Bilder Upload

Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#1 von Mavien , 05.12.2016 11:33

Liebe Modellbauer,

mein Sohn wird gerade zum Modellbahnliebhaber. Derzeit gehen alle Geburtstags- und Weihnachtswünsche nur noch da hinein. Ich selbst bin ausgesprochener Laie in diesen Fragen.

Der Stand ist: Wir haben eine gut funktionierende Fleischmann-Anlage mit dem Schienensystem „Profi“ (wenn ich es richtig verstanden habe, d.h. Schienennummern z.B. 6101, 6102, 6122).

Zu Weihnachten soll es eine weitere Platte geben, die wohl mit Presspappschienen bestückt ist (Geraden mit der Nummer 1600, Weichen mit 1724A … ansonsten keine Nummern auf den Schienen).

Das Ziel ist es, diese beiden Platten miteinander zu verbinden. Der einfache Versuch mit den Schienen bedeutet für mich, dass die nicht kompatibel sind. Aber vielleicht sind sie es ja doch und es gibt für solche Zwecke Verbindungsteile? Und wenn ja, funktioniert dann noch der gleiche Trafo? Muss ich noch etwas berücksichtigen?


Vielen Dank für jede Hilfe, Markus Vieten

Mavien  
Mavien
Beiträge: 6
Registriert am: 04.12.2016


RE: Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#2 von volvospeed , 05.12.2016 12:22

Hallo Markus,

1700er sind meines Wissens nach aber Modellgleise, also Messingschienen mit Kunststoffschwellen. Hierzu gabs von Fleischmann spezielle Schienenverbinder, Nr 6436. Die Schienenverbinder waren leicht gekröpft, um die Höhendifferenz des Schienenprofils auszugleichen.

Für die 1600er Serie auf Modellgleis gab es Schienenübergangsstücke, die Nr. habe ich gerade nicht bei Hand, kann aber heute abend mal schauen. 2 solche Schienenübergangsstücke habe ich aber da, falls Du die brauchen kannst.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.412
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 05.12.2016 | Top

Fleischmann Übergangsgleis 1700/4 V

#3 von Charles , 05.12.2016 12:36

Hallo,

http://www.mobadaten.info/wiki/FLM_1700/...erie_1600_55_mm

Den Trafos ist das Gleissystem völlig Schnuppe. Es dürfen nur nicht zwei Trafos den gleichen Gleisabschnitt versorgen.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.689
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 05.12.2016 | Top

RE: Fleischmann Übergangsgleis 1700/4 V

#4 von Mavien , 05.12.2016 12:40

Diese Übergangsstücke kann ich bestimmt gebrauchen. Es wäre toll, wenn ich die beiden Schienensysteme einfach verbinden könnte...!

Vielen Dank und Grüße, Markus

Mavien  
Mavien
Beiträge: 6
Registriert am: 04.12.2016


RE: Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#5 von KaHaBe , 05.12.2016 13:16

Hallo Markus,

erst mal ein herzliches Willkommen im "Klub". Auch für Deinen Sohnemann.

Das Standardgleissystem mit dem Presspappegleis (Nummernserie 1600) hat Hohlprofilschienen. Das 1957 eingeführte Modellgleis der Serie 1700 (wohl Deine Weichen) aus Messingvollprofischienen (2,7 mm hoch) mit Kunststoffgleis benötigt das damalige Übergangsgleisstück 1617 (Länge 102 mm). Da hat es später eine Änderung der Katalognummern gegeben zur Serie 6000. Es gab da auch eine Zeit lang Schienen aus Neusilber wie beim Profigleis der Serie 6100.

Zum Profigleis mit seiner Schienenhöhe 2,5 mm dann die von Manuel beschriebenen Schienenververbinder.

Für die Gleichstromfraktion, zu der ich bis vor kurzem auch noch gehörte, ist gegebenenfalls zu beachten, das Kehrschleifen und Gleisdreiecke Trennungsstellen (spezielle Schienen oder Isolierschienenverbinder) benötigen mit entsprechenden Schaltungen. Sonst gibt es Kurzschluss. Pluspol trifft auf Minuspol...

Aber gemach beim Spass am Hobby Modelleisenbahn (das sind die ohne Mittelleiter, sagen Puristen, aber das ist ein anderes Thema). Ich bin da auch Schritt für Schritt reingewachsen.

Liebe Grüße

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.545
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 05.12.2016 | Top

RE: Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#6 von BW-Werner , 05.12.2016 19:13

Hallo Markus,

so wie ich das verstanden habe, existiert die neue Anlage noch nicht, bisher ist nur Gleismaterial vorhanden?
Die Kombination 1600er Gleise mit 1700er Weichen ist ausgesprochen problematisch, da bräuchtest Du ja bei jedem Weichenabgang jeweils ein Übergangsgleis. Bist Du Dir sicher, daß Du Modellgleis und Pappgleis untereinander verbauen willst? Das ist ja was anderes als wenn man von einer Anlage mit dem Gleis x zur anderen Anlage mit Gleis y vermutlich gerade mal zwei Übergangsstellen hat.
Der Übergang von Modellgleis zu Profigleis hingegen ist vollkommen unproblematisch, da gibts die von Manuel oben erwähnten Verbinder 6436 und fertig ist der Übergang. Die sind aber nicht gekröpft wie Manuel meinte, die Höhendifferenz zwischen Modell- und Profigleis mit 0,2 mm ist im Betrieb gerade noch akzeptabel. Gekröpft sind die Verbinder 6437, die sind für den Übergang von Profigleis mit 2,5 mm hin zu Gleissystemen mit 2,1 mm wie zB RocoLine, die da vorhandenen 0,4 mm Differenz sind im Betrieb nicht mehr tolerabel.

Wie Manuel schon sagte, der Übergang von 1600er Pappgleis hin zu Profi 6100er ginge mit dem Übergangsgleis schon. Man hat das damals nach nur 4 Jahren 1961 geändert und das Übergangsgleis 1617 durch das neue kurze 55 mm lange Gleis 1700/4V ersetzt, spätere Artikelnr 6009. Das gab es aber schon in den 80er Jahren nicht mehr im Programm, also zu häufig wird man das heute auch nicht mehr gebraucht finden. Den Anlageninternen Verbau von Pappgleisen und Modellgleisweichen halte ich aber ohne eigenen bastlerischen Lösungsweg mit nicht unerheblichem Aufwand, für fast ausgeschlossen.

Gruß Werner

BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 292
Registriert am: 11.07.2011


RE: Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#7 von volvospeed , 05.12.2016 19:43

Hallo zusammen,

Oh Ok, wieder was gelernt. Ich war der Meinung sie wären auch gekröpft. Nur mal so als Info gefragt, wenn man Modell und Profigleis verbinden möchte und die 0.2mm nicht ins Gewicht, dürften ja dann die normalen Verbinder des Modellgleises doch auch gehen oder sind die Schienenfüsse des Profils auch so unterschiedlich? Im Prinzip geht's doch nur um die Kerbe des ProfiGleise und der Rastnasen am Verbinder.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.412
Registriert am: 10.01.2011


RE: Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#8 von Charles , 05.12.2016 20:30

Hall Manuel,

bei den alten Hohlprofilgleisen sitzt der Verbindungsstift innen im Profil (Ein U-Profil mit Öffnung nach unten) Grundsätzlich kann man sie stumpf aneinandersetzen und per Kabel verbinden aber mit Übergangsgleisen ist der Übergang eleganter.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.689
Registriert am: 31.03.2009


RE: Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#9 von volvospeed , 05.12.2016 21:57

Hallo Charles,

das ist mir schon klar und aber das war auch nicht die Frage. Sondern, meine Frage bezog sich auf Modellgleis ( Messing ) auf Profigleis. Die Profigleise haben doch die Schienenverbinder mit dem "Klick", also Kerbe in der Schiene und Nase an dem Schienenverbinder, wodurch eine feste Verbindung gewährleistet sein soll. Die Modellgleise habe jedoch diese Kerbe nicht. Ergo, kann man wegen der Nase die Schienenverbinder des Profigleises, nicht als Übergang zum Messinggleis nehmen. Umgekehrt aber, die normalen Schienenverbinder des Modellgleises müßten aber doch auch auf die Profigleise passen, mal abgesehen von den 0,2mm Höhendifferenz.

Ich habe allerdings kein Profilgleis, so das ich es selbst ausprobieren könnte. Derzeit habe ich nur 1600er, 1700er und 6000er

Übrigens habe ich gerade mal nachgeschaut, meine Übergangsstücke sind noch nicht mal Fleischmann, sondern von Pilz, passen jedoch exakt! Also, findet man keine Fleischmann, könnte man auch nach Pilz schauen




Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.412
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 05.12.2016 | Top

RE: Kombination "Profi-Serie" und "Presspapp-Serie"

#10 von Sandor69 , 05.12.2016 22:13

Hallo manuel,

Die schieneverbinder der profigleis past nicht auf das modellgleis.
Weil ich keine issolierende schieneverbinder fur 1700/6000 modellgleise bekommen könte, habe ich die profigleis version ausprobiert.
Das geht aber man muss die verbinder ganz vorsicht darauf schieben(vieleicht ein bischen heiss Machen in warmes wasser , anders brecht die unterseiten kaput.
die schienen unterkant des modellgleis ist breiter und etwas höher als die profigleis schienen.
Ein metal verbinder geht dan gar nicht.

Grusse Sandor


Interesse an Fleischmann und Faller modellen bis 1985.

 
Sandor69
Beiträge: 60
Registriert am: 01.11.2016


RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#11 von Charles , 05.12.2016 22:30

Hallo Manuel,

im Profigleis-Sortiment gibt es spezielle Schienenverbinder für die Kombination mit dem Modellgleis :

http://www.fleischmann.de/de/product/117...3/products.html


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.689
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 05.12.2016 | Top

RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#12 von BW-Werner , 06.12.2016 17:48

Hallo Manuel,

die Schienen unterscheiden sich ja nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Profilform, Sandor hat das schon angesprochen.
Auch 2,5 mm Gleise verschiedener Hersteller haben meist unterschiedlich starke Schienenköpfe was genauso zu leichtem klackern beim überfahren führen kann, wie die 0,2 mm Höhenunterschied zwischen Modell- und Profigleis.
Der Schienenfuß, also da wo der Schienenverbinder aufgeschoben wird, unterscheidet sich meist noch viel deutlicher. Das Modellgleis hat einen deutlich breiteren Schienenfuß als das Profigleis, daher würden die Modellgleisverbinder am Profigleis herumschlackern. Natürlich kann man mit einem Flachzängelchen den Verbinder in der Höhe ein wenig quetschen und schon schlackert da nichts mehr.
Genauso kann man die gekröpften Schienenverbinder 6437, die ja eigentlich für die 2,5/2,1 mm Verbindung gedacht sind, ein wenig "entkröpfen", sodaß sie nur noch 0,2 mm ausgleichen. Mit erheblicher Mühe bekommt man sie dann auch auf das Modellgleis, die sitzen dann extrem fest und man braucht sich dann nicht einbilden die Gleise mal so schnell nebenbei trennen zu können.

Gruß Werner

BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 292
Registriert am: 11.07.2011


RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#13 von volvospeed , 07.12.2016 18:36

Hallo zusammen,

das mit dem Schienenfuß hab ich fast befürchtet. Nun ja zur Not könnt man den Fuß ja auch für den Übergang etwas bearbeiten. Hab hier und da auch schon mal die Verbinder vermixt. Da hatte ich Piko A Gleis, Roco Line und Fleischmann. Die Piko A Gleisverbinder und auch Isoverbinder gehen auch auf dem Fleischmann Modellgleis. Profigleis kann ich halt nicht testen, da ich sowas nicht da habe.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.412
Registriert am: 10.01.2011


RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#14 von volvospeed , 19.12.2016 19:06

Hallo Mavien,

was hat sich denn hier nun Neues ergeben ?


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.412
Registriert am: 10.01.2011


RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#15 von Mavien , 19.12.2016 19:26

Es ist noch in Arbeit. Bei Fleischmann glaubte ich, Verbindungsschienen bestellt zu ahben, waren dann aber nur die Endstücke/Kontakte. Es war mir dann aber gelungen, mithilfe deiner Schienenstücke und dieser Verbindungen, eine prinzipiell funktionierende Verbindung herzustellen. Derzeit befindet sich das Ganze im Aufbau. Für die finale Verbindung in den nächsten Tagen warte ich erst noch auf diverse Weichen, und dann MUSS alles bis Samstag klappen... ;-).
Ich mach danach vielleicht mal ein Foto, falls es von Interesse ist (und wenn nicht, auch gut.)

Viele (Vor-)Weihnachtsgrüße, Markus

Mavien  
Mavien
Beiträge: 6
Registriert am: 04.12.2016


RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#16 von Ochsenlok , 21.12.2016 20:56

Hallo Markus,

Interesse ist immer vorhanden! Es gibt noch viele, die mit alten Gleisen bauen.

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010


RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#17 von Mavien , 29.12.2016 18:46

So, ich habe jetzt mal reingestellt, was wir seit dem letzten Besuch des Christkinds haben. Die große Platte ist derzeit nur mit Restschienen bestückt und mein Sohn möchte etwas planen. Ich habe alles so gerade eben ans Laufen bekommen, wenngleich die Brücke auf der Mühltal-Platte von uns gerade erst in Angriff genommen wird. Schwierigkeiten bereitet noch der derzeit improvisierte Übergang von der einen zur anderen Platte. Allerdings sind uns für eine Nutzung der vorgesehenen Verbindungen u.a. aus räumlichen Gründen die Hände etwas gebunden. Vielleicht modellieren wir uns da auch noch ne Brücke hin (Eventuelle Verbindungsideen, auf die vielleicht ein Greenhorn wie ich nicht komme, sind übrigens willkommen).
Ich habe von dem Kauf der gebrauchten Mühltal-Platte noch eine Kiste von Fleischmann-Schienenmaterial über. Ich hab alles aufwendig gespült, um dann festzustellen, dass ich das doch alles nicht so verbunden bekomme, wie ich mir das gedacht hatte (noch Mal Danke Manuel, ich überleg mir bald ein Dankeschön... ;-) ). In unserem Hünerbein-Modellbauladen (die heißen wirklich so), hat man mir jeden Hoffnungszahn einer Verbindung von alt und uralt gezogen. Hat jemand Interesse an diesen Schienen? Im Grunde kann ich sie gerne so abgeben oder für ein Dauerabo "Rat und Tat" auf dieser Seite...
Viele Grüße in die Runde und einen schönen Jahreswechsel (jetzt muss ich nur noch die Bilder hochbekommen....Hat jemand einen Tipp dazu? Bei den Icons rechts gibt es zwar "Bild einfügen", aber ich erhalte nur einen Platzhalter im Text und finde keine Möglichkeit zum Upload... :-( ))

Markus

Mavien  
Mavien
Beiträge: 6
Registriert am: 04.12.2016

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#18 von pete , 29.12.2016 20:37

Hallo Markus,

schau mal IN DIESE RUBRIK

Übrigens, für Schenkungen haben wir auch EINE RUBRIK!

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.396
Registriert am: 09.11.2007


RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#19 von Mavien , 29.12.2016 23:16

ok, ich versuchs...
Also die Bilder jetzt beziehen sich auf den Inhalt meines letzten Post oben..:





prima, das scheint geklappt zu haben...!
Und jetzt werfe ich einen Blick ins Schenken-Forum ;-)

Mavien  
Mavien
Beiträge: 6
Registriert am: 04.12.2016

zuletzt bearbeitet 29.12.2016 | Top

RE: Kombination Fleischmann Modellgleis mit Profigleis

#20 von adlerdampf , 30.12.2016 09:53

Hallo Markus, hallo Leute,

ich habe mal im Fundus etwas gekramt, auch wenn es zwischenzeitlich überholt ist...


Hohlprofilgleis


Übergangsgleis Hohlprofil - Vollprofil (die hier von Fleischmann, gibt es schon lange nicht mehr; oder das Gleis GUE62-H Nr.55207 vom Piko A-Gleis 2,55EUR)



eine direkte Verbindung zwischen Hohlprofil/Vollprofil und Profigleis past nicht, wegen des großen Schienenverbinders des Profilgleises


hier sieht man den Grund, warum es nicht passt, die Schwelle vom Vollprofilgleis ist im Wege


Möglichkeit 1, den Schienenverbinder des Profigleises gegen einen anderen tauschen, oder...


ein Gleis vom Piko A-Gleis...


oder ein Gleis von Lima

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010


   

Fleischmann-Schuco-Fertiganlage???
1001 G und P

Xobor Ein eigenes Forum erstellen