Bilder Upload

Identifikation Fertiggelände

#1 von hobbyschrauber , 28.12.2015 21:36

Hallo zusammen!

Irgendwann Ende der 60er/Anfang 70er hatte mein Vater ein Fertiggelände gekauft und mit H0 bestückt. Das Gute Stück ist leider für immer verloren, ich konnte mich aber noch so gut daran erinnern, das ich im Netz Bilder davon finden konnte (auch wenn die linke Seite m.M. nach stark modifiziert scheint).
Vielleicht kann mir einer von Euch sagen von wem dieses Gelände ist, wann es gebaut wurde und ob es einen Namen oder eine Bezeichnung hat. Ich möchte nämlich versuchen genau so ein Gelände zu erstehen. Es gibt bestimmt "aufwändigere", aber mir geht es um den "Nostalgieeffekt" ;) Danke!
Edit: Das mit den Bildern klappt noch nicht...
Edit2: Solange ich das nicht anders hin bekomme, hier der Link zu den vier Bildern in meinem Skydrive:

http://1drv.ms/1NLHSCx

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015

zuletzt bearbeitet 28.12.2015 | Top

RE: Identifikation Fertiggelände

#2 von claus , 28.12.2015 21:51

Hi Martin,

bzgl. Bilderupload hab ich dir im anderen Post den Link angegeben.
Da das hier aber wohl nicht deine eigenen Fotos ( auf one drive ) sind, sondern aus dem Netz gespeichert, würde ich das bei dem o.a. Link belassen.
Kann mir vorstellen, dass du Näheres über diese Anlage in den alten NOCH(?)-Katalogen finden wirst. Darüber hinaus gibt's hier aber auch noch Kenner der NOCH-Fertiggelände.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.172
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 28.12.2015 | Top

RE: Identifikation Fertiggelände

#3 von hobbyschrauber , 28.12.2015 22:05

Hi Claus,

ja, das sind keine selbst erstellten Bilder. Ich hätte auch auf die Original Webseite verweisen können, aber da sind ca. 100 Bilder und viele davon mit Modellbahnen, ich dachte so wäre es eindeutiger. Das man mit sowas immer vorsichtig sein muss (Wg. Urheberrecht) ist mir bekannt. Sollte also was dagegen sprechen, kann ich den Link (oder das Ziel) einfach rauslöschen und dann kommt der Verweis auf die passende Seite.

Nochmal zu der Anlage, ich habe jetzt viele Stunden mit meinem Bruder "gewühlt", er ist 6 Jahre älter und hat deutlich bessere Erinnerungen. Lt. ihm hatten wir die Anlage noch vor meiner Geburt gekauft, also vor '73. Aber wann genau? Keine Ahnung. Und ich weiss auch nicht mit Sicherheit ob es eine "Noch" ist, es ist nur eine Vermutung weil das zweite (kleinere) Fertiggelände eine "Noch" Anlage ist und irgendwie fand ich die immer vom Stil her vergleichbar. Aber ich will mich da nicht rein versteifen...
Es war in jedem Fall schwer ein Bild zu finden um es hier einstellen zu können, ich suche da jetzt seit Wochen nach. Ich hatte schon nen Gleisplan gezeichnet und einen Text verfassen wollen mit den Details an die ich mich erinnerte, aber Bild ist immer besser dachte ich ;)

Grüße,
Martin

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


RE: Identifikation Fertiggelände

#4 von Gerhard , 29.12.2015 11:35

Hallo Martin.
ich katalogarchiv (Freischaltung durch einen Admin) gibt es einen Nochkatalog von 1968 mit vielen fertiggeländen.

kibri hat m.e. so früh keine gelände hergestellt.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Identifikation Fertiggelände

#5 von hobbyschrauber , 29.12.2015 11:58

Zitat von Gerhard im Beitrag #4
Hallo Martin.
ich katalogarchiv (Freischaltung durch einen Admin) gibt es einen Nochkatalog von 1968 mit vielen fertiggeländen.


Hallo Gerhard,
ich wurde freundlicherweise gestern direkt nach meiner Anmeldung schon freigeschaltet und habe in besagten 68er Katalog geschaut.
Dort kann ich aber keines unserer beiden alten Fertiggelände finden. Vom "Birkenfeld" weiss ich ja def. das es von Noch ist, das kam also def. später ins Programm. Es wurde auch als zweites gekauft, wohl so Mitte der 70er. Vermutlich ist das von mir gesuchte Gelände auch aus den 70ern und ich habe mich davon "täuschen" lassen, das teils bei den von mir verlinken Bildern "Märklinanlage aus den 60er" stand. Damit ist wohl dann nur Gleismaterial, Gebäude etc. gemeint gewesen, nicht das Gelände.
Ich habe inzwischen herausgefunden wem das Gelände auf den Fotos gehört und der Verein sitzt ganz bei mir in der Nähe. Ich werde dort mal anfragen ob ich mir die Anlage anschauen darf und vielleicht bekomme ich vor Ort was raus.
Was macht man nicht alles für sein Hobby ;)

Viele Grüße,
Martin

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


RE: Identifikation Fertiggelände

#6 von Charles , 29.12.2015 14:41

Hallo,

ich kann auf den Fotos nichts erkennen was eindeutig auf ein Fertiggelände schließen lässt. Natürlich kann die Geländeplastik auch überspachtelt sein aber weder Randgestaltung noch die auf einem Bild am linken Rand sichtbare Rohplatte deuten auf ein Fertiggelände hin.

Kriegst Du aus dem Gedächtnis noch den Gleisplan der alten Anlage hin. Wo war der höchste Berg, wo war der See, gab es einen Bachlauf ? Tunnel links rechts oder sowohl als auch ? Wo gab es Brücken ?


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.368
Registriert am: 31.03.2009


RE: Identifikation Fertiggelände

#7 von hobbyschrauber , 29.12.2015 15:03

Zitat von Charles im Beitrag #6
Kriegst Du aus dem Gedächtnis noch den Gleisplan der alten Anlage hin. Wo war der höchste Berg, wo war der See, gab es einen Bachlauf ? Tunnel links rechts oder sowohl als auch ? Wo gab es Brücken ?

Ein Fertiggelände war unsere Anlage definitiv. Einen Gleisplan bekomme ich zu 95% hin. Unterschiede zu den Bildern waren bei unserer Anlage wie folgt:
- Wo die kleine "Stadt" steht, waren mehrer Abstellgleise und Lockschuppen.
- Oben links um den Berg ging nur eines statt zwei Gleise (Schlaufen), die äussere Brücke ist nicht original und ist nicht mehr auf dem eigentlichen Gelände, das wurde modifiziert.
- Der breite Tunnelausgang vorne links war für 2 Gleise, einmal der Ausgang von dem Tunnel der etwa unter der Brücke beginnt, einmal von dem Tunnel der "hinten rechts" einfährt.
- Der Berg im linken Teil, die obere sichtbare Gleisführung, der kleine Wasserfall mit See, die Lage des Bahnhofe, das passt alles wie es bei uns war.
- Die beiden Einzel-Tunnel am linken Rand sind "drangesetzt", das Fertiggeäände hört original knapp links von der Doppel-Tunnelausfahrt auf.
- Bis auf die beiden Tunnel links und die äussere Brücke links ist die Landschaft original und entspricht genau meiner Erinnerung.
- Die Platte hatte an beiden Stirnseiten, jeweils vorne und hinten, einen Vorbereitung für einen Anschluß an Nachbarplatten. D.h. vor dem Doppel-Tunnelausgang konnte ein grades Gleis einmal komplett von links nach rechts über die Platte führen. Ebenso durch den hinteren Tunnel.
- Die einzige Brücke ist genau so wie bei uns, inklusive der "ovalen" Stützen.

Ganz vorne rechts auf der Platte steht ein kleines Häuschen, was senkrecht rot/gelb gestreift ist, genau so eines hatten wir auch da stehen. :)
Ich sag mal, wenn das kein Fertiggelände ist, dann ist das unsere alte "verschollene" Platte! Ich habe diese sofort wieder erkannt, ich habe im Netz nichts annähernd vergleichbares gefunden.
Charakteristisch ist zum einen die doppelgleisige Auf-und Abfahrt, die Tunneleinfahrt hinten rechts die im Gegensatz zu vielen anderen Geländen nicht schräg nach vorne zeigt. Die geschwungene Brücke in genau der Ausrichtung, der Wasserfall neben der Tunneleinfahrt, der Berg oben mit Platz für Häusern davor und einem Bahnhof dahinter.
Ich habe noch ca. 8h Filmmaterial aus der Zeit auf Super8, vielleicht gibt es ja darauf Bilder ;)

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


RE: Identifikation Fertiggelände

#8 von claus , 29.12.2015 15:09

Zitat von hobbyschrauber im Beitrag #7

Ich habe noch ca. 8h Filmmaterial aus der Zeit auf Super8, vielleicht gibt es ja darauf Bilder ;)


Hi Martin,

das isses doch!
Lass dir von dem alten Super8 Video Material eine oder mehrere DVDs brennen ( hab ich auch vor einiger Zeit von 10 Stunden Filmaterial machen lassen für recht kleine Kohle ), lade das/die Video/s auf you tube hoch und setze sie hier ein.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.172
Registriert am: 30.05.2007


RE: Identifikation Fertiggelände

#9 von hobbyschrauber , 29.12.2015 15:33

Hallo Claus,

ich hab das sogar schon digital, ich müsste es nur noch sichten! Ich könnte mir wirklich vorstellen das dort Bilder von der Anlage bei sind, die älteste Aufnahme ist (lt. Aufkleber auf der Hülle) von 1968, auf der jüngsten bin ich etwa 2 bis 2,5 Jahre, also Anfang bis Mitte 1975. Lt. meinem Bruder hat es die Anlage zu meiner Geburt schon gegeben, würde also zeitlich ziemlich gut passen.

Grüße,
Martin

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


RE: Identifikation Fertiggelände

#10 von claus , 29.12.2015 15:37

Hi Martin,

suppi, dann sichten und mit einem einfachen Video-Bearbeitungsprogramm die entsprechenden Sequenzen ausschneiden und einstellen.
Screenshots müssten auch gehen.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.172
Registriert am: 30.05.2007


RE: Identifikation Fertiggelände

#11 von Charles , 29.12.2015 20:24

Hallo,

eine alte Nochanlage mit Wasserfall neben dem Tunnel ist die Montafon. Die Montafon wurde in grauer Vorzeit von Noch überarbeitet, es gibt also zwei Montafon die sich in einigen Punkten unterscheiden :

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei...60896-249-19362


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.368
Registriert am: 31.03.2009


RE: Identifikation Fertiggelände

#12 von hobbyschrauber , 29.12.2015 20:40

Zitat von Charles im Beitrag #11
Hallo,

eine alte Nochanlage mit Wasserfall neben dem Tunnel ist die Montafon.

Hallo Charles,

die Montafon ist in der Tat mein Favorit und ich werde mir diese zulegen sofern ich die andere nicht finde oder bekomme, besonders interessant finde ich dort die Möglichkeit der kleinen separaten Schmalspurbahn!
Ein weiterer Favorit ist die "Hunsrück", die lange geschwungene Brücke gefällt mir sehr gut... und vielleicht auch weil meine Frau aus Simmern stammt ;)
Aber auch ganz ab davon welche Anlage(n) ich mal haben werde, zu wissen welche damals unsere war, hat schon seinen Reiz! :)

Vielen Dank schonmal an Euch alle für die Unterstützung!

Grüße,
Martin

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


RE: Identifikation Fertiggelände

#13 von aus_Kurhessen , 30.12.2015 01:03

Hallo Martin,

wenn Du Dir das Gelände noch mal anschauen kannst, schau auf jeden Fall mal unten drunter, vielleicht findest Du noch einen Aufkleber mit der Geländebezeichnung und kannst feststellen wo das Originalgelände aufhört und Anbauteile angebracht sind.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.346
Registriert am: 10.01.2014


RE: Identifikation Fertiggelände

#14 von hobbyschrauber , 30.12.2015 09:49

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #13
... wo das Originalgelände aufhört und Anbauteile angebracht sind.


Hallo Jürgen,

ich habe ein fünftes Bild hochgeladen (Link im ersten Post), dort habe ich durch eine rote Linie markiert, wo das Fertiggelände original aufhört, das sollte so stimmen.
Ich bin mir nicht zu 100% sicher ob vorne vor dem Bahnhof 2 oder 3 Gleise Platz hatten, aber der Rest der Anlage passt, sowohl von der Gestaltung als auch von den "Rändern".

Grüße,
Martin

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


RE: Identifikation Fertiggelände

#15 von aus_Kurhessen , 30.12.2015 21:05

Hallo Martin,

ich denke, es ist das Fertiggelände Arlspitze. Das würde auch zu Deiner Erinnerung passen, dass auf der rechten Seite an Stelle der Stadt Gleise lagen. Der linke obere Tunnel wurde möglicherweis zurück gebaut und der Berg etwas vergrößert.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.346
Registriert am: 10.01.2014


RE: Identifikation Fertiggelände

#16 von hobbyschrauber , 30.12.2015 22:53

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #15
Hallo Martin,

ich denke, es ist das Fertiggelände Arlspitze. Das würde auch zu Deiner Erinnerung passen, dass auf der rechten Seite an Stelle der Stadt Gleise lagen. Der linke obere Tunnel wurde möglicherweis zurück gebaut und der Berg etwas vergrößert.



Hallo Jürgen,

was soll ich sagen ausser: Danke! Meine Suche ist abgeschlossen! :) Ja, das ist die Anlage, perfekt, genau so habe ich sie in Erinnerung! Das oben durch den Berg noch ein Tunnel ging hatte ich nicht mehr auf dem Schirm, aber sonst sind alle Zweifel ausgeräumt das das unsere alte Anlage ist.... und ich finde: Schön sieht sie aus! :)
Vielleicht finde ich noch irgendwann ein schönes Angebot und dann wird die Landschaft neu zum Leben erweckt, klassisch analog und mit Erweiterung für eine Drehscheibe!

Nochmal tausend Dank, für mich ist diese Nachricht ein echtes Highlight zum Jahresende!

Grüße,
Martin

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


RE: Identifikation Fertiggelände

#17 von aus_Kurhessen , 31.12.2015 17:02

Hallo Martin,

das war auch eher ein Glücksfall. Ich dachte zunächst an das Fertiggelände "Bühlalm" aus dem 1968er Katalog und habe dessen Nummer in die Gleisplansuche bei Noch eingegeben. Dann habe ich auf Verdacht mal die nächsthöheren Bestellnummern eingegeben und da erschien dann die Arlspitze.
Nun wünsche ich Dir, dass Du fündig wirst und außerdem noch ein gutes neues Jahr.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.346
Registriert am: 10.01.2014


RE: Identifikation Fertiggelände

#18 von hobbyschrauber , 03.01.2016 20:51

Ein frohes neues Jahr Euch allen! :)

Ich habe die letzten ruhigen Tage damit verbracht, alte Kataloge zu "wälzen" und auf der Nostalgie Welle zu reiten. Es ist schon komisch, aber im Fleischman Katalog aus den 80er kann ich genau auf jeden Waggon zeigen und sagen ob wie den hatten oder nicht... und das ist sooo lange her! Wie schon gesagt wurde, ich finde es toll das es noch ein großes Angebot gibt an älteren Modellen, viele davon würde ich gerne wieder beschaffen und eine neue, eigene Sammlung aufbauen. Ich habe auch schon diverse Ideen wie ich meine Anlage bauen möchte, ich habe nämlich einen "Hang" zu Funktionsmodellen, also viel Licht, Signale, eine laufende Bahnhofsuhr, qualmende Schonrsteine, eine komplette Oberleitung... und nen Schattenbahnhof bau ich auch, sollte von den Radien her gehen.
Was fehlt, ist die Grundlage. Erklärt mich für bekloppt, aber jetzt wo ich weiss wonach ich suchen muss, hab ich mir das zur Herzensangelegenheit gemacht, "meine" alte Anlage als Grundlage für einen Neuanfang zu besorgen. Meine Bitte: Sollte diese jemandem für Euch über den Weg laufen, für einen kurzen Hinweis wäre ich dankbar! :)
In diesem Sinne, alles alles Gute für Euch für 2016!

Grüße,
Martin

P.S. Es "eilt" nicht bei mir, erstmal muss das Häuschen mit Keller oder Dachboden her, wir suchen noch!

hobbyschrauber  
hobbyschrauber
Beiträge: 13
Registriert am: 28.12.2015


   

Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes
Auf die Schnelle eine kleine Bahn

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen