Bilder Upload

Einen Tag vor Heiligabend

#1 von boehmi59 , 23.12.2015 20:53

Hallo alle zusammen,

fehlende Weihnachtsstimmung… Bisher zumindest…

Wegen der arg milden Temperaturen Aber da man das nicht ändern kann, habe ich mich selbst in Weihnachtsstimmung gebracht. Denn...

Die Grundlage, sprich Platte, für mein „Lindental“ ist (endlich) fast fertig.

Da ich heute auch noch den Baum für meine Eltern, die nicht mehr ganz so fit sind, gemeinsam mit meinem Bruder schmücken musste, sind leider noch zwei Lattenverstrebungen nicht ganz fertig. Aber es geht Schritt für Schritt dem Ende entgegen…

Der hier ist aber nicht der meiner Eltern... Den hat meine Holde geschmückt...



Und nun Stellprobe:













Das Anlagenkonzept für diese Kleinstanlage habe ich ja bereits hinreichend vorgestellt. Ihr findet das unter dem Thread „Testkreis Grünstein“…

Später mehr !!!

Ich wünsche allen hier im Forum schöne und geruhsame Weihnachtstage

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#2 von BBhendrix , 24.12.2015 11:13

Hallo Martin,

na also! Die Gleise sind dann ja auch schnell noch ausgelegt.

Wenn ich das auf den Bildern richtig gesehen habe, ist der wichtigste Teil ja ausch schon gefliest!

Im Hintergrund hast Du an der Wand eine Vitirne hängen. Hast Du das selbstgebaut? Ist da eine Glasscheibe davor?

Bis dahin wünsche ich Dir Schöne Weihnachten!

Gruß

Henning

BBhendrix  
BBhendrix
Beiträge: 51
Registriert am: 19.11.2015


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#3 von boehmi59 , 24.12.2015 12:49

Hallo Henning,

ja... fast die Hälfte der Fliesen sind gelegt. Die Schienen sind sicher schneller gelegt Aber meine Frau "schimpft", da ich Ihr versprochen habe, erst dann eine Anlage zu bauen, wenn der Keller fertig ist. Aber ich sehe mich heute nacht
oder morgen da unten, und baue den Kreis schon mal auf. Die kleine Anlage würde auch die weiteren Arbeiten, die ich nach Weihnachten fortsetze, nicht behindern

Zur Vitrine:

Siehe dazu meinen älteren Beitrag

Unterbringung in einer Modellvitrine und endlich der hübsche nostalgische orange Faller Bahnsteig

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 24.12.2015 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#4 von boehmi59 , 08.01.2016 11:00

Hallo liebe MoBa-Freunde,

hab' da mal eine Frage:

Ich stehe ja kurz vor dem Aufbau meiner Kleinanlage „Lindental“. Die nächsten Tage werden die letzten abschließenden Fliesenarbeiten (ausfugen usw.) erfolgen. Dann habe ich jetzt auch bereits schon passende Kulissenteile zurechtgesägt. Es wird also langsam. Aber nun zur Frage...

Nach erster Bestandsaufnahme komme ich auf unglaubliche fast 20 (!) Lichtquellen. Hätte ich nie gedacht, weil es eine kleine unkomplizierte Spielanlage werden sollte. Aber es ist so. Ich möchte gerne die drei Weichenlämpchen und die Kreuzung leuchten sehen, voraussichtlich 3 Signale (davon zwei Handsignale 7339), ca. 3 oder 4 Straßenleuchten und 8 Gebäude.

Wie schließe ich dieses Sammelsurium am besten an ? Es ist ja nur jeweils ein gelber und brauner Anschluss am Trafo. Da ich nicht viel Bahnstrom bei dieser kleinen Anlage benötige und zwei dicke 6177er verwenden werde, ist schon genügend Versorgung da. Aber wie verlege ich die gelben und braunen Kabel ? Irgendwie müssen ja die fast 20 Leitungen gebündelt werden

Lüsterklemmen ?
Verteilerplatten ?
Habe keine Ahnung... Weil ich das noch nie gemacht habe...

Weitere Bilder folgen, wenn’s soweit ist...

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#5 von noppes , 08.01.2016 11:13

Hallo Martin,

wolltest du Kabelverbindungen Löten? Dann kannst du dir im Elektronic Geschäft (z.B. Conrad) diese Lötverteilerleisten holen und sie dir entsprechend zurechtschneiden. Die einzelnen Lötfüße an denen die Kabel angelötet werden habe ich entsprechend mit Kupferdraht verbunden.

Die Kabel habe ich mit den alt bekannten Märklin Krampen und diesen weißen Kabelklemmleisten (sind von Brawa) verlegt. Lötverbindungen kabe ich mit Schrumpfschläuchen isoliert.



Ansonsten nimmst du die Märklin Verteilerplatten und Stecker/Muffen.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.232
Registriert am: 24.09.2011


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#6 von boehmi59 , 08.01.2016 12:04

Danke Norbert,

löten wollte ich eigentlich nicht... Die Verteilerplatten. Ja... Wäre wohl die beste Lösung. Haben die dann logischerweise mehrere Anschlüsse für gelb und braun ? Und dann eine einzige abgehende Verbindung zum Trafo ? Habe die noch nie gesehen. Kenne die nur aus den alten Katalogen. Da erkennt man aber nichts...

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#7 von Schwelleheinz , 08.01.2016 12:27

Hallo Martin,

ich verwende die Verteilerplatten von Märklin und welche vom Elektroladen.



Und hier gibts in der Bucht Verlegesets

http://www.ebay.de/sch/Spur-H0-/19128/i...._nkw=verlegeset


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/

 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.659
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 08.01.2016 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#8 von *3029* , 08.01.2016 12:39

Hallo Martin,

schön zu lesen, dass es nun endlich losgehen kann ...

Wie ich das bei dir einschätze kommst du mit den bekannten Verteilerplatten/Steckerverbindungen
am einfachsten und schnellsten an's Ziel.

Dazu schraubst du die Verteiler, je einmal für "Gelb / Braun" unter die Platte und sammelst die entsprechenden
Anschlüsse an der zutreffenden Verteilerplatte, die man durch Aneinanderstecken*) verlängern kann um ausreichend
Anschlüsse zu haben.
Die Befestigung kann, wie von Norbert beschrieben, mit den Krampen bzw. Brawa-Leisten erfolgen.

Das wäre die "klassische" Vorgehensweise.

Falls dir Lötarbeiten gut von der Hand gehen hat Norbert mit einem Beispiel vorgelegt.

Eine weitere und billigste Möglichkeit Verteilervorgänge auszuführen wäre dies:
Dazu benötige ich ein gerades Zweileiter-Gleichstromgleis, z.B. Fleischmann, Lima, bei dem die beiden Schienen
voneinander isoliert sind, somit als Plus und Minus funktionieren.
An eine Schiene sammele/löte ich alle gelben, an die andere alle braunen Kabel - und führe jeweils ein gelbes
bzw. braunes an die entsprechenden Trafobuchsen.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Bau von Lindenthal ...

*) Siehe Beispiel bei Hans-Dieter

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.938
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 08.01.2016 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#9 von boehmi59 , 08.01.2016 13:44

Hallo Hans-Dieter, hallo Hermann,

sehr hilfreich und anschaulich. Damit denke ich, komme ich bestimmt klar. Muss dann halt vorher wohl nochmal wieder in der Bucht fischen gehen Für die dringend benötigten Teile (Verteiler usw.) Und dann meckert meine Frau wieder über unzählge Päckchen

Aber ich bin guter Dinge, dass es jetzt wirklich Schritt für Schritt losgehen kann. Heute kam schon eine Noch Schottermatte mit der Post in hellbeige, die unter die M-Gleistrassen verlegt wird. Dann bekomme ich die Tage eine schöne Fotokulisse zum Aufkleistern auf meine bereits vorbereiteten Spanten.

Also erstmal kommt daher der Gleisaufbau und die groben Arbeiten. Für Details fehlt mir eh noch Landschaftszubehör. Vor allem Begrünungsmaterial. Wie gesagt: Schritt für Schritt

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 08.01.2016 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#10 von KGBRUS , 08.01.2016 15:01

Hallo Martin,

am einfachsten sind die Verteiler, haben aber den Kostennachteil Verteiler / Stecker.

Ich habe das mit Lüsterklemmen aus dem Baumarkt gemacht, die gibt es in verschiedenen Größen. Da musst du die kleinsten nehmen, sonst bekommst du die Kabel nicht eingeklemmt.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 954
Registriert am: 24.07.2014


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#11 von SET800 , 08.01.2016 15:28

Hallo,
"quick und dirty", für jeden Verteiler 2 Schrauben, dazwischen 20cm CU-1,5mm² blank, Litzen anlöten, preiswert, zuverlässig, leicht änderbar.

Unter der Anlage oder im Tunnel-Schattenbahnhofsbereich 3 Ringleitungen auch in CU 1,5mm²:

1. Mä-gelb für Weichen und Signale.
2. "gelb" für Licht geschaltet.
3. "braun" als Masse, von dort aus öfter Schienenmasse anschliessen.

SET800  
SET800
Beiträge: 425
Registriert am: 28.12.2011


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#12 von karl68 , 08.01.2016 15:30

Hallo Martin,

da mir das mit den üblichen Modellbahnsteckern und Verteilern unter der Anlage oder am Rand nicht gefiel und ich auch noch mit Wackelkontakten zu kämpfen hatte,
habe ich das mit folgenden Verteilern gelöst.





Der Status ob ich Gleich oder Wechselspannung anliegt kann anhand der LED´s abgelesen werden, für jede zu versorgende Beleuchtung gibt es zwei Anschlüße
mit A und B beschriftet.
Diese sind bei mir vorne am Anlagenrand befestigt, etwas mehr Aufwand bei der Verkabelung aber zuverlässig und einfach bei der Fehlersuche.
Den Lieferant kann man auf den Bildern erkennen.
Diese ist nur eine Empfehlung, keine Werbung.


Grüße

Karl

Homepage: https://meinemodellbahn1zu45.net

Tumblr Blog: http://karl68-k.tumblr.com/

Forum: www.spur0-modellbahnen.de

Lenz Spur 0 und Märklin Zubehör

 
karl68
Beiträge: 92
Registriert am: 25.10.2012


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#13 von telefonbahner , 08.01.2016 15:43

Hallo Martin,
manches kann man in unserem Forum finden...
Stecker und Verteiler auf der Moba
So auch diesen Beitrag.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.642
Registriert am: 20.02.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#14 von boehmi59 , 09.01.2016 15:24

Hallo,

nochmals vielen Dank für die Tipps und hilfreichen Bilder...

Grüße
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#15 von boehmi59 , 27.01.2016 12:53

Liebe MoBa-Freunde,

ich habe mich ja dank Eurer Hilfe nun ein wenig vertraut gemacht mit Verkabelung, Beleuchtung und Verteilerplatten, Stellpulte usw. Obwohl ich leider bisher noch nicht anfangen konnte. Aber das Zubehör häuft sich langsam an

Mir ist beim Kauf von Schalt-/ Stellpulten eine alte, neuwertige, blaue Verteilerplatte 7069 in die Hände gefallen. An diesem Ding habe ich mich aus nostalgischen (gelbe alte OVP) und optischen Beweggründen festgebissen, und ich möchte für ein Teil der Verkabelung meiner Anlage „Lindental“ gerne diese alten blauen Dinger verwenden.

Bis wann wurden die als blaue 7069 von Märklin hergestellt ? Mein ältester Katalog ist von 1964. Da waren die Verteilerplatten schon silber... und hießen 7209...

Und: Hat wer Erfahrung mit den alten blauen 7069 ?

Danke.

Grüße
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 27.01.2016 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#16 von Old Märklinist , 27.01.2016 13:41

Hallo Martin,
diese blaue Verteilerplatte Nr.7069 vormals Nr.470 wurde von 1948 bis 1961 produziert.
Ab 1962 kam kurzzeitige eine vernickelte Version Nr.7069.3,die nur 1962 produziert wurde und ab 1963/64 kam die neue Version Nr.7209 vernickelt.


die besten Grüße aus dem Glantal, Edmund

 
Old Märklinist
Beiträge: 1.142
Registriert am: 12.09.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#17 von Heinz-Dieter Papenberg , 27.01.2016 13:43

Hallo Martin,

bis 1962 waren die blau ab 1962 vernickelt. Ab 1963 kamen dann die 7209 raus die aber auch eine geänderte Form hatten.

Ups Edmund war schneller


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.098
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 27.01.2016 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#18 von boehmi59 , 27.01.2016 14:34

Vielen Dank Heinz-Dieter und Edmund !
Na, dann werde ich mir noch ein paar blaue zulegen... Passen irgendwie zum nostalgischen Touch und meinen alten Trafos 6117...

Ich weiß.. Ich müsste jetzt noch ältere Trafos verwenden. Aber damit fange ich jetzt nicht auch noch an..
Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#19 von SET800 , 27.01.2016 23:00

Zitat von boehmi59 im Beitrag #15
Liebe MoBa-Freunde,

Mir ist beim Kauf von Schalt-/ Stellpulten eine alte, neuwertige, blaue Verteilerplatte 7069 in die Hände gefallen. An diesem Ding habe ich mich aus nostalgischen (gelbe alte OVP) und optischen Beweggründen festgebissen, und ich möchte für ein Teil der Verkabelung meiner Anlage „Lindental“ gerne diese alten blauen Dinger verwenden.

Grüße Martin


Zuverlässiger und preiswerter:

Zwischen je 2 Schrauben drei blanke CU-Drähte 1,5mm² spannen und daran alle Leitungen die "rot", "braun" oder "gelb" brauchen anlöten, bei meiner Anlage eine 4.Sammelschiene für Licht geschaltet, Straßen-, Haus- und Signallaternen.

SET800  
SET800
Beiträge: 425
Registriert am: 28.12.2011


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#20 von boehmi59 , 28.01.2016 01:16

Danke SET800,

ich weiß schon, dass das alles auch biliger geht. Aber ich möchte ja eine Original-Märklin-Anlage bauen. Mir all' dem Gedöns von damals aus den alten Katalogen. Also Schalt- / Stellpulte, Verteiler, Lampen, Anschlusssgleise. Trafos... Wie früher... Daher probiere ich den alten Kram erstmal aus.

Wackelkontakte ? Egal. Ist ja alles in Griffnähe

Wollte ja nur 'mal fragen, wie Eure Erfahrungen mit den alten 7069er sind Aber jetzt ist's eh egal... Habe mich gerade zahlreich mit den blauen alten Dingern (aus der Bucht für wenig Kohle) eingedeckt

Liebe Grüße
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 28.01.2016 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#21 von *3029* , 28.01.2016 11:26

Hallo zusammen,

Martin,

da bin ich mit dir einer Meinung: wenn schon, denn schon ...

An den blauen Verteilerplatten kann man schon Gefallen finden,
sozusagen im passenden "Märklin blau" der Trafos, Schalter usw.

Das Ausweichen auf Ersatzlösungen würde dem guten gewollten Eindruck einer Märklin-Anlage
im nostalgischen Stil der 60/70er Jahre doch sehr nachteilig entgegenstehen.

Ich bin schon sehr gespannt auf die ersten Bilder ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.938
Registriert am: 24.04.2012


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#22 von boehmi59 , 30.01.2016 15:26

Hallo Hermann,

ja.. (Ha ha..) Gespannt bin auch ich
Im Moment stockt es ein wenig Die fertige Platte dient derzeit als Sammelstelle für Märklin- und MoBa-Zubehör, das für Lindental bestimmt ist. Wie man gut erkennen kann… Kulissen sind aber auch schon zugeschnitten. Ein schönes Faller - Hintergrundmotiv dafür ist auch schon da (noch Originalverpackt und zusammengerollt):



Habe am Bahnhof mit Werbeplakaten rumgebastelt und den Kiosk etwas verfeinert sowie ein Fallerhaus zum Edeka-Laden umgewidmet:





Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#23 von Pogo1104 , 30.01.2016 20:35

Hallo Martin

na dann hoffen wir mal, daß die Leute auf dem Bahnsteig
nicht mehr zu lange auf den nächsten Zug warten müssen

Deine Bilder machen Geschamack auf mehr

Schön zu sehen, daß es weiter geht.

Gruß Andreas



Modellbahn-Impressionen - Eine Modellbahnanlage entsteht

Neues Projekt: 1 Modellbahnzug durchfährt 100 Bahnhöfe
Früher ... Bilder von einer längst vergangenen Zeit ...
Modellbahn-Besuch
Sonntagsbilder

 
Pogo1104
Beiträge: 1.126
Registriert am: 05.08.2013


RE: Einen Tag vor Heiligabend

#24 von boehmi59 , 12.03.2016 17:26

Hallo liebe Freunde der Kleinstanlagen,

kleiner Zwischenbericht:

nach einigen Zeitproblemen (die Fliesen sind fertig gelegt, aber noch nicht verfugt) habe ich trotzdem endlich die "Grundlage" in Form einer stationären Platte für „Lindental“ fertig.

Beim Aufkleben des Hintergrundmotivs habe ich mir die Haare gerauft. Daher ist nicht alles perfekt. Aber im Ergebnis reicht es mir. Wenigstens sind die meisten Falten wech

Die Anlage steht auf Rollen, so dass ich sie ohne Probleme herum schieben kann, wenn ich endlich zum Verfugen der Fliesen komme

Und: Das Basteln an der MoBa macht im März (!) mehr Spaß als im Dezember... Jedenfalls ist es seit 3 Wochen bei Temperaturen weitgehend zwischen -1 und plus 4 Grad deutlich winterlicher als Heiligabend









Grüße
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.662
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 12.03.2016 | Top

RE: Einen Tag vor Heiligabend

#25 von KGBRUS , 14.03.2016 08:28

Hallo Martin,

das sieht doch schon sehr fein aus. Freut mich das es bei Dir weiter geht.

Ich würde nur die beine nochmals verstreben, gerade wenn man über Fliesen rollt bekommen die Beine in den Fugen immer einen Schlag. Dann werden die sich nach und nach lösen und das ganze wird instabil.


Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 954
Registriert am: 24.07.2014


   

Betrifft MÄRKLIN H0 3652 KROKODIL E-LOK DIGITAL TOP OVP BRAUN
verchromter Märklin Gepäckwagen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen