Bilder Upload

DOLL 420: Spiritus Dampflok

#1 von Knolle , 17.08.2016 18:05

Guten Tag zusammen,

ein paar Worte und Bilder zur DOLL Art.-Nummer 420.

Es handelt sich um eine zweiachsige Dampflokomotive die Spiritus beheizt wurde.
Die Lok ist rotbraun/schwarz Handlackiert, hat zwei feststehende Zylinder, Galeriestangen,
Kuppelstangen, Puffer, Öler, Dampfpfeife und Radkästen.
Die Umschaltung der Fahrtrichtung erfolgte durch Handschaltung.
Die Lok war von 1927 bis 1930 im Programm.






Der Brenner der Lok

Der abgebildete Tender wurde aus einem üblichen DOLL Tender herrgerichtet und entsprechend Lackiert.

Die Bilder sind von Privat, die Erlaubnis zur Veröffentlichung liegt mir vor.

Schöne Grüße

Knolle


Fleischmann H0, 0, N, Auto Rallye/ Rallye Monte Carlo, Dampfmaschinen
DOLL
Bing
Rokal

DOLL Sammlerleitfaden
Beitrags Index zur Firma Carl Bochmann/Cabo

 
Knolle
Beiträge: 399
Registriert am: 05.01.2015


RE: DOLL 420: Spiritus Dampflok

#2 von jokie , 19.02.2017 21:21

Ich habe genau diese Echtdampf-Lok. Beim Betrieb strömt aber so viel Dampf aus dem rechten Zylinder, dass die Lok nicht mehr anläuft. Was kann man da tun?

jokie  
jokie
Beiträge: 2
Registriert am: 19.02.2017


RE: DOLL 420: Spiritus Dampflok

#3 von joha30 , 19.02.2017 21:48

Knolle, die Lok hat ja eben leider keine Kuppelstangen, sondern nur einen getriebenen Radsatz. Das macht die Lok auch so kompliziert. Die Umschaltung erfolgt durch einen losen Excenter der Steuerung, also einfach anschieben in der gewünschten Richtung.

@jokie: Da habe ich auch keine Idee. Das mußt Du selbst sehen. Notfalls muss der Kolben neu gefertigt werden. Aber ich rate vom Fummeln ab. Die Lok entwickelt zu wenig Dampf und wenn, dann dreht das Hinterrad durch. Die Lok war kein Meisterwerk von Doll. Vielleicht ist sie deswegen so selten und teuer.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.911
Registriert am: 11.02.2013


RE: DOLL 420: Spiritus Dampflok

#4 von caepsele , 21.02.2017 16:07

Hallo zusammen!

Die Lok ist eine Kombination aus einer Bing (hatte mal was gelesen, dass der Konstrukteur von Bing kam) und einer MÄ-Lok...
Der Vergaßerbrenner ist typisch Bing, der einfachwirkende Antrieb und den Flammkanal, welcher in den Schornstein geht, wie bei der MÄ. Auch das kopflastige Aussehen hat sie von der MÄ leider übernommen. Immerhin hat sie Heckantrieb, die MÄ hat einen unschönen Fronttrieb, der dann auch immer schön schleudert. Schöner wäre sie sicherlich als 2B gewesen.
Hier mal den Beitrag zur MÄ: Die "Neue"
Zur Frage mit den verschlissenen Kolben: Entweder neu anfertigen oder was auch oft noch hilft: schmale Nut in den Kolben einstechen und Teflonband (Klempnerbedarf) in die Nut einwickeln.
Nicht zu stramm packen! Die einfachen Maschinchen brauchen etwas Luft um Kondensat durchzulassen. Sonst gibt es Wasserschlag.
Oft hilft auch das richtige Öl, nämlich Nassdampföl.

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 695
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 21.02.2017 | Top

   

DOLL 5/850: Verkaufsbude
DOLL 5/843: Bahnhof

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen