Bilder Upload

Unbekannte Weichen und Gleise HWN?

#1 von aus_Kurhessen , 13.04.2016 22:08

Hallo zusammen,

ich habe da ein Konvolut alter Pappschwellengleise mit Blechweichen für Spur H0, Zweileiter, Gleichstrom erworben. Ich dachte, es wäre der ideale Fahrweg für meine alten HO-Fahrzeuge, aber leider beträgt die Spurweite 17 mm und bei Spurerweiterung sogar 18 mm. Einzig die Trix-Express-Wagen mit ihren dicken Rädern rollen über die Gleise und Weichen, ohne hinein zu fallen. Meine Märklin Gleichstrom E 63 fährt auch ein kurzes Stück bevor sie dann in's Gleis fällt. Hier nun Fotos:

















Das kleine Pappschwellenstück an den Weichen ist fest mit diesen verbunden (durchgehende Schienenprofile). Der Kreisdurchmesser beträgt etwa 52 cm und es werden 6 gebogene Gleise für einen Kreis benötigt (60°). Das abzweigende Gleis der Weiche entspricht dem gebogenen Gleis. Das gerade Gleis und die Weiche sind 19 cm lang. Interessant ist auch, dass zwischen den Schienen jede 2. Schwelle fehlt.
Das Gleisprofil ist ein Hohlprofil, besteht aus Blech und ist im Mittel 6,5 mm hoch. Der Weichenkörper besteht ebenfalls aus Blech und ist entweder "natur"-belassen oder grau gefärbt. Unten drunter sind die Weichen zinn- oder messingfarben. Die Weichen schalten einwandfrei; die Weichenzungen sind mit Pertinax gegen den Weichenkörper isoliert.

Ich hoffe, es gibt hier jemanden (oder jemand kennt jemanden) der mir mit Informationen weiterhelfen kann: Wer ist der Hersteller und wann wurden die Gleise und Weichen hergestellt und was sollte im Sinne des Herstellers darauf fahren?

Meine Überlegungen sind nun: Kann ich die Spurweite verringern? Gibt es Fahrzeuge außer den Trix-Express-Wagen, insbesondere Loks, die darauf fahren?

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.526
Registriert am: 10.01.2014

zuletzt bearbeitet 14.04.2016 | Top

RE: Unbekannte Weichen und Gleise

#2 von Gerhard , 14.04.2016 00:24

hallo Jürgen,
bei 17mm spur denke ich an England 1:76 und an Hornby. Ob es Hornby ist, weiss ich noch nicht.

Ich habe noch einen Link http://www.mybritishrail.de/englischemodellbahnen.htm für dich.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Unbekannte Weichen und Gleise HWN?

#3 von aus_Kurhessen , 14.04.2016 11:47

Hallo Gerhard, hallo Modellbahnfreunde,

ich glaube ich hab's. Die Gleise und Weichen müssten von HWN sein. Dazu habe ich folgendes im FAM gefunden:

Zitat von www.spur00.de im Beitrag RE: Der Charme der Kaufhausbahnen von Distler, Grötsch etc.
Hallo zusammen,

das ist sicher Fleischmann hat alle Hersteller von Kaufhausbahnen mit Schienen versorgt, mit der Ausnahme von Bub, die haben immer ihr eigenes Schienenmaterial hegestellt und auch entsprechend gemarkt.
Vorreiter hier war Konrad Dressler der hatte die ersten zwei Jahre (vermutlich 1956-58) das exclusiv Recht die Fleischmann Schienen zu verwenden.

In der Zeit davor hatten die verschiedenen Hersteller ihre eigenen Schienen.
Teilweise waren das 3 Schwellen Blechgleise wie von der Spur 0 bekannt (HWN) oder auch Fleischmann ähnlich Schienen allerdings sehr viel "grober" (Grötsch, HWN) oder Böschungsgleise (Beckh --> siehe "Altes Spielzeug vom Januar")



Grüße
Rainer


Das Pappschwellengleis am Prellbock sieht schon mal passend aus.

Zitat von frankenmafia im Beitrag RE: Alles muss raus !


...










Hier beachte man besonders die Gleise der mittleren Packung mit der typisch halbierten Schwellenzahl zwischen den Schienen.

Zitat von frankenmafia im Beitrag RE: Alles muss raus !


...

Und als letzte eine von HWN in Form eines Köfferchens mit Tragegriff an der oberen Schmalseite - unten die Schienen, oben der "Rest" :










Ich vermute mal, dass das Blechgleis mit drei Schwellen der Vorläufer des Pappschwellengleises war. Die Weichen sind jedenfalls, bis auf die Pappschwellen des abzweigenden Strangs, identisch.

Vielleicht kann noch jemand was zum Produktionszeitraum sagen?

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.526
Registriert am: 10.01.2014


RE: Unbekannte Weichen und Gleise HWN?

#4 von aus_Kurhessen , 05.05.2016 22:14

Hallo, liebe Admins,

wenn keiner widerspricht, könnte dieser Beitrag doch in den Ordner "Kaufhausbahnen" verschoben werden?

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.526
Registriert am: 10.01.2014


   

Kaufhausbahn - Distler E44 Größenvergleich mit Wiking und Siku Autos
Auslauf für meine Kaufhausbahnen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen