Bilder Upload

sakai eb 5873 spur 0

#1 von geopiri , 29.09.2016 15:39

hallo allerseits,
heute eingetroffen aus usa, schon beim auspacken war ich sehr aufgeregt, und siehe da, eine traumlok...... für mich zumindest, sehr feine details, die panthos alleine sind unglaublich filigran verarbeitet, also alles sehr schöner zustand...
aber der verkäufer hat auch erwähnt, dass die lok repariert werden muss, das werde ich wohl auch machen müssen..... zwei räder haben zinkpest, motor soll gut laufen, aber eine ritzel sollte erneuert sein, das geländer vorne lässt sich gut ersetzen, und ich weiss nicht, was sonst noch auf mich zukommt.....
bevor ich irgendwannmal damit loslege....... frage in eure gute runde, ob sich jemand mit sakai auskennt, ob die möglichkeit besteht zwei oder sogar vier grosse räder zu bekommen.....
auch hier weiss ich nix über die lok, baujahr, ac/dc, volt wieviel, und so weiter......









man ist gewohnt die deutschen loks zu betrachten, sammeln, doch wenn man so etwas japanisches sieht, auch amerikanisches, dann ist das etwas besonderes..... ich glaube, ein japanischer sammler würde auch eine 01 als besondere lok sehen.... und so habe ich mir vorgenommen die spur 0 zu erweitern, mit exoten, soweit meine schatulle es erlaubt......
daaaaanke im voraus für ein paar tipps, aus köln grüsst georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 382
Registriert am: 16.08.2016


RE: sakai eb 5873 spur 0

#2 von Eisenbahn-Manufaktur , 29.09.2016 16:04

Gibt's keine großen Buchstaben mehr? Sind die alle?


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus

 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.078
Registriert am: 11.02.2012


RE: sakai eb 5873 spur 0

#3 von spurnullo , 29.09.2016 16:20

Hallo Georg
Tolle Lok!
Wenn du die allseits bekannte Internet-Suchmaschine anwirfst „Sakai 0 gauge“ zum Beispiel, und Englisch verstehst, findest du etwas Info in den Tiefen des www. Ich kleistere hier kurz ein paar Links:
Fotos auf der Seite Binn’s Road: >> Link
Deine Lok (aber in grün) auf der Seite von Vintage Model Train Collector: >> Link
In diesem Spur-0-Forum ist SEKI / SAKAI auch ein Thema: >> Link
Aufgrund der gefundenen Infos, ganz kurz: SAKAI ist der Name von Nachkriegsproduktion, SEKI Vorkrieg. Deine Lok ist wohl „Postwar Production“. Da SAKAI, so mein Eindruck, eine gewisse Verbreitung bei den amerikanischen Spurnullern haben, nehme ich mal an, dass die Motoren Wechselstrom 0 – 16 Volt entsprechen. Aber ich bin kein SAKAI-Kenner, deshalb nur Vermutung und vorher prüfen, respektive von einem Kenner abklären lassen!
Beste Grüße - spurnullo

 
spurnullo
Beiträge: 336
Registriert am: 21.06.2012

zuletzt bearbeitet 29.09.2016 | Top

RE: sakai eb 5873 spur 0

#4 von ElwoodJayBlues , 29.09.2016 16:32

Hallo Georg,

Gratulation zu Deinem Fang!

Aber auch ich wollte Dich mal darauf ansprechen, ob Du nicht Deine Shifttaste ab und zu mal benutzen könntest.

Das Lesen von solchen Maschinentexten ist echt anstrengend.

Danke!


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.632
Registriert am: 10.07.2011


RE: sakai eb 5873 spur 0

#5 von pvmann , 29.09.2016 16:54

Hallo Spurnullo, Georg!

Bitte aufpassen:

Zitat von spurnullo im Beitrag #3
nehme ich mal an, dass die Motoren Wechselstrom 0 – 20 Volt entsprechen

die alte US Lokomotivmotoren wurden für niedrigere Spannungen (und größere Ströme) gebaut.
Ich würde nicht über 15-16V gehen

Ansonsten gratuliere ich auch! Eine schöne, bekannte Sakai Lok. Passt gut mit den mittelgrößen US rollendes Material.

Gruß, Sandor

 
pvmann
Beiträge: 201
Registriert am: 12.11.2013


RE: sakai eb 5873 spur 0

#6 von spurnullo , 29.09.2016 17:17

Verd...! Danke Sandor für die Korrektur!! Habe soeben in meinem Beitrag die 20 auf 16 korrigiert. Nicht dass noch jemand der nicht weiterliest seine Lok abfakelt!!
Gruß - spurnullo

 
spurnullo
Beiträge: 336
Registriert am: 21.06.2012

zuletzt bearbeitet 29.09.2016 | Top

RE: sakai eb 5873 spur 0

#7 von soester , 30.09.2016 12:15

Hallo Georg,
Du beklagst, dass Deine Lok zinkverpestete Räder hat. Nun weiß ich nicht, ob es noch Ersatzteile gibt und emfehle auch, zunächst danach zu suchen. Wenn aber die Suche erfolglos bleibt, dann send mir ne Mail oder auch ne PM, denn ich bin in der Lage, jedes beliebige Rad nachzubauen und habe auch einen Fundus an alten Rädern, in denen ich nachschnüffeln könnte, aber aufdrängeln will ich mich nicht. Wenn Du demnächst mal Zeit hast, dann geh zum Stammtisch Rhein Sieg nach Troisdorf (siehe oben Rubrik Veranstaltungen). Dort findest Du Gleichgesinnte mit ähnlicher Sammelleidenschaft. Du kannst aber auch zu uns nach Witten kommen und "Udo" fragen, der nimmt Dich bestimmt das nächste mal mit.
Herzliche Grüße vom Soester

soester  
soester
Beiträge: 82
Registriert am: 06.01.2011


RE: sakai eb 5873 spur 0

#8 von geopiri , 04.07.2017 12:21

Hallo allerseits,
nun habe ich die Sakai auseinandergenommen, auf den ersten Blick sehr einfach gehalten, Motor sieht nach AC aus, wie ihr schon gesagt habt....



Es gibt einiges zu tun an der Lok, die ich ebenfalls sehr schön finde, da ich keine Wagen dazu habe, soll diese Lok meine Payas 1372 ziehen, dazu muss ich eine Kupplung basteln.
Der Umschalter Vor- und Rückwärts... da ist der Hebel abgebrochen, da muss ich mir was einfallen lassen...



Unten ist die kleine Ritzel, die in das Getriebe greift....



Die Räder, ja leider Zinkpest, werden neu angefertigt, ebenso die Achsen....



Auch die Vorläufer- Räder sind betroffen, ich denke aber sie halten noch eine gute Zeit aus....



Das Getriebe, wenn man es Getriebe nennen kann, ist simpel, zwei Zahnräder, mehr nicht, scheint aber alles intakt zu sein, nur bei der Hutritzel (?) ist die Madenschraube nicht mehr zu gebrauchen, ich werde von der rückseite ein neues Loch bohren und ein neues Gewinde drehen, zu der neuen passenden Madenschraube.....



zusammengebaut sieht es etwa so aus, abdeckblech entfernt.....



Das Geländer vorne fehlt komplett, da bin ich dabei es zu erneuern.....



Das Gehäuse wiederum sieht noch ganz passabel aus, die Panthos müssen gerichtet werden, vermutlich waren auch Scheibeneinsätze in matt angebracht, die werde ich ebenfalls einsetzen, sonst macht sie einen guten Eindruck...



Sollte ich die Lok, hoffentlich, wieder zum laufen bekommen, denke ich, dass diese Lok eine Bereicherung auf meiner zukünftigen Anlage sein wird, aber noch ist es nicht soweit, abwarten.....
Danke für eure Aufmersamkeit, mit Grüssen aus Köln, Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 382
Registriert am: 16.08.2016


RE: sakai eb 5873 spur 0

#9 von Udo , 04.07.2017 17:20

Hallo, Georg,

vor 8 Jahren war Sakai hier im Forum mal ein Thema. Leider fehlen die Bilder, aber der Text ist ganz interessant.

SAKAI

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.417
Registriert am: 10.02.2014


RE: sakai eb 5873 spur 0

#10 von geopiri , 04.07.2017 17:34

Hallo Udo,
ja, das ist interessant, da dreht es sich ausschliesslich um H0 Wagen, immer gut zu wissen, danke.
Gruss Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 382
Registriert am: 16.08.2016


RE: sakai eb 5873 spur 0

#11 von trolleyriker , 04.07.2017 18:28

Guten Abend,

kurzer Ausflug:

Die Firma Sakai hat in den 50er- und 60er Jahren gern kopiert.

So auch die Technik und das Mastensystem vom Eheim Trolleybus. Lenktechnik und Stromabnehmer sind "abgekupfert", die Masten (außer man zählt die Nieten) sind nicht von den Eheim Masten (Hersteller Vollmer) zu unterscheiden. Dieser Bus wurde in den USA und Australien unter den verschiedensten Namen angeboten, so z.B. als "South Street Trolleybus", "Silvine Trolleybus" und einfach auch nur als "Trolleybus".

Sakai Bus und Packungen:







Gruß,

Peter

trolleyriker  
trolleyriker
Beiträge: 69
Registriert am: 28.12.2011


RE: sakai eb 5873 spur 0

#12 von SNCF231E , 04.07.2017 23:31

Vor ein paar Wochen habe ich diese Sakai Spur 0 Dampflokomotive gefunden. Die Räder sind wegen Zinkpest nicht original; Der Körper, der oft auch Zinkpest hat, sieht immer noch sehr gut aus.




Ich habe keine Sakai Wagen, also hier läuft es mit einigen Weaver USA Waggons.



Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/

 
SNCF231E
Beiträge: 82
Registriert am: 05.03.2017

zuletzt bearbeitet 04.07.2017 | Top

RE: sakai eb 5873 spur 0

#13 von geopiri , 05.07.2017 19:33

Hallo Peter, Hallo Fred,
das sind so ziemlich schöne Schätzchen die ihr da habt, wunderschön, der trolleybus ist wirklich eine gute Kopie....eigentlich auch aufbauen und video,
die blaue Lok gefällt mir auch sehr gut, Fred, der Tender eiert ein bisschen, aber ich denke, dass vielleicht ein Rad schief sitzt... die ganze Anlage ist klasse,
bei dir im Garten? Super, jetzt fehlt nur noch eine whistle board an der Seite, und eine kleine Glocke, perfekt,
schöne Bilder, Gruss Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 382
Registriert am: 16.08.2016


RE: sakai eb 5873 spur 0

#14 von SNCF231E , 06.07.2017 13:58

Hallo George,
Das eier Problem ist nicht mit einem Rad. Die Aussetzung der Drehgestelle ist nicht gut, aber ich habe keine Lösung dafür gefunden. Ich nehme an, all diese Sakai-Tender haben dieses Problem (aber ich habe noch keinen anderen gesehen). Die anlage ist ja in meinem Garten.
Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/

 
SNCF231E
Beiträge: 82
Registriert am: 05.03.2017


RE: sakai eb 5873 spur 0

#15 von Udo , 06.07.2017 14:55

Hallo, Fred,

könnte es sein, dass der Abstand Drehgestell - Tenderboden zu groß ist ? Das gleiche Problem hatte ich auch schon einmal. Da habe ich den Abstand geändert und der Tender lief ganz ruhig ohne zu wackeln.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.417
Registriert am: 10.02.2014


RE: sakai eb 5873 spur 0

#16 von geopiri , 06.07.2017 18:52

Hallo allerseits,
etwas hilflos bin ich jetzt und möchte nun wissen wie der Motor der Sakai funktioniert....



Wenn ich an A und an E eine Blockbatterie anlege, dann läuft er, hochtourig....
lege ich den Umschalter um, dann läuft er nicht ...
Schon mal gut dass er überhaupt läuft, habe ihn auseinandergenommen, saubergemacht und neue Kohlen eingesetzt.....

Zwei Birnchen waren im Gehäuse auf dem Dach, beide musste ich ausbauen, eine war kaputt, die andere funktionierte, bei der Blockbatterie sehr hell, viel zu hell für 9V....

So habe ich folgendes überlegt....kann es sein, dass hinter E beide Birnchen in Reihe geschaltet waren?
Und der Motor muss doch ein AC Motor sein, also alles in Reihe geschaltet?
Und der Umschalter muss doch den Stromzufluss irgendwie umdrehen, dass heisst vor- und rückwärts?

Möchte gerne durchblicken, danke für Antwort....
Gruss Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 382
Registriert am: 16.08.2016


RE: sakai eb 5873 spur 0

#17 von t.horstmann , 06.07.2017 22:36

Hallo Georg,

Zitat von geopiri im Beitrag #16
Und der Motor muss doch ein AC Motor sein, also alles in Reihe geschaltet?


Ja, es ist alles in Reihe geschaltet, also ein Reihenschlussmotor, welcher daher mit Gleich- und Wechselspannung läuft.

Zitat von geopiri im Beitrag #16
Und der Umschalter muss doch den Stromzufluss irgendwie umdrehen, dass heisst vor- und rückwärts?


Wenn der Umschalter korrekt funktionierte, ergäben sich folgende beiden Möglichkeiten:
1) A-C-D-B-E und
2) A-D-C-B-E.
Durch die Umpolung zwischen C und D ergibt sich die Richtungsänderung. Wenn es nur in eine Richtung funktioniert, ist der Umschalter nicht mehr in Ordnung, z.B. durch korrodierte Kontakte.

Zitat von geopiri im Beitrag #16
....kann es sein, dass hinter E beide Birnchen in Reihe geschaltet waren?


Das ist zwar im Prinzip möglich, jedoch eher unwahrscheinlich. Eher ist anzunehmen, dass beide Birnchen durch einen falschen Typ ersetzt worden sind. Die eine ist deswegen bereits durchgebrannt, die andere leuchtet noch immer zu hell, bis sie demnächst auch durchbrennen wird.

Viele Grüße

Thomas

 
t.horstmann
Beiträge: 638
Registriert am: 27.10.2010


RE: sakai eb 5873 spur 0

#18 von geopiri , 07.07.2017 07:51

Hallo Thomas,
klasse, wertvolle Erkenntnisse, ich komme weiter....

Den Umschalter muss ich auch ausbauen, da wird sowieso ein neuer Hebel benötiht....
Dann müssen die Birnchen in Reihe geschaltet sein, die sind so klein, haben winzige Drähte, und man konnte sie niemals austauschen...




Wäre alles in Reihe geschaltet, und eine Birne brennt durch, dann wäre doch der Stromkreis unterbrochen, und nix läuft?
Dann müsste der Motor alleine an 16V, wie Spurnullo schon im #3 sagte, angeschlossen werden...
Läuft aber sehr hochtourig, vielleicht ist das normal, ich werde sehen...

Weshalb ich das auch frage, als ich das Gehäuse abnahm, waren alle Verdrahtungen lose, so dass ich keinen Zusammenhang dazu finden konnte, die Birnchen waren nie verdrahtet gewesen, die Kabel dazu klemmten einfach unter dem Dach, keine Lötstellen, nix.....
Danke für die Hilfe, Gruss Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 382
Registriert am: 16.08.2016


RE: sakai eb 5873 spur 0

#19 von geopiri , 17.07.2017 23:06

Hallo Forum,
meine Sakei Lok wird so langsam fertig...
verbunden mit arbeit und spass mit freude habe ich mich weiter damit beschäftigt, dabei sind noch etliche Loks und Wagen zu reparieren....

Der Bakelitumschalter musste ich durch eine ausgeschnittene Bakelitplatte ergänzen und unten nocheinmal zusätzlich sichern, hält gut mit Sekundenkleber.
Das sieht etwas beholfen aus, aber das hält sehr gut.
Tatsächlich war der Umschalter völlig verrostet, so dass nur der Vorwärtsgang einigermassen Kontakt hatte, also habe ich ihn komplett zerlegt....



Die Räder sind mittlerweile angekommen und habe sie auch gleich eingebaut, sie sind verschraubbar und mittels einer Mutter festgekontert, alle Gewinde entsprechen nicht den metrischen Schraubnormen, diese Schrauben und Gewinde sind steiler und nicht kompatibel mit normalen Schrauben....



Probellauf vorerst in Ordnung, alle Teile, meistens aus Messing, sauber poliert und geölt....
Die vordere Reeling fehlte und habe sie kopiert.....



Ohne Fenstereinsätze sähe die Lok unvollständig aus, man könnte in das Innere sehen, Kabel, Motor usw, also Scheiben gemacht, aus den gleichen Material wie meine GFN Vierachs- PWs, aussen glänzend, aber innen etwas matt....



Über den Stirnseiten jeweils eine LED- Birne eingebaut, auf kleinsten Raum, direkt verlötet und parallel mit dem Motor verbunden....
Ich habe zuerst die Birnchen hinter dem Motor in Reihe eingebaut, aber das funzt überhaupt nicht, keine Ahnung warum....
So langsam kann ich zusammenbauen.....



Es gibt immer ein Problem, mal ist etwas zu klein, dann passt es nicht, dann fehlt etwas.... suchen, Baumarkt oder Internet, dann klappt nix, liegenlassen bis morgen, man hat es zusammengebaut, Probelauf war super ohne Aufbauten, dann stelle ich zum Schluss fest, dass die Räder nicht angeklebt sind, einfach vergessen, also alles wieder auseinanderbauen, und neu.....

aber sie sieht schon mal sehr gut aus, und der Motor zieht sehr gut......



So denn, die Sakai ist fertig, weiter zum nexten Teil.....
Danke für Eure Aufmerksamkeit, Gruss Georg


alte Schuco Micro Racer
Schuco Nutz Micro Racer 1048 BMW 503
Spur 0 und altes Blechzubehör
Majorette Sonic Micro Flashers

 
geopiri
Beiträge: 382
Registriert am: 16.08.2016


   

Spur 0 Blechwagen, welcher Hersteller?
Mein aktuelles Projekt, Wagen im Stil von Issmayer, jetzt fertig

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen