Bilder Upload

Frage zu Dampfmaschine Spiritusfeuerung

#1 von mastermurkser , 25.04.2016 13:55

Hallo Experten

Wenn man das Glück hat, eine Dampfmaschine/ Dampflok mit Original Brenner zu erwerben, dann kann man vermutlich darauf vertrauen, daß der Spiritustank so bemessen ist, daß der Spiritus vor dem Kesselwasser verbraucht ist.
Wenn man aber den Brenner selbst herstellen muß, macht man ihn so groß wie der Bauraum hergibt. Dann könnte der Spiritus länger reichen als das Kesselwasser- und das auszutesten, ist riskant für den Kessel!
Deshalb meine Frage: Gibt es Erfahrungswerte im Sinn von: 30ccm Spiritus verdampft maximal 100 ccm Wasser? Dann wäre man mit 25 ccm Spiritus auf der sicheren Seite

Viele Grüße

Reinhard Hummel

mastermurkser  
mastermurkser
Beiträge: 16
Registriert am: 09.11.2013


RE: Frage zu Dampfmaschine Spiritusfeuerung

#2 von joha30 , 25.04.2016 14:25

Reinhard,

ich glaube solche Überlegung ist spannend, aber in der Praxis weniger relevant. Was ist mit der Art des Brenners? Des Kessels? Kesseleinspeisung? Die meisten Dampfkessel haben doch eine Wasserstandsanzeige. Und Probieren geht über Studieren. Du musst ja den Tank nicht gleich ganz voll machen und kannst Dich da an die Füllmenge Spiritus herantasten. Dann kannst Du das Tankvolumen ja theoretisch groß machen, praktisch aber die Füllmenge mit dem Wasser abgleichen. Großes Tankvolumen schadet m.E. dann erstmal nichts.

Eine Kesselnachspeisung mit der Pumpflasche ist meist leichter gebaut (da brauchst Du nur ein Ventil oder einen Hahn im Kessel, der ja meist gut zugänglich ist) als die Nachfüllung des Spiritustankes (der Tank ist meist verbaut und schwer erreichhbar). Das spricht wieder für einen großen Tank.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.871
Registriert am: 11.02.2013


RE: Frage zu Dampfmaschine Spiritusfeuerung

#3 von tane , 04.03.2017 07:48

Meine Original-Spiritusbrenner der Fleischmann 135/2 und 130/2 verdampfen nur ca. 1/3 des Kesselwassers, also ich kann 3x Spiritus nachfüllen und hab immer noch Wasser im Kessel. Ich glaube daher einen so großen Tank bekommst Du in keine Dampfmaschine rein, dass Du hier Probleme hättest. Die gibt es eher mit der Sichereit des Brenners.


Gruß von Tane

 
tane
Beiträge: 175
Registriert am: 24.03.2008


RE: Frage zu Dampfmaschine Spiritusfeuerung

#4 von Blech , 04.03.2017 09:47

Reinhard,
mal eine Frage:
Ergibt sich nicht schon das Tankvolumen
vom Platz, der dort zur Verfügung steht?
Schöne Grüße aus Hessen
Botho
-der aber eigentlich kein Dampfer ist,
wohl aber Spritloks besitzt -und dort ist es allgemein so.

Blech  
Blech
Beiträge: 11.624
Registriert am: 28.04.2010


   

Um 1902 Ernst Plank "Hercules"
Spirituslok Spur 2 von Carette?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen