Bilder Upload

HAG Re 460 "Northlander"

#1 von noppes , 06.05.2016 08:47

Hallo zusammen,

"eigentlich!" habe ich gesagt, "....eigentlich wollte ich nie HAG Lokomotiven der jüngeren Produktion kaufen!" Und auch wollte ich "eigentlich" nie eine Lok mit Sound kaufen. Jetzt habe ich eine, und was für eine!

Wo fange ich bloß an? In der Mittagspause bekam mein Moba Händler einen recht großen und modernen Ankauf vom vergangenen Wochenende hinein. Dabei war diese HAG Re 460 in Northlander Lackierung und ich wurde von den Verkäufern sofort gefragt ob ich die Lok schon mal gesehen hätte. Mein Kopfschütteln war eindeutig und dann wurden noch ein paar Details ausgepackt; es handelt sich um eine limitierte Serie von weltweit 50 Stück (siehe Bild von der Unterseite, Nr. 43 von 50).
Auch das war bestimmt kein Grund um mir das Modell zu kaufen, also auf zur Teststrecke. Natürlich ist die Lok digital und die Verkäufer wissen das ich nur analog fahre. Als dann im Analogbetrieb der Sound einsetzte war ich baff (kleines Filmchen folgt noch).

Was soll ich sagen? Ein wahnsinns Teil aus Metall! Fährt wunderschön und ist (wie ich finde!) eine Augen- und Ohrenweide die man nicht alle Tage bekommt.











Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.145
Registriert am: 24.09.2011


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#2 von noppes , 06.05.2016 09:11

So, hier jetzt noch das versprochene Filmchen



Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.145
Registriert am: 24.09.2011


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#3 von timmi68 , 06.05.2016 09:55

Hallo Norbert,

da hast Du ja was ganz feines ergattert. Ich bin sprachlos!
Mit der modernen Decodertechnik ist es also doch möglich, analog mit Sound zu fahren. Echt irre!
Weißt Du, was da für ein Decoder eingebaut ist?
Ich wünsche Dir viel Spass damit.
Schöne Grüße von der auto- und eisenbahnlosen Insel Baltrum
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.269
Registriert am: 13.11.2013


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#4 von noppes , 06.05.2016 10:15

Hallo Jörg,

da steht etwas von ESU 3.0/3.5 Loksound XL. Das mit dem Sound im Analogbetrieb hat mich auch von den Socken gehauen.
Im Digitalbetrieb geht da natürlich noch so einiges mehr, auch soundtechnisch. Im Laden haben wir dann mal rumgespielt und neben Pfiff und Horn waren da noch Bremsgeräusche die sich sehr gut anhörten.

Den Kritikern und Zweiflern muss ich natürlich recht geben wenn sie sagen "....bei 8 angehängten Wagen hörst du vom Sound nicht mehr viel!". Gerade M-Gleise und meine ungedämpfte Verlegung werden da reichlich Eigengeräusche verursachen.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.145
Registriert am: 24.09.2011


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#5 von konstanz , 06.05.2016 11:26

Zitat von noppes im Beitrag #4
Hallo Jörg,

da steht etwas von ESU 3.0/3.5 Loksound XL. Das mit dem Sound im Analogbetrieb hat mich auch von den Socken gehauen.
Im Digitalbetrieb geht da natürlich noch so einiges mehr, auch soundtechnisch. Im Laden haben wir dann mal rumgespielt und neben Pfiff und Horn waren da noch Bremsgeräusche die sich sehr gut anhörten.

Den Kritikern und Zweiflern muss ich natürlich recht geben wenn sie sagen "....bei 8 angehängten Wagen hörst du vom Sound nicht mehr viel!". Gerade M-Gleise und meine ungedämpfte Verlegung werden da reichlich Eigengeräusche verursachen.

Gruss Norbert



Moin moin Norbert

Ein Blechgleisbahner hat doch immer Sound auf der Anlage

Grüßle Horst


Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.

 
konstanz
Beiträge: 1.782
Registriert am: 12.09.2011


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#6 von noppes , 06.05.2016 11:49

Hallo Horst,

so ist es!!! Aber du kennst das doch:"Keine Regel ohne Ausnahme!"

Gruss Norbert.....tuuuut-tuuut!


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.145
Registriert am: 24.09.2011


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#7 von Eisenfresser , 06.05.2016 11:57

Hallo Norbert,

eine super schöne Lok. Die Lackierung - was Besonderes.

Analog mit Sound? ESU macht es möglich und bezahlbar auch für weitere analogen Loks?

Vielen Dank fürs zeigen.

Hast du auch schon was in Richtung Wagen dazu geplant?

Liebe Grüße,

Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 810
Registriert am: 01.01.2016


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#8 von noppes , 06.05.2016 12:04

Hallo Micha,

Wagen sind nicht geplant und weitere Loks in dem Segment "eigentlich" auch nicht. Die Lok habe ich wegen dem Gesamtpaket (Aussehen, HAG, Fahren, Sound, limitierte Auflage) gekauft. Natürlich spielte da der Kurs auch eine erhebliche Rolle.
Was so etwas von ESU zum nachrüsten kosten würde habe ich mir noch gar nicht angeschaut. Das lass ich auch lieber, sonst komme ich noch auf komische Gedanken

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.145
Registriert am: 24.09.2011


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#9 von Heinz-Dieter Papenberg , 06.05.2016 12:34

Hallo Norbert,

vielleicht kann ja der Robert mit Wagen helfen


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.029
Registriert am: 28.05.2007


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#10 von noppes , 06.05.2016 12:44

Hallo Heinz-Dieter,

mit hoffentlich deiner Erlaubnis habe ich mal ein Bild von dir gemopst

Ich glaube du meinst diesen hier von Robert:



Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.145
Registriert am: 24.09.2011


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#11 von FRANK , 06.05.2016 13:06

Hallo,
fast alle Lokomotiven für den US Markt fahren analog mit Sound (wenn vorhanden) und lassen sich mit einfachen Mitteln auch analog programmieren. Warum das hier nicht geht, kann ich mir aber auch nicht erklären.
Viele Grüße
Frank.

FRANK  
FRANK
Beiträge: 185
Registriert am: 04.09.2009


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#12 von timmi68 , 06.05.2016 13:15

Hallo zusammen,

Wenn die Lok einen Loksound 3.5 hat, dann sollte es mitden aktuellen V 4 eigentlich kein Problem geben. Die Preise liegen bei ca. 100€ für den Decoder. Ich kann Malawi ESU nachfragen, wie das funktioniert.
Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.269
Registriert am: 13.11.2013


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#13 von RailFun , 06.05.2016 18:58

Hallo Norbert,

Gratulation zu Deinem "Fang" - "das tönt gut"

Zitat von FRANK im Beitrag #11
Hallo,
fast alle Lokomotiven für den US Markt fahren analog mit Sound (wenn vorhanden) und lassen sich mit einfachen Mitteln auch analog programmieren. Warum das hier nicht geht, kann ich mir aber auch nicht erklären.
Viele Grüße
Frank.


@Frank,

das hat mich auch schon gewundert, warum im europäischen Raum Sound im Analogbetrieb nicht früher realisiert wurde. Ich habe meine erste Santa Fe "Northern"-Type mit QSI Sound von Broadway Limited 2007 gekauft, und die konnte das schon inclusive An- und Abschalten des Läutewerks und der Dampfpeife, auch während der Fahrt. Das macht mach einfach durch langsames oder schnelles umpolen während der Fahrt. Die Lok interpretiert den Polwechsel entsprechend als Steuersignal, behält aber ihre Fahrtrichtung bei. Zum Fahrtrichtungswechseln muß man folgerichtig die Polung im Stand innerhalb eines Zeitfensters ändern, das durch entsprechende Luftpumpengeräusche angezeigt wird. Funktioniert prima, und brachte immer wieder europäische Analogfahrer zum neidvollen Staunen.
Ich schätze mal, man hat das nicht realisiert, um marketingtechnisch Analogfahrer zum Umstieg auf Digital zu bringen.

Schöne Grüße
Peter


Model Railroading is Fun !

RailFun  
RailFun
Beiträge: 76
Registriert am: 15.05.2015


RE: HAG Re 460 "Northlander"

#14 von FRANK , 06.05.2016 20:13

Hallo Peter,
am Anfang gab es von BLI auch den SideKick Schalter für Horn und Glocke, der einfach zwischen Regler und Gleis geschaltet genau das von dir beschriebene auf einfachste Art und Weise machte, für wenig Geld.
Schönen Abend
Frank.

FRANK  
FRANK
Beiträge: 185
Registriert am: 04.09.2009


   

Bühler Ae 4/7
Morep-CH

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen