Bilder Upload

eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 02.06.2016 16:04

Hallo Leute,

gerade hatte ich ein langes Telefonat mit Michael Frickenschmidt, in dem er mir sagte das er sich schweren Herzens entschlossen hätte seine fahrbare Modelleisenbahn Lehrschau zu verkaufen. Damit geht ein Stück Märklin Geschichte zu Ende, die in den 1960er Jahren begonnen hat. Leider hatte er bis heute noch keinen Stellplatz für seine Ausstellung gefunden und aus dem Grund will er sich nun von dieser Anlage trennen.

Er sucht dafür einen Käufer, der das Gesamte übernimmt, also einschließlich des Ausstellungswagens. Wenn diese Anlage auseinander gerissen würde, daran möchte weder ich noch Michael denken.

Es ist heute für alle alten Modellbahner ein sehr trauriger Tag, denn nicht nur ich haben diese Märklinschau immer sehr gerne gesehen und wenn Michael irgendwo in meiner Nähe war, dann war ich immer bei ihm.

Hier der Hinweis von seiner HP

Zitat von Michael Frickenschmidt
Nach über 50 Jahren Tour durch Europa und begeisterten Besuchern möchten wir uns von einem Stück Zeitgeschichte trennen.

Verkauft wird ein Stück Märklin Zeitgeschichte nachzulesen im 1. und 3. Märklinmagazin. Viele Berichte und Bücher berichten von dieser weltweit einzigartigen transportablen Ausstellung. Verkauft wird die komplette Sammlung von über 350 Märklinmodellen in beleuchteten Vitrinen, das komplette Know-How und der komplette Hänger.

Seriöse Anfragen bitte unter +49 172 5385679 oder info@modellbahnschau.de



und H I E R könnt Ihr es auf seiner HP nach lesen.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.239
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 02.06.2016 | Top

RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#2 von KGBRUS , 02.06.2016 16:33

Hallo Heinz Dieter,

für wahr, das ist schade, auch wenn ich die Schau nie live gesehen habe. Aber so ist das Leben halt. Ich hoffe nur, das er einen Käufer findet, nur so ganz dran glauben kann ich nicht. :-(


Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#3 von aus_Kurhessen , 02.06.2016 16:57

Hallo zusammen,

das ist wirklich schade. Ich hatte zweimal das Glück, die Ausstellung hier in Kassel besuchen zu können und war jedes mal überwältigt.
Was Michael Frickenschmidt und seine Frau da geleistet haben, sowohl finanziell als auch durch persönlichen Einsatz, ist wirklich einmalig. Ich glaube, man braucht nicht Betriebswirtschaft studiert zu haben um zu ahnen, dass die Kosten für dies Projekt bei weitem nicht durch die Eintrittsgelder gedeckt werden können. Ich kann mir schon vorstellen, dass man nach so vielen Jahren dann auch mal an seine persönlichen Belastungsgrenzen kommt. Man wird ja nicht jünger.
Ob es nochmals jemanden gibt, der ein solches Projekt stemmen kann? Es muss ja nicht unbedingt eine Einzelperson sein, es könnte ja auch ein Verein sein. Ein fahrbarer Ableger z. B. des MiWuLa oder HP Porsche Traumwerk wäre vielleicht auch denkbar. Ob die Fa. Märklin inzwischen finanziell so sattelfest ist und Interesse hätte die Aktion zu unterstützen?

Nachdenkliche Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.467
Registriert am: 10.01.2014


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#4 von KaHaBe , 02.06.2016 18:31

Ja, ihr Foristen, es ist schade, das nun ein dritter Betreiber gesucht wird.

Schon in den 60ern habe ich stets mehrmals Taschengeld geopfert, wenn die "Lehrschau" am Dortmunder Freistuhl oder später auf dem Neuen Markt präsent war. Irgendwie kamen die relativ großen Schaufensteranlagen zum Jahresende bei Althoff (heute Karstadt) oder beim Spielwarenhaus Lütgenau nicht mit.

Aber für die alte Tante aus Göppingen ist das gewiss nicht modern genug (da war doch was letztes Jahr...). Tröste ich mich als "wiedergeborener Märklinist" an allerlei TrixExpress-Anlagen an diversen Standorten, die ich ja auf meinen Reisen des Umsteigens halber frequentiere. Auch da fragt sich, wie lange noch.

Grüße vom derzeitigen Standort Oberland

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.316
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 02.06.2016 | Top

RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#5 von noppes , 02.06.2016 21:53

Hallo Heinz-Dieter,

nun ist es leider traurige Realität geworden. Echt schade und nur zu gerne hätte ich die Anlage nochmal gesehen, denn wie bei vielen die diese Lehrschau kennen hängen wirklich schöne Erinnerungen daran. Aber so wie ich auf der HP gesehen habe sind keine Termine mehr geplant, oder doch?

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.364
Registriert am: 24.09.2011


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#6 von Heinz-Dieter Papenberg , 02.06.2016 22:03

Hallo Norbert,

nein es sind keine Termine mehr geplant. Er würde ja gerne, aber es hat schon im letzten Jahr nur einen einzigen Termin gegeben und wie mir Michael heute am Telefon sagte gibt es in diesem Jahr leider keinen Termin, nicht einmal ein Weihnachtsmarkt wollte ihn haben und das macht mich sehr traurig.

Wenn Du die Anlage noch einmal sehen willt, dann rufe Michael doch einfach mal an und frage ihn ob er Dir eine privat Vorführung macht. Mehr als nein kann er auch nicht sagen. Die Anlage steht an seinem Wohnort Osnabrück in einer Halle.

PS:

Vielleicht gibt es ja in diesem Forum einige Interessenten die diese herrliche Anlage auch noch mal sehen wollen, die könnten sich ja absprechen und gemeinsam nach Osnabrück fahren. Ist nur so eine Idee.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.239
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 02.06.2016 | Top

RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#7 von Skimble , 03.06.2016 07:17

Moin Cheffe,

das wäre einen Versuch wert. Wenn es keine Abschiedstour gibt, könnte es eine Forentour werden.
Eigene Anreise, ggfs in Kleingruppen, Treffen, Besichtigung, Stammtisch, irgendwas.

Viele Grüße

Holger

 
Skimble
Beiträge: 1.081
Registriert am: 15.12.2009


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#8 von noppes , 03.06.2016 07:50

Hallo zusammen,

also ich wäre dabei! Anreise könnten wir ja irgendwie individuell gestalten. Ich denke da an Fahrgemeinschaften oder zusammen mit der Bahn. Wäre ja dann Ereignis entsprechend. Schauen wir doch mal, wieviele wir hier zusammen bekämen.....

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.364
Registriert am: 24.09.2011


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#9 von Heinz-Dieter Papenberg , 03.06.2016 07:57

Hallo Jungs,

wir sollten dann aber erst eimal den Michael fragen ob ihm das auch recht wäre und dann von ihm einen oder mehrere Termine erbitten. Dann können wir sehen ob das ganze auch zustande kommt.

Ich bin gerne bereit Michael anzurufen und darüber mit ihm zu reden.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.239
Registriert am: 28.05.2007


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#10 von timmi68 , 03.06.2016 08:16

Hallo zusammen,

ich wäre auch mit dabei. Osnabrück ist ja gleich nebenan!

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.482
Registriert am: 13.11.2013


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#11 von Heinz-Dieter Papenberg , 03.06.2016 08:21

Hallo Jungs,

ok dann wären wir ja schon 4 Personen . Ich werde heute Michael anrufen und ihm fragen ob ihm das recht ist und ob er vielleicht einen Termin hat. Wenn ich etwas weiß melde ich mich und werde berichten.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.239
Registriert am: 28.05.2007


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#12 von gn800 , 03.06.2016 09:15

Hallo Heinz-Dieter, ich bin auch dabei, wenn der Termin passt.

Grüße

Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.

 
gn800
Beiträge: 3.618
Registriert am: 31.10.2009


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#13 von united.trash , 03.06.2016 10:24

Hallo Heinz- Dieter,

das ist ja wirklich sehr schade! Dann war Erlangen letztes Jahr wohl der letzte öffentliche Auftritt der Anlage.

Michael Frickenschmidt hatte mir damals schon vorgerechnet, dass sich die Sache nicht trägt. Außerdem ist die Fahrerei wg. versicherungsrechtlicher Fragen ein Eiertanz.

Ich hoffe nur, dass die Anlage nicht in vielen Einzelteilen bei ebay oder so landet. Ein solventer Sammler wäre vonnöten! Es wäre ja nun auch erstmal egal, wenn jemand die Anlage nicht öffentlich zugänglich macht,
aber sie würde dann wenigstens für spätere Zeiten erhalten!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.174
Registriert am: 09.01.2015


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#14 von KGBRUS , 03.06.2016 10:41

Hallo zusammen,

wenn der Termin passt, bin ich auch dabei.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#15 von KaHaBe , 03.06.2016 11:45

Moin Cheffe,

wenn die Familie Frickenschmidt uns die Möglichkeit gäbe, dann trage mich auch mal ein in eine Teilnehmerliste. Natürlich nicht am 16. Juno, nicht wahr.

Nach Osnabrück komme ich ja mit dem NRW-Ticket. Iss ja nich Hessen...

Grüße aus Oranien Nassau, ach nee, derzeit aus dem Oberland beim Leo.

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.316
Registriert am: 20.11.2012


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#16 von Heinz-Dieter Papenberg , 03.06.2016 11:50

Hallo Klaus Hinrich,

Zitat
wenn die Familie Frickenschmidt uns die Möglichkeit gäbe, dann trage mich auch mal ein in eine Teilnehmerliste



das werde ich auf jeden Fall machen . Übrigens habe ich vorhin den Michael angerufen, aber da hatte er gerade eine Besprechung. Er will heute noch zurück rufen. Dann sind wir schlauer.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.239
Registriert am: 28.05.2007


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#17 von Heinz-Dieter Papenberg , 03.06.2016 12:55

Hallo Leute,

gerade hat Michael zurück gerufen, er hat sich sehr über unseren Zuspruch zu seiner Anlage gefreut. Leider ist eine Besichtigung in Osnabrück nicht möglich, weil der Hänger in einer schmalen Halle steht und es dadurch nicht möglich ist die Seitenteile auszufahren, was aber für eine Besichtigung notwendig wäre.

Dadurch wäre unser Besichtiguns Wunsch leider nicht zu erfüllen. Es tut mir leid das ich keine erfreulichere Nachricht für Euch habe.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.239
Registriert am: 28.05.2007


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#18 von konstanz , 03.06.2016 13:14

Zitat von Heinz-Dieter Papenberg im Beitrag #17
Hallo Leute,

gerade hat Michael zurück gerufen, er hat sich sehr über unseren Zuspruch zu seiner Anlage gefreut. Leider ist eine Besichtigung in Osnabrück nicht möglich, weil der Hänger in einer schmalen Halle steht und es dadurch nicht möglich ist die Seitenteile auszufahren, was aber für eine Besichtigung notwendig wäre.

Dadurch wäre unser Besichtiguns Wunsch leider nicht zu erfüllen. Es tut mir leid das ich keine erfreulichere Nachricht für Euch habe.



Moin Cheffe

So spielt das Leben - kann man leider nichts machen.

Aber trotzdem vielen Dank für Deinen Einsatz.

Grüßle Horst


Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.

 
konstanz
Beiträge: 1.812
Registriert am: 12.09.2011


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#19 von KGBRUS , 03.06.2016 14:17

Hallo zusammen,

das ist schade......

Ich befürchte "mal eben rausfahren" geht nicht... :-(

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#20 von raily , 05.06.2016 23:38

Moin zusammen,

oh, das ist aber sehr schade.

Doch leider ist es heute so, daß fast nur wir älteren und alten Knöppe uns noch derart für die Moba interessieren,
ja ich weiß, Hamburg - , aber das ist ein lebendiges Gesamtkunstwerk mit Bahn halt.
Da befürchte ich fast, daß der Michael nicht um einen Einzelverkauf herum kommen wird,
oder sie an einen Spekulanten verkauft, der sich vom Einzelverkauf noch einen guten Gewinn erhofft, leider.

Ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn ich mit meiner Einschätzung total daneben läge.

Da drücke ich allen Beteilgten die Daumen für ein gutes Ende einer Ära.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.540
Registriert am: 30.05.2007


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#21 von Frank81 , 20.10.2016 17:55

Oder es findet sich ein Club oder Museum der die sachen übernimmt.Könnte aber schwer werden.
Gruss Frank

Frank81  
Frank81
Beiträge: 85
Registriert am: 18.10.2016


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#22 von Blech , 21.10.2016 08:42

Leute,
mal ehrlich!
Das war(!) einmal eine große Schau -aber heute gibts Hamburg und andere überdimensionale ortsfeste(!) Anlagen.
Diese bieten weit mehr Show und das wird heute gesucht -von den Jungen aber auch von den Alten. Siehe FAM-Reise nach Hamburg.
Und es entstehen immer mehr große und ortsfeste Anlagen in Deutschland und auch im nahen Ausland.
Das Herumreisen mit dem Ausstellungswagen kostet viel Geld und viele Mühen -man muss Stellplätze anmieten (oft teuer) und auf Reisen geht auch mehr kaputt.
Die Versicherungen (Haftpflicht) sind auch nicht billig, Sozialversicherungen -da gibt keine Firma was dazu.
Und der Betreiber wird älter -immer an einem anderen Ort, kein freies Wochenende. Urlaub? Familie? Die Arbeit wird schwerer und schwerer.
Unterhalt der Bahn ist nicht billig, auf Reisen geht auch viel kappt und dann stehen Neukäufe an -denn aktuelle Züge verlagen die Besucher!
Dann die Kosten für den Ausstellungwagen, das Zugfahrzeug -wo bleibt man über Nacht? Der heimische Stellplatz für Leerzeiten kostet auch was.
Die Einkünfte sinken! Siehe oben. Die Jungen bleiben aus.
Wer will da noch dem Betreiber zum Weitermachen zuraten -oder einen neuen Betreiber suchen?
Wer hat daheim Platz für eine solch große Anlage -wer will so was überhaupt? Der Fahrbetrieb ist enorm schwierig für Amateure.
Also, Leute, sind wir doch ehrlich -was bleibt?
Die Tante Emma-Läden sind alle verschwunden, die Supermärkte werden immer größer. Wie die ortsfeste Anlagen.
Die Besucher wollen immer das Neueste sehen. Überall!
Die Zeiten haben sich geändert. Und wir uns auch.
Vielleicht schade, aber es ist eben der Lauf der Zeit.
Wir hier sind Nostalgiker -aber von uns kann der Mann mit seiner Familie nicht leben.
Die Jungen bleiben aus. Die Modellbahn hat heute nicht mehr diesen Stellenwert, den sie mal in in Fünfzigern bis Siebzigern hatte.
Zu Iphone-Zeiten haben sich die Interessen enorm verschoben.
So sehe ich das, mit meiner 42-jährigen Messe- und Ausstellungs-Erfahrung (siehe www.kartmesse.de).
Schönen Tag!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.794
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 21.10.2016 | Top

RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#23 von *3029* , 21.10.2016 12:52

Hallo Botho,

deinen Ausführungen gibt es nichts hinzuzufügen, sie treffen den Kern der Sache, leider,
trotzdem wäre/ist es sehr schade, wenn es diese letzte reisende Modellbahn-Schau nicht mehr gibt.

Mein erster Besuch bei Otto Hübchen's Lehrschauanlage, 1962 in Frankfurt mit Fleischmann H0,
hat bei mir einen lebenslang währenden Eindruck hinterlassen - die Stimmung im Ausstellungswagen
während der Vorführung war für mich unbeschreiblich ... so etwas wird Hamburg niemals erreichen.

Natürlich habe ich auch Th. Wittler's (jetzt Michael Frickenschmidt) Märklin-Anlage, als der in Hanau gastierte,
besucht und ebenfalls viel Freude dabei gehabt.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.201
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 21.10.2016 | Top

RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#24 von Heinz-Dieter Papenberg , 21.10.2016 13:15

Hallo Hermann,

ich wurde vom Moba Virus infiziert im zarten Alter von 10 Jahren im Dezember 1958 bei einem Besuch von Otto Hübchens Märklin Bahn. Danach hat mich dieser Virus nie mehr losgelassen, auch nicht in den Jahren wo andere an Märchen geschraubt haben. OK das habe ich auch getan, aber dabei nie die Moba aus den Augen verloren und das bis heute.

Die Wittler/Frickenschmidt Anlage habe ich das erste mal 1981 beim Stadtfest in Kamp-Lintfort gesehen und seit dieser Zeit bin ich mit Michael befreundet. Es ist sehr traurig das es jetzt ein Ende mit dieser wunderschönen Anlage gibt.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.239
Registriert am: 28.05.2007


RE: eine traurige Mitteilung, Michael Frickenschmidt will aufgeben

#25 von *3029* , 21.10.2016 15:15

Hallo Heinz-Dieter,

ich hatte 1964 die Moba-Zeitschrift "Modellbahnen-Welt" abonniert, aus der 1965 das "Märklin Maganzin wurde,
das einen Bericht über die Anlage von Th. Wittler veröffentlichte.
Als Herr Wittler anfangs der 70er Jahre nach Hanau kam bin ich natürlich dort gewesen.
Der Standplatz war vor dem Hanauer Hauptbahnhof, die Vorführungen gut besucht.

Um diese Zeit erschien auch Otto Hübchen mit seiner inzwischen auf Spur N mit Arnold rapido umgebauten Anlage,
wo ich ebenfalls hingegangen bin. Das traurige Ende dieser Bahn hast du ja auf deiner HP ausführlich dargestellt.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass eine Ausstellungsanlage dieser Art auch weiterhin Besucher ansprechen würde
wenn geeignete/bezahlbare Standplätze gegeben wären - schliesslich sind Modelleisenbahnen Kulturgut,
das von der öffentlichen Hand gefördert werden solle.

Wenn du mit "Heinhausen", eine "kleine" Nostalgieanlage, bereits auf Ausstellungen so grosses Interesse hervorrufst
sollte eine grosse Anlage wie die von Michael erst recht ein Besuchermagnet sein ...

Das sind meine Gedanken zu diesem Thema.

Viele Grüsse

Hermann

PS.: " ... hat mich dieser Virus nie mehr losgelassen, auch nicht in den Jahren wo andere an Mädchen geschraubt haben.
OK das habe ich auch getan, aber dabei nie die Moba aus den Augen verloren und das bis heute. "

Ich denke, Mädchen, das haben wir doch wohl alle ... aber schliesst doch das Interesse an der Moba nicht aus,
bei mir war es zumindest so ...


 
*3029*
Beiträge: 7.201
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 21.10.2016 | Top

   

Märklin- Tage in Göppingen
die Bilder des MIST 47 vom 21.07.2017 sind online

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen