Bilder Upload

Anruf von der Mülldeponie

#1 von Eisenfresser , 21.09.2016 15:07

Hallo zusammen,

ein Freund arbeitet in der Mülldeponie.

Dieser hatte mich heute angerufen und mir ein abgestelltes
Fertiggelände angeboten.

Also bin ich hingefahren und habe erst mal eingeladen.






immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#2 von Eisenfresser , 21.09.2016 15:11

Es waren sogar noch die 4 Füsse zum unterschrauben brauchbar und intakt.






immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#3 von Eisenfresser , 21.09.2016 15:15

Wie ihr seht handelt es sich um Märklin HO Metallgleise.

Habe jetzt mal alles lose auf der Platte eingesammelt und bin mit
Pressluft drüber gegangen.

Man war das ein Staub und Dreck unglaublich.

Das Ergebnis seht ihr hier.




immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#4 von Eisenfresser , 21.09.2016 15:20

Wie geht man den jetzt als Laie vor?

Schienen trocken putzen oder abschleifen?

Trafo bzw. Strom irgendwo drauf was rot oder braun ist?

Bitte gebt mal eure Meinung dazu ab und tut kund wie es weitergehen könnte.

Welches Bj. wird die selbstgebaute Platte wohl haben? Ein gekauftes Fertiggelände scheint es nicht zu sein!

Welche Häuser von welchen Herstellern es wohl sind?

Fast alle sind extrem festgeklebt und eingearbeitet, sodass man sie nicht von unten sieht.

Vielen Dank,

Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#5 von aus_Kurhessen , 21.09.2016 15:25

Hallo Michael,

da hast Du jetzt aber eine schöne Aufgabe. Was Leute so alles auf den Müll werfen. Viele Tipps und Anregungen zur Sanierung von Fertiggeländen findest Du hier. Vielleicht ist es am besten, soweit möglich, alles abzubauen und von Grund auf neu aufzubauen. Einen stabilen Rahmen scheint das Gelände ja schon zu haben.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.01.2014


RE: Anruf von der Mülldeponie

#6 von Siki , 21.09.2016 15:29

Ja, das ist echt unglaublich was man so findet im Müll/Altmetall und teilweise ist der zustand nahezu Perfekt (teilweise sogar mit OVP)!

Lg Simon

Siki  
Siki
Beiträge: 427
Registriert am: 27.04.2015


RE: Anruf von der Mülldeponie

#7 von Eisenfresser , 21.09.2016 15:30

Genau Jürgen,

das dachte ich jetzt vor Weihnachten auch (nicht lachen-solange ist es nicht mehr!).

Vielleicht wieder mal eine betriebsfähige Eisenbahn zu Weihnachten?

Meine Frau rollt schon mit den Augen!

Gerne würde ich euch hier mit einbeziehen und Bilder zeigen und Tipps von euch entgegennehmen.

Viele Grüße,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#8 von Eisenfresser , 21.09.2016 15:35

Schaut euch das mal an:





wunderschön und das als Basis.

Ziel wäre die Anlage so wie sie ist sauber wieder herzurichten
damit alles funkioniert und ein toller Spielbetrieb möglich ist.

Viele Grüße,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#9 von aus_Kurhessen , 21.09.2016 15:46

Hallo Micha,

es dürfte das Fertiggelände "Bergzell" von Noch sein. Die Beschreibung und den Gleisplan findest Du hier. Der Vorbesitzer hat wohl den Rahmen etwas größer als das Gelände gebaut, um vorne noch Platz für das Stellpult zu haben.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.01.2014


RE: Anruf von der Mülldeponie

#10 von KGBRUS , 21.09.2016 15:49

Hallo Micha,

tja, wie geht man da vor?
Grob sauber gemacht hast Du die Platte ja schon

1. Gleise abwischen mit einem Tuch.
2. Sind die Gleise verrostet? dann mit 1000er Schleifpapier drüber gehen.
3. Trafo anschließen (Rot Braun Gleb)
4. Geht irgendeine Lampe an? Wen ja ist zumindest in dem Kreis kein Kurzschluß. Wenn nein ev alle Lampen kaputt? (selten)
5. Lok drauf setzten. Fährt sie? Prima kein Kurzschluss
6. Grob funktioniert alles.
7. Weichen Überprüfen, kommt der Schaltimpuls vom Pult an den weichen an? Das Hört man ja. Schalten die Weichen auch wirklich?
8. Um eventuelle Fehler in der Elektrik zu finden, kommt nu der schwerste Teil. Nimm ein Blatt Papier und zeichne die Verläufe der einzelnen Adern auf. Bis du alle Kabel gezeichnet hast.
9. Fehlersuche beginnen und Fehler beheben.
10. Wenn alles läuft sich um die Feinheiten der Landschaft kümmern.
11. Defekte Gebäude ersetzen (ggf hier im Forum fragen ob jemand ein bestimmtes Gebäude übrig hat). Bei Faller kann man aber auch noch Ersatzteile beziehen. (Achtung, da diese neu sind passt das ev nicht zum Flair deiner gebrauchten Anlage.
12. Landschaft wieder Herrichten, Hecken und Büsche werden mit der Zeit bröselig.
13. Spieltrieb ausleben.

So habe ich das mit der Restauration meiner Platte gemacht. (Link findest Du in meiner Fußzeile)

Gruß

kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 942
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 21.09.2016 | Top

RE: Anruf von der Mülldeponie

#11 von Eisenfresser , 21.09.2016 16:34

Stimmt Jürgen.

Von unten sieht man noch das ehemalige Fertiggelände.

Auf welche Zeit schätzt du das Gelände und die Häuser?

Gruß,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#12 von Eisenfresser , 21.09.2016 17:47

So Jürgen,

alles was zur Verfügung stand habe ich angeklemmt.



Und sie läuft!

Gruß,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#13 von Eisenfresser , 21.09.2016 17:51

Was ist so super an einer analogen Märklinbahn?

Heute Morgen noch auf der Mülldeponie.

Dann habe ich 1 Stunde Schienen geputzt.







Und jetzt können wir schon über Impressionen von der Anlage sprechen.

Viele Grüße,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#14 von aus_Kurhessen , 21.09.2016 21:32

Hallo Micha,

das Fertiggelände "Bergzell" war mindestens in den Noch-Katalogen 1967 und 1968 enthalten (s. Katalogarchiv). Da mir andere Kataloge nicht zur Verfügung stehen, weiß ich nicht wie lange vorher und nachher das Fertiggelände noch produziert wurde. Die Gebäude scheinen alle von Kibri zu sein. Die alpenländischen Häuser werden teilweise heute noch nach der Übernahme durch Viessman produziert. Anhand des Bahnhofsgebäudes "Hausen" (auch von Kibri) lässt sich der Zeitraum aber etwas eingrenzen: Es war nur bis 1974 im Katalog.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.344
Registriert am: 10.01.2014


RE: Anruf von der Mülldeponie

#15 von united.trash , 22.09.2016 08:09

Moin,

ich hatte ein Gelände von KIBRI, das hatte den gleichen Gleisplan, allerdings fehlte der Tunnel, das war von etwa 1965. Dieses hier dürfte auch noch aus den 60ern sein und wurde vermutlich bis in die Mitte der 70er
auf- und weitergebaut, gemessen am Stil der Häuser und des Zubehörs.

Ein toller Fang! Gratulatione!!!

Ich würde die Schienen abschmirgeln und den Lauf der Loks überprüfen, danach alles, was völlig kaputt ist, wegreißen und solche oder ähnliche Gebäude und Zubehörteile per ebay stilgerecht ersetzen, bzw. auch Häuser restaurieren, manchmal findet man so etwas auf Märkten. Da ist viel zu retten und der Gesamtzustand ist gut!

Den ganzen Kabelsalat abreißen und ordentlich mit Farbcodierung neu installieren, so wie der Bernd Schmidt das in seinem Buch beschrieben hat. Dann wird das eine historische Vorzeigeanlage wie vor 50 Jahren!
Die Investition dürfte so groß nicht sein und lohnt sich garantiert!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.126
Registriert am: 09.01.2015


RE: Anruf von der Mülldeponie

#16 von MS 800 , 22.09.2016 08:18

Hallo, Micha,

Deine Fotos mit dem vielen "weißen" Staub bringen mich auf eine Idee: Nimm die Kühe von der Anlage, ersetze die Laubbäume durch Tannen und mache eine Winteranlage draus. Der naht ohnehin mit Riesenschritten und bevor Du jedes kleinste Eckchen jetzt entstaubst - ohne diese Fisselarbeit wird die Anlage immer irgendwo sch... aussehen - deckst Du lieber alles - moderat - mit Modellschnee zu .

VlG

MS 800


Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht (Eugène Ionesco).
Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.

 
MS 800
Beiträge: 2.653
Registriert am: 08.01.2011


RE: Anruf von der Mülldeponie

#17 von *3029* , 22.09.2016 11:11

Hallo zusammen,

Micha,

meinen Glückwunsch zu dem schönen Fang ...
Trotz Staub der Jahrzehnte/Fehlteile hat die Anlage durchaus Potential zur Aufarbeitung.

Der Gedanke mit der Winteranlage ist nicht schlecht, da bieten sich vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten
mit den verschiedensten Motiven, Weihnachtsmarkt, Schlittschuhlaufen, tolle Beleuchtungseffekte usw.

Die weisse Pracht kann aber für ein Dauerthema auf der Anlage irgendwann langweilig sein ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.813
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 22.09.2016 | Top

RE: Anruf von der Mülldeponie

#18 von Eisenfresser , 22.09.2016 17:13

Hallo zusammen,

habe in einer Kiste noch 2 Sachen gefunden über die ihr mich bestimmt
aufklären könnt:

Für was ist das?


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#19 von Eisenfresser , 22.09.2016 17:14

und für was ist das?



Vielen dank,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#20 von claus , 22.09.2016 17:23

Hi Micha,

schau hier:



( Märklin-Katalog 1966/67 )


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.163
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anruf von der Mülldeponie

#21 von haraldkeib , 22.09.2016 18:15

Hallo Micha,

was für ein Glücksfall!

Bitte auf keinen Fall diese Winteridee umsetzen! Das geht in die Grütze und zerstört ein seltenes Zeitdokument!
Du hast schon einige gute Ratschläge zur Reinigung bekommen.
Geduld ist hier angesagt!
Die Schienen würde ich mit Leinenläppchen und sehr vielen Q-Tipps und SR24 reinigen. Lass erstmal die Finger vom Schleifpapier. Meistens kommst du mit wenig Polierpaste aus.

Wenn die Häuser sich leicht von der Platte lösen, reinige diese separat. Ich vermute, das Lichtmasken in den Häusern sind, also in dem Fall Tauchbäder unterlassen. Ein Borstenpinsel mit Spülwasser reinigt sehr gut.

Aber bitte: Kein Winteranlagenversuch, das erfordert Erfahrung und sehr gutes handwerkliches Können!!!

Wenn die Anlage gereinigt ist, besitzt du ein schönes Kleinod

Beste Grüße

Harald

 
haraldkeib
Beiträge: 664
Registriert am: 07.12.2011


RE: Anruf von der Mülldeponie

#22 von metallmania , 22.09.2016 21:54

Hallo Micha,

den Einbau des Signalhorns in Elloks und den Einbau der anderen Komponenten sowie einige Hörbeispiele siehe hier.

Gruß
Werner


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK

 
metallmania
Beiträge: 1.411
Registriert am: 03.12.2014


RE: Anruf von der Mülldeponie

#23 von antenna , 22.09.2016 22:07

Hallo Micha,

meine Meinung... lass es weitestgehend, wie es ist. Reparieren, was zu reparieren ist, ausbessern, was auszubessern ist, aber nicht am Charakter der Anlage herumschrauben. Auch Patina gehört zum Charakter.

Gruß,
Axel


Graswüstingen

antenna  
antenna
Beiträge: 384
Registriert am: 16.04.2014


RE: Anruf von der Mülldeponie

#24 von Eisenfresser , 22.09.2016 22:10

Ja Axel ich denke da treibt das Boot hin.

Die alten Figuren auf der Anlage sind toll.

Andauernd entdecke ich neu Szenen.

Wie bekommt man die Hersteller der Figuren raus oder
wißt ihr das aus dem Kopf?

Grüsse,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 812
Registriert am: 01.01.2016


RE: Anruf von der Mülldeponie

#25 von timmi68 , 23.09.2016 07:32

Hallo Micha,

wenn die Figuren eine runde Grundplatte haben, sind sie von Merten. Die von Preiser haben (zumindest seit den 70ern)
rechteckige, durchsichtige Grundplatten. Diese Figuren sind aber oft von der Platte abgelöst.
Andere Plastikfiguren kenne ich nicht. Bestimmt können andere noch mehr dazu beitragen

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.272
Registriert am: 13.11.2013


   

Fertiggelände Noch "schönmühlen"
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen