Bilder Upload

Hag AE 4/7

#1 von Willoughby , 17.07.2016 20:33

Hallo zusammen,
gut, sie ist einmalig 1996 hergestellt worden, also eigentlich zu jung für dieses Forum und blieb - Gerüchte von einer Neuauflage kursierten vor ein paar Jahren durch scheizer Foren - bislang die einzige Lok in Spur N von Hag:



Aber ihre Bauweise in Metallausführung sowie die recht "archaische" Technik passen ganz gut in dieses Forum. Ich habe sie nach langem Suchen entgegen aller Warnungen in Spur N Foren erworben, um festzustellen, daß alle Warnungen berechtigt sind. Die Stromaufnahme ist eine Katastrophe, die Vorlaufachse entgleist immer, egal wie man die Spur justiert.
Sie aber dennoch ein schönes Modell und deswegen stelle ich sie hier auch vor und ich werde die Widerspenstige noch zähmen.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.122
Registriert am: 07.08.2008


RE: Hag AE 4/7

#2 von horst-dieter , 17.07.2016 21:33

Hallo Hanns,
ich wuste bisher noch nicht einmal das HAG eine N-Lok hergestellt hat.
Danke fürs zeigen.


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.175
Registriert am: 20.11.2014


RE: Hag AE 4/7

#3 von noppes , 20.07.2016 19:00

Hallo Hanns,

schönes Modell mit den von dir bereits beschriebenen Mängeln. Ich habe sie zu meiner Spur N Zeit auch besessen (müsste noch bei meiner Ex-Frau in Rheine stehen) und hab sie ans vernünftige laufen bekommen.

Das Problem mit der Vorläuferachse kann man mit einer Andruckfeder korregieren. Frag mich aber bitte nicht welche ich da genommen habe. Den Tipp bekam ich irgendwann Ende der 1990er Jahre bei einem Besuch der IMA in Köln.

Auch hinsichtlich der Stromaufnahme habe ich damals mit Austauschteilen (Kupferblechstreifen als Radschleifer wie man sie von Fleischmann kenngearbeitet. Das war eine wahnsinns Fummelarbeit.

Die Optik und das Gewicht sind für eine N-Lok diesen Alters schon der Hammer. Im übrigen ist das in dem tollen Zustand ein nicht so häufig anzutreffendes Modell.

Ich sag einfach mal Glückwunsch, auch wenn da noch der ein oder andere frustierende Moment kommen sollte.....

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: Hag AE 4/7

#4 von Willoughby , 20.07.2016 21:36

Hallo Norbert,
ich wußte ja, was mich erwartet, wobei das mit den Entgleisungen wirklich sehr frustrierend war, stundenlang rumexperimentiert...ohne Erfolg.
Der Gesamtzustand ist recht gut, jedoch fehlten ein Puffer sowie eine Kupplung, wofür ich allerdings schon Ersatz habe.
Wegen der Entgleisungen hatte ich eigentlich die Idee, die Achse zu tauschen. Da ich lediglich eine brünierte mit roten Speichen im Ersatzteillager hatte, habe ich mir eine optisch besser passende als Ersatzteil von Trix besorgt. Die ist allerdings nur einseitig isoliert, mal schauen ob dies zu einem Kurzschluß führt.
Vielleicht bekommt sie auch eine eigene kleine Gebirgsanlage...mal schauen.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.122
Registriert am: 07.08.2008


   

Anlagenbau: Der erste Schritt ist gemacht!
Erste Bäume für mein Toporama 8910

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen