Bilder Upload

Ist das eine Fleischmann-Lok?

#1 von andreas1 , 21.01.2017 17:47

Hallo Leute
Zuerst möchte ich mich mal kurz Vorstellen,heiße Andreas und komm aus dem schönsten Land der Welt,Österreich.
Habe eine Lok gekauft und weiß nicht was es für eine ist,hoffe ihr könnt mir weiter helfen
vielen dank .








andreas1  
andreas1
Beiträge: 4
Registriert am: 21.01.2017

zuletzt bearbeitet 22.01.2017 | Top

RE: Ist das eine TRIX-Lok?

#2 von noppes , 21.01.2017 18:16

Hallo Andreas,

ich würde definitiv "Nein" sagen. Ich denke es handelt sich um einen Eigenbau. Der ist doch recht hübsch und hat eine Aufarbeitung verdient.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.622
Registriert am: 24.09.2011


RE: Ist das eine TRIX-Lok?

#3 von Expressler , 21.01.2017 18:18

Hallo Andreas,

ich will Deine Frage direkt beantworten: Nein, eine Trix-Lok ist das garantiert nicht!
Allerdings habe ich keine Idee, was es sonst sein könnte. Das Ding schaut teilweise etwas "selbst-gestrickt" aus.
Die Fallhaken-Kupplung erinnert an Fleischmann. Was mich am meisten irritiert ist der Motor, der hinten eine Schwungmasse zu haben scheint, was nicht recht zu einer doch offenbar alten Lok nicht passen will.
Aber vielleicht weiß ja jemand mehr.

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!

 
Expressler
Beiträge: 1.054
Registriert am: 01.10.2008


RE: Ist das eine TRIX-Lok?

#4 von Pico Express Chemnitz , 21.01.2017 18:57

... ich weiß auch nicht, was dies für eine Lok ist bzw. deren Erbauer.
Was ich interessant finde, ist die Ähnlichkeit zur Fleischmann piccolo Spur N Zahnrad-E-Lokomotive ...
Ich dachte bislang, die hätte kein Vorbild.


LG aus dem Harz
Martin

Radio Henkel Anlage 1952/1953
Schaufensteranlage Konsum/Halle
PICO EXPRESS Bakelitböschung Varianten 2L/3L
PICO EXPRESS 49-53 Entwurf einer Anlage
DDR Oberleitung H0 ab wann ?
HO DKW Hersteller Luro ?

 
Pico Express Chemnitz
Beiträge: 120
Registriert am: 21.12.2016

zuletzt bearbeitet 21.01.2017 | Top

RE: Ist das eine TRIX-Lok?

#5 von aus_Kurhessen , 21.01.2017 22:37

Hallo zusammen,

das Fahrwerk sieht mir stark nach einem Fleischmann V 60-Fahrwerk mit einem Motor von SB Modellbau aus. Das Fahrwerk wurde wohl noch gekürzt.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.655
Registriert am: 10.01.2014


RE: Ist das eine TRIX-Lok?

#6 von andreas1 , 22.01.2017 09:52

guten morgen zusammen
zuerst mal vielen dank für die infos,war auch meine 2. vermutung das es sich um ein fleischmann fahrgestell handeln könnte,aber was ist das für ein aufbau?
sowas kann kein eigenbau sein,oder doch?

andreas1  
andreas1
Beiträge: 4
Registriert am: 21.01.2017


RE: Ist das eine TRIX-Lok?

#7 von Heiligsblechle , 22.01.2017 15:30

Hallo Andreas,
na da ich in den 80er/90Jahren viele H0-Bausätze etc. von M+F, Model-Loco, Weinert und anderen Kleinserienherstellern gebaut habe sieht das für mich nach einem Bausatz aus Messingätzblech aus, der durchaus auf einem GFL-Fahrgestell aufgebaut sein könnte. Dafür spricht die Filigranität der Fensterrahmen, seitlichen Lüftungsgitter, die Ätzbeschriftung, der Dachaufbau...
Könnte allerdings auch ein sehr gut genmachter Eigenbau sein von jemand der viel Erfahrung hat und versiert ist sowas zu bauen. Der Antrieb sieht mir tatsächlich nach SB-Antrieb aus, ggf. noch für das GFL-Fahrwerk optimiert.
Jedenfalls eine schöne E-Lok die es verdient schonend restauriert/reaktiviert zu werden.
Viel Spass mit dem Model und viel Erfolg beim der Wiederinbetriebnahme.

Grüsse,
Markus

Heiligsblechle  
Heiligsblechle
Beiträge: 103
Registriert am: 29.04.2013


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#8 von claus , 22.01.2017 16:59

Zitat von andreas1 im Beitrag #6

..,war auch meine 2. vermutung das es sich um ein fleischmann fahrgestell handeln könnte,aber was ist das für ein aufbau?



Hi Andreas,

da wohl davon auszugehen ist, dass es sich zumindest um ein Fleischmann Fahrgestell handelt, verschiebe ich mal dorthin. Vllt. finden sich dort noch andere Kenner (?)


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.259
Registriert am: 30.05.2007


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#9 von aus_Kurhessen , 22.01.2017 18:56

Hallo Andreas,

der Rahmen unter dem Gehäuse scheint von einem Fleischmann-E 69-Gehäuse zu stammen, an dem die Fahrwerksblenden und der Gehäuseaufbau entfernt wurden. Der Dachstromabnehmer ist wohl auch von Fleischmans E 69. Das Gehäuse könnte auch auch ein Umbau aus einem anderen Fahrzeug (vielleicht Personenwagen) sein. Die Lüftergitter scheinen mit Draht von hinten angelötet zu sein. Vom Vorbild her scheint es eher ein Fantsiemodell zu sein (Lok Nr. 12 einer Bahngesellschaft BTE, Bw Freiburg?), angelehnt vielleicht an eine Lok wie die BLS Te 2/3. Vielleicht wohnte der Erbauer in Freiburg und hat Fahrzeuge für seine eigene private Privatbahn gebaut.
Trotz allem ein schönes Modell, dass sich zumindest ideell lohnt zu erhalten.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.655
Registriert am: 10.01.2014


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#10 von ricard , 23.01.2017 08:48

Das Fahrgestell mitt drei Achsen und eine Blindwelle, sowieso das große Kunstoff-Zahnrad errinnert mir an der Fleischmann V60/260 (4225 u.a.), nicht eine E69.

Wie oben gesagt, ein nettes kleines Stück.

ricard  
ricard
Beiträge: 103
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 23.01.2017 | Top

RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#11 von aus_Kurhessen , 23.01.2017 09:40

Zitat von ricard im Beitrag #10
Das Fahrgestell mitt drei Achsen und eine Blindwelle, sowieso das große Kunstoff-Zahnrad errinnert mir an der Fleischmann V60/260 (4225 u.a.), nicht eine E69.



Hallo Ricard,

das Fahrgestell von der V60/260, aber gekürzt, das schrieb ich ja bereits im Beitrag 5, aber der Plastikrahmen mit den Leitern dran unter dem Metallgehäuse ist doch eher von der E 69. Die V 60 hat doch ganz andere Aufstiege und ist auch länger.

Gruß Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.655
Registriert am: 10.01.2014


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#12 von vwlucas , 23.01.2017 10:58

hallo,

Der Pantograph stammt tatsächlich aus einem E69 (Fleischmann)
Das Fahrgestell auch; wir sehen deutlich den Kontactpilz.
Diesellok, V60 oder BR 260. "Neu" Version 1379 uzw.
Auf die alte Version(1380) ist die Kontaktpiltz mehr vorwärts.





Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#13 von andreas1 , 23.01.2017 17:18

hallo zusammen
vielen dank für die zahlreichen infos,ich werde morgen noch bilder vom unterbau des fahrgestells machen und reinstellen,vielleicht hilft es weiter

andreas1  
andreas1
Beiträge: 4
Registriert am: 21.01.2017


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#14 von Charles , 23.01.2017 17:58

Hallo,

Vorbild war anscheinend eine alte Schweizer Lok. Auch wenn die Achsfolge und Spurweite nicht stimmen ähnelt das Modell schon einer RhB Ge 2/4 oder einem ähnlichem Vorbild. Aber vielleicht gibt es hier ja auch noch einen Spezialisten für Schweizer Bergbahnen.

http://www.bahnbilder.de/bilder/rhbdie-k...4-beim-9792.jpg


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.688
Registriert am: 31.03.2009


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#15 von andreas1 , 24.01.2017 16:32

hallo eisenbahnfreunde
die lüftungsgitter wurden nicht von hinten angelöten,bahngesellschaften gibt und gab es die BTE heißen/hiessen,z.B Brohltaler eisenbahn,Bremen-Thedinghauser Eisenbahn
leider immer noch nicht ein passendes vorbild gefunden :-(
hier noch ein paar bilder








andreas1  
andreas1
Beiträge: 4
Registriert am: 21.01.2017


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#16 von Pico Express Chemnitz , 24.01.2017 17:20

... ich tippe ja immer noch, dass der Erbauer sich diese Lok zum Vorbild genommen hat:

Fleischmann 7307

In Ermangelung des H0-Modelles hat er es nachgebaut.
Wenn dem so wäre, ließe sich der Zeitraum auch auf nach 1974 eingrenzen, wozu auch das verwendete Fahrwerk zeitlich passen würde.

Aber wie gesagt, ist nur meine Meinung, ob der Ähnlichkeit der "Phantasielok" ...


LG aus dem Harz
Martin

Radio Henkel Anlage 1952/1953
Schaufensteranlage Konsum/Halle
PICO EXPRESS Bakelitböschung Varianten 2L/3L
PICO EXPRESS 49-53 Entwurf einer Anlage
DDR Oberleitung H0 ab wann ?
HO DKW Hersteller Luro ?

 
Pico Express Chemnitz
Beiträge: 120
Registriert am: 21.12.2016


RE: Ist das eine Fleischmann-Lok?

#17 von aus_Kurhessen , 25.01.2017 23:12

Hallo Martin,

das scheint mir auch sehr naheliegend.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.655
Registriert am: 10.01.2014


   

Frage zu 4064 BR 64
Sammlerleitfaden: V60 und Variationen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen