Bilder Upload

BR 66 in Spur 0

#1 von gote , 04.08.2016 21:14

Hallo Leute
Auch ich plane und baue seit einiger Zeit wie Klaus und Felix an einer Tenderlok. Ein Bekannter wünscht
sich eine BR 66 Neubaulok. Dafür hat er mir ein GR Fahrwerk und einige Blechteile zur Verfügung gestellt.
Um das Fahrwerk zeichnete ich einen Plan und lies diesen genehmigen. Dann machte ich mich an folgende
Arbeiten.



Hier meine Zeichnung mit dem GR Fahrwerk. Schnell wurde mir klar das ich den Antrieb seitenverkehrt
einbauen muß. Später pole ich den Motor noch um.



Auf dem Blech sieht man die Anrisse für den Motorausschnitt. Hinten habe ich das Blech schon mal für
den Tenderaufbau abgekantet.



Die Ausschneidearbeit erledige ich mit dem Dremel. Wie bei Märklin kante ich zwei senkrechte Versteifungs
bleche um.



Die sieht man auf diesem Bild. Ebenfalls zu erkennen ist der Anriss für den Kohlebürstenausschnitt.



Erste Passprobe für den eingebauten Antrieb. Befestigt wird er mit von unten eingeschraubten Schrauben
die in die eingelöteten Muttern greifen.



Das Teil dient zur Aufnahme des hinteren Drehgestell.



So ungefähr kommt später der Vorläufer hin.



Jetzt wird es zum ersten mal knifflig. Mit dem Dremel mus ich die Aufnahme für die mittlere Befestigung
der Heusinger Steuerung einfräsen.



Fertig. Die Halterung klebe ich mit zwei Komponenten Kleber ein. Das hält bombenfest.



Ein ausgeschnittenes Blech für die Radverkleidung des Vorläufers.



Hier beide Bleche fertig zurecht geschnitten.



Das gleiche für das Nachlaufdrehgestell.



Hier das Auflageblech für den Vorläufer mit Pufferbohle.



So einmal zur Probe eingebaut.



Die Befestigung der Steuerung an den Zylinder.



Jetzt einmal alles komplett eingebaut. Im Schiebebetrieb funktioniert alles schon mal.

Bald geht es weiter.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 04.08.2016 | Top

RE: BR 66 in Spur 0

#2 von Redfox1959 , 04.08.2016 21:32

Hallo Frank
Das klingt interessant, aber leider sehe ich keine Bilder. Bin ich zu doof, oder sind keine da... ?

Viele Grüße vom GG1 Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


RE: BR 66 in Spur 0

#3 von gote , 04.08.2016 21:46

Zitat von Redfox1959 im Beitrag #2
Hallo Frank
Das klingt interessant, aber leider sehe ich keine Bilder. Bin ich zu doof, oder sind keine da... ?

Viele Grüße vom GG1 Ghert


Nein ich bin doof alle Bilder sind plötzlich weg.
Ich arbeite daran.
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#4 von pete , 04.08.2016 21:48

Hallo Frank,

nein, du bist nicht doof und der Ghert auch nicht! Ich sehe Bilder ....

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.396
Registriert am: 09.11.2007


RE: BR 66 in Spur 0

#5 von gote , 04.08.2016 21:51

Zitat von pete im Beitrag #4
Hallo Frank,

nein, du bist nicht doof und der Ghert auch nicht! Ich sehe Bilder ....

Gruß
Peter


Pete
es fehlen die ersten 10 Stück.


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#6 von pete , 04.08.2016 21:53

Hallo Frank,

weiß natürlich nicht, wieviele es sein sollen, aber ich sehe 16 Bilder.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.396
Registriert am: 09.11.2007


RE: BR 66 in Spur 0

#7 von gote , 04.08.2016 22:11

Zitat von pete im Beitrag #6
Hallo Frank,

weiß natürlich nicht, wieviele es sein sollen, aber ich sehe 16 Bilder.

Gruß
Peter


Pete
habe alle Bilder nochmals einzeln eingestellt.
Jetzt sehe ich auch wieder alle 16.
Auf meiner Vorschau und unter letzte Beiträge waren die ersten 10 verschwunden.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 04.08.2016 | Top

RE: BR 66 in Spur 0

#8 von pete , 04.08.2016 22:13

Warum auch immer, aber jetzt sind wohl alle wieder zufrieden

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.396
Registriert am: 09.11.2007


RE: BR 66 in Spur 0

#9 von gote , 11.08.2016 20:19

Hallo Leute

Heute will ich Euch zeigen wie die Baufortschritte am Hinterteil der neuen Lok fortgefahren sind.



Diese drei Teile werden später zum Tender zusammengesetzt. Die Auftiegsmulden habe ich vorher
bereits angezeichnet und ausgefräst.



Innen in das Heckblech lötete ich ein Querteil ein und bohrte zwei Löcher aus. Die dienen dazu das
Gehäuse am Chassis zu befestigen.



Hier das Gegenstück.



Die Einstiege an den Seitenblechen wurden nochmals mit verschiedenen Feilen bearbeitet.



Sämtliche Bleche nachdem verlöten. Auf den Löcher werden noch Muttern befestigt.



Von innen werden Bleche die man rechts liegen sieht angelötet.



Wie immer eine Passprobe.



Das soll mal die hintere Pufferbohle werden.



Hier der obere Teil des Kohlekasten mit Rücklicht. Da habe ich einfach Scheibchen an einem
Messingröhrchen abgeschnitten und angelötet.



So jetzt ist alles zusammen gebaut und mit Kleinteilen versehen. Auch die Reinigungsarbeiten
habe ich schon erledigt.

Ich mache jetzt Feierabend für heute.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 23.09.2016 | Top

RE: BR 66 in Spur 0

#10 von Blech , 12.08.2016 10:48

Frank...
...es sind ja auch noch etliche Tage
bis zum nächsten Frankfurter Stammtisch...
Schöne Zeit!
Botho


Blech  
Blech
Beiträge: 12.081
Registriert am: 28.04.2010


RE: BR 66 in Spur 0

#11 von Eisenbahn-Manufaktur , 12.08.2016 11:37

Komisch, Frank, ich fange auch immer hinten mit den Gehäusen an, am Tender, Tenderkasten oder Führerhaus, und arbeite mich nach vorne vor....


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.459
Registriert am: 11.02.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#12 von ElwoodJayBlues , 12.08.2016 12:16

Also, ich beneide Dich ja immer sehr um Deine Geduld, nach jedem Zwischenschritt das ganze Blech so penibel zu versäubern...
Das kriege ich nicht auf die Reihe.


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.032
Registriert am: 10.07.2011


RE: BR 66 in Spur 0

#13 von Eisenbahn-Manufaktur , 12.08.2016 12:22

Also, ich verputze meine Modelle in der Regel erst am Schluß, es sei denn, ich muß Stellen verputzen, an die ich nach weiterem Fortschreiten der Bautätigkeit nicht mehr rankomme.

Grund: das Verputzen ist eine arge Sauerei, ich mache das im Freien im Garten, trotzdem hat man den Schleifstaub und vor allem den Abrieb der kleinen blauen Schleifscheiben überall an sich. Also beschränke ich diese ungeliebte Tätigkeit auf möglichst wenige Male.


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.459
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 12.08.2016 | Top

RE: BR 66 in Spur 0

#14 von gote , 12.08.2016 12:25

Hallo Botho
Kannste vergessen.
Beim nächsten Stammtisch liege ich am Strand und lasse mir die Sonne auf den
Pelz scheinen.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 23.09.2016 | Top

RE: BR 66 in Spur 0

#15 von gote , 12.08.2016 12:27

Hallo Klaus
Grundsätzlich beginne ich mit dem Tender.
Das hat sich so ergeben.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#16 von gote , 12.08.2016 12:29

Hallo Felix
Das hat damit zu tun das ich mit Lötwasser arbeite, da ist es unerlässlich
hinterher peinlich zu reinigen. Wenn ich dann dabei bin verputze ich die
Lötnähte gleich mit.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#17 von ElwoodJayBlues , 12.08.2016 12:33

Ja, das ist klar... sonst rostet Dir die Lok viel zu schnell.

Deshalb arbeite ich beim Löten ohne Flußmittel. Dann hab ich die Ausrede, daß ich erst am Schluß verschleifen muß.

Außer ich muß Messingteile aufsetzen... das geht nur mit Flußmittel, aber da nehme ich minimale Mengen an Lötfett.
Das verteilt sich nicht so unkontrolliert.

Aber das ist Geschmacks- und Gewohnheitssache.


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.032
Registriert am: 10.07.2011


RE: BR 66 in Spur 0

#18 von Eisenbahn-Manufaktur , 12.08.2016 12:39

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #17

Außer ich muß Messingteile aufsetzen... das geht nur mit Flußmittel, aber da nehme ich minimale Mengen an Lötfett.
Das verteilt sich nicht so unkontrolliert.

Aber das ist Geschmacks- und Gewohnheitssache.



Felix, wie schmeckt denn Lötfett?

Ich arbeite auch mit Lötwasser, deshalb bade ich meine Gehäuse nach jedem Arbeitstag ausgiebig in warmen Seifenwasser. Bislang hatte ich keine Probleme mit Rost. Und ich verwende Lot mit Kolophonium-Seele. Das Zeug geht allerdings nur mit Verdünnung ab. Daher ist der allerletzte Arbeitsschritt vor dem Sandstrahlen ein Bad in Nitro-Verdünnung.


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.459
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 12.08.2016 | Top

RE: BR 66 in Spur 0

#19 von ElwoodJayBlues , 12.08.2016 13:10

Geschmacklich liegt es zwischen Rizinus und Olivenöl....
Mit bitterer Note im Abgang.


Warte, warte nur ein Weilchen....


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.032
Registriert am: 10.07.2011


RE: BR 66 in Spur 0

#20 von gote , 22.08.2016 21:02

Hallo Leute

Es geht weiter mit dem Bau des Führerhaus.



Das sind die Seitenteile mit den angezeichneten Türen und Fenster.



Mit dem Dremel fräste ich die Ausschnitte.



Dieses Vierkantprofil dient später dem Bau der Fenster u. Türrahmen.



Kleine zurechgeschnittene mit dem Winkel aufgelötete Stücke bilden die entsprechenden Rahmen.



Insgesammt 13 Teile bilden eine Seite.



Eine der beiden Türen, das Fenster ist bereits ausgeschnitten.



Hier mit aufgearbeiteten Rahmen.



Nachdem ich die Türen von hinten eingelötet habe, hier die fertigen Seitenteile.
Die Löcher für die Griffstangen habe ich ebenfalls schon gebohrt.

Als nächstes werden die restlichen Führerhausteile hergestellt.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#21 von gote , 22.08.2016 21:26

Hallo Leute

Es geht noch ein bischen weiter.



Das sind die Teile für die Front u. Heckbleche. Die Fenster habe ich an einem Blech schon ausgeschnitten
und mit verschiedenen Feilen nachgearbeitet.



Alle vier fertigen Bleche sind jetzt mit einander verlötet.



An den Fenster der Front u. Heckwände habe ich inzwischen die Windschuten angebracht.



Hier das Führerhaus mit eingelöteten Griffstangen.

So das war es dann für heute.
Demnächst baue ich das Dach und verbinde das Führerhaus mit dem Tenderteil.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#22 von caepsele , 22.08.2016 21:33

Hallo Frank,
hab mal Fragen:
Wenn ich das richtig gesehen habe, dann nimmst Du die dünnen Trennscheiben die so leicht brechen? Führst Du den Dremel? Oder frei Hand? Lötest Du mit Flamme oder Kolben? Danke schon mal für die Antwort! Gruß Harry



caepsele  
caepsele
Beiträge: 766
Registriert am: 03.12.2009


RE: BR 66 in Spur 0

#23 von gote , 22.08.2016 21:44

Hallo Harry

Für den Dremel benutze ich diese etwas groben bräunlichen Scheiben.
Es gibt auch noch graue aber die brechen wie Glas, außerdem kann man mit denen nicht schleifen.
Den Dremel führe ich frei Hand immer auf dem Angezeichneten Strichen entlang. Das habe ich mir
so angewöhnt. Gelötet wird bei mir mit einem 100 Watt Lötkolben unter Verwendung von Lötwasser.

Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 23.09.2016 | Top

RE: BR 66 in Spur 0

#24 von Eisenbahn-Manufaktur , 22.08.2016 21:52

Hallo Frank, tolle Arbeit! Ich schneide die Fenster und andere Ausschnitte auch immer mit dem (handgeführten) Dremel, nehme aber die dünnen grauen Scheiben. Und: ich schneide mit dem Dremel immer im Badezimmer über dem Waschbecken, da läßt sich anschließend der Schleifstaub einfach wegspülen.


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.459
Registriert am: 11.02.2012


RE: BR 66 in Spur 0

#25 von gote , 22.08.2016 22:23

Hallo Klaus
Ja, die Sache mit dem Staub. Früher erledigte ich diese Arbeit auf dem Balkon an der frischen Luft.
Heute benutze ich eine Staubmaske. Habe mir schon überlegt eine Halterung für den Staubsauger zu bauen.
Aber leider ich bin zu faul. Im Badezimmer schneiden ist der Hammer, da würde meine Frau sich scheiden lassen.
Dann lieber die Idee mit dem Sauger umsetzen.
Gruß
Frank


gote  
gote
Beiträge: 1.855
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 23.08.2016 | Top

   

After Eight...
Bing Lazarettwagen, Bilder und Infos gesucht.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen