Bilder Upload

Egger-Bahn/CH

#1 von H0feldbahner , 30.12.2016 19:40

Hallo zusammen

Ich habe schon länger eine Egger-Bahn Diesellok von Hofmann/Schweiz. Sie wurde mit einem TRAN DCX77Z Dekoder bestückt und läuft einfach super.
Auch die Zugkraft ist prima - siehe Video.

www.youtube.com/watch?v=SkbBhEcTeWI&t=11s

Schöne Grüße

Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#2 von horst-dieter , 30.12.2016 20:03

Hallo Richard,
das ist der Wahnsinn, was diese Lok wegzieht.
Wenn ich in den 70er Jahren an die absolut schlechten
Fahreigenschaften denke-Oh weija.
Hast du mal ein Foto vom Innenleben?
Würde mich mal interessieren.


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.174
Registriert am: 20.11.2014


RE: Egger-Bahn/CH

#3 von gs800 , 30.12.2016 20:05

Hallo Richard,

ohne Zweifel sind die Egger Replika Modelle von Roald Hofmann sehr wertig gearbeitet und hübsch anzuschauen.
Die Zugkraft ist in der Tat beeindruckend, der Preis allerdings auch.

Mich würde mal das Gewicht dieser Lok interessieren.


Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.030
Registriert am: 26.02.2012


RE: Egger-Bahn/CH

#4 von H0feldbahner , 30.12.2016 22:09

Hallo Egger Freunde

Die Lok hat ein Gewicht von 69 Gramm. Das Innenleben kann man auf der Homepage von Herrn Hofmann finden:
www.egger-Bahn.ch
Blättern auf Produkte - Universalfahrwerk
Unter Pressespiegel gibt's ein Video: Bahn-TV/2012 - ist auch sehr informativ.

Viel Spaß.

Gruß Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#5 von gs800 , 01.01.2017 11:34

Hallo Egger-Freunde,

hier mal der Gewichtsvergleich Original Egger Diesellok von 1966 und Minitrains neu. Eigentlich müsste es ja die Erstausführung 101 sein nur habe ich die gerade nicht zur Hand.
Der Unterschied dürfte auch marginal sein.





Die grüne Egger Lok bringt volle 25 Gramm auf die Waage während die Minitrains Lok mit 43 Gramm protzen kann.
Gegenüber der Egger-CH Lok aber Fliegengewichte.

Die Unterschied erklären sich folgendermassen:

Egger Lok
Fahrwerk und Gehäuse aus Kunststoff, kleines Ballastgewicht im Motorvorbau

Minitrains Lok
Fahrwerk aus Metall, Aufbau Kunststoff, grösseres Ballastgewicht im Motorvorbau.

Egger-CH Lok
Weitgehend aus Metall auch der komplette Aufbau


Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.030
Registriert am: 26.02.2012


RE: Egger-Bahn/CH

#6 von gs800 , 01.01.2017 12:23

Hier noch ein Nachschlag.

die Variante mit Faulhaber Motorisierung und Jouef-Metallfahrwerk bringt satte 31 g Reibungsgewicht auf die Egger Schienen.
Immerhin 6 g mehr als das Original.





Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.030
Registriert am: 26.02.2012


RE: Egger-Bahn/CH

#7 von H0feldbahner , 01.01.2017 12:52

Noch ein Nachschlag...

Alle 3 Egger-Varianten auf einem Bild. Die Ur-Egger Diesellok (ganz links - Baujahr 63) hatte nur Einachsantrieb.
Die Minitrain Diesel konnte nicht mit aufs Bild, sie ist wegen Umlackierungsarbeiten und geplantem Decodereinbau zerlegt.



Gruß
Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#8 von Cargonaut , 01.01.2017 13:06

Zitat von H0feldbahner im Beitrag #7








Hallo Richard,

schöne Lokparade die Du uns zeigst. Ich habe eine Frage zum ganz rechten Modell. Ist der Lokführer Lieferumfang von EGGER oder wurde er nachträglich installiert? Habe kürzlich auf einer Börse auch ein solches Modell mit Lokführer erworben. Meine Figur sieht jedoch anders aus.

Gruß Kai-Nils


Bei der Heberlein Bremse geht die Leitung durch die Luft, bei der Knorr- Bremse geht die Luft durch die Leitung.

Cargonaut  
Cargonaut
Beiträge: 30
Registriert am: 30.12.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#9 von H0feldbahner , 01.01.2017 13:12

Hallo Kai-Nils

Lokführer ist von Roco, weiß allerdings nicht ob noch erhältlich. Waren sechs Stück im Säckchen mit 2 verschiedene Typen.

Gruß
Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#10 von H0feldbahner , 09.01.2017 22:40

Hallo Egger-Freunde

Hier noch ein Filmchen mit der Egger Diesellok, die meisten Wagen sind Eigenbau (Kranwagen ist von Minitrains). Der "Hubschrauberpilot" ist etwas unruhig geflogen, daher ist auch die Aufnahme etwas unruhig.

www.youtube.com/watch?v=Crm7-MYlbtg

Gruß Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#11 von H0feldbahner , 10.10.2017 16:42

Hallo zusammen

Endlich hat sich auch die Minitrains-Gmeinder im Lokpark eingereiht. Hatte schon länger mal eine unbemalte als Bausatz erstanden und nun mit einer Schwarzbau-Lackierung versehen. Lange habe ich mich nicht darüber gewagt den Decoder einzubauen, jetzt habe ich es endlich gemacht. Hier noch die Bilder von allen 4 Typen:
Egger Original 1964, Minitrains 2016, Egger Schweiz, Egger Original 1963





Gruß Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#12 von gs800 , 14.10.2017 20:30

Hoi Richard,

eine nette Dieselparade hast du da.

Habe gerade letzten Samstag auf dem Flohmarkt am Bürkliplatz eine Erstversion der Diesellok 101 gefunden und wieder zum leben erweckt.




Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.030
Registriert am: 26.02.2012

zuletzt bearbeitet 14.10.2017 | Top

RE: Egger-Bahn/CH

#13 von H0feldbahner , 21.10.2017 20:14

Hallo Rei

Hast du vor die alte Egger zu digitalisieren? Würde mich dann interessieren wie sie läuft.
Ich kann nur immer wieder schwärmen wie schön die neue Egger/CH läuft, aber interessieren würde es mich schon wie sich die Alte von 1963 mit Decoder fährt.

Gruß
Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Egger-Bahn/CH

#14 von Ralf-Michael , 22.10.2017 09:52

Hallo in die Runde,
ob digitalisieren die Fahreigenschaften der original Eggerloks verbessert weis ich nicht.Ich habe 2 unveränderte Egger Loks der 60er Jahre.Obwohl lt. Egger keine Lager zu schmieren sind hat das ölen der Motorlager erheblich zur Verbesserung der Laufeigenschaften beigetragen,auch habe ich die Radschleiferchen mit einem Tropfen Öl versehen.
(Außerdem müssen natürlich die Schienen sauber sein(SR 24).Vorteilhaft ist es auch ab und zu längere Züge zu fahren bei denen die Lok in den Kurven leicht durchdreht,das hält die Radlaufflächen sauber.(Bei dem geringen Lokgewicht reichen da schon wenige 2 achs. Wagen mit Lenkachsen)
Grüße
Ralf


Ralf-Michael  
Ralf-Michael
Beiträge: 226
Registriert am: 26.01.2013


RE: Egger-Bahn/CH

#15 von gs800 , 22.10.2017 12:56

Hallo zusammen,

diese ersten Egger Loks mit dem Marx Nanoperm Motor haben nicht die schlechtesten Fahreigenschaften. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gleise und die Stromabnahmekontakte sauber sind.

Die Egger Loks mit den Minitrix Motoren und fahren m. E. schlechter und haben eine arg überhöhte Geschwindigkeit.

Vieles ist auch vom Fahrgerät/Fahrregler abhängig. Die Egger Trafos haben einen schlechten Regelbereich und sind eher ungeeignet.
Ich habe einen Titan Trafo mit Halbwelle und damit lassen sich die Loks besser regeln.
Ein Fleischmann mit Halbwelle funktioniert auch gut. Den hatte ich in Gaggenau dabei.

Der Radreiniger von Egger oder Minitrix ist auch zu empfehlen.

Ich werde einige meiner H0e Loks, auch ein paar Egger, auf Selectrix umbauen.
Damit habe ich schon vor vielen Jahren gute Erfahrungen gemacht.


Hier noch Fotos vom Innenleben der Diesellok 101.








Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.030
Registriert am: 26.02.2012

zuletzt bearbeitet 22.10.2017 | Top

   

Egger-Bahn und Minitrains in Bauma
Minitrains Plymouth Diesellok aus den 60ern

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen