Bilder Upload

Umbau 27: 1384 Diesellok Union Pacific

#1 von Phil24 , 30.06.2016 11:08

Wie von nur einigen US-Spezialisten bekannt hatte die berühmte amerikanische "Union Pacific" Gesellschaft in den sechsiger Jahren einige Krauss-Maffei V200 Diesellok auf ihrem Netz getestet.

Aus unbekannten Gründen wurde damals den Aufbau einer der betroffenen Loks (221 131-6) sogar im UP gewöhnlichen gelb & grauen Farbschema in den SNCF Ateliers von Strassburg neu lackiert und erhielt UP-Nummer 1384.

Einige, leider extrem unscharfe Farbfotos zeigen diese "1384" Lok während der Rückreise des Aufbaus nach der BRD, vor dem Versand in die USA.

Ich konnte mir die originalen Fotos und Negative beschaffen und bin damit beschäftigt ihnen ein neues Leben zu geben. Ich werde sie hier in den folgenden Tagen veröffentlichen, in einem allmählich besseren Zustand.

Hierunter das erste Foto. Obwohl noch ganz unscharf vermittelt es uns einen guten Eindruck dieser ganz besonderen V200 Lok.

Photo Felix R. Fleischmann, 1. April 1968, copyright Sammlung PVZ

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 22.07.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#2 von JensB , 30.06.2016 13:56

Ich bin mir sicher, es werden da noch weitere - wesentlich bessere - Fotos auftauchen!


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#3 von Phil24 , 30.06.2016 14:08

Wahrscheinlich Jens, die Arbeit ist aber äusserst schwierig und meine Modell-Umbauten sind schon so zeitaufwändig...
Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 30.06.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#4 von Phil24 , 30.06.2016 18:49

Hallo Freunde,

Ich konnte das Bild weiter bearbeiten und... zu meinem grossen Erstaunen musste ich feststellen, dass dieses erste Foto nicht die "echte" UP Lok 1384 sehen lässt sondern ein HO-Modell!!
Hier sehen Sie schon den oberen Teil des Fotos, jetzt mit weniger "Nebel" obwohl noch unscharf.


Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 30.06.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#5 von Phil24 , 30.06.2016 21:52

Und jetzt noch etwas besser. Wie Sie sehen können gibt es jetzt keinen Zweifel mehr, es war ja ein (unfertiges) Modell!

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 30.06.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#6 von Phil24 , 01.07.2016 10:54

Hallo GFN-Freunde,

Die Bearbeitung der anderen Fotos ging viel schneller als erwartet. Hier sind sie, sie zeigen also eine Fleischmann 1348-Lok der Union Pacific, ehemalige DB V 200.















Philippe

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 01.07.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#7 von aus_Kurhessen , 01.07.2016 14:49

Hallo Phil,

schön dass Du das "Geheimnis" lüften konntest. Wieder ein feines Ergebnis. Ich staune immer wieder, was Du so alles schaffst.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.655
Registriert am: 10.01.2014


RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#8 von Phil24 , 01.07.2016 17:54

Danke, Jürgen!

Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014


RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#9 von Phil24 , 01.07.2016 21:32

Man hat mich gefragt welche RAL Farben und welche Abziehbilder ich gebraucht habe.

Die Abziehbilder sind von "Microscale Decals", Ref. Nr. RH 35 ("U.P. Freight Diesels # 1 with turbine"), mit Ausnahme der roten Dachstreifen die ich selbst aus überschüssigen grossen Streifen geschnitten habe.

Farben:
RAL 1004 ("Signalgelb" steht geschrieben, obwohl Signalgelb normalerweise 1003 ist) + RAL 7005 ("Mausgrau") + RAL 9005 (schwarz)
RAL 1004 entspricht das Gelb der GFN-Loks 1341 und 1342 nicht, mir scheint 1004 der Farbe der echten UP näher zu sein, das ist aber sehr subjektiv.
Im gegensatz wollte ich ein schwarzes Fahrgestell wie bei GFNs 1341-42 und das originale 1384, ich habe es jedoch neu lackiert müssen wegen der vielen DB Beschriftungen.

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 01.07.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#10 von Phil24 , 02.07.2016 08:41

Einige Erklärungen über diesen Umbau


Zuerst habe ich die Schicht seidenmatt Klarlack der Fleischmannlok mit einem kurzen Bad in Bremsflüssigkeit entfernt. Ich hoffte die Verglasung würde sich leicht vom Gehäuse enfernen, was nicht der Fall war...
Die zahlreichen Beschriftungen wurden danach mit Bürste + Dremel und dann Sandpapier gelöscht.

Die drei unteren Fenster meiner V200 wurden von Metalgittern einer 1341 Santa Fe ersetzt (diejenige die ihre "Nase" meiner 1390 New Haven gegeben hatte), und die innere Motorattrappe entfernt.

Das Ziel damit war eine minimale Amerikanisierung, wie auch mit den zwei (grossen !) Hupen derselben 1341 SF die auf dem Dach Platz fanden.
Im Gegensatz zu meiner 1390 NH verfügte ich leider nicht mehr auf typische schwarze "Number boards" von Fleischmanns Alco-Loks, hoffentlich finde ich diese Teile später (hätte ein Leser vier von denen...).

Ein letztes Wort über zwei Schwierigkeiten dieser Amerikanisierung: wie beim NS 1530 Personenwagen sind die Fenster sehr stark an das Gehäuse geklebt, es scheint fast unmöglich sie davon zu lösen, viel Geduld wird also gefragt. Es war auch schwierig sie nach den Lackierarbeiten wieder zu verbinden denn beim Herausnehmen werden sie unvermeindlich etwas verformt.

Das Ausgleichen mit Putty-Material der Öffnungen von acht der zehn Scheinwerfern und von den vier Lüftern geschah ohne grosses Problem, jedoch forderte es viel Schleifen mit feinen Sandpapier (ich habe Nr. 250, 600 und 1100 gebraucht), wie auch das Löschen des VW-Kombi ähnlichen grossen "V" an beiden Enden. Mit diesen zwei Ausnahmen war es relativ leicht und schnell diesen Umbau durchzuführen.

Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 02.07.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#11 von Phil24 , 03.07.2016 19:15

Noch etwas, wenn man seine eigene US-V200 machen will kann man auch Superdetaillierung Teile gebrauchen (wie zB die Number boards von "Cal Scale" die ich schon gezeigt habe) aber dann hat man nicht mit einem Fleischmann Modell zu tun... Und das bleibt mein Ziel, Modelle wie GFN damals umzubauen, und wie der US-Importeur Charles Merzbach fragte.
Ph

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014


RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#12 von Ochsenlok , 04.07.2016 21:50

Selbst der Fachmann schaut verwundert
auf Phil´s U.P.-V-Zweihundert!

(Frei nach GFN)
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 04.07.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#13 von Phil24 , 07.07.2016 18:56

Vielen Dank Dennis!

Phil24

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014


RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#14 von Phil24 , 08.07.2016 09:54

Fehlende Leuchtschilder ("Number boards") meiner 1384 Union Pacific: "bald" werde ich Ochsenloks Methode (sieh GFN 1341U - Instandsetzung) gebrauchen um diese Teile selbst zu machen.

Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 08.07.2016 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#15 von svenman , 06.07.2017 23:54

Auch wenn der Thread schon fast ein Jahr alt ist: Interessanterweise hat Krauss-Maffei in den 1960ern tatsächlich einige dieselhydraulische Lokomotiven nach USA geliefert, deren Technik mit der der V 200 verwandt war. Die Loks, in zwei verschiedenen Bauformen, sahen äußerlich allerdings der V 200 überhaupt nicht ähnlich, sondern waren nach amerikanischen Gepflogenheiten gestaltet und hatten auch jeweils nur einen Führerstand. Zudem liefen sie nicht bei der Union Pacific, sondern kurzzeitig bei der Denver & Rio Grande Western und einige Jahre länger bei der Southern Pacific.

Weitere Informationen auf Englisch gibt es hier und Bilder hier.


Viele Grüße
Sven

 
svenman
Beiträge: 27
Registriert am: 25.02.2016

zuletzt bearbeitet 06.07.2017 | Top

RE: Eine 1384 Union Pacific V200 !

#16 von Phil24 , 07.07.2017 14:39

Genau dafür habe ich meine eigene 1384 "A" gemacht (wie GFN damals eine produzieren konnte): weil sie der originalen Lok so untreu war wie die 1340SNCF/NS, die 1391 NH, die Pacific/Mikado/Mogul und andere Dampfloks usw.
Auch heute kümmere ich um die Treue mit dem Original gar nicht.
Für mich ist die Treue an Fleischmann wichtig, nicht an die "Wahrheit", und damit die Treue an meine Empfindungen als Kind...

Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 467
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 07.07.2017 | Top

   

FLM 8301 DB III Pwg Güterzugbegleitwagen zerlegen?
Fleischmann #1334 - SBB CFF 11412 - Digitalumbau mit Sound

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen