Bilder Upload

BUB Waggons

#1 von tH0mas , 20.12.2015 08:38

Hallo liebe Forenmitglieder,
ich habe ja vor über einem Monat eine Frage zu der zugehörigen Lok gestellt, nittlerweile habe ich die zugehörigen Waggons gereinigt und abgelichtet.
Diese Bilder will ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Personenwagen:



Speisewagen:



Gepäckwagen:



und der Vollständigheit halber der Tender:



Viel Spaß beim betrachten der Bilder!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünscht
TH0mas

tH0mas  
tH0mas
Beiträge: 9
Registriert am: 06.02.2015


RE: BUB Waggons

#2 von Udo , 20.12.2015 12:05

Hallo, Thomas,

danke für das Zeigen der Waggons und des Tenders. Sehr interessant.
Damit alles später mal zusammen angesehen werden kann, hier der link zur passenden Lok

Fragen zu BUB-Lokomotive

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.083
Registriert am: 10.02.2014


RE: BUB Waggons

#3 von pvmann , 24.05.2017 10:28

Hallo Bub Freunde,

anbei noch dasselbe Waggons Set, nur in der bisschen längeren Ausführung, mit Türen zu öffnen.

Viele Grüße!
Sandor









 
pvmann
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2013

zuletzt bearbeitet 24.05.2017 | Top

RE: BUB Waggons

#4 von Lastra 38 , 24.05.2017 19:06

Hallo Sandor,

da fehlt ja nur noch der Schlafwagen.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.005
Registriert am: 08.10.2009


RE: BUB Waggons

#5 von pvmann , 24.05.2017 19:35

Hallo Lastra,

ich habe schon einen, aber einerseits ist das schon zu Hause in Budapest, andererseits hatte das kleinere früher vorgestellte Waggons Set auch keinen Schlafwagen.
Was ich komisch finde ist, dass der Schlafwagen scheint mir zu der gleichen Serie zu gehören, aber trotzdem hat er nur vier Lüfter am Dach.

Viele Grüße aus Donauwörth!
Sandor

 
pvmann
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2013


RE: BUB Waggons, #3

#6 von nürnberger , 26.05.2017 11:30

Hallo BUB-Freunde,

im Beitrag #3 von Sandor sieht man auf dem Foto der Wagonstirnasichten sehr deutlich, dass die BUB-Gleise (aber leider auch die BING-Gleise) über "schräge" Schwellen verfügten.
Dies gibt ja Sinn bei runden Gleisen, nicht aber bei geraden. Dann sieht man die Züge auf einer geraden Strecke schräg daherkommen!
Deshalb verwende ich Märlin-Gleise.
Übrigens: Die gezeigten Vierachser D-Zugwagen mit Tonnendach gab es in 3 verschiedenen Längen und jeweils in 4 Ausführungen.
Sie wurden von 1937 bis 1939 angeboten und waren recht einfach gestaltet.

Im einzelnen:
16 cm Serie: Personenwagen 4261, Schlafwagen 4261/32, Speisewagen 4261/31 und Packwagen 4262 (jeweils 4 Dachlüfter)
20 cm Serie: Personenwagen 4671, Schlafwagen 4671/32, Speisewagen 4671/31 und Packwagen 4672 (jeweils 5 Dachlüfter)
22 cm Serie: Personenwagen 4771, Schlafwagen 4771/32, Speisewagen 4771/31 und Packwagen 4772 (jeweils 5 Dachlüfter)

Alle Ausführungen hatten Türen zum öffnen, aber keine Puffer, keine Einstiegstreppen.
Interessant ist, dass die längeren Wagen nicht nur länger sind, sondern auch breiter und höher, dabei wurden also die Proportionen in etwa gewahrt.

Bei den schweren D-Zugwagen der Jahre 1934 bis 1937/38 haben ale 3 Längenversionen (30 cm, 33 cm, 40 cm) die gleiche Breite und Höhe.
Dadurch verändern sich die Proprtionen: deshalb erscheinen dabei die kurzen Wagen plump und die langen fast überlang.

HINWEIS: Am 10. und 11.Juni 2017 findet im Spielzeughaus Freinsheim (BING-Museum) das 3. BUB-Sammler-und Spielertreffen statt.
Dort kann man entsprechende Loks und Wagen im Einsatz sehen. Der Besuch lohnt sich.

Gruß
Manfred

PS: Ich füge noch Bilder ein:




links Schlafwagen 4771/32, 22 cm lang, rechts Schlafwagen 4671/32, 20 cm lang




links Speisewagen 4771/31, 22 cm lang, rechts Speisewagen 4671/31, 20 cm lang




links Personenwagen 4771, 22 cm lang, rechts Personenwagen 4671, 20 cm lang




links Packwagen 4772, 22 cm lang, rechts Packwagen 4672, 20 cm lang


Von den ganz kurzen (kleinen) Wagen der 16 cm-Serien 4261 habe ich keine Fotos.


Gruß
Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 142
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 26.05.2017 | Top

RE: BUB Waggons, #3

#7 von Udo , 26.05.2017 12:09

Hallo, Manfred,

beim Spielertreffen in Ansbach hat mir ein älterer Herr erklärt, dass sich diese drei verschiedenen "schweren" D-Zug-Wagen in der Anzahl der Fenster unterscheiden, wobei einer dieser Ausführungen nicht so häufig zu finden ist. Weil ich das jetzt nicht mehr genau im Kopf habe: Kannst du als BUB-Kenner das mit der verschiedenen Anzahl der Fenster auch hier posten, damit man das auch schwarz auf weiß hat ?

Zu den schrägen Schwellen: Auch Märklin hat bei den geraden Gleisen schräge Schwellen, aber der Unterschied fällt bei Märklin mit nur 2 mm im Gegensatz zu BING und BUB mit 3 mm aus. Ich kann mir diese Schräge der Schwellen nur so erklären, dass sie aus den Zeiten des ursprünglichen Uhrwerkbetriebes kommt. Der Zug kam mit teilweiser hoher Geschwindigkeit aus dem Kreisbogen in die Gerade und brauchte wegen der zuvor aufgetreten Fliehkräfte, die sich bis auf das erste gerade Gleis noch auswirkten, eine Stabilisierung. Und tatsächlich ist es so, dass der Zug mit Uhrwerkantrieb auf Uhrwerkgleisen manchmal entgleisen kann, wenn das erste Uhrwerk-Gleis aus Versehen anders herum montiert worden ist, also die Schräge der Schwelle nach außen zeigt.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.083
Registriert am: 10.02.2014


RE: BUB Waggons, #3

#8 von nürnberger , 26.05.2017 16:05

Hallo Udo,

der ältere Herr in Ansbach war wahrscheinlich Ma. Bo. Da er schon länger sammelt, kennt er sich gut aus.

Zu Deiner Frage bezüglich der schweren BUB-Personenwagen:

Die 30 cm Wagen haben (als Personenwagen) 6 Fenster
Die 33 cm Wagen haben 7 Fenster
Die 40 cm Wagen haben 9 Fenster

Die Schlaf-und Speisewagen haben auf einer Längsseite anstelle eines normal breiten Fensters ein oder zwei schmale Fenster.
Ich suche noch ein paar Bilder, um wenigstens die Personenwagen zu zeigen.
Allerdings sind die 30 cm langen Wagen bei Sammlern ungern gesehen (zu plump, zu unproportioniert, siehe obigen Beitrag) und deshalb nicht als Foto verfügbar.

Gruß
Manfred

Nun noch Fotos:





33 cm Wagen mit 7 Fenstern




40 cm Wagen mit 9 Fenstern (Foto Frank B.)

UND NOCH MAL DER HINWEIS: öffentliches BUB Sammler-und Spielertreffen am 10.und 11. Juni 2017 im Spielzeughaus (BING-Museum) Freinsheim

Gruß
Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 142
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 27.05.2017 | Top

RE: BUB Waggons, #3

#9 von nürnberger , 27.05.2017 09:48

BUB D-Zugwagen "groß" und "klein".

Als Ergänzung zu den vorherigen Beiträgen noch ein Foto von 2 unterschiedlichen vierachsigen BUB D-Zugwagen der Spur 0.



links ein 40 cm langer "schwerer" D-Zugwagen, rechts ein 16 cm langer "einfacher" D-Zugwagen. Beide in BUB Spur 0!! (Foto: Wilhelm K.)

Eine derartige Spreizung von Größe (und auch Preis) bei vergleichbaren "Modellen" kann man nur bei BUB finden.
"Billig" bedeutet klein, einfach,
"Hochpreisig" bedeutet modellgerecht, aufwendig, stabil, detailreich, etc.
Dass deshalb die Dimensionen und Proportionen bei gleicher Spurweite derartig weit auseinander liegen, kann man z.B. bei Märklin nicht feststellen.

Vieles davon kann man am 10. und 11.Juni beim öffentlichen BUB-Treffen im Spielzeughaus (BING-Museum) in Freinsheim bewundern.

Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 142
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 27.05.2017 | Top

RE: BUB Waggons, #3

#10 von pvmann , 03.06.2017 20:36

Hallo zusammen,

leider habe ich das weder gewusst, noch gemerkt, dass Bub diese Wagenserie in drei verschiedenen Größenvarianten baute, wie das von Manfred so schön und detailliert erläutert wurde. Früher dachte ich, dass es nur zwei gäbe, eine kleinere und eine größere, aber dann musste ich feststellen, dass ich mir unabsichtlich Wagen der mittleren und der größeren Serie eingesammelt hatte. Anbei noch zwei Fotos zum Größenvergleich, auch mit einem Märklin Wagen.

Schöne Grüße!
Sandor



 
pvmann
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2013


RE: BUB Waggons, Kaiser-Zug Wagen

#11 von pvmann , 05.06.2017 01:00

Hallo zusammen,

an diesem schönen Pfingstwochenende konnte ich auch meinen Eisenbahnen bisschen aufräumen. So habe ich den seltenen Bub Kaiser-Zug Wagen mit einem passenden Gepäckwagen gefunden. Den wollte ich euch schon seit Langem vorstellen.

Schöne Pfingstgrüße!
Sandor



 
pvmann
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2013


RE: BUB Waggons, Kaiser-Zug Wagen

#12 von nürnberger , 06.06.2017 18:13

Hallo Sandor,
Den Kaiserzugwagen hatte ich bisher noch nie gesehen. Im "Schiffmann" ist er abgebildet. Vieles spricht dafür, dass Dein Wagen von vor 1914 ist:
- die alten Bleipuffer
. das Oberlichtdach OHNE Lüfter
- die Dacheinengung bei den Einstiegen
Was mich irritiert, ist der nicht mittig angebrachte Schriftzug "KAISER-ZUG".
Hat sich BUB diese Unkorrektheit erlaubt oder hat da jemand aus einem normalen alten Wagen nachträglich einen Kaiserwagen gemacht.
Kannst Du dies nachprüfen?
Schade, dass Du nicht nach Freinsheim kommen kannst und diesen Wagen nicht zeigen kannst.
Gruß
Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 142
Registriert am: 04.09.2014


RE: BUB Waggons, Kaiser-Zug Wagen

#13 von pvmann , 08.06.2017 17:26

Hallo Manfred,

ich verstehe Deine Zweifel vollkommen, ich würde nur fragen warum wollte man das machen? Wäre das so ein Gewinn gewesen, so dass man so einen guten Stempel bastelte? Und wenn ja, dann warum tauchen nicht solche Fälschungen öfters auf? Den Wagen habe ich aus Deutschland vor paar Jahren ersteigert, mehr weiß ich von seiner Herkunft leider nicht.

Anbei noch drei weitere Fotos. Die Textposition auf der anderer Seite ist besser und ich machte auch noch zwei Nahaufnahmen.

Viele Grüße!
Sandor





 
pvmann
Beiträge: 186
Registriert am: 12.11.2013


   

Bing Gusslok Spur 0
Bing`s Balkanroute

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen