Bilder Upload

RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#76 von Blech , 11.12.2016 11:13

Aber das ist doch gut, wenn du dich wunderst, lieber Knolle.
Ich wundere mich auch über die zielführenden Hinweise auf Übernehmer.
Besonders dann, wenn man weiß, wie groß der ganze(!) Komplex ist und was das kostet
-auch für den Unterhalt.
Und dann noch, wenn man weiß, was Museen ausgeben können oder wollen.
Auch da habe ich nach über 50 Jahren Sammlertätigkeit so meine Erfahrungen.
Genau das meinte ich.

Dann will ich dir passend noch zwei Beispiele geben:
Die Leute bedauern dass Verschwinden der Tante-Emma-Läden und kaufen bei Aldi.
Die Leute jammern über die vollen und lauten Autobahnen und bestellen bei Amazon & Co.
So ist das im Leben.
Und so ist das auch mit der historischen(!) Frickenschmidt-Anlage.
Die Leute fahren lieber nach Hamburg oder sonst wo hin, zu den Riesenanlagen.

Aber auch das -beleidigen wollte ich dich ob deiner Zuschrift keinesfalls.
Es war nur ein Hinweis auf dessen Nützlichkeit.

Schöne Adventsgrüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.782
Registriert am: 28.04.2010


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#77 von 60903 , 11.12.2016 11:16

Zitat von Knolle im Beitrag #75
Blech,

ich wunder mich immer öfter über Deine Beiträge.....

An alle: Entschuldigt Bitte, das ich mich hier geäußert habe.

Knolle

Ist doch OK. Wenn Herr F. möchte, dass die Anlage bleibt wie sie ist, wird er sie an ein interessiertes Museum abgeben müssen. Jemanden zu finden, der den Wagen unterstellen kann, wird sehr schwierig.


Grüße

Martin

60903  
60903
Beiträge: 516
Registriert am: 05.06.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#78 von Henk , 11.12.2016 11:35

Zitat von Blech im Beitrag #74

noch ne Idee: Bundeskanzleramt.
"Unterbringen" kannste die Anlage bestimmt an vielen Stellen.




Genau so ist es! Die Liste, was man tun könnte, ließe sich unendlich weiterspinnen. Ich könnte hier 150 Vorschläge einreichen, vom Eisenbahnmuseum Bochum bis zum CentrOberhausen. Aber das bringt nix. Glaubt Ihr nicht, dass der Verkäufer schon vieles versucht hat?
Die Idee, dass das Forum die Bahn kauft, ist sympathisch, aber auch ein bisschen weltfremd. Wo soll man sie hinstellen? Wer kümmert sich um den Unterhalt? Wer pflegt sie? Ich bitte um Handzeichen.

Ich kann es nicht, mir fehlt die Zeit. Aber ich wäre bereit, mich mit einem Betrag zu beteiligen Und der wird auch größer sein als ein 5000stel.

Was fehlt, ist jemand, der sagt: "ich mach das!"
So lange es den nicht gibt, hat Botho mit seinem Hinweis einfach recht. Selbst der Anruf beim Verkaufswilligen kommt ja nicht zustande.
Ich will damit sagen: Nix gegen gute Vorschläge, aber man muss auch mal selbst an die Schippe. Und wenn es nur darum geht, jemanden zu finden, der es macht...
Alles andere ist gut gemeint, aber letzten Endes auch nicht mehr.

Ansonsten, ich träume gerne mit

Beste Grüße


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage

 
Henk
Beiträge: 641
Registriert am: 06.02.2010


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#79 von M-Nostalgiker , 11.12.2016 12:00

Zitat von Henk im Beitrag #78

Was fehlt, ist jemand, der sagt: "ich mach das!"
So lange es den nicht gibt, hat Botho mit seinem Hinweis einfach recht.



Na dann gebe ich Botho hiermit mal unrecht.
Sobald einige hier gefunden sind die mehr als 1/5000 einzahlen wollen, ich gehöre schon mal dazu, finden sich auch die Unterhalter und auch da gibt's hier einige mir Bekannte, auch hierbei mich eingeschlossen

Das Problem ist eben dass von den vielen vielen MOBA-Freunden hier nicht sehr viele mehr dabei sind wenn es heisst für eine gute und eine für Trauer sorgende Sache richtig Geld in die Hand zu nehmen.

ISSO (Feststellung mit 4 Buchstaben)


Gruss, Serge :-)

die 60er waren eine schöne Zeit !

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.305
Registriert am: 17.09.2012


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#80 von martin67 , 11.12.2016 12:05

5000 Mitglieder ist schön und gut. Wieviele aktive sind da dabei? Und wieviele haben für swas kein Geld übrig oder wollen nichts geben? Mir z.B. ist diese Anlage völlig egal, ich habe keinerlei emotionale Bindung zu ihr und für Märklin gebe ich grundsätzlich keine müde Mark aus. Den MAN als Womo finde ich cool, der Rest kann meinetwegen sonstwohin.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#81 von Henk , 11.12.2016 12:06

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #79
Zitat von Henk im Beitrag #78

Was fehlt, ist jemand, der sagt: "ich mach das!"
So lange es den nicht gibt, hat Botho mit seinem Hinweis einfach recht.



Na dann gebe ich Botho hiermit mal unrecht.


Ja, Serge, dann maal los!
Ich bin mit meinem Beitrag dabei. Lass mich beizeiten wissen, wer noch und wo die Bahn hin soll.
Gruß


Henk
Ich bin Märklin- und Mercedes-Fan
http://www.mercedes-fans.de
http://bit.ly/MärklinSchauanlage

 
Henk
Beiträge: 641
Registriert am: 06.02.2010


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#82 von 60903 , 11.12.2016 12:20

Zitat von martin67 im Beitrag #80
5000 Mitglieder ist schön und gut. Wieviele aktive sind da dabei? Und wieviele haben für swas kein Geld übrig oder wollen nichts geben? Mir z.B. ist diese Anlage völlig egal, ich habe keinerlei emotionale Bindung zu ihr und für Märklin gebe ich grundsätzlich keine müde Mark aus. Den MAN als Womo finde ich cool, der Rest kann meinetwegen sonstwohin.

Martin




Lieber Namensvetter,

dann halte dich aus der Diskussion besser komplett raus. Nimm es mir nicht übel, aber die brauchen wir an dieser Stelle nicht.

@all: So eine Anlage kann ich betreuen aber nicht unterstellen. Ich wäre auch nicht bereit dafür ein Vermögen zu zahlen, weil sie nur eine ideellen Wert hat. Solange man nicht den Kaufpreis bzw. die Kaufpreisvorstellung kennt, lohnt es sich kaum Gedanken an den Weitererhalt in privater Hand zu diskutieren. Und mit einer Teilgruppe von 5000 geht das garnicht- das gäbe nur Zank und Streit.


Grüße

Martin

60903  
60903
Beiträge: 516
Registriert am: 05.06.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#83 von claus , 11.12.2016 13:02

Zitat von martin67 im Beitrag #80

Mir z.B. ist diese Anlage völlig egal, ich habe keinerlei emotionale Bindung zu ihr und für Märklin gebe ich grundsätzlich keine müde Mark aus. Den MAN als Womo finde ich cool, der Rest kann meinetwegen sonstwohin.

Martin




da dich als bekenndender wie bekannter Limafreak alte Märklinanlagen nicht mal periphär tangieren, war diese Antwort nicht anders zu erwarten und so überflüssig wie ein Kropf.
Ist im Limabereich nichts mehr los, dass du hier kostbare Zeit zum Tippen verschwendest oder läuft grad " Lazy Sunday Afternoon "?


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.639
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 11.12.2016 | Top

RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#84 von raily , 11.12.2016 13:07

Moin Leute,

nun verfolge ich die Diskussion hier schon eine ganze Zeit,
aber mal ehrlich, bzw. auch realistisch: Das sind alles Wunschvorstellungen.

Selbst habe ich auch nicht das Geld und die Unterstellmöglichkeit, da helfend einzugreifen,
wobei ich auch finde, das diese Zeitreise durch die Märklinmobawelt erhalten werden sollte.

Entweder es findet sich ein Kollege, der über ausreichend Geldmittel und noch mehr Enthusiasmus verfügt,
oder es klappte, daß sie in ein Museum käme,

ansonsten sehe ich ihre Vermarktung in Einzelteilen, zumindest was das rollende Material und die Zubehörteile betrifft,
ggf. dann auch die abgebauten Gleise.
Wie sich die Fahrzeuge verwerten lassen, bin ich aktuell überfragt, der Anhänger gäbe sicher ein brauchbares Fahrgestell,
die Zugmaschine in Zeiten von "Euro6" und mit nur 320 PS dürfte auch nicht mehr der Bringer werden.

Meine Hoffnung ist daher ganz feste: Eine museale Unterbringung auf Dauer!

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.

 
raily
Beiträge: 3.538
Registriert am: 30.05.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#85 von claus , 11.12.2016 13:14

Zitat von Henk im Beitrag #81

Ja, Serge, dann maal los!
Ich bin mit meinem Beitrag dabei. Lass mich beizeiten wissen, wer noch und wo die Bahn hin soll.



Hallo Henk,

leider hat die kühle, blonde Lottefee gestern Abend hier nicht angebimmelt, aber was nicht ist kann noch...


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.639
Registriert am: 30.05.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#86 von martin67 , 11.12.2016 13:16

Zitat von claus im Beitrag #83
Zitat von martin67 im Beitrag #80

Mir z.B. ist diese Anlage völlig egal, ich habe keinerlei emotionale Bindung zu ihr und für Märklin gebe ich grundsätzlich keine müde Mark aus. Den MAN als Womo finde ich cool, der Rest kann meinetwegen sonstwohin.

Martin




da dich als bekenndender wie bekannter Limafreak alte Märklinanlagen nicht mal periphär tangieren, war diese Antwort nicht anders zu erwarten und so überflüssig wie ein Kropf.
Ist im Limabereich nichts mehr los, dass du hier kostbare Zeit zum Tippen verschwendest oder läuft grad " Lazy Sunday Afternoon "?



Nö, hier ist immer nur die Rede von 5000 Mitgliedern. Davon sind aber nur 10% wirklich aktiv (+75 Beiträge), das sind dann grad mal 500, nimm Leute wie mich raus (alle Gleichstromer), sind's vielleicht noch 300. Davon ca. 50%, die das Projekt unterstützen wollen =150. Nehmen wir die niedrigste 6-stellige Zahl als Kaufpreis, darf sich jeder von den 150 mit 667€ beteiligen. Das halte ich aber noch für sehr positiv gerechnet. Realistischer ist wahrscheinich eine Zahl um die 10 Retter und eine handvoll Unterstützer, die nach einem Jahr aussteigen.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#87 von 60903 , 11.12.2016 13:20

100000 für die Sache? Da würde aber einer heftig träumen. Geht gar nicht. Selbst mit dem Zugfahrzeug absolut utopisch.


Grüße

Martin

60903  
60903
Beiträge: 516
Registriert am: 05.06.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#88 von martin67 , 11.12.2016 13:24

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #67
6-stellig hoch.

Aus heutiger Sicht wird die Anlage wohl, wie von Andreas angedeutet, im neuen Märklin-Museum landen.
Dies wäre zuminindest die zweitbeste Lösung.

Die Beste wäre sie käme zu mir


Hier im Beitrag #67 kam der 6-stellige Betrag zum ersten Mal...

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#89 von Gleis3601 , 11.12.2016 13:55

Zitat von Knolle im Beitrag #75
Blech,

ich wunder mich immer öfter über Deine Beiträge.....

An alle: Entschuldigt Bitte, das ich mich hier geäußert habe.

Knolle


hallo Knolle,

das geht es mir genauso...anscheinend ist im Altblech Bereich nix los.


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 1.103
Registriert am: 07.12.2015


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#90 von Gleis3601 , 11.12.2016 14:18

Hallo,

ich sehe das ganze relativ entspannt. In der 6 stelligen Preisvorstellung ist alles all incl.(laut Homepage) .Ich denke Serge geht es vor allem um die Anlagen Platte samt Anhänger,und die ist ja auch nicht mehr "Taufrisch"und dürfte sich am schwierigsten in bare Münze zu Wandeln sein.
Alles andere am Angebot kann auch separat veräußert werden.Natürlich ist das erst einmal bequem für Herrn F., ein all incl.Angebot auf die HP zu Stellen,aber die Zeit wird es zeigen.


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 1.103
Registriert am: 07.12.2015


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#91 von KaHaBe , 11.12.2016 14:28

Ihr seid aber sehr illusionär...

Ich habe die Wittler-Modellbahnschau nicht nur einmal gesehen, und immer, wenn sie in Dortmund oder Umgebung war, ein paarmal. Frickenschmidt war dann außerhalb meines "Alterszeitrahmens".

Also ruft mal einen Verein ins Leben, der Finanzierung etc. rechtlich absichert, selbstredend immer an einem Strang ziehend, ohne jegliche Streitereien.. Die Gründung einer evtl. gemeinnützigen GmbH wäre da auch sinnvoll...

Oder überlasst das einem Museum. Wie bei der Bismarck-Anlage im Spielzeugmuseum Nürnberg, die ich gestern mal wieder erleben durfte, beim Forentreffen Süd. Und auch da hängt wohl einiges am Engagement des Vorführers. Die komplexe Technik instand halten und was sonst so anfällt. Übrigens, diese Anlage gefällt mir irgendwie besser, als das, was bei aller Bewunderung die Brauns da in Hamburg auf die Beine stellen...

Schönen Sonntag noch der Runde

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.316
Registriert am: 20.11.2012


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#92 von antenna , 11.12.2016 14:39

Hallo,

so wie ich das interpretiere, ist der Büssing nicht dabei. Zitat: "Verkauft wird die komplette Sammlung von über 350 Märklinmodellen in beleuchteten Vitrinen, das komplette Know-How und der komplette Hänger."

Gruß,
Axel


Graswüstingen

antenna  
antenna
Beiträge: 440
Registriert am: 16.04.2014


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#93 von Blech , 12.12.2016 08:10

Andreas,
es ist durchaus richtig, was du schreibst.
Solche Diskussionen wären im Alblechbereich nicht mal denkbar.
Denn die reiferen Herren hätten gleich erkannt,
dass diese Reiseanlage(!) nicht zu retten ist.
Es hängt einfach zu viel dran.
Und der Unterhalt (wo?) ist real(!) auch nicht zu bewerkstelligen.
Vom Geld haben wir noch gar nicht gesprochen...
De Zeit ist einfach darüber weggegangen,
siehe Zirkus, Schaubuden auf Jahrmärkten usw.
Ist nun mal so -Ende!
Die Tante Emma-Zeit ist im Smartphone-Zeitalter vorbei.
Schöne Grüße aus Südhessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.782
Registriert am: 28.04.2010


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#94 von united.trash , 12.12.2016 08:22

Moin,

Träumerei hin und her, Maßstab bleibt die Realität. Die Lokomotivsammlung und den Büssing wird man wohl recht gut verkaufen können. Dass jemand zu einem angemessenen Preis aber alles aufkauft und erhält, ist
wirklich Träumerei.

Das Problem ist die Anlage als solche. die Arbeit darin wird niemand vergüten, fraglich daneben wie man die aus dem Hänger rausbekommt und wer den Platz hat, sie aufzubauen. Den Wert von altem Zubehör kennt daneben sicherlich jeder hier.

Museen? Haben meistens kein Geld. Das dürfte auch erledigt sein.

Immerhin wird das nicht so ausgehen wie bei Hübchen. Ich kenne dort zwar die Hintergründe nicht, ob der Mann gestorben ist oder keine Lust oder Möglichkeit mehr hatte, weiterzumachen. Am Ende vergammelte alles irgendwo im Regen. Wer hätte auch damals alte Arnold- N- Sachen aufgekauft?

Aber die Frickenschmidt- Anlage ist nun einmal Märklin, das lässt sich schon verkaufen. Aber wie gesagt, Abverkauf. Eine Möglichkeit zur Erhaltung sehe ich realistisch nicht, es sei denn, jemandem ist es das wert und er hat den Platz dafür!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.172
Registriert am: 09.01.2015


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#95 von Blech , 12.12.2016 08:30

Martin,
ja, so ist es!
Ich stimme dir rundum zu.
Träumen darf man ja wohl auch in dieser Sache, wie es einige Kollegen hier tun.
Träumen soll sogar gesund sein.
Stressabbau soll das sein, habe ich mal gelesen.
Aber ein Traum bleibt eben ein Traum für die Nacht -Tagträumerei ist gefährlich.
Allein die Verwaltung der Spenden ist schon ein Ding -das Finanzamt ist ja auch dabei.
Ich gestatte mir auch zu bezweifeln, dass ausreichend(!) Spenden kommen würden
und wie wäre es dann weiter mit der Unterhaltung der Anlage, die reichlich Geld frisst?
Real ist das gar nicht zu stemmen -als Gemeinschaft schon gar nicht.
Bei aller Sammelleidenschaft bin ich nämlich immer noch in Finanzfragen Realist geblieben.
Und so habe ich auch -wie geschrieben- gar nichts dagegen, wenn sich ein Kollege über mich wundert.
Schöne Woche!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.782
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 12.12.2016 | Top

RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#96 von Gleis3601 , 12.12.2016 08:32

Hallo Martin,

mag sein das viele Museen finanziell zu kämpfen haben,allerdings wird gerade in Göppingen ein neues Märklin Museum gebaut,und das nicht zum Sparpreis.Die Zeit wird es einfach zeigen ,was mit dieser Anlage passiert.


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER

 
Gleis3601
Beiträge: 1.103
Registriert am: 07.12.2015


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#97 von Blech , 12.12.2016 08:45

Andreas,
der Vergleich mit dem Göppinger Museum stimmt nur zum Teil.
Es ist wohl eher -nach qm bemessen- der kleinere Teil
in einem Bau für Schulung, Service, Werksverkauf usw.
Da ist auch etwas von Steuerersparnis dabei.
Auch die Ausstattung des Museums geht einfacher
-alles schon hauseigen vorhanden.
Schöne Grüße aus Südhessen
Botho

Nachtrag:
Die Frickenschmidt-Anlage hat noch ein Problem in Sachen Museum:
Sie hängt irgendwie zwischen historisch und modern. Schwierig!
bgw

Blech  
Blech
Beiträge: 11.782
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 12.12.2016 | Top

RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#98 von noppes , 12.12.2016 13:30

Hallo zusammen,

da war die Welt wohl noch in Ordnung!?!

Frickenschmidt in Wolfsburg

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#99 von Blech , 12.12.2016 16:01

Danke, Norbert,
mit deinem Einblick versteht jetzt wohl jeder,
dass der Verkauf der Anlage mit dem Fuhrpark wohl nur als Ganzes klappen kann,
wenn Frickenschmidt einen Nachfolger für sein Reiseunternehmen(!) findet.
Reisender Schausteller -kein leichter Job in unserer Zeit.
Die Bahn selbst kann ja wohl nicht als "Platte" transplantiert werden.
Das sagt er im Interview und das sieht man ja auch.
Aber auch das:
Der Herr Frickenschmidt ist ja sicher auch nicht hinter dem Mond daheim.
Der weiß wohl ziemlich genau, wie es weitergehen soll, einschließlich Notbremse.
Wer also ein solches Unternehmen betreibt, wird sich immer um die Möglichkeiten
des Verkaufs oder der "Verwertung" gekümmert haben.
Wäre nicht alles andere für einen Geschäftsmann blauäugig?
Wir haben es ja hier nicht mit einem Modellbahnliebhaber im heimischen Keller zu tun,
Frickenschmidt ist Profi!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.782
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 12.12.2016 | Top

RE: Modellbahnschau Frickenschmidt

#100 von KaHaBe , 12.12.2016 18:03

Hallo Norbert (und auch Heinz-Dieter)!

Etwas irritiert mich doch an diesem Beitrag aus Fallersleben, äh Wolfsburg.

Beruht die Anlage nicht mehr auf dem grundlegenden Schaffen von Theo Wittler?

Fragt sich, ohne Herrn Frickenschmidt zu Nahe treten zu wollen (Weiterentwicklung muss ja sein)

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.316
Registriert am: 20.11.2012


   

Märklin- Tage in Göppingen
die Bilder des MIST 47 vom 21.07.2017 sind online

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen