Bilder Upload

Trafo 505/220

#1 von noppes , 24.05.2016 19:41

Hallo zusammen,

heute habe ich einen wirklich äußerlich tadellosen Fleischmanntrafo in OKT ergattern können. Der Regler oben bestimmt die Fahrtrichtung und der Geschwindigkeitsregler besitzt 5 Fahrstufen die einrasten. War der so wirklich für die H0 Bahn gedacht? Mein Verdacht geht eher Richtung Spur 0.....









Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.368
Registriert am: 24.09.2011


RE: Trafo 505/220

#2 von *3029* , 24.05.2016 20:57

Hallo Norbert,

der Trafo hat was, sogar noch in der OVP ... ich habe auch einen,
einfach weil ich ihn interessant finde.

Erschienen ist der 1950 zunächst wohl für die Spur 0,
mit Sicherheit wurde er dann ab 1952 auch für die damals neue H0-Bahn verwendet.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.204
Registriert am: 24.04.2012


RE: Trafo 505/220

#3 von noppes , 24.05.2016 23:29

Hallo Hermann,

und ob der Trafo was hat! Bei aller formschönen Schlichtheit der modernen Trafos, kann er mich mit Kanten und Kurven doch vielmehr überzeugen. Das Grün erinnert an alte Industriemaschinen und die Kontrollleuchten haben etwas lebendiges.
Danke für die Info!

Gruss

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.368
Registriert am: 24.09.2011


RE: Trafo 505/220

#4 von united.trash , 25.05.2016 08:21

Hallo Norbert,

das gute Stück ist ja noch in einem prima Zustand! Ich habe neulich noch ein älteres Modell geangelt, es ist in freundlichem Nachkriegsdunkelgrau lackiert, der Regler ist unten angeschlagen und
der Reglerkontakt läuft offen, Umschaltung über den üblichen roten Hebel. Interessanterweise ist hinten am Gehäuse ein rotes Rändelrad, an dem ein Erdungskabel befestigt werden soll. In das Gehäuse läuft nur ein zweiadriges Kabel.

Das dürfte wohl ein ganz früher H0- Trafo von Fleischmann sein.

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.175
Registriert am: 09.01.2015


RE: Trafo 505/220

#5 von BW-Werner , 25.05.2016 11:40

Hallo,

das ist ein reines Vitrinen/Kartonteil und die erste Version des 505, ab 1954 gab es ihn mit stufenloser Fahrspannung.

!!! Von der Benutzung dieser Uraltgeräte (Erdung über separate Rändelschraube....) ist dringendst abzuraten !!!

Gruß Werner

BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 280
Registriert am: 11.07.2011


RE: Trafo 505/220

#6 von noppes , 25.05.2016 11:53

Hallo Werner,

Danke für den Rat. Der Trafo wird in unserer Funktechnik einmal überprüft und landet dann wieder im Karton ohne das er verändert wird. Sollte ich mich irgendwann zu einer Nutzung kommen, wird er durch die Funkwerkstatt entsprechend aufgearbeitet.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.368
Registriert am: 24.09.2011


RE: Trafo 505/220

#7 von claus , 25.05.2016 13:57

Hi Norbert,

endlich mal anstelle von unzähligen neuen Loks ein alter Trafo... Glückwunsch. Und dann noch nicht einmal aufgeschraubt.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.674
Registriert am: 30.05.2007


RE: Trafo 505/220

#8 von Phil24 , 25.05.2016 17:35

Zitat von united.trash im Beitrag #4
Ich habe neulich noch ein älteres Modell geangelt, es ist in freundlichem Nachkriegsdunkelgrau lackiert, der Regler ist unten angeschlagen und der Reglerkontakt läuft offen, Umschaltung über den üblichen roten Hebel. Interessanterweise ist hinten am Gehäuse ein rotes Rändelrad, an dem ein Erdungskabel befestigt werden soll. In das Gehäuse läuft nur ein zweiadriges Kabel.


Ein Foto bitte!

Philippe

Phil24  
Phil24
Beiträge: 427
Registriert am: 21.04.2014


   

Twin-Center
Gleiswechsel im Bogen mit Modellgleis

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen