Fahrwerk an einen zufälligen Käufer, und auf dem noch sehr gut laufenden Fahrwerk der alten E 41 wurde einfach ein neues E 41-Gehäuse drauf gesetzt. Also habe ich auch diese Lok im Grunde noch von damals… Wenn es auch nur noch das Fahrwerk ist.

Darum zeige ich aber AUCH DIESE NICHT !!!

Sondern DIESE, bei der ich mir dann doch ziemlich sicher bin, dass ich sie von meinem Patenonkel zu Weihnachten bekam… Und sie ist noch als einzige im Original aus meinen Kindertagen sowie Anfangstagen als Modellbahner bis heute in der OVP vorhanden.

Meinem Onkel erzähle ich immer wieder stolz, dass dieses gute Stück, die altehrwürdige klassische 3005, die ich von ihm bekam, bis heute noch prima läuft. Einer der Wagen ( 4027) auf dem Foto ist übrigens auch genau aus dieser Zeit ! Nur der 4078 (der Kakadu)… Den habe ich erst seit knapp einem Jahr

Und der letzte Wagen ist ein 4053. Aber seht selbst…













Grüße
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.661
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 13.11.2017 | Top

RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#91 von Gleis3601 , 27.02.2017 11:13

Hallo ,

eine 3005 habe ich nicht ,nur eine DA 800 mit Kst - Lokhaube in einer Zugpackung.

Allerdings hat die "seltenste" 3005/DA bei mir einen Ehrenplatz


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 1.041
Registriert am: 07.12.2015


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#92 von metallmania , 27.02.2017 13:18

Hallo Leute,

hier meine beiden BR 23 einmal 3005, einmal primex 3191












Die 3191 ist für mich die schönste zumal im fast Neuzustand wie eine Museumslok.















Ist die originale 23 105 eigentlich schon aufgearbeitet nach dem Brand 2005?


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK

 
metallmania
Beiträge: 1.510
Registriert am: 03.12.2014


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#93 von Einmotorer , 27.02.2017 14:03

Zitat von Gleis3601 im Beitrag #92
Hallo ,

eine 3005 habe ich nicht ,nur eine DA 800 mit Kst - Lokhaube in einer Zugpackung.

Allerdings hat die "seltenste" 3005/DA bei mir einen Ehrenplatz






Hallo, Andreas!
Was ist denn das für ein Bild von der BR 23? War das mal eine Verpackung oder ein Werbeplakat? Auch wenn ich nie Fan dieser Baureihe war, aber diese Zeichnung ist einfach klasse.
Viele Grüße aus dem Siebengebirge
Johannes


 
Einmotorer
Beiträge: 410
Registriert am: 10.01.2015


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#94 von SET800 , 27.02.2017 14:44

Zitat von Gleis3601 im Beitrag #92
Hallo ,
eine 3005 habe ich nicht ,nur eine DA 800 mit Kst - Lokhaube in einer Zugpackung.




Hallo,
ein Hinweis, die Primex-23er hat eine Decoder der die Telex-Ansteuerung beherrscht. Und das hintere Tenderdrehgestell lässt sich mit einem Telex-Tenderdrehgestell der BR44 oder BR01 austauschen.

Gruß

SET800  
SET800
Beiträge: 424
Registriert am: 28.12.2011


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#95 von metallmania , 27.02.2017 15:51

HAllo Leute,

nur die primex 33005 hat einen DELTA-Decoder, die 3191 ist von 1985, geschaltet in alter Manier, da gabs noch keine DELTA-Decoder, höchstens einen c80.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK

 
metallmania
Beiträge: 1.510
Registriert am: 03.12.2014


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#96 von gs800 , 27.02.2017 18:07

Hallo zusammen,

die 23er fahren nicht gerne einsam über die Gleise.

Daher mal ein paar Personenwagen der 50er drangehängt und los geht die Fahrt.












Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.020
Registriert am: 26.02.2012


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#97 von Marcus , 27.02.2017 18:30

Hallo,

die Frage:

Zitat von metallmania im Beitrag #93
Ist die originale 23 105 eigentlich schon aufgearbeitet nach dem Brand 2005?

Möchte ich mit diesem Link beantworten:
www.eisenbahn-museumsfahrzeuge.com

Zusammengefasst: 23 105 steht rollfähig aufbereitet im Eisenbahnmuseum Heilbronn.


Grüße

Marcus

Marcus  
Marcus
Beiträge: 55
Registriert am: 11.01.2013


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#98 von Lorbass , 27.02.2017 18:32

Hallo Rei,

wo hast Du die Uhr vom Bahnhof Friedrichshafen gelassen?Und welche Version ist es?

Grüße
Frank

 
Lorbass
Beiträge: 2.154
Registriert am: 23.03.2009


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#99 von gs800 , 27.02.2017 18:50

Hallo Frank,

da müsstest du den Vorbesitzer fragen. Die Uhr ist halt weg.

Ich habe noch einen kompletten Turm mit Uhr.

Wo der rumfliegt, weiss ich gerade nicht.

Aber der taucht wieder auf.

Version weiss ich jetzt nicht.


Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.020
Registriert am: 26.02.2012


RE: Märklin Lok-Story 1957 - 1983

#100 von metallmania , 28.02.2017 02:31

Hallo Marcus,

danke für den link, bin jetzt beruhigt. Habe die Lok zur Planzeit in Bretzenheim bei Bad Kreuznach auf der Strecke Kaiserslautern Bingerbrück erlebt so um 1974.
Und auch bei der Probefahrt Anfang 1985, bevor sie nach Nürnberg zu den Jubiläumsfahrten kam. Da habe ich mit meiner Familie eine Sonderfahrt nach Amberg und zurück nach Nürnberg mit der 23 105 als Zuglok gemacht.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK

 
metallmania
Beiträge: 1.510
Registriert am: 03.12.2014


   

Schotterwerksbahn
Märklin Gleisplanbuch 0350 Anlage 17

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen