Bilder Upload

Märklin Kataloge - Gestaltung 1979-1985

#1 von batmandeluxe2 , 02.01.2016 10:51

Hallo Zusammen,

ich bin Alex, zwar neu im Forum, habe aber immerhin schon seit 1983 Eisenbahnen (Märklin) - damals war ich drei Jahre alt.

Ich sammele nicht nur die Bahnen (H0 + N) sondern auch die Kataloge und Prospekte. Ich hab' da - kindheitsbedingt - meine Lieblinge und das sind die im Betreff genannten.

Daher habe ich ein paar Fragen an die Experten hier, vielleicht weiß das jemand:

- Wer hat denn damals die Kataloge gestartet, war das Märklin selbst oder eine Agentur?
- Kann man noch Informationen zu den Anlagen, welche in den Katalogen abgebildet sind, bekommen? Damals war ich noch zu klein, um auf Messen etc. zu geben...

Eine weitere Frage hätte ich auch noch - auch wenn Sie die älteren Kataloge aus den 70ern und 60ern betrifft - dort wurden die Modelle nicht fotografiert (abgesehen hier auch von den Anlagen und ein paar Ausnahmen). Wurde das gezeichnet?

Vielen Dank schon einmal und ich freue mich auf einen regen Austausch :)


Grüße

Alex

Märklin H0 + Fleischmann N

batmandeluxe2  
batmandeluxe2
Beiträge: 41
Registriert am: 01.01.2016


RE: Märklin Kataloge - Gestaltung 1979-1985

#2 von gs800 , 02.01.2016 11:36

Hallo Alex,

die alten Kataloge wurden von Gebrauchsgrafikern gestaltet.
Diese Leute haben sogenannte Reinzeichnungen der jeweiligen Modelle mit Gouache und anderen damals zur Verfügung stehenden Farben erstellt.
Das waren richtige Künstler. Auch Märklin hat mit Gebrauchsgrafikern zusammengearbeitet oder hatte die auch angestellt.

Ein paar Namen dazu:

Rudolf Hannig, Josef Danilowatz, Hans Liska

Rudolf Hannig ist den Märklin Sammlern dutch seine schönen Bilderkartons der Jahre 1958 - 1972 bekannt.

Hier auch noch ein Link zur Webseite von Frank Ronneburg.


Grüssle
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.057
Registriert am: 26.02.2012


RE: Märklin Kataloge - Gestaltung 1979-1985

#3 von Eugen & Karl , 02.01.2016 12:11

Hallo,

sofern es sich um Anlagen handelt, die im hauseigenen Anlagenbau entstanden sind, konnte man auf Wunsch den Gleisplan und die Stückliste von Märklin bekommen. Es wurden für ältere Pläne Jahre später sogar noch neue Stücklisten erstellt, wenn Artikel durch neue ersetzt worden sind.

Wenn die Pläne und Listen in elektronischer Form vorliegen, kann man sie auch heute noch von Märklin übermittelt bekommen.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.385
Registriert am: 06.02.2011


RE: Märklin Kataloge - Gestaltung 1979-1985

#4 von batmandeluxe2 , 02.01.2016 15:53

Hallo Zusammen,

vielen Dank schon einmal für Euren Input. Dann werde ich mich zu den genannten Namen & Illustrationen mal einlesen.

Für mich sind die Packungen in blau mit den orange / roten Umrandungen auf dem Deckel die schönsten (bitte nicht schlagen! ), aber das hängt damit zusammen, das es eben die sind, welche ich als Kind zuerst in der Hand hatte. Ich finde die älteren Verpackungen dennoch interessant, und kann auch die Faszination verstehen, welche davon ausgeht. Märklin selbst scheint das ja auch erkannt zu haben, wie manche Verpackungen der jüngeren Vergangenheit beweisen (z.B. Krokodil und E 03 in blau, und die Sonderauflage der F7).

@ Gs800: Beziehen sich die von Dir genannten Angaben zu den Künstlern auch auf die Jahre '79-'85? Ich weiß, das die Modelle zu diesem Zeitpunkt nicht mehr illustriert wurden, aber vielleicht waren es ja die gleichen Leute im Hintergrund?

Vielen lieben Dank schon einmal!


Grüße

Alex

Märklin H0 + Fleischmann N

batmandeluxe2  
batmandeluxe2
Beiträge: 41
Registriert am: 01.01.2016

zuletzt bearbeitet 03.01.2016 | Top

   

Kuhglockenstreit in Etwashausen
Lokführer Henschel (Film)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen