Bilder Upload

Frage: Unbekanntes Figurenset

#1 von Flanders , 07.11.2015 23:27

Hallo Forum,
wer kennt den Hersteller dieses abgebildeten Figurensets? Die Figuren sind etwa 3,5cm groß. Keine Marke. Kein Deckelbild. Würde mich über Infos freuen.
VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.275
Registriert am: 02.02.2010


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#2 von Blech , 08.11.2015 09:03

Fröha
Hans Frömter -Hilpoltstein.
Schönen Sonntag!
Blech

Für die Korrektur
bei "Hilpoltstein (mit zwei t)
bedanke ich mich bei meinem
Oberlektor Frank!
bgw

Blech  
Blech
Beiträge: 11.845
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 08.11.2015 | Top

RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#3 von Lorbass , 08.11.2015 09:49

Hallo,

unzerbrechlich - mittlerweile ist ja das Gegenteil bewiesen.

abwaschbar - Wasser zerstört die Figuren unwiederruflich.

Die Figuren stammen aus den fünfziger Jahren und waren für die Spuren H0 und S gedacht.

Soweit mir bekannt existiert die Firma Frömter noch.

Grüße
Frank

 
Lorbass
Beiträge: 2.199
Registriert am: 23.03.2009

zuletzt bearbeitet 08.11.2015 | Top

RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#4 von Flanders , 08.11.2015 22:32

Hallo Forum,
danke für die Infos. Gab es von Fröha noch weitere Figuren Sets in dieser Größe? Oder bilden diese 12 Figuren schon das komplette Sortiment?
VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.275
Registriert am: 02.02.2010


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#5 von Blech , 09.11.2015 08:23

Frank,
es gab von Fröha viele Sätze aber mit anderen Themen.
Literatur: Schiffmann-Figuren-Katalog.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.845
Registriert am: 28.04.2010


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#6 von Charles , 09.11.2015 09:51

Zitat von Lorbass im Beitrag #3
unzerbrechlich - mittlerweile ist ja das Gegenteil bewiesen.
abwaschbar - Wasser zerstört die Figuren unwiderruflich.


Hallo,

na ja, ich denke nicht dass Produkteigenschaften mehr als ein halbes Jahrhundert gültig sein müssen und abwaschbar ist etwas ganz anderes als wasserfest. Nach dem ich das Wochenende auf Knien verbracht habe, nicht wegen meiner Sünden sondern wegen der Straxbahn meines Enkels, habe ich auch die letzten Illusionen über die moderne Kunststoffwelt verloren.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.601
Registriert am: 31.03.2009


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#7 von Blech , 09.11.2015 10:03

Charles,
das Wochenende auf Knien wird dir aber in der Ewigkeit angerechnet.
Es war in unserem Sinne eine gute Tat!
Schöne Grüße in den Odenwald
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.845
Registriert am: 28.04.2010


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#8 von Charles , 09.11.2015 10:26

Zitat von Blech im Beitrag #7
das Wochenende auf Knien wird dir aber in der Ewigkeit angerechnet.

Hallo Botho,

schön wär's, der liebe Gott hat mir gegenüber erst kürzlich noch einmal klargestellt dass das nur in Verbindung mit Märklin M-Gleisen strafmildernd bewertet wird. Aber immerhin werden meine 35 Ehejahre auf die Fegefeuerzeit angerechnet


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.601
Registriert am: 31.03.2009


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#9 von Blech , 09.11.2015 10:38

Charles,
wenn das so ist, mit dem Fegefeuer,
dann bin ich ganz gut dran -fast 58 Jahre verheiratet.
Der hoffnungsfrohe
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.845
Registriert am: 28.04.2010


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#10 von vogelsheiner , 15.11.2015 15:43

Jetzt habe ich auch noch dazu gelernt, habe gleich einmal in der Doko von Marco Frömmter über die Firma Fröhe nachgeschaut und siehe da, ihr habt recht.
Das in dieser Veröffentlichung gezeigte Foto zeigt die gleichen Figuren wie das von Flanders. Darin wird beschrieben, dass dieses Set 30/11 nur in der Preisliste 1948 vorzufinden ist. Der Verfasser vermutet, da die Figuren weder zur Größe H0 noch zu der Baugröße 0 passten, dies auch nur ein einmaliger Versuch war.
So jetzt habe ich aber genau in dieser Baugröße noch andere Figuren, die nicht nur die falsche Größe gemeinsam haben sondern auch das etwas massige Aussehen der Figuren. Gerade dieses knomhafte, hat mich an den Figuren interessiert und begeistert.
Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, wer ebenfalls solche Figuren hergestellt hat.


Gruß vogelsheiner|addpics|2c2-1-014d.jpg|/addpics|

vogelsheiner  
vogelsheiner
Beiträge: 32
Registriert am: 16.04.2012

zuletzt bearbeitet 15.11.2015 | Top

RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#11 von Lorbass , 17.11.2015 09:52

Hallo vogelsheiner,

Dein Bild ist furchtbar!

Die Figuren stammen von Fritz Berger aus Steinach in Thüringen.

Grüße
Lorbass

 
Lorbass
Beiträge: 2.199
Registriert am: 23.03.2009


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#12 von Blech , 17.11.2015 10:00

Vogelsheiner,
das ist aber lieb, dass du unsere Feststellungen zu diesen Figuren bekräftigst.
Wir waren aber auch schon vorher von der Richtigkeit überzeugt.
Deine Figuren musst du nicht "massig" oder "gnomenhaft" nennen,
denn sie sind durchaus zeitgemäß und somit stabil(!) geformt für Spielbahnen
-also eher schön und stilecht in unserem Sinn.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.845
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 17.11.2015 | Top

RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#13 von Roland1967 , 18.11.2015 21:51

Zitat von Lorbass im Beitrag #3
Hallo,

unzerbrechlich - mittlerweile ist ja das Gegenteil bewiesen.

abwaschbar - Wasser zerstört die Figuren unwiederruflich.

Die Figuren stammen aus den fünfziger Jahren und waren für die Spuren H0 und S gedacht.

Soweit mir bekannt existiert die Firma Frömter noch.

Grüße
Frank


Moin zusammen, dies kann ich bestättigen, das die Firma Frömter noch existiert. Beziehe hin und wieder div. Rennbahn - Figuren von einem mir freundlichen Rennbahn Zubehör Laden, dieser hat mir dies bestätigt.

Lg Roland67


 
Roland1967
Beiträge: 139
Registriert am: 15.02.2015


RE: Frage: Unbekanntes Figurenset

#14 von vogelsheiner , 25.04.2016 07:34

Hallo Frank
Die Firma Fröha im Sinne eines Spielzeughersteller gibt es nicht mehr, auch das ehemalige Produktionsgebäude in Hilpoltstein fiel im vergangenen Jahr dem Bagger zum Opfer.
Was es noch gibt ist Marco Frömter, ein Sohn, er besitzt in Hilpoltstein einen Laden für Militäri- Artikel und verkauft auch aus alten Formen hergestellte Kunststoff-Figuren die ehemals von Fröha für die Carrera Autorennbahn produziert wurden.
Gruß vogelsheiner

vogelsheiner  
vogelsheiner
Beiträge: 32
Registriert am: 16.04.2012

zuletzt bearbeitet 25.04.2016 | Top

Rückblick auf Frömter / Fröha

#15 von Charles , 25.04.2016 11:18

Hallo,

500000 Fahrerköpfe waren schon eine Ansage :

http://www.froemter-shop.de/kundeninfo.php?s=3

Die Wochenschau wurde zwischenzeitlich auch gefunden.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.601
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 25.04.2016 | Top

RE: Rückblick auf Frömter / Fröha

#16 von Wolko , 26.04.2016 19:54

Hallo, Figuren-Sammler,
Fröha hat offenbar auch die Fahrerfiguren für diverse Rennwagen gefertigt, also nicht nur JNF (für Mercedes Rennwagen) sondern vermutlich
auch für Tipp & Co. Der nachfolgend abgebildete Rennwagen stammt aus meiner Kindheit, und zwar Weihnachten 1955 und die einzelne Fahrerfigur habe ich von einem Flohmarkt-Händler aus Franken vor ca. 25 Jahren gekauft. Die einzelne Figur gehört sicherlich in den JNF-
Mercedes. Ferner hat Fröha auch Fahrerfiguren für Traktoren, z.B. Gescha, gefertigt.

Wolko  
Wolko
Beiträge: 331
Registriert am: 14.12.2014


RE: Rückblick auf Frömter / Fröha

#17 von Charles , 26.04.2016 21:16

Hallo,

vermutlich heißt es deswegen auf der von mir verlinkten Webseite :

"sowie Fahrerfiguren, die Fröha seinerzeit für die namhaften Blechspielzeughersteller Arnold, Schuco, JNF Neuhierl, Gama, Biller, Bolz, Tipp & Co. und Gescha produzierte."


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.601
Registriert am: 31.03.2009


RE: Rückblick auf Frömter / Fröha

#18 von Wolko , 26.04.2016 22:03

Hallo Charles,
besten Dank für den Hinweis. Immerhin ist der Bildbeitrag kein Widerspruch dazu.
Grüße in den Odenwald
Wolfgang

Wolko  
Wolko
Beiträge: 331
Registriert am: 14.12.2014


   

Unbekannte beige H0-Figuren (gelöst: Siku)
Monteure

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen