Bilder Upload

RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#26 von aus_Kurhessen , 16.04.2016 14:26

Hallo Micha,

das stimmt, liegt aber nicht an der Höhe der Spurkränze sondern an deren Breite. Schau mal hier.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#27 von Rokal-Bahner , 16.04.2016 14:36

Hallo Micha,

das ist eigentlich ein Gerücht. Die meisten Rokalfahrzeuge fahren auf den meisten alten TT-Gleisen! Bei modernen Gleisen gibt es schon eher Probleme.
Man muss die Probleme aufteilen.

Alte Modelle von Rokal bis ca. 61 haben relativ hohe Spurkränze, daher rattern diese bei manchen Gleissystemen auf den Kleineisen. Hier eine Aufstellung:

Rokalfahrzeuge bis 1961
Tillig Modellgleis: bei Gleisen rattern auf Kleineisen, Kreuzungen nein, Weichen nein.
Tillig Bettungsgleis: bei Gleisen rattern auf Kleineisen, Kreuzungen nein, Weichen nein.
Bttb/Zeukegleis: Funktioniert auf Gleisen, Kreuzungen nein, Weichen (noch nicht ausprobiert)

Rokalfahrzeuge ab 1961
Tillig Modellgleis: Funktioniert auf Gleisen, Kreuzungen nein, Weichen nein.
Tillig Bettungsgleis: bei Gleisen rattern auf Kleineisen, Kreuzungen nein, Weichen nein.
Bttb/Zeukegleis: Funktioniert auf Gleisen, Kreuzungen nein (bearbeitet ja, sprich angefeilt), Weichen ja

Meiner Meinung nach ist das aber kein Ausschlusskriterium: Warum will man BTTB-Gleise nehmen, wenn man mit Rokal anfangen möchte? Das Angebot an Rokal-Hohlprofilgleisen ist immens groß und preiswert. Darauf fahren ALLE Rokalfahrzeuge problemlos.

Und warum möchtest du denn die alten Modelle auf neuem Gleis fahren lassen? Gutes altes Gleis ist im Vergleich zum neuen Modellgleis viel billiger. Wenn du Zeuke- und Rokalfahrzeuge gleichzeitig auf der Anlage bewegen möchtest, nimmst du am besten das Rokalvollprofilgleis der 4. Generation oder das BTTB-Gleis, aber dann ohne Kreuzungen im Gleisplan

Gruß

Richard


Viele Grüße aus Lobberich (Heimatstadt der ROKAL-TT Modelleisenbahn)



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
ROKAL-TT Modelleisenbahnen sind das schönste Spielzeug für Männer von 5-99. >> www.rokal-freunde-lobberich.de <<

 
Rokal-Bahner
Beiträge: 162
Registriert am: 23.10.2008

zuletzt bearbeitet 16.04.2016 | Top

RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#28 von aus_Kurhessen , 16.04.2016 15:00

Danke Richard für die fachlich fundierte Ergänzung. Mischbetrieb mit Rokal und neueren TT-Fahrzeugen auf dem Rokal-Vollprofilgleis der 4. Generation gibt's hier zu sehen.

Im Übrigen ist es im HO-Bereich nicht anders. Man kann auch nicht Märklin, Fleischmann und Trix-Express ohne weiteres kombinieren und alte HO-Fahrzeuge mit ihren hohen Spurkränzen fahren auch nicht auf Gleisen mit niedrigem Profil.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#29 von *3029* , 16.04.2016 15:19

Hallo Michael,

meine Rokal-Anfänge gehen in die 1960er Jahre zurück.

Dann gab es eine längere TT-Pause weil ich mich mit der Spur N beschäftigt habe.
Durch Zufall fiel mir eine Rokal BR 85 in die Hände, die jahrelang ein Vitrinendasein fristete
bis ich aus einem Sperrmüllfund den Rokal-Bestand bedeutend aufstocken konnte.

Zu dieser Zeit, es gab noch die DDR, habe ich mir vom Zwangsumtausch-Geld BTTB-Gleismaterial gekauft -
darauf liefen meine Rokal-Fahrzeuge einwandfrei. Trotzdem gefällt mir original Rokal-Gleis besser.

Ich besitze Rokal-Schienen aller vier Generationen, würde beim Anlagenbau das Hohlprofilgleis (3. Generat.)
auf KS-Schwellen verwenden, das ist preiswert - und in Mengen zu bekommen.

Mit dem Vollprofilgleis von Rokal bist du auf der sicheren Seite wenn du Fahrzeuge weiterer Hersteller
einsetzten möchtest, darauf läuft alles.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.167
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 16.04.2016 | Top

RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#30 von Erich-Ludwig , 16.04.2016 18:28

Grüß Gott,

nach meiner Erfahrung und Probefahrten ist das Zeuke/Tillig- Standardgleis mit Rokal-Fahrzeugen etwa ab Ende der 50er Jahre problemlos befahrbar. Auch die Handweichen wurden ohne Rumpeln befahren (habe nur Handweichen aus früheren Zeiten). Meine 71er, wohl aus Mitte der 50er Jahre, rumpelt aber über diese Schienen. Dabei weiß ich nicht, ob Rokal die Höhe der Spurkräze mal reduziert hat.
Ich stimme zu, dass man am besten mit Original-Rokal-Schienen bauen sollte. Manchmal fehlen einem halt einige Schienen, so auch mir für meine entstehende Rokal-Anlage. Und wo habe ich die Zeuke/Tillig-Schienen her? Nun, die stammen noch aus den 90er Jahren, als nach der Wende diese Produkte allgemein erhältlich waren (vorher hat man sich mit dem Kauf von Modellbahnen aus der seinerzeitigen DDR mitunter schwer getan, ist sicher noch bekannt).

Herzliche Grüße
Erich Ludwig

 
Erich-Ludwig
Beiträge: 45
Registriert am: 17.05.2015


RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#31 von Michi67 ( gelöscht ) , 17.04.2016 17:51

Danke Freunde für eure Tips,

ich bin potentiell "Rokal-willig", möchte aber auch gern Loks von BTTB einsetzen - ich bin Dampflok-Fan. Wegen dem Gleis hatte ich gefragt, da ich mit der Gleisgeometrie von Rokal und überhaupt TT noch nicht so vertraut bin. Was ist denn von dem Tillig-Bettungsgleis zu halten ? Noch was anderes : verwendet ihr noch die alten Rokal-Trafos ???? Wie sieht es bei den alten Geräten mit der elektrischen Sicherheit aus ? Haben die Rokal-Trafos nur 10 A ???

Mfg Micha

Michi67

RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#32 von aus_Kurhessen , 17.04.2016 19:44

Hallo Micha,

das sind meine 4 Trafos:



Die kleine haben eine Leistung von 12 V x 0,4 A = 4,8 W, der alte große in der Mitte 14 V x 1 A = 14 A und der neuere rechts 15 A.
Wenn sie unbeschädigt und nicht manipuliert sind und beim Betrieb keine außergewöhnlichen Geräusche oder Wärme auftritt, verwende ich sie noch.
Dazu gehören die passenen Fahrregler:



Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


Testoval - ein bisschen spielen

#33 von aus_Kurhessen , 27.04.2016 23:09

Hallo zusammen,

heute musste ich mal eine Idee umsetzen die mir schon ein paar Tage durch den Kopf geistert: Ein kleines Testoval.
Ich habe einfach Gleise entsprechend meiner Idee aus der Schublade genommen und zusammengesteckt, nicht gesäubert, nicht gerichtet, Züglein drauf und fährt. Nicht besonders gut, dazu müsste ich die Gleise noch säubern und hier und da ein wenig richten, aber es fährt!



Das ganze werde ich auf eine Platte (70 X 110 cm) bringen um auf die Schnelle etwas zum Fahren, Spielen und Testen zu haben und so langsam wieder in den Anlagenbau rein zu kommen, bevor ich mich an was größeres wage.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Testoval - ein bisschen spielen

#34 von henrik , 28.04.2016 15:55

Moin Jürgen,

interessantes Vorhaben!
Ich schaue in diesen Trööt mal öfters rein

Wirst du die "Testanlage" auch ausgestalten?

Gruß, Henrik


Geschlossene Bahnübergänge sind für Modellbahner und Eisenbahnfreunde natürlich überhaupt keine Hindernisse, denn sie sind Orte der Freude...

Der EVB-Lok Thread

Meine Privatbahn Die SKB

 
henrik
Beiträge: 1.347
Registriert am: 07.09.2014


Das nächste Züglein

#35 von aus_Kurhessen , 29.04.2016 23:21

Hallo zusammen,

heute konnte ich wieder ein aufgearbeitetes Züglein dem Betrieb übergeben, diesmal mit einer grünen Anfangspackungslok. Die ersten beiden Wagen hinter der Lok dürften auch aus Anfangspackungen stammen. Den Weinkesselwagen am Schluss hat sich Rokal damals von Zeuke eingekauft und mit Rokal-Kupplungen versehen. Alle Wagen wurden gereinigt und die fehlenden Kupplungsfedern ersetzt. Der O-Wagen mit Beschriftung hat noch alle Rangiertritte. Allerdings waren zwei sehr verbogen. Ich habe sie über einem heißen Lötkolben VORSICHTIG erwärmt und gerichtet. Bei der Lok waren die Puffer eingedrückt; ich habe sie wieder herausgezogen und festgeklebt. Jetzt fehlt nur noch der linke vordere Aufstiegstritt und ein winziges Stück von der Pufferbohle (Gerhard, es geht ihr gut bei mir ).



Nach dem Fototermin habe ich noch so einen Anfangspackungs-O-Wagen fertig gestellt. Ihm fehlte neben der Kupplungsfeder und den Rangiertritten auch noch ein Puffer. Den habe ich einer anderen Wagenruine abgeschnitten und mit Sekundenkleber angeklebt. Jetzt kann er sich wieder sehen lassen. Vielleicht fällt mir noch mal was Gutes wegen der oft fehlenden Rangiertritte ein und ich werden den ein oder anderen Wagen wieder damit versehen.

Jetzt habe ich vier O-Wagen und jeder ist anders: 1. Metall, 2. Kunststoff ohne Beschriftung, Kupplungshalterung mit Schraube, 3. Kunststoff ohne Beschriftung, Kupplungshalterung mit Haken, 4. Kunststoff mit Beschriftung, innen grau, Kupplungshalterung mit Schraube.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#36 von horst-dieter , 30.04.2016 19:53

Hallo Jürgen,
ja, nur so geht es.
Teststrecke und Probieren.
Säubern und Gleise schleifen.
Einen guten Anfang hast du schon gemacht.
Weiter so.


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.167
Registriert am: 20.11.2014


RE: Neues Züglein ist fahrfertig

#37 von aus_Kurhessen , 06.05.2016 22:28

Hallo zusammen,

drei Esso- und ein Shell-Kesselwagen warteten schon seit einiger Zeit auf eine Revision: Geländer, Leitern, Tritte gerade biegen, Kupplung richten und Feder einhaken, reinigen etc. Hier ist das Ergebnis zusammen mit dem BP-Kesselwagen, einem Güterzuggepäckwagen, den der Postbote vorgestern brachte, und einer BR 80, die mit den "Froschaugen", die ich auf der Total Rokal erwerben konnte.



Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


Neuzugänge

#38 von aus_Kurhessen , 11.05.2016 22:00

Hallo zusammen,

hier mal die Neuzugänge der letzten Zeit:





Die Vorlaufgestelle sehen bei der E 05 ein bisschen komisch aus. Auf der einen Seite zu lang und auf der anderen ein wenig schräg nach oben. Ich dacht erst, sie seien vertauscht worden, aber sie sind beide vollkommen identisch. Die von Stefan hier vorgestellte E 05 hat das offensichtlich nicht. Hat jemand eine Erklärung?
Die Lok bewegt sich, braucht aber noch ein wenig Zuwendung um zu fahren.

Hier noch ein paar Güterwagen. Die drei Zweiachser benötigen noch kleinere Reparaturen, ansonsten werde ich sie noch vom Staub der Jahrzehnte befreien.





Die vier kleinen wollte wohl gerade keiner haben. Kurz vor Auktionsende hatte immer noch keiner geboten. Ich war dann der einzige und habe sie für das Mindestgebot von 5 € (+ Porto) erhalten. Der Packwagen und der folgende Personenwagen sehen noch fast wie neu aus, beim nächsten ist eine Aufstiegsstufe abgebrochen und beim letzten ein Sprengwerk beschädigt. Diese Wagen mit dem vorbildgetreueren Bühnengeländern hatte ich als Jugendlicher und jetzt wieder.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Neuzugänge

#39 von Gerhard , 14.05.2016 17:01

Eine englischsprachige Seite über Rokal
http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...bih=450&biw=941

Ich wusste nicht wo ich es hinschreiben sollte.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009

zuletzt bearbeitet 14.05.2016 | Top

RE: Neuzugänge

#40 von aus_Kurhessen , 14.05.2016 18:45

Hallo Gerhard,

dein Link führt nun gerade zu einer englischsprachigen Märklin-Miniclub-Seite. Wenn man aber nach unten scrollt findet man auch einen Link zur Rokal-Seite, die Du sicherlich meinst:
http://www.guidetozscale.com/html/rokal_tt.html.
Interessant ist auch was Riley O'Connor aus Atlanta noch so alles auf seiner Web-Site vorstellt.

Danke
Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Neuzugänge

#41 von Gerhard , 14.05.2016 18:54

Ja Jürgen, die englische Seite habe ich gemeint. Gesucht hatte ich ein miniclub toporama und hatte diesen rokalhinweis entdeckt.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#42 von aus_Kurhessen , 14.05.2016 22:41

Hallo Rokal-Freunde,

hier der Eilzug von Köln auf seiner Fahrt nach Wiesbaden mit der 03 1014:



Auf dem Rückweg hat die Lok dann den Nord-Süd-Express am Haken:



Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#43 von *3029* , 15.05.2016 00:03

Hallo Jürgen,

Glückwunsch zu deinen Neueingängen ...

Das Angebot bei "willi" habe ich auch gesehen, nachdem die Doppelstockwagen und die 03 in Erstversion
seit langem vorhanden sind natürlich von einem Gebot abgesehen ...

Dafür, dass du erst kurz wieder bei Rokal dabei bist, meinen Respekt.

Seit Jahren ruht mein Rokal- bzw. TT-Bestand "im Lager",
inzwischen machen mich eure Aktivitäten hier im Forum richtig "wuschig" ...

Bin schon dauernd in den Rokal-Kartons am Stöbern.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.167
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#44 von Blech , 15.05.2016 07:53

Rokalisti,
die blauen Doppelstöcker sind meine Rokal-Lieblingswagen.
Wieso gerade sie als "nicht modellmäßig" im Rokalbuch "Modelleisenbahnen vom Niederrhein"
niedergemacht werden, kann ich nicht verstehen.
Schöne Pfingsttage!
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.033
Registriert am: 28.04.2010


RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#45 von Gerhard , 15.05.2016 10:01

Tach,
angenommen ich möchte auch Rokal haben, möchte ich aber auch meine BTTB-Fahrzeuge, wie V36 und Ferkeltaxe, bewegen.
Fährt auf Rokal-Gleis auch Bemo H0m ? Und welches Rokalgleis brauche ich ?


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#46 von Klein_Elektro_Bahn , 15.05.2016 10:10

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #42
Hallo Rokal-Freunde,

hier der Eilzug von Köln auf seiner Fahrt nach Wiesbaden mit der 03 1014:



Hallo Jürgen,

toll, was Du Dir in so kurzer Zeit schon "zusammengesucht" hast!

Der vorstehende Eilzug fährt nicht nach Wiesbaden. Es ist der "Eilzug nach Frankfurt/Main". Sogar die Loknummer 03 1014 stimmt!

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn


Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 791
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#47 von Blech , 15.05.2016 10:12

...hätten die Frankfurter besser gestern den Bremer Eilzug gestoppt!
Blech -ein Offenbacher

Blech  
Blech
Beiträge: 11.033
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 | Top

RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#48 von aus_Kurhessen , 15.05.2016 22:17

Zitat von Klein_Elektro_Bahn im Beitrag #46


Der vorstehende Eilzug fährt nicht nach Wiesbaden. Es ist der "Eilzug nach Frankfurt/Main". Sogar die Loknummer 03 1014 stimmt!

K_E_B


Mist, falsch eingestiegen. Das kommt davon wenn man sich auf andere (Beitrag 5) verlässt. Aber vielleicht habe ich ja Glück und der Zug lässt Wiesbaden nicht links liegen.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.003
Registriert am: 10.01.2014


RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#49 von Klein_Elektro_Bahn , 16.05.2016 00:41

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #48
... Aber vielleicht habe ich ja Glück und der Zug lässt Wiesbaden nicht links liegen.

Hallo Jürgen,

ja, es könnte gut sein, dass Du Glück hast und der Zug blieb auf der rechten (für den Rheinländer "falschen") Rheinseite!

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn


Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 791
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 16.05.2016 | Top

RE: Vor 60 Jahren produziert, heute bei mir eingetroffen

#50 von rokalisti , 16.05.2016 11:46

Hallo Jürgen,

es ist ja noch viel schlimmer als angenommen.

Nicht nur, dass der E 719 (FFM-DO) Wiesbaden links liegen ließ, was sich anhand von Bildern aus Koblenz Hbf, Bonn Gbf und Köln Hbf belegen lässt, er hielt sogar - und jetzt muss unser Kurhesse ganz stark sein - in Mainz Hbf .

Alle Bilder verlinkt auf die Eisenbahnstiftung


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


   

ROKAL: Frage zu unterschiedlichen Schriftarten
ROKAL in Down Under

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen